Stefan Schade

 4.1 Sterne bei 7 Bewertungen

Lebenslauf von Stefan Schade

Stefan Schade, aufgewachsen im wohl schönsten Dorf dieser Republik, Lauenförde, verließ seine Heimat zum Studieren – und wurde sich schlagartig der Vorzüge des Dorflebens bewusst. Seine Bücher Dinge, die ein Dorfkind nicht sagt und Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt sind humoristische Liebeserklärungen an das Leben auf dem Land.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Stefan Schade

Cover des Buches Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt (ISBN:9783453604452)

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

 (7)
Erschienen am 11.12.2017

Neue Rezensionen zu Stefan Schade

Neu

Rezension zu "Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt" von Stefan Schade

Dorfleben pur...
pardenvor einem Monat

DORFLEBEN PUR...

Für echte Dorfkinder ist klar: Das Leben auf dem Land ist eindeutig schöner als das in der Stadt. Dieses Buch ist für alle, die sich auf Feldwegen besser auskennen als in der Stadt, die nach der Scheunenparty im Heu schlafen, die auch Leute grüßen, die sie nicht kennen, und für die erst Frühling ist, wenn es nach Gülle riecht. 

Ich bin zwar nicht auf dem Land aufgewachsen, habe aber sämtliche Schulferien meiner Kindheit im Dorf meiner Großeltern verbracht. Deshalb weiß ich, wie es im Dorf zugeht - und war neugierig, ob ich meine Erfahrungen von damals in diesem Büchlein wiederfinden würde. Und tatsächlich: viele der Bilder sprachen mich emotional an, und auch die Texte fand ich größtenteils sehr stimmig.

Bild und Text bilden hier eine untrennbare Einheit und bringen oftmals nicht nur Zustände, sondern auch Stimmungen rüber. In jedem Fall sorgte das Buch bei mir für reichlich Erinnerungen. Leben möchte ich nicht im Dorf, da bin ich ganz ehrlich, aber die Ferien habe ich seinerzeit durchaus genossen. Und ja, es war genauso wie hier geschildert: reichlich Natur, wenig Verkehr, viel Alkohol, und nach durchgemachter Nacht Spiegeleier braten vorm Zubettgehen. Passt.

Humorvoll, stimmungsvoll, authentisch. Mir haben diese Einblicke gefallen...


© Parden


Kommentare: 4
13
Teilen

Rezension zu "Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt" von Stefan Schade

Facebookseite Copy+Paste = Buch
PetrovaFirevor 2 Jahren

Ursprünglich veröffentlicht auf Books on Fire

https://www.booksonfire.de/2018/06/rezi-stefan-drofkindmomente2.html

Zitat
"Am ersten Sanstag im Monat Probealarm."

Meine Meinung
Um zu verstehen, weshalb dieses Buch bei mir nicht auf Anklang stieß, muss ich damit beginnen, was ich erwartet hatte. Der Klappentext sagt bereits, dass das Buch auf einer Facebookseite basiert. Ich habe naiverweise natürlich bei dem Titel gedacht, dass sich hier auch witzige kleine Anekdoten, die eben typisch für eine Kindheit auf dem Dorf sind, finden lassen würden, die u.a. vom Autor durch diese Seite zusammengetragen wurden.

Pustekuchen! Alles was sich hier drin findet, sind Bild mit Sprüchen von eben jener Facebookseite. Kein Kommentar, keine Beschreibung oder ähnlich. Einfach generisches Datenbank- oder Privatbild, Text in weißer Schrift drauf. Fertig! Facebook und 9gag im Printformat, oder anders, WhatsApp für die Großeltern, denn Eltern schicken einem diese lustigen Bilder ja bereits weiter.

Das Buch eignet sich vielleicht eher als witziges Geschenkbuch, aber mit 10€ liegt es da schon in der oberen Kategorie. Außerdem muss man hoffen, dass der Beschenkte die Seite nicht vielleicht schon kennt. Auch als Klolektüre, falls man mal das Handy vergisst, wäre es vielleicht ganz gut geeignet.

Aber ich möchte nicht nur Kritik üben, denn die Verarbeitung des Buches ist ziemlich gut. Die Bilder sind in Farbe und sind scharf. Das glatte Papier und das Querformat machen es angenehm durchzublättern.

Fazit
"Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt: Die schönsten Dorfkindmomente" von Stefan Schade hat für mich leider keinerlei Mehrwert. Wer Internet und Facebook besitzt, bekommt den Inhalt kostenlos. Zum Verschenken oder als Klolektüre, falls man das Handy vergessen hat, eignet es sich aber alle mal.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt" von Stefan Schade

Tolles Buch mit witzigen Sprüchen übers Landleben
MimisLandbuechereivor 2 Jahren

Zum Inhalt (Klappentext)

 

Für echte Dorfkinder ist klar: Das Leben auf dem Land ist eindeutig schöner als das in der Stadt. Die Facebookseite »Dorfkindmomente« versammelt die schönsten und witzigsten Sprüche und Bilder, die diesem Gefühl Ausdruck verleihen, und bringt damit Hunderttausende Fans zum Schmunzeln und Nicken. Dieses Buch ist für alle, die sich auf Feldwegen besser auskennen als in der Stadt, die nach der Scheunenparty im Heu schlafen, die auch Leute grüßen, die sie nicht kennen, und für die erst Frühling ist, wenn es nach Gülle riecht.

Witzig, atmosphärisch – Landleben pur!

 

Meine Gedanken zum Buch

 

Das Cover zeigt eine typisch ländliche Szene bei der mich gleich ein Heimatgefühl gepackt hat. Da ich auch vom Land komme, kein Wunder. Das Cover passt auf jeden Fall zum Inhalt und bereitet humorig auf die folgenden Seiten vor...

 

Auf 176 Seiten findet man nun Fotos unterlegt mit lustigen Andeutungen über das Landleben. In vielen habe ich mich wieder gefunden, wenn auch nicht in allen.

 

Ja, so ist es bei uns auf dem Dorf: Es fällt sofort auf, wenn da ein Fremder spazieren geht, oder man bei unbekannten Autos sofort fragt "Wer war das denn". Auch wenn man sich nicht kennt, wird trotzdem mit einem freundlichen "Moin" gegrüßt, was wohl manchen Städter verwundert. Der Busfahrer ist seit Jahren der Selbe und die Kinder sitzen tatsächlich auch mal allein im Bus. Unsere Feldwege sind für vieles gut und manches wird einfach nicht so ernst genommen. Die Gülle-Stinkereien gehen mir schon mal auf den Kecks, aber so ist es eben auf dem Land. Dann wird die Wäsche nach dem Aufhängen, eben wieder reingeholt...

 

Eine wirklich gelungene Sammlung an Dorf-Feinheiten, die mir auf fast jeder Seite ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert hat.

 

Lieblingslesezeichen:

 

"Wenn plötzlich alle im Dorf die Wäsche reinholen" (Foto von einem Trecker mit Gülleanhänger)



Fazit:


Auf jeden Fall ist es auf dem Dorf schöner als in der Stadt ;o) und somit ist dies ein tolles Buch mit witzigen Landsprüchen und Bildern, die nicht nur Landkinder zum Schmunzeln bringen. Auch als Geschenk bestens geeignet.

 

5 Sterne

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Stefan Schade?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks