Neuer Beitrag

Nowicki

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 manchmal kommt es anders als man denkt – und eigentlich hatte ich geplant, nach meinem ersten Roman „Die Kreuzfahrerin“ und der Fortsetzung „Der Sohn des Kreuzfahrers“ schnell ein weiteres Buch zu veröffentlichen. Auch ein Thema und eine Geschichte hatte ich bereits im Kopf … während der Recherche kamen mir jedoch immer mehr Ideen, wollte ich noch mehr in die Tiefe gehen, zwangen mich meine eigenen Figuren dazu, ausführlicher von ihnen zu erzählen. So wurde aus meinem Romanprojekt „Tochter des Gauklers“ zunächst ein Zweiteiler und schließlich eine Trilogie, die nun bei dotbooks erscheint.

 Heute möchte ich euch einladen, den ersten Roman kennenzulernen, der den Titel „Die Tore von Hameln“ trägt. Und wer nun bereits eine Idee hat, worum es gehen könnte, liegt richtig … und gleichzeitig vermutlich falsch. Denn im Mittelpunkt meiner Trilogie steht nicht der sagenumwobene Rattenfänger von Hameln, sondern eine mutige junge Frau.

 Und darum geht’s:

 Hameln im Jahr 1283. Die mittelalterliche Stadt ist damals das, was wir heute als „Boomtown“ bezeichnen würden: Es gibt viel Handwerk und wohlhabende Kaufleute, aber die Stadt platzt aus allen Nähten. In der nachfolgenden Generation brodelt Unzufriedenheit – denn es ist den jungen Menschen nur zu bewusst, dass allenfalls die Erstgeborenen das Erbe ihrer Eltern antreten können. Uta, eine Frau aus dem Fahrenden Volk, kommt dagegen voller Vorfreude in die Stadt. Sie ist des Umherziehens müde und hofft, dass ihr Vater, der bekannte Gaukler Buntin, mit ihr in Hameln überwintert … und vielleicht sogar sesshaft wird. Schnell findet die junge Frau, die sich auf die Kunst des Rattenjagens versteht, eine Aufgabe, denn die reichen Kornspeichern werden immer wieder von Nagern heimgesucht und die Städter brauchen jemanden, der die Dreckarbeit für sie erledigt. Außerdem lernt Uta den jungen Steinmetz Lorenz kennen – aber der soll die Tochter eines reichen Müllers heiraten …

 Liebe und Eifersucht, Missgunst und Intrigen: „Tochter des Gauklers – Die Tore von Hameln“ lädt euch ein, durch die mittelalterliche Stadt zu schlendern, die Gebräuche der damaligen Zeit kennenzulernen und mit den jungen Menschen mitzufiebern – denn sie alle sehnen sich nach einem neuen, besseren Leben.

 Was das alles mit der Legende vom Rattenfänger zu tun hat? Findet es selbst heraus! Mein Verlag dotbooks stellt für die Leserunde 10 eBooks zur Verfügung. In den Lostopf hüpft ihr, wenn ihr die folgende Frage beantwortet:

 „Welches bekannte Autoren-Brüderpaar hielt die wohl bekannteste Version der Rattenfänger-von-Hameln-Geschichte für die Nachwelt fest?“

Ich freue mich auf regen Austausch mit euch und eure Meinung zu meinem Roman. Und natürlich wird es dann auch für Band 2 und 3 der Trilogie Leserunden geben; wer an der ersten teilnimmt, steht selbstverständlich automatisch auf der Einladungsliste!

 Herzliche Grüße

Stefan Nowicki




*****************************************************************

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen eBooks verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

 

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

glich.

Autor: Stefan Nowicki
Buch: Tochter des Gauklers

Sonny101

vor 1 Monat

Fazit/eure Rezensionen

Dann möchte ich direkt mal in den Lostopf hüpfen. Die Antwort auf die Frage lautet natürlich 'Die Gebrüder Grimm' :-)

Der Klappentext liest sich spannend, insofern wäre es sehr schön, bei der Leserunde dabei sein zu dürfen.

mesu

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Das Geschwisterpaar sind natürlich die Gebrüder Grimm. Deren Geschichten haben mich schon durch meine Kindheit begleitet.

Die Leseprobe klingt nach einer spannenden und interessanten historischen Geschichte
Da würde ich gern mitlesen und bewerbe mich.(Rezi auf LB, Amazon u. Wasliestdu.de)

Wenn Fortuna mir gewogen wäre, bräuchte ich ein ebook im Mobi-Format ;-)


Beiträge danach
87 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nowicki

vor 1 Woche

Plauderecke

Hallo ihr Lieben, nun dürften alle von Euch den ersten Band gelesen haben. Drei von Euch haben auch bereits Ihre Bewertungen abgegeben und die Rezensionen auf verschiedenen Portalen veröffentlicht. Vielen Dank dafür.
Ich habe Euer Lesen mit Interesse verfolgt und habe mich sehr über Eure Begeisterung gefreut. Sehr interessant fand ich Eure Ideen und Vermutungen zwischendurch, wie es wohl weitergehen mag und die unterschiedliche Art, wie Ihr einzelne Charaktere wahrgenommen habt.
Das war wirklich eine sehr schöne Leserunde und ich bin nun gespannt, wie die restlichen Rezensionen werden.
Anfang September gibt es die Leserunde zum zweiten Band. Wer Lust hat Utas Schicksal weiter zu verfolgen ist herzlich eingeladen. Liebe Grüße, Stefan

winniehex

vor 1 Woche

Kapitel 5-10 Rattenjagd

Schön das sich Uta dazu entschieden hat doch in der Stadt zu bleiben, klar dazu kam der Deal mit dem Rattenhandel gerade noch Recht, schön das der Schmied ihr dabei eine Stütze sein möchte. Mit Hug da bin ich mir noch unschlüssig ob das eine gute Idee war, oder ob er doch was Falsches im Schilde führt. Utas Vater hat auch eine Chance bekommen, aber hoffentlich steigt im das halt nicht zu Kopf.

winniehex

vor 1 Woche

Kapitel 11-15 Gute Geschäfte

Klingt blöd, aber super, dass die Rattenplage da ist, somit Uta unter Beweis stellen was Sie draufhat. Aber nicht nur das, Uta und auch ihr Vater haben einen Unterschlupf für den Winter erhascht. Bin aber mal gespannt was das geben soll zwischen Lorenz und Uta geben wird, er aus guten Hause und immer on Tour und einen unruhige Fott und dann Uta die eigentlich schon lange die Familie Anbindung sucht und auch zukünftig haben möchte.

Orias

vor 1 Woche

Plauderecke

Nowicki schreibt:
Hallo ihr Lieben, nun dürften alle von Euch den ersten Band gelesen haben. Drei von Euch haben auch bereits Ihre Bewertungen abgegeben und die Rezensionen auf verschiedenen Portalen veröffentlicht. Vielen Dank dafür. Ich habe Euer Lesen mit Interesse verfolgt und habe mich sehr über Eure Begeisterung gefreut. Sehr interessant fand ich Eure Ideen und Vermutungen zwischendurch, wie es wohl weitergehen mag und die unterschiedliche Art, wie Ihr einzelne Charaktere wahrgenommen habt. Das war wirklich eine sehr schöne Leserunde und ich bin nun gespannt, wie die restlichen Rezensionen werden. Anfang September gibt es die Leserunde zum zweiten Band. Wer Lust hat Utas Schicksal weiter zu verfolgen ist herzlich eingeladen. Liebe Grüße, Stefan

Das Cover zum zweiten Band sieht auch schon so schick aus.. :-) Ich hoffe, ich bekomme die Bewerbungsphase mit, bin ich doch Anfang September im Urlaub :-) Vlt könntest Du ja Einladungen verschicken :-)
Ich bin schon sehr gespannt auf den Teil 2. :-)

Euridike

vor 6 Tagen

Fazit/eure Rezensionen

Die große Hitze ist vorbei und jetzt klappt es, wenn auch etwas verspätet mit der Rezension. Viele Dank, dass ich das Buch lesen dürfte.
Hier ist der Link zu meiner Rezi, auch auf Amazon. Weitere Händler folgen noch demnächst:
https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Nowicki/Tochter-des-Gauklers-1638698361-w/rezension/1656450588/

Xoryvia

vor 6 Tagen

Fazit/eure Rezensionen

So, hier nun endlich meine Rezension. Vielen lieben Dank für das tolle Buch, es hatmir sehr sehr gut gefallen, ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil. Die Rezension stelle ich noch bei Amazon rein.

https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Nowicki/Tochter-des-Gauklers-1638698361-w/rezension/1656529592/

LG, Xoryvia

winniehex

vor 21 Stunden

Fazit/eure Rezensionen

Lieber Stefan,

ich war begeistert von deiner Idee und finde du hast diese sehr gut umgesetzt, es hat mir unglaublich viel Freude gemacht dieses Buch lesen zu dürfen und bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.

https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Nowicki/Tochter-des-Gauklers-1638698361-w/rezension/1658970602/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.