Stefan Schultz Wer lacht hat noch Reserven

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer lacht hat noch Reserven“ von Stefan Schultz

'Ich schicke den besten Mann aus meinem Team. Ich komme selbst!' Die schönsten Chef-Sprüche der Nation 'Wollten Sie nicht Karriere machen?' Dann aufgepasst, denn: 'Nur Druck formt Diamanten '. Merkwürdige Motivationstechniken, seltsame Sprachbilder, weltfremde Weisheiten: Die Chefetagen vieler Firmen werden von Motivationsrambos und Code-Meistern bevölkert. Tausende von Angestellten haben ihre Perlen der Chef-Weisheiten an SPIEGEL ONLINE geschickt. Und mehr als 10 Millionen Leser haben die Rubrik binnen kürzester Zeit aufgerufen.Dieses Buch versammelt die skurrilsten, lustigsten und besten Chef-Sprüche der Nation. Es ist ein Mahnmal für alle, die unter der Schreckensherrschaft von Büro-Ekeln leben. Leiden Sie mit ihnen, blicken Sie in die tiefsten Abgründe der 'Stromberg'-Republik - und lernen Sie, sich zu wehren. Denn dieses Buch enthält auch einen Selbstverteidigungskurs für geplagte Angestellte. Freuen Sie sich auf eine Aphorismen-Sammlung der irrwitzigen Art - und denken Sie immer daran: 'Wer lacht, hat noch Reserven.'

Stöbern in Humor

Advent, Advent, der Christbaum brennt

lesenswerter bibliophilerAdventskalender, abwechslungsreiche Geschichten zur Weihnacht und einige besondere Extras

katze267

Schnee ist auch nur hübschgemachtes Wasser

Abschalten und geniessen!

Lesezeichen16

Jürgen

Amüsant, durcheinander und manchmal schon nervig - Jürgens Partnersuche ist ein fabelhaftes Strunk-Buch.

HensLens

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Ein Buch über die unverständlichen Forderungen von Helikopter-Eltern.

Sigrid1

Der Letzte macht den Mund zu

Vor allem für Fans der Hasslisten geeignet :)

fraencisdaencis

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

ein spannender Krimi den ich gerne gelesen habe

hexenaugen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wer lacht hat noch Reserven" von Stefan Schultz

    Wer lacht hat noch Reserven

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. November 2012 um 20:04

    Ich finde das Buch an sich gut gelungen. :) Schade, dass ich erst davon gehört habe, nachdem es erschienen ist - ich hätte da auch noch so einiges mit beisteuern können. ;) Das Buch bringt einem zum Lachen, aber gleichzeitig auch zum Nachdenken, denn was manch ein Boss so von sich gibt.. - darüber kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.. =/ Gut finde ich, wie am Ende des Buches dem Leser quasi noch Mut zugesprochen wird, wie er sich wehren kann bzw Möglichkeiten gezeigt werden, wie man gegen den Chef vorgehen kann, wenn es total ausartet.

    Mehr
  • Leserunde zu "Geheime Tochter" von Shilpi Somaya Gowda

    Geheime Tochter

    DieBuchkolumnistin

    Zum neunten Mal starten wir jetzt in die Lesechallenge 2012 und diesmal mit "Geheime Tochter" von Shilpi Somaya Gowda aus dem Verlag Kiepenheuer & Witsch: Über das Buch: Somers Leben ist genauso, wie sie es sich immer vorgestellt hat. Frisch verheiratet, mit einem neuen Job als Ärztin in San Francisco. Doch dann stellt sie fest, dass sie keine Kinder bekommen kann. Zur gleichen Zeit wird in einem abgelegenen indischen Dorf ein Mädchen geboren. Kavita, die Mutter, erkennt, dass sie das Leben ihrer Tochter nur retten kann, wenn sie sie weggibt. Als Somer und ihr Ehemann ein Foto des Mädchens in einem Waisenhaus in Mumbai sehen, entscheiden sie sich für eine Adoption. Somer ahnt, dass dieser Weg nicht leicht wird. Aber sie hofft, dass Liebe alle Probleme lösen kann... Shilpi Somaya Gowdas Debüt war in den USA und Kanada ein Sensationserfolg – es stand über viele Monate auf Platz eins der Bestsellerlisten. Der große Roman über eine Suche nach den Wurzeln und nach dem, was das Leben ausmacht, bewegt inzwischen Leserinnen auf der ganzen Welt.  Die Autorin ist in Toronto geboren und aufgewachsen. Ihre Eltern sind aus Mumbai nach Kanada immigriert. Die Idee zu diesem Roman kam ihr, als sie nach dem Studium in einem Waisenhaus in Indien arbeitete. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern in Kalifornien. Weitere Informationen zum Buch und der Autorin: http://www.kiwi-verlag.de/das-programm/einzeltitel/?isbn=978-3-462-04445-4 Meldet Euch jetzt für die Lesechallenge an und gewinnt tolle Preise - ausserdem verlosen wir bis einschliesslich 05. September wieder 50 Leseexemplare von "Geheime Tochter" unter allen Anmeldungen und es warten erneut spannende Aufgaben auf Euch! Nicht vergessen: postet Eure Bewerbung im Thema "Anmeldung zur Lesechallenge" bzw. antwortet einfach auf diesen Beitrag! Viel Spaß!!! Mehr über die Aufgaben, die Preise und alle weiteren Informationen zur Lesechallenge sowie die aktuelle Punkteliste findet Ihr hier: http://www.lovelybooks.de/lesechallenge/ Shilpi Somaya Gowda über ihren Roman:

    Mehr
    • 1496
  • Rezension zu "Wer lacht hat noch Reserven" von Stefan Schultz

    Wer lacht hat noch Reserven

    herzle

    18. May 2012 um 21:47

    Merkwürdige Motivationstechniken, seltsame Sprachbilder, weltfremde Weisheiten: In diesem Buch lesen Sie die skurrilsten, originellsten und witzigsten Chef-Sprüche der Nation, die Tausende von Angestellten an SPIEGEL ONLINE geschickt haben. "Stromberg"-Erfinder Ralf Husmann erklärt Ihnen, warum immer die Falschen befordert werden. Und Sie lernen in einem Selbstverteidigungskurs, wie Sie Ihrem Chef geschickt Paroli bieten. Denn für den gilt immer noch zu oft die Devise:"Wann Sie überlastet sind, bestimme ich." Ein wirklich gelungenes Werk! Jedem, der sein Glück im Berufsleben sucht und der von seinen Vorgesetzten ausgebremst wird, sollte sich dieses Buch zu Gemüte führen. Es regt zum Nachdenken an und zeigt einem gleichzeitig, dass man nicht alleine da steht!

    Mehr
  • Rezension zu "Wer lacht hat noch Reserven" von Stefan Schultz

    Wer lacht hat noch Reserven

    anja_bauer

    21. April 2012 um 15:07

    In dem Buch kommt der Chef von Mitarbeitern groß raus. Oder zumindest seine Aussage n, die er macht. Es sind Weisheiten, wo die Führungskraft denkt, er motiviert seine Mitarbeiter. Doch beim Lesen stellt man schnell fest, dass viele dieser Aussagen total demotivierend sind und oft unter die Gürtellinie gehen. Kein Wunder, das es mit der Moral der Arbeitsnehmer runter geht. Das Buch beginnt mit einer Einleitung. Es vermittelt den ersten Eindruck was auf einen zukommt. Danach ist dieses Buch in 3 Teilen aufgegliedert. wo die einzelnen Teile erst zum Lachen anregen sollen, danach wird Wissen vermittelt, um es im letzten Teil zum Kämpfen zu gebrachen. Der letzte Teil gibt praktische Tipps, wie man sich wehrt gegen einen „Stromberg“ Chef. Geschrieben sind die einzelnen Kapitel mit einem kleinen Einführungstext. Danach kommen die Motivationssprüche, die wiederum erklärt werden in einen kurzen Satz. Auch Zeichnungen kommen hier oft vor, was alles ein bisschen auflockert. Das Buch zeigt einen, das man oft nicht allein da ist mit einem negativen Chef. Es zeigt auch, das man sich nicht alles gefallen lassen darf und wie man sich gegen den Chef wehrt. Man bekommt Beispiele wie man gut bei negativem Kontakt kontern kann. Stefan Schulze hat selber unter einen cholerischen Chef gelitten. Heute arbeitet er für den Spiegel online, Ressort Wirtschaft. So ist auch dieses Buch entstanden, durch Einsendungen von Lesern dieser Seite. FAZIT: Ich persönlich finde das Buch gut. Teils hat es mich aber auch schockiert, wie manche Bosse mit ihren Mitarbeitern umgehen und sie niedermachen. Ich glaub, wenn man da dann von Anfang an keinen Riegel setzt oder sich traut, hat man irgendwann ganz verloren. Deses Buch gibt auch Tipps, Ratschläge aber vor vielleicht allem Mut, sich zu wehren

    Mehr
  • Rezension zu "Wer lacht hat noch Reserven" von Stefan Schultz

    Wer lacht hat noch Reserven

    Daphne1962

    12. April 2012 um 08:04

    Was so mancher Chef vom Stapel gelassen hat, ist schon recht haarsträubend. Da gab es Sprüche wie: „Wann Sie überlastet sind, bestimme ich“ (Nach einem 14 Stunden Arbeitstag oder „Da wo Sie sitzen, kann ich mir auch gut eine Zimmerpflanze vorstellen“ Solche Vorgesetzte gibt es, überall und in jeder Fabrik oder einem Kleinbetrieb. Dieses kurzweilige Buch ist eine nette Sammlung fieser und kurioser Chefsprüche. Anhand der vielen Einsendungen haben die Redakteure erkennen können, es ist ein riesiges Feld sozusagen was man bearbeiten kann. Genehmigung von Urlaub, macht kein Chef gerne, schließlich braucht man den Mitarbeiter. Oder es meldet sich ein Mitarbeiter krank „Wer es bis zum Arzt schafft, schafft es auch ins Büro“ Hier werden auch Sprüche von Vorgesetzten bei der Bundeswehr zitiert oder die schönsten Sprüche von Bernd Stromberg aus der gleichnamigen Serie. Auch einige Hilfestellungen, wie man lernen kann etwas schlagfertiger zu werden oder einige Anregungen, ob man über eine Kündigung nachdenken sollte, wenn der Zustand in einer Firma unerträglich wurde. Abwägungen nach einer Klage beim Arbeitsgericht, aber erst nach sorgfältiger Prüfung, ob sich das lohnt einen Krieg anzufechten. Ob man sich Hilfe bei der Personalabteilung holt oder zum Betriebrat geht, wenn man ungerechtfertigten Schikanen ausgesetzt ist. Mein nächstes Buch lautet „ich arbeite in einem Irrenhaus“. Das ist die ideale Ergänzung zu diesem Buch, denn in einem Irrenhaus können nur Chefs wie die genannten arbeiten.

    Mehr
  • Rezension zu "Wer lacht hat noch Reserven" von Stefan Schultz

    Wer lacht hat noch Reserven

    Lenny

    06. April 2012 um 19:56

    Wer lacht hat noch Reserven, auch ein Spruch, den ich im Job gehört habe, aber in diesem tollen Buch habe ich noch viel mehr Sprüche gefunden, die ich im Laufe der Zeit schon oft mal gehört haben. Ich habe sehr viel gelacht, allderdings sind einige Sprüche auch nicht zum lachen, es kommen auch Sprüche in diesem Buch vor, die man nicht so toll findet. Am Ende des Buches findet man Hilfestellungen, wie man lernt nicht alles so hinzunehmen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks