Neuer Beitrag

LUZIFER_Verlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Heute startet die Leserunde zum Debütroman »Der Narr« von Stefan Papp (Luzifer-Verlag Steffen Janssen)


Worum es geht?
Ein Mystik-Thriller mit heftigem österreichischen Lokalkolorit, einer kräftigen Prise schwarzem Humor und jeder Menge Seitenhiebe auf Alltag und Gesellschaft.

Die Story: 
Fremdes Blut am T-Shirt, eine nackte Frauenleiche, die Erinnerung aber wie ausradiert: Der Student Sam ist gezwungen, die wahren Geschehnisse einer durchzechten Nacht zu rekonstruieren. Alles deutet auf einen Ritualmord hin. Doch waren es wirklich schwarze Magie oder antike, heidnische Kulte, die zum Tod der jungen Besucherin führten? Um den Fall zu lösen, muss Sam sich mit den dunkelsten Seiten seiner Seele konfrontieren.Die Suche nach der Wahrheit wird zu einem Wettrennen zwischen Sam, dem verschrobenen Chefinspektor Remmel und einem skrupellosen Auftragsmörder, der nur eines im Sinn hat: Den Tod des Mordopfers zu vergelten.  

Mehr über den Roman und weitere Leseproben findet ihr hier: Leseproben und mehr. Und hier etwas über den Autor Stefan Papp.

Es werden 10 Exemplare von »Der Narr« unter all denen verlost, die sich bis zum 15.6.2013, 10 Uhr zur gemeinsamen Leserunde anmelden. 
Natürlich könnt ihr den Roman auch selbst kaufen. Wer mag, kann auch die günstige Ebook-Version lesen.
Ich freue mich schon sehr auf die Leserunde.  

Herzliche Grüße, 
Steffen Janssen (Herausgeber)

*Achtung: Da ich beruflich bedingt noch bis Mittwoch unterwegs bin und daher keine Bücher versenden kann, verlängere ich die Bewerbungsrunde bis Donnerstag, den 20.06.13 18.00 Uhr.

Autor: Stefan Papp
Buch: Der Narr

Kitty411

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh wow, das Buch klingt sehr spannend und die Leseprobe hätte für mich ruhig noch länger sein können ;-) Jetzt möchte ich unheimlich gerne wissen, wie es weitergeht, daher bewerbe ich mich um eins der Rezensionsexemplare!

burnedeyez

vor 4 Jahren

Die Kurzbeschreibung und die Leseprobe machen in jedem Fall Lust auf mehr. Ich würde mich auch gerne bewerben.

Beiträge danach
184 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gurke

vor 4 Jahren

Kapitel 7: Magnum
Beitrag einblenden

Talitha schreibt:
Hier das Highlight: das Video von Schremser und Wimmer. lol Ich mag diese Mischung aus Gags und ernsten Themen. :-)

Remmel freut sich wie ein kleines Kind, da verzeiht Hanni ihm doch bestimmt seine schlechten Launen, oder? ;-)

Gurke

vor 4 Jahren

Kapitel 8: Anderswelt
Beitrag einblenden

TochterAlice schreibt:
Also mir ist nicht nur ein bisschen schlecht geworden, ich fand das etwas unpassend, muss ich sagen. Ich habe teilweise unsympathischere Kollegen als Remmel, aber selbst denen würde ich das im Leben nicht zutrauen...

Er kann Hanni die Thermoskanne ja ersetzen und es ging in der Situation um Leben und Tod. Wer würde da nicht zu solchen Mitteln greifen, wenn die Gefahr besteht, beim Urinieren im Wald hinterrücks erschossen zu werden? Lieber so, als das ganze Auto grundsanieren zu müssen. ;-)

Gurke

vor 4 Jahren

Kapitel 8: Anderswelt
Beitrag einblenden

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Jemand im Auto hat Heisenstein informiert, wohin sie unterwegs sind? Wer bloß? Nimue? Und warum? Auch er / sie soll jetzt sterben.

Man muss ja ungeweigerlich auf Nimue tippen, doch das Warum ist mir auch noch ein Rätsel.. Damit bringt sie doch ihr wichtiges Ritual in Gefahr.

Gurke

vor 4 Jahren

Kapitel 9: Im Stadtpark
Beitrag einblenden

Ich hatte bei Marion schon einige Kapitel vorher ein komisches Gefühl, was jetzt stärker wird. Phil hätte zu große Angst vor einer Strafe, als dass er Alice umbringen würde. Vielleicht war es ein blöder Unfall unter Frauen, aber so labil wie Marion ist, hat sie es Sam in die Schuhe geschoben? Am nächsten Tag hat sie dann bei Nimue gebeichtet, die ihr gerraten hat, die Tatwaffe verschwinden zu lassen? Sams "Flucht" vor der "Hexe" in die U-Bahn deutet darauf hin, dass Nimue der Schlüssel ist.
Das gemixte Met ist eine logische Erklärung für Sams Zustand und er damit (für mich) endgültig frei.
Das Straßenleben vom Protaginisten zieht mich dafür nicht so in den Bann. Es gibt zwar lustige Momente, aber er soll jetzt bitte wieder in die Zivilisation zurückkehren. :-)

Gurke

vor 4 Jahren

Kapitel 12: Moonchild & Epilog
Beitrag einblenden

Ich habe die letzten drei Abschnitte jetzt in einem Rutsch gelesen! :-)
Eine Fortsetzung mit Remmel und Hanni könnte ich mir gut vorstellen, denn Nimue ist ziemlich glimpflich davongekommen.
Sam scheint jetzt auch ein bisschen gefestigter zu sein und sein Nerd-Image abgelegt zu haben - Nadja braucht ja auch einen starken Mann und keinen Computerfreak. ;-)
Wenigstens haben die Götter ein Erbarmen und verweigern Nimue eine Tochter.
Beltaine war ein schöner Showdown und meine Rezi folgt morgen.
Danke, dass ich mitlesen durfte (wenn auch mit etwas Verspätung). :-)

Gurke

vor 4 Jahren

Fazit & Rezensionen

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Papp/Der-Narr-1003960310-w/rezension/1050531304/1050532257/
Sie kommt gleich auch noch zu amazon. Besten Dank! :-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Fazit & Rezensionen

Hallo Stefan,

ich entschuldige mich dafür, dass ich nichts von mir hab hören lassen. Es ist eigentlich nicht meine Art und war schon gar nicht so geplant, dass ich einfach untertauche.

Ich hatte in der letzten Zeit arge Probleme im Privatleben, die mich sehr stark eingenommen haben, und ich war auch hier wochenlang nicht online.

Ich hoffe, du verzeihst es mir und nimmst es mir auch nicht krumm, dass ich vom Buch nicht restlos begeistert bin; trotzdem würde ich gern meine Rezi nachreichen.

Dankeschön, dass ich es lesen durfte und noch einmal sorry dafür, wie es gelaufen ist!

LB:
http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Papp/Der-Narr-1003960310-w/rezension/1055789761/

Amazon:
http://www.amazon.de/review/R2MBEXYOC33W1G/ref=cm_cr_rdp_perm

Neuer Beitrag