Stefan Schmortte Die Enthüllung der Welt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 8 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Enthüllung der Welt“ von Stefan Schmortte

Piet van Leeuwen ist der scharfsichtigste Mann des 17. Jahrhunderts, aber das Allerwichtigste in seinem Leben übersieht er. Kleinwüchsig zur Welt gekommen und von seiner Mutter verstoßen, ist ihm wie zum Ausgleich eine ganz besondere Gabe in die Wiege gelegt worden. Seine Augen sind ein Wunder. Selbst winzigste Details, für die seine Mitmenschen blind sind, erkennt er mit seinem besonderen Blick. Seine Andersartigkeit macht ihn schon früh zum Außenseiter. Und die Suche nach dem Allerkleinsten wird zu seinem Lebensthema.
Nur mit sehr viel Glück überlebt er seine Kindheit in einem Internat, in dem Gewalt und Missbrauch herrschen. Nach entbehrungsreichen Lehrjahren in Amsterdam eröffnet er in seiner Geburtsstadt Delft ein Tuchhandelsgeschäft. Dort lebt er mit seiner jüdischen Magd Carla unter einem Dach, die er aus einem Hurenhaus freigekauft hat. Keiner in der Stadt ahnt etwas von ihrer geheimen Liebesbeziehung. Und nur die allerwenigsten wissen, was Piet hinten in seiner Werkstatt anstellt, wenn er am Abend seinen Laden schließt.
Als die ersten Gerüchte über seine merkwürdige Apparatur in der Stadt die Runde machen, muss Piet um sein Leben fürchten. In den Kreisen der Wissenschaft erntet er mit seiner unglaublichen Entdeckung bald großen Respekt, aber die Liebe seines Lebens verliert er darüber immer mehr aus dem Blick. Die grausame Wahrheit, die ihm Carla die ganze Zeit über verschweigt, erkennt er erst, als das Unheil seinen Lauf bereits genommen hat. Am Ende sieht er nur einen Ausweg, um sich an der Welt und seinem Schicksal zu rächen.

Wunderschönes historisches Roman mit starken Charakteren, klugen philosophischen Klima und sehr gut recherchierten Hintergrund

— marpije

Eine berührende Geschichte mit einem ungewöhnlichen Ende, unbedingt lesen!

— mesu

Ein kleiner Mann löst eine große menschliche Revolution aus. Locker leicht und zutiefst berührend. Ganz klare Leseempfehlung!

— Ro_Ke

Der erste, aber hoffentlich nicht der letzte Roman Schmorttes, unbedingt lesen!

— Aischa

Stöbern in Historische Romane

Die Stadt des Zaren

Ein grandioser Roman zur Entstehung von Sankt Petersburg

Klusi

Die Festung am Rhein

Fesselnder historischer Roman mit herausragenden Charakteren in einer bewegten Zeit!

Tine13

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Le Floch hat großes Potential! Leider hatte die Geschichte doch ein paar Längen.

BerniGunther

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein absolut lesenswertes Buch, das das Genre zwar nicht neu erfindet, aber glänzend bereichert.

Sodom

Das Gold des Lombarden

Mein erstes Buch dieser begabten Autorin und gleich ein Volltreffer! Freue mich schon auf den nächsten Teil ...

engineerwife

Tod an der Wien

liebenswert mit ecken und kanten, hoffentlich gibt es noch einen fall

eulenmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr empfehlenswerte Lektüre !!!!

