Stefan Nowicki

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 22 Rezensionen
(10)
(9)
(9)
(1)
(0)

Lebenslauf von Stefan Nowicki

Stefan Nowicki wurde 1963 in Würzburg geboren. Er wuchs in Südhessen, Flensburg und dem Münsterland auf. Anschließend studierte er in Münster, Eichstätt und Marburg vor allem Germanistik, Politische Wissenschaften und Kunstgeschichte, aber auch einige Semester Katholische Theologie und Philosophie. Er schreibt seit seinem 16. Lebensjahr und konnte bereits viele Leser mit seinen Kurzgeschichten begeistern. Seit 2009 beschäftigt er sich sehr mit dem Genre des Historischen Romans. Die Kreuzfahrerin erschien September 2011 als Gebundene Ausgabe. Seit Oktober 2013 gibt es die Lebensgeschichte der Magd Ursula in erweiterter und überarbeiteter Fassung als eBook. Die Fortsetzung: "Das Vermächtnis der Kreuzfahrerin" wird in der ersten Hälfte von 2014 bei dotbooks als eBook erscheinen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Stefan Nowicki
  • Leserunde zu "Der Sohn der Kreuzfahrerin: Historischer Roman" von Stefan Nowicki

    Der Sohn der Kreuzfahrerin
    Nowicki

    Nowicki

    zu Buchtitel "Der Sohn der Kreuzfahrerin" von Stefan Nowicki

    Liebe Leserinnen und Leser, mancher von euch hat sehnsüchtig auf den Anschlussband zu „Die Kreuzfahrerin“ gewartet. Vielleicht ist auch der ein oder andere neu dabei. Wie auch immer, ich freue mich schon sehr darauf, mich mit allen in einer Leserunde über „Der Sohn der Kreuzfahrerin“ auszutauschen. Darum geht es in dem neuen Roman: Ursula hat einen gesunden Sohn zur Welt gebracht. Leider, wie so häufig im Mittelalter und erst Recht in Folge aller Strapazen und Entbehrungen des Kreuzzuges, stirbt die Mutter an den Folgen der ...

    Mehr
    • 95
  • Unabhängige Fortsetzung von "Die Kreuzfahrerin"

    Der Sohn der Kreuzfahrerin
    schafswolke

    schafswolke

    10. July 2015 um 22:02 Rezension zu "Der Sohn der Kreuzfahrerin" von Stefan Nowicki

    In der "Sohn der Kreuzfahrerin" geht es um Ursulas Sohn Shakip. Kurz nach seiner dramatischen Geburt wird er von dem Schmied Haddad gefunden. Dieser zögert nicht lange und nimmt das hilflose Wesen mit in seine Heimat Damaskus. Ich fand das Buch ganz nett und ich fand es schön zu erfahren, wie es nach dem plötzlichen Ende von "Die Kreuzfahrerin" weitergeht. Mir hat der zweite Teil besser gefallen, allerdings fand ich die Figuren etwas farblos. Alles was passiert konnte mich nicht so richtig mitreißen, denn es plätschert mehr so ...

    Mehr
  • Shakip, Sohn der Kreuzfahrerin

    Der Sohn der Kreuzfahrerin
    anke3006

    anke3006

    28. June 2015 um 18:28 Rezension zu "Der Sohn der Kreuzfahrerin" von Stefan Nowicki

    Ursula, die Kreuzfahrerin, bekommt einen Sohn, er wächst bei einer Familie in Damaskus bei einem Schmied auf. Von seiner eigentlichen Herkunft ahnt er nichts. Erst eine Reise ans Meer eröffnet ihm neue Möglichkeiten. Stefan Nowicki hat den zweiten Teil seiner Geschichte geschickt angelegt. Diesmal wird der Leser auf die Seite der arabischen Welt geführt. Man lernt das Leben und die Lehren der damaligen Zeit kennen. Spannend wird die Schmiedekunst erzählt und erklärt. Stefan Nowicki versteht es seine Leser in damalige Zeit zu ...

    Mehr
  • der sohn der kreuzfahrerin

    Der Sohn der Kreuzfahrerin
    werderaner

    werderaner

    28. June 2015 um 15:33 Rezension zu "Der Sohn der Kreuzfahrerin" von Stefan Nowicki

    Hier handelt es sich um die Fortsetzung von der Kreuzfahrin. Man kann es aber auch gut lesen wenn man den ersten Teil nicht kennt da nur wenig Bezug zum Vorgänger genommen wird. Die Geschichte spielt zur Zeit der Kreuzzüge.  Die Christen Ursula bringt bei einem Kreuzzug in der nähe von Damaskus einen sohn zur Welt stirbt aber nach der Geburt.  Der kleine hat Glück das er von einen arabischen waffenschmied gefunden und als sein sohn aufgenommen wird. wird es zu Problemen ob seiner Herkunft kommen? Die Geschichte beschreibt wie der ...

    Mehr
  • Der Sohn der Kreuzfahrerin

    Der Sohn der Kreuzfahrerin
    Michelangelo

    Michelangelo

    26. June 2015 um 19:53 Rezension zu "Der Sohn der Kreuzfahrerin" von Stefan Nowicki

    Der Roman spielt zur Zeit der Kreuzzüge. Die hochschwangere Christin Ursula verlässt zum Kräutersammeln das Zeltlager. Unterwegs wird sie von den Wehen überrascht und bringt mutterseelenallein in der Wüste ihr Kind zur Welt. Sie überlebt die Geburt nicht und so ist auch der Säugling dem Tode geweiht.Der Waffenschmied Haddad findet dieses Neugeborene und anstatt es zu töten, beschließt er das Kind mitzunehmen und aufzuziehen, da ihm und seiner Frau ein eigenes Kind bislang versagt worden ist. Es ist anfangs zwar schwierig die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sohn der Kreuzfahrerin" von Stefan Nowicke

    Der Sohn der Kreuzfahrerin
    tigerbea

    tigerbea

    23. June 2015 um 14:30 Rezension zu "Der Sohn der Kreuzfahrerin" von Stefan Nowicki

    Shakib, dessen Mutter Ursula bei seiner Geburt gestorben ist, wird von dem Waffenschmied des Königs von Damaskus, Haddad, und seiner Frau Nazia aufgezogen. Dort wächst er gut versorgt auf und entwickelt sich zu einem jungen Mann. Er wird in die Kunst des Waffenschmiedens eingeweiht und geht letztendlich mit auf den Kreuzzug. Mit "Der Sohn der Kreuzfahrerin" liegt hier die Fortsetzung von "Die Kreuzfahrerin" vor. Doch man kann diesen Roman auch sehr gut ohne Vorkenntnisse lesen, der Leser wird hier sehr gut in die Handlung ...

    Mehr
  • Leben zur Zeit der Kreuzritter

    Der Sohn der Kreuzfahrerin
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    22. June 2015 um 09:20 Rezension zu "Der Sohn der Kreuzfahrerin" von Stefan Nowicki

    Der Sohn der Kreuzfahrerin von Stefan Nowicki ist die Fortsetzung des Romans Die Kreuzfahrerin. Der Leser begleitet Shakib, den Sohn von Ursula auf seinem Weg ins Leben. Ursula ist bei der Geburt ihres Sohnes verstorben und dieser wird nun von Haddad, dem Waffenschmied des Königs von Damaskus verlassen aufgefunden. Da dieser bisher kinderlos geblieben ist, sieht er Shakib als Geschenk Gottes an und nimmt ihn mit nach Hause zu seiner Frau Nazia. Dort wächst Shakib liebevoll umsorgt zu einem jungen Mann heran. Stefan Nowicki lässt ...

    Mehr
  • Der Sohn der Kreuzfahrerin

    Nowicki

    Nowicki

    10. February 2015 um 11:08

  • Leserunde zu "Die Kreuzfahrerin: Historischer Roman" von Stefan Nowicki

    Die Kreuzfahrerin: Historischer Roman
    Nowicki

    Nowicki

    zu Buchtitel "Die Kreuzfahrerin: Historischer Roman" von Stefan Nowicki

    Liebe Leserinnen und Leser, heute möchte ich euch zu einer Leserunde meines historischen Romans "Die Kreuzfahrerin" einladen, der als eBook bei dotbooks erschienen ist. Worum es geht: April 1099 die Heere der Kreuzfahrer sind nicht mehr weit von Jerusalem entfernt. In ihrem Tross mit dabei ist Ursula. Die junge Frau ist hochschwanger, voller Hoffnung und Freude. Aber noch ist die letzte Schlacht nicht geschlagen und auch das Kind möchte nicht warten. Unter Wehen erinnert sich Ursula an ihr bisheriges Leben: Die Zeit als ...

    Mehr
    • 243
  • Ursula auf dem Weg nach Jerusalem

    Die Kreuzfahrerin: Historischer Roman
    Michelangelo

    Michelangelo

    21. February 2014 um 14:26 Rezension zu "Die Kreuzfahrerin: Historischer Roman" von Stefan Nowicki

    Ursula wächst bei Matthis und seiner Familie auf dem Hof auf und arbeitet dort als Magd. Solange die alte Ester , die sie in der Kräuterkunde unterrichtete noch lebte , hatte sie dort ein gutes Leben. Das Blatt begann sich nach Esters Tod und ihrem Erwachsenwerden zu wenden. Ludger, der Älteste, stellt ihr nach und schwängert sie, bekennt sich nicht dazu und so wird Ursula vom Hof gejagt.  Sie hat dennoch Glück auf ihrem Weg und trifft auf gute Menschen, die ihr weiterhelfen und so lernt sie Hilde kennen, mit der sie ihren ...

    Mehr
  • weitere