Neuer Beitrag

Mare_Verlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen


Wir möchten eine mare-Vorableserunde mit Euch starten! Der neue Roman von Stefan Moster Die Frau des Botschafters erscheint zwar erst am 20. August, aber wir haben einige Vorabexemplare aus der Druckerei erhalten - und die möchten wir exklusiv unter Euch verlosen!

Zum Buch:

Die Freundschaft zwischen Klaus und Oda, der Frau des Botschafters, beginnt mit einem Fisch. Eines Abends legt ihn der Fischer auf den Steg der deutschen Botschaft in Helsinki, deren Garten an die Ostsee grenzt. Oda war früher Fernsehredakteurin, jetzt repräsentiert sie Deutschland an der Seite ihres Mannes. Klaus, der allein in einem Holzhaus am Meer wohnt und sich selbst zu genügen scheint, eröffnet eine Gegenwelt zum Diplomatenleben, in dem Oda die Tage oft lang werden. Vor allem sehnt sie sich nach ihrem Sohn Felix, der in einem Heim in Deutschland lebt. Eines Tages fasst Oda einen tollkühnen Plan:
Sie will ihrem Sohn das einzigartige Licht auf den zugefrorenen Buchten vor der Küste Helsinkis zeigen. Mit Klaus als Komplizen macht sie sich auf den Weg, ohne dass irgendjemand anderes von ihrem Vorhaben weiß.

Die bewegende Geschichte einer Freundschaft, einer Ehe und der Liebe einer Mutter zu ihrem Kind. Ein elegant erzählter Roman über die Entwicklung einer Frau und die Frage, was es heißt, Mensch zu sein - getaucht in das berückende Licht des Nordens.


Zur Leseprobe

Die Freundschaft zwischen Oda und Klaus ist wirklich sehr ungleich: Klaus lebt allein in einer Hütte am Meer - Oda hingegen residiert in einer Villa. Um ihren Mann nach Helsinki zu begleiten, hat sie ihren Job als Fernsehjournalistin an den Nagel gehängt und Deutschland verlassen - Klaus kennt fremde Länder nur aus dem Fernsehen (spricht aber überraschenderweise sehr gut Deutsch!). Sie kommen aus völlig unterschiedlichen Welten...

Möchtet Ihr zu den 20 Vorablesern gehören*? Dann bewerbt Euch gleich und beantwortet dazu bis zum 28. Juli 2013 diese Frage:

Wie sind Eure Erfahrungen mit Freundschaften, was funktioniert besser? »Gleich und Gleich gesellt sich gern« oder »Gegensätze ziehen sich an«?


Wir freuen uns auf viele Bewerbungen!

Euer mareverlag

* Bedingung dabei ist, dass Ihr Euch im Gewinnfall zeitnah am Austausch in allen Leseabschnitten beteiligt und abschließend eine Rezension zum Buch schreibt.

Autor: Stefan Moster
Buch: Die Frau des Botschafters

Rosen-Rot

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich habe immer wieder festgestellt, dass "Gleich und gleich gesellt sich gern" besser funktioniert. "Gegensätze ziehen sich an" ist zwar am Anfang spannend, doch auf Dauer funktioniert das meistens nicht.

Das Buch klingt sehr interessant, und ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

TochterAlice

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die meisten meiner - eher sparsam gesäten - Freunde fallen unter die Kategorie "gleich und gleich", was Wertvorstellungen und wichtige Charakterzüge angeht. Meine langjährigste Freundin ist so ein Mittelding - sie ist bpsw. viel geselliger als ich, aber trotzdem ein ruhiger Typ... die "Gegensätze" würde ich nicht als Freunde, sondern allenfalls als gute Bekannte bezeichnen, da gibt es zu häufig Unverständnis auf einigen Ebenen.

Von Stefan Moster habe ich bereits "Die Unmöglichkeit des vierhändigen Spiels" gelesen und fand es sehr interessant, daher wäre ich gern bei dieser Runde dabei.

Beiträge danach
231 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

lesefreude_book

vor 4 Jahren

Rezensionen zum Buch / Fazit

Hier ist nun meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Moster/Die-Frau-des-Botschafters-1049972204-w/rezension/1052249453/

Vielen Dank, dass ich dieses schöne Buch lesen durfte!

Birkhenne

vor 4 Jahren

Vorstellungsrunde / Wer liest mit?
@irismaria

Ich danke dir für deinen Tipp!!! Mir fehlt leider auch die Zeit ein Buch innerhalb einer Woche auszulesen.

Rosen-Rot

vor 4 Jahren

Rezensionen zum Buch / Fazit

Hier ist meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Moster/Die-Frau-des-Botschafters-1049972204-w/rezension/1052562035/

Schneekatze

vor 4 Jahren

Ganz große Fragen
Beitrag einblenden

serendipity3012 schreibt:
Wenn es um die "wirklich großen Fragen" geht, gibt es ja meist keine eindeutigen Antworten, bzw. es gibt sicherlich verschiedene Antworten für verschiedene Menschen oder Situationen. Literatur sollte - für mich - solche Fragen stellen, ja, und mich zum Nachdenken anregen.

Die Frage hab ich ganz übersehen, gerade erst entdeckt. :o)

Ich denke genauso: dass es sicher verschiedene Antworten für verschiedene Menschen / Situationen gibt. z.B. bei Oda, dass sie mit ihrem Kind auf's Eis rausgeht, damit es das noch erleben kann, bevor es blind wird. Ob jemand glaubt, dass es dem Sohn gut tut oder man eher der Meinung ist, es wäre nicht so passend, muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei der Leserunde gab es ja auch die verschiedenen Seiten ...
Deswegen denke ich auch, dass man solche großen Fragen nicht generell in Büchern beantworten kann, sondern wirklich nur stellen. Situationen aufzeigen, die nachdenklich machen - und dann muss jeder die Antwort für sich selbst finden.

irismaria

vor 4 Jahren

Rezensionen zum Buch / Fazit

Herzlichen Dank für Buch und Leserunde.
Hier ist meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Moster/Die-Frau-des-Botschafters-1049972204-w/rezension/1053095555/

Mare_Verlag

vor 4 Jahren

Liebe Rezensentinnen,

in der Leserunde zu Stefan Mosters "Die Frau des Botschafters" wird es langsam etwas stiller – wir haben von Anfang an regelmäßig Mäuschen gespielt und mit großem Interesse Eure bisherigen Meinungen und Rezensionen gelesen. Für Eure Teilnahme möchten wir uns an dieser Stelle schon einmal ganz herzlich bedanken, uns hat die Runde großen Spaß gemacht (und Euch hoffentlich auch!).

Damit wollen wir Euren Beiträgen aber noch lange kein Ende setzen, im Gegenteil: Wir wünschen Euch weiterhin viel Spaß beim Diskutieren!

Ganz herzliche Grüße

Euer mareverlag

Arizona

vor 4 Jahren

Rezensionen zum Buch / Fazit

Urlaubsbedingt etwas später kommt hier auch noch meine Rezi, vielen Dank nochmal:

http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Moster/Die-Frau-des-Botschafters-1049972204-w/rezension/1054932277/

Neuer Beitrag