    Die Enthüllung der Welt

    marpije

    16. November 2017 um 15:29

    Meisterhaft geschriebene Geschichte über großen Wissendurst, Liebe, Glaube und Tod, emotional und berührend, subtil und schonungslos.Piet von Leuwen war ein kleiner Mann , gehänselt und von seiner Mutter verstoßen , aber mit großen Herz für zwei Lieben, er liebte eine Frau und er liebte auch der Wissenschaft, er kann sich nicht entscheiden was er liebt mehr.... Das Leben hat der Entscheidung für ihn selber getroffen und Piet hat bemerkt was er verloren hat...zu spät...Mit viel fein Gefühl schreibt der Autor über der Tod und über der Trauer Verarbeitung , seine kleine Nebengeschichte mit der Vogel Jakob ist eine hervorragende Mittel um den Schmerz nach der Verlust von die geliebte Person zu stillen.Stafan Schmortte hat kein Angst vor brutalen Szenen, seine Beschreibungen von Piets Leben im Internat oder Beschreibungen aus Karlmans Schiffsleben sind hart, ohne Verschönerungen und treffen der Leser mit vollen Wucht, aber gleichzeitig der Autor schreibt mit Fingerspitzengefühl und farbprächtig über die Schönheit  von Mikrokosmos , der Kontrast ist groß aber die Portion von die grausamen und von der schönen ist perfekt abgewogen, der Leser nach den schrecklichen Ereignissen ist gleich getröstet und mit einen zarten , bunten Tuch von Liebe und Sehnsucht zugedeckt .Die "sachliche " in diese Geschichte kommt oft in leichter und einfacher Sprache, der komplizierte Welt von Mikroskopen und Mikroben aber auch von der wissenschaftlichen Standpunkt des 17.Jahrhunderts ist klar und verständlich erklärt und die leichte philosophische Note gibt den ganzen ein Hauch von Nostalgie.Wunderschönes historisches Roman mit viel Atmosphäre , starken Charakteren , philosophischen Klima , und sehr gut recherchierten Hintergrund *****

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Enthüllung der Welt" von Stefan Schmortte

    Die Enthüllung der Welt

    MuenchnerVerlagsgruppe

    Darum geht's: Piet van Leeuwen ist der scharfsichtigste Mann des 17. Jahrhunderts, aber das Allerwichtigste in seinem Leben übersieht er. Kleinwüchsig zur Welt gekommen und von seiner Mutter verstoßen, ist ihm wie zum Ausgleich eine ganz besondere Gabe in die Wiege gelegt worden. Seine Augen sind ein Wunder. Selbst winzigste Details, für die seine Mitmenschen blind sind, erkennt er mit seinem besonderen Blick. Seine Andersartigkeit macht ihn schon früh zum Außenseiter. Und die Suche nach dem Allerkleinsten wird zu seinem Lebensthema.Nur mit sehr viel Glück überlebt er seine Kindheit in einem Internat, in dem Gewalt und Missbrauch herrschen. Nach entbehrungsreichen Lehrjahren in Amsterdam eröffnet er in seiner Geburtsstadt Delft ein Tuchhandelsgeschäft. Dort lebt er mit seiner jüdischen Magd Carla unter einem Dach, die er aus einem Hurenhaus freigekauft hat. Keiner in der Stadt ahnt etwas von ihrer geheimen Liebesbeziehung. Und nur die allerwenigsten wissen, was Piet hinten in seiner Werkstatt anstellt, wenn er am Abend seinen Laden schließt. Als die ersten Gerüchte über seine merkwürdige Apparatur in der Stadt die Runde machen, muss Piet um sein Leben fürchten. In den Kreisen der Wissenschaft erntet er mit seiner unglaublichen Entdeckung bald großen Respekt, aber die Liebe seines Lebens verliert er darüber immer mehr aus dem Blick. Die grausame Wahrheit, die ihm Carla die ganze Zeit über verschweigt, erkennt er erst, als das Unheil seinen Lauf bereits genommen hat. Am Ende sieht er nur einen Ausweg, um sich an der Welt und seinem Schicksal zu rächen. Klingt spannend, ich will bei der Leserunde teilnehmen! Was muss ich tun? Toll, das freut uns! Du musst dich bis zum 15. Oktober 2017 bei jnebel@m-vg.de mit einer kurzen E-Mail anmelden. Wir schicken den ersten 20 Anmeldern – natürlich kostenlos – ein Buch zu. Die Leserunde startet dann am Montag, 23. Oktober 2017 und endet am 27. November 2017. Wir werden dann alle gemeinsam das Buch Abschnitt für Abschnitt gemeinsam lesen und darüber diskutieren. Zu jedem Abschnitt werden wir eine zentrale Frage stellen, zu der uns eure Meinung brennend interessiert, aber natürlich dürft ihr euch frei über jedes andere Themen austauschen, das euch während der Lektüre auf dem Herzen lag. Und natürlich dürft ihr das Buch auch schneller durchlesen, wenn es euch packt und ihr es einfach nicht mehr zur Seite legen könnt – aber dann bitte keine Spoiler aus Rücksicht auf die anderen Leser.

    Mehr
    • 201
  • Die Geschichte eines ungewöhnlichen Lebens , meisterhaft und berührend erzählt

    Die Enthüllung der Welt

    mesu

    12. November 2017 um 17:56

    Piet van Leeuwen der kleinwüchsige Mann, der in seinem Leben Großes erreichen will... Von diesem ungewöhnlichen Mann erzählt der Autor  in dieser großartigen Geschichte und entführt den Leser gekonnt in die Welt des 17. Jahrhunderts. Man lebt und leidet mit Piet und nimmt Anteil an seinem schwierigen Schicksal.Das Buch fesselt den Leser bis zur letzten Seite, eine gefühlvolle Geschichte, gut und verständlich geschrieben, äußerst interessant zu lesen, einfach ein wunderbares Buch!!!Hat mir sehr gefallen.

    Mehr
  • fesselnde Lektüre

    Die Enthüllung der Welt

    maulwurf789

    04. November 2017 um 10:29

    Bei dem Roman "Die Enthüllung der Welt  - Die Geschichte einer Leidenschaft" handelt es sich um das erste Werk des Autors Stefan Schmortte und spielt in der Niederlande im 17.Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Handlung steht Piet van Leeuwen - ein kleinwüchsiger, unansehnlicher Mann, der von der Gesellschaft von Geburt an gemieden wird. Nur mit sehr viel Glück überlebt er seine Kindheit in einem Internat, in welchem Gewalt und Missbrauch an der Tagesordnung stehen. Nach einer Lehre bei einem Tuchhändler in Amsterdam, kehrt er in seine Geburtsstadt Delft zurück, wo er selbst ein Tuchhandelsgeschäft eröffnet und zusammen mit seiner jüdischen Magd Carla unter einem Dach in einer geheimen Liebesbeziehung lebt. Wenn er am Abend seinen Laden schließt, betriebt er Forschungen in seiner Werkstatt: Gesegnet mit einem Paar scharfsinniger Augen und getrieben von einem unbändigen Wissensdurst versucht er mithilfe selbstgebauter Apparaturen das Allerkleinste in der Welt zu erforschen. Schon bald erntet er damit großen Respekt in den Kreisen der Wissenschaft. Doch auf der Suche nach deinem Kleinen verliert er das Große - die Liebe zu der Frau seines Lebens - aus dem Blick...Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich dieser Roman fesseln können. Stefan Schmortte nimmt den Leser mit auf eine Reise in das goldene Zeitalter Amsterdams, in der die Erfindung des Mikroskops die menschliche Sicht auf die Welt revolutionierte. Mit angenehmer Leichtigkeit erzählt er die äußerst packende Lebens- und Liebesgeschichte Piets. Als Leser fühlt und leidet man mit der Hauptfigur mit. Auch die anderen Figuren in dem Buch, wie der Kirchendiener Drooten, der Arzt Graesbeeck oder auch sein Freund Karlmann sind überzeugend gezeichnet. Eine tolle, fesselnde Geschichte, die in einem überraschenden Finale endet und den Leser nachdenklich stimmt. Besonders gefallen hat mir der Epilog, welcher das Verhältnis von Realität und Fiktion in der Geschichte aufklärt.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks