Stefan Rimml Endlich König!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Endlich König!“ von Stefan Rimml

In zehn Kurzgeschichten nimmt Stefan Rimml die Leser mit auf einen Streifzug durch seine Welt: Frank besucht mit seinem Sohn Kuno eine Waffenbörse. Zu Hause haben sie versprochen, gar nichts zu kaufen; sie bleiben standhaft, bis eine Losverkäuferin die beiden anlacht. Salvador rockt mit rätoromanischen Songs der Toten Hosen; und der Familienvater Erhard haut mit dem Fahrrad ab, als er sich an eine Schulbuchgeschichte aus dem Französischunterricht erinnert. Der Aargauer Autor zeigt immer wieder: Bleibt die große Freiheit auch ein Traum, so nistet sich doch das Glück in den kleinen Räumen ein.

In "Endlich König" finden sich 10 Kurzgeschichten, die vom Oberkulmer Künstler Fritz Burkhard-Cattaneo illustriert worden sind.

— sar89
sar89

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Unglaubliche Geschichte

brauneye29

Die goldene Stadt

Insgesamt fand ich diesen Abenteurer Roman nicht gelungen und er könnte noch um einiges ausgebessert werden.

fenscor

Liebe zwischen den Zeilen

Leise Töne, bewegende Schicksale, eine wundervolle Atmosphäre und viel Herz. Dramatische Geschehnisse, welche dem Leser zu Herzen gehen.

hasirasi2

Und jetzt auch noch Liebe

eine tolle Urlaubslektüre

Bibilotta

Das Licht zwischen den Wolken

Sehr schöne und emotionale Familiengeschichte

momomaus3

Heimkehren

Eine wunderschöne Geschichte über Generationen hinweg!

Lealein1906

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geheimnisvoller Alltag

    Endlich König!
    sar89

    sar89

    03. September 2016 um 21:09

    Erhard fährt aufgrund einer Erinnerung an seinen Französischunterricht mit dem Fahrrad aus. Er landet dabei auf der Autobahn und im Bözbergtunnel, wo er einem Geisterfahrer begegnet. Marion versucht trotz Widerstand von allen die Kinder vor schlechtem Einfluss durch Tabak zu schützen, in dem sie sich gegen die Verherrlichung von Stumpen in einem Schultext zur Aargauer Tabakindustrie wehrt. Dabei rechnet sie nicht mit der Hinterhältigkeit jener, die sie schützen will. Frank und Kuno erliegen an der Waffenbörse dem Charme der Nostalgie und dem einer Losverkäuferin. Niederer und Sabine jagen Mörder und finden dabei zu sich selbst und zueinander. Gudrun und Jan bezahlen einen hohen Preis für ihren Ausflug "Zurück zur Natur". Deborah findet in Manuel einen undurchdringlichen und gefährlichen Freund. Herbert wird zwar auf dem Flohmarkt Paulines Besitz, nicht aber die bittersüssen Erinnerungen an sie los. Ein Unbekannter findet an einem Konzert, an dem er nicht sein will, eine willkommene Doppelgängerin. Die 10 Geschichten beschreiben Teile aus dem Alltag von ganz verschiedenen Charakteren, die ihren Sehnsüchten und dem kleinen Glück hinterherjagen und dabei die Gefahren aus den Augen verlieren. Trotz der Kürze der Geschichten, gelingt es Stefan Rimml die Figuren präzise und authentisch darzustellen. Die Bleistiftzeichnungen unterstützen die Geschichte. Gerne hätte man ab und zu mehr über den Ausgang der verschiedene Freundschaften, Feindschaften, Beziehungen oder Gegebenheiten erfahren, bevor die nächste Erzählung in Angriff genommen werden musste.

    Mehr