Stefan Rühlmann

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Weil die Zeit sich berühren will..., Timecaching und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Stefan Rühlmann

Stefan RühlmannWeil die Zeit sich berühren will...
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weil die Zeit sich berühren will...
Weil die Zeit sich berühren will...
 (2)
Erschienen am 09.11.2011
Stefan RühlmannTimecaching
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Timecaching
Timecaching
 (1)
Erschienen am 30.05.2016
Stefan RühlmannWeil die Zeit sich berühren will
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weil die Zeit sich berühren will
Weil die Zeit sich berühren will
 (0)
Erschienen am 21.07.2014
Stefan RühlmannWeil das Ende den Anfang finden will ...
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weil das Ende den Anfang finden will ...
Weil das Ende den Anfang finden will ...
 (0)
Erschienen am 30.10.2015
Stefan RühlmannWeil der Kreis sich schließen will
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weil der Kreis sich schließen will
Weil der Kreis sich schließen will
 (0)
Erschienen am 02.04.2018

Neue Rezensionen zu Stefan Rühlmann

Neu
Lilliums avatar

Rezension zu "Timecaching" von Stefan Rühlmann

Timecaching- Geocaching für Fortgeschrittene
Lilliumvor 2 Jahren


Sebastian wird mit Kommilitonen in ein berauschendes Abenteuer geworfen. Timecaching- Geocaching für Fortgeschrittene, eine wunderbare Idee und sehr spannend.
Das Cover ist sehr ansprechend und mit viel Liebe zum Detail gestaltet.
Die Geschichte ist leicht und flüssig zu lesen, man wird sofort in ein gut gezeichnetes Bild gezogen. So wie das Cover, wieder detailreich und nett verpackt.
Zitat aus der Geschichte: „Wer in dem Durcheinander was gesagt hatte, konnte ich nicht nachvollziehen“- so ging es mir ab und an auch, manchmal war es wirklich nicht ganz ersichtlich, welcher Charakter nun sprach, bei Zwiegesprächen nicht so tragisch, in Gruppengesprächen dann aber doch wieder schwieriger. Der Schlagabtausch erfolgt schnell, so wie im echten Leben, aber eben dann für gewisse Leser (MICH) zu schnell.
Dennoch sind die direkten Reden sehr spaßig zu lesen, auch gerade wegen dem Protagonisten. Dazu komme ich gleich.
Manchmal erfolgt in Dialogen ein Wechsel zwischen gehobener Anrede (Ihr, Euch) auf plötzliches Duzen, das wirkt etwas skurril.


Charaktere
Drei möchte ich hervorheben, die mir besonders aufgefallen sind mit ihrer Art.
Sebastian: Der Protagonist und Ich-Erzähler. Ein durchwegs sympathischer Charakter, dessen Gedanken und Dialoge auch sehr humorvoll sind (vor allem wenn er wütend wird). Er handelt nicht immer schlüssig, aber wer tut das schon wirklich im Leben?
Martin: War mir etwas zu ängstlich und ging mir mit der Zeit auch auf die Nerven damit.
Arne: Diesen Charakter mochte ich sehr, ich kann nicht recht beschreiben warum, vielleicht aufgrund der Beschreibung des Autors.
Isabel: Es war doch schon am Anfang zu erwarten, was geschehen würde…ganz ala „Was sich liebt, das neckt sich“
Generell waren alle Charaktere sehr erfrischend und sehr lebendig, manche erhielten mehr Tiefe, manche weniger, vor allem die Wesensveränderungen wurden gut erkenntlich gemacht.


Ist die Geschichte nun lesenswert:
Ja, wirklich. Auch wenn es manchmal wie ein kleiner Reiseführer daherkommt. Mir gefiel das gesamte Grundbild der Geschichte. Das Werk ist sehr gut recherchiert und glaubwürdig verfasst. Die Idee, das Gesamtkonzept, gut umgesetzt und stimmig. Ein durchaus spannender und origineller Roman.
Meine Empfehlung

Liebe Grüße Lillium

Kommentieren0
1
Teilen
BeckyHHs avatar

Rezension zu "Weil die Zeit sich berühren will..." von Stefan Rühlmann

Rezension zu "Weil die Zeit sich berühren will..." von Stefan Rühlmann
BeckyHHvor 6 Jahren

Ein Buch, welches mich überrascht hat.

Der Anfang war für mich sehr mühsam, da in meiner Version doch alles ziemlich langgezogen war. Allerdings ist die aktuell erhältliche Version erheblich gekürzt worden und bietet dem Leser einen guten und leichten Einstieg. Ich hatte mich eigentlich auf ein ewiges hin und her zwischen den Zeiten eingestellt, doch ich war positiv überrascht, als Brita und Hannes dann doch in der parallel existierenden Welt bleiben und im Mittelalter leben.

Sehr gut fand ich das einbringen der Geschichte von Großjena, also dem Ort, wo das Geschehen zu einem sehr großen Teil stattfindet. Das war sehr informativ und praktisch, denn durch die vielen kleinen Details konnte ich mir im Verlauf der Geschichte immer mehr vorstellen, wie es damals wohl ausgehen haben könnte. Außerdem wäre ich am liebsten selbst mal ins Buch gesprungen und hätte gerne alles erkundet.

Der Schreibstil war teilweise ziemlich gewöhnungsbedürftig, was aber mit Sicherheit daran lag, dass die Geschichte eben zu einem sehr großen Teil 1000 Jahre in der Vergangenheit gespielt hat. Abgesehen davon war das mal herrlich erfrischend. Derzeit lese ich sehr viele Bücher in denen sich der Schreibstil immer mehr ähnelt und dieser ist ja nun mal eine Art Erkennungsmerkmal eines Autors.

Dieses Buch kann ich allen Fans vom Mittelalter empfehlen, aber natürlich auch Lesern, die Liebesromane mit einem, ich würde sagen „Historischen“-Touch, mögen. Ich bin sehr gespannt, ob und wann es eine Fortsetzung gibt.

Volle fünf Punkte kann ich leider nicht vergeben, da für mich die aktuelle Version ein bisschen zu spät kam.

Copyright © 2013 by Rebecca Humpert

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks