Stefan Nink Amerika - Wilde Landschaften

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Amerika - Wilde Landschaften“ von Stefan Nink

Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, lockt vor allem mit seinen Naturwundern und -monumenten. Die wilden Landschaften tragen zum Mythos des amerikanischen Traumes ebenso bei wie die Megastädte oder die historische Route 66. Die großen Seen im Mittleren Westen, ungebändigte Natur im Yosemite und Grand Teton National Park, Südsee-Exotik in Hawaii und arktische Einsamkeit in Alaska – Amerika hat unzählige Facetten, kein Land bietet eine größere landschaftliche Vielfalt.

In der ungeheuren Weite findet man Waldgebiete und Mittelgebirge an der Ostküste, Mangrovenwälder im subtropischen Florida, die Flusslandschaften des Mississippi und Missouri, die weiten Ebenen in der Mitte, die mächtigen Höhen der Rocky Mountains, Wüsten im Südwesten und gemäßigte Regenwälder im Nordwesten sowie die Gebirge an der Westküste. Und hinter dem einst so Wilden Westen liegt noch ein Bundesstaat: Hawaii mit seinen Vulkaninseln weit draußen im Pazifik. Dazu kommt noch die Wildnis Alaskas ganz im Norden mit ihren Wäldern, Seen und Tundren.
Im Vordergrund dieses opulenten Fotobildbandes steht das schöne Bild, die Optik wird bestimmt von brillanten, großformatigen Bildern, denen kundige Bildkommentare beigestellt sind. Ein größeres Kapitel bietet Informationen zu den Fotografen und zum Autor, aber auch Hinweise zum Fotografieren und zu den Locations mit Verweisen zu den einzelnen Bildern.

PREMIUM***XL-Bildband - - - ein Bildband mit stabilem Schmuckschuber, fast 3kg Buch - - - professionelle Fotografie von renommierten Reisefotografen - - - Bis zu 400 großformatige Bilder auf 224 Seiten - - - Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten - - - Kultur und Traditionen - - - Kenntnis- und umfangreiche Texte - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Viele Spezialthemen - - - Farbige Übersichtskarte - - - Detailliertes Register - - - Ein ideales Geschenk, auch für sich selbst.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Zauber der Wildnis

    Amerika - Wilde Landschaften

    ForeverAngel

    21. March 2016 um 10:26

    Zu Amerika gibt es unzählige Bildbände, aber ich kenne keinen, der das Land so zeigt, wie der Stürzt-Bildband Amerika - Wilde Landschaften.  In diesem Bildband sieht man weder die Route 66 noch die verschiedenen Kulturen oder Food Fotografie. Keine Häuser, keiner Städte, keine Highways. Dieser Bildband zeigt Amerika von seiner wilden, natürlichen Seite. Von einer verträumte, wunderschönen, gleichzeitig rauen und zarten Seite. Er zeigt ein Amerika, das man so nicht kennt und von dem man vielleicht nicht einmal weiß, dass es abseits der Großsstädte und Highways existiert.  Der Einleitungstext erklärt, was dieser Bildband vermitteln soll. Wir leben in sehr schnellen Zeiten, kommen kaum noch zur Ruhe. Selbst im Urlaub haben wir das Gefühl, immer vernetzt, immer erreichbar sein zu müssen. Die Fotografien in diesem Band laden dazu ein, zu verweilen, abzuschalten. Wieder neu zu lernen, mit Stille und Isolation auszukommen. Sie laden dazu ein, einen Rucksack zu packen, alles Elektronische (vielleicht mit Ausnahme einer guten Kamera) in einer Schublade zu verstauen und sich auf den Weg in die amerikanische Wildnis zu machen. Die Regionen sind in sehr grobe Abschnitte unterteilt: 1. der Südwesten, 2. der Nordwesten, 3. Rocky Mountains & Great Plains, 4. der Oste und 5. Hawaii. Das ist aber nicht weiter schlimm, da alle Fotos beschriftet sind und man erfährt, wo in etwa sie aufgenommen wurden. Der Text ist dabei sehr dezent und klein, und bei doppelseitigen Fotos findet sich die entsprechende Beschriftung erst auf der nächsten freien Seite, sodass er die Wirkung der Bilder nicht zerstört.  Die Fotos bestechen durch intensive Farben und Farbkontraste, viele Sonnenauf- und untergänge, märchenhafte Settings und eine verwunschene Atmoshäre. Viele der Bilder wirken stark nachbearbeiten, weichgezeichnet, intensiviert. Sie haben mehr von Gemälden als von Fotografien, und genau das macht sie so besonders. Sie haben etwas Überirdischen an sich, und genau dieses Überirdische läd so sehr zum Träumen ein. Ich kann kaum beschreiben, was diese Bilder mit mir machen. Ich sehe sie an und kann alles um mich herum vergessen und voll und ganz in diese Landschaft eintauchen. Amerika - Wilde Landschaften zeigt einfach genau die Art Fotografien, die ich am liebsten anschaue.  Durch seine hochwertige und schöne Aufmachung ist der Amerika-Band auch ein tolles Geschenk. Es ist eine großformatige, gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, die im dazu passenden Schuber daherkommt, sodass das Buch schön geschützt ist. Dieser Band wirkt durch seine Aufmachung und Ausstattung sehr edel. Ich glaube, Amerika - Wilde Landschaften ist der schönste Bildband, den ich bislang besprochen habe, und daher mein Highlight im März. (c) Books and Biscuit

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks