Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

StefanSchweizer

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe LovelyBooks-Fans,

ich möchte euch herzlich zur Buch-Verlosung und anschließenden Lese-Runde meines Biografischen Kriminalromans „Die Akte Baader“ aus dem Gmeiner Verlag einladen. Der Krimi basiert auf historischen Tatsachen. Er schildert eng an den geschichtlichen Ereignissen orientiert das Leben von Andreas Baader: Kindheit, Jugend, Kriminalität, Politisierung, Staatsfeind Nr. 1 und den mythenumwobenen Selbstmord im Hochsicherheitstrakt der Justizvollzugsanstalt Stuttgart-Stammheim.

Es gibt 20 Taschenbücher zu gewinnen! Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2018. Der Lesebeginn startet am 10. März 2018.

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Es wäre wünschenswert, wenn ihr vor eurer Bewerbung schon eine Leserunde und mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht habt.

Ich werde an der Lese-Runde aktiv teilnehmen und stehe immer für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Leseprobe (unter Klick ins Buch) gibt es bei zum Beispiel bei Amazon unter

https://www.amazon.de/Akte-Baader-Zeitgeschichtliche-Kriminalromane-GMEINER-Verlag/dp/3839222001/ref=asap_bc?ie=UTF8

Kurz zum Buch:
Andreas Baader wächst ohