Stefan Nink Patagonien - Grenzenlose Weite bis zum Horizont

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Patagonien - Grenzenlose Weite bis zum Horizont“ von Stefan Nink

"Endlich, Patagonien! Wie oft hatte ich es mir in meiner Vorstellung ausgemalt, wie sehr hatte ich mich danach verzehrt." - William Henry Hudson, 1841-1922, Naturforscher und Ornithologe Patagonien ist ein grenzenloses Land. Ein Land der raumgreifenden Weite, der endlosen Pisten und lang gezogenen Staubfahnen. Eines dieser Länder, in denen man die Macht der Natur noch spürt. Und in denen alles von so unglaublichen Dimensionen ist, dass man abends regelmäßig verwundert auf die Landkarte schaut: Was, den ganzen Tag unterwegs und nur einen Fingerbreit weitergekommen? Patagonien ist ein Land, in dem man sich als Mensch ganz, ganz klein vorkommt. Ein Land? Ja. Aber zwei Staaten. Patagonien hat die doppelte Staatsbürgerschaft, es erstreckt sich von den Grenzflüssen Río Bío Bío (Chile) und Río Colorado (Argentinien) bis hinunter an das ausgefaserte Ende des Kontinents, ein Drittel chilenisch, zwei Drittel argentinisch, und mittendrin die Anden, die säuberlich gestaffelt Gipfel an Gipfel Richtung Horizont marschieren. Im Süden die harsche Tierra del Fuego, Feuerland, abgetrennt vom Festland durch die Magellanstraße. Darüber – ganz grob unterteilt – das Gebiet der Gletscher, dann das der großen Schafsfarmen, dann, ziemlich im Norden schon, der Lake District, das Reich der Vulkane, ein Paradies für Bergsteiger, Trekker und Mountainbiker. PANORAMA ... ist eine hochwertige Foto-Bildband-Reihe, aufwändig fotografiert und gestaltet von renommierten Fotografen und Designern - - - Bis zu 260 kunstvolle Bilder auf 240 quadratischen Seiten - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Übersichtskarte - - - Ein klassischer Reisebildband im neuen quadratischen Look.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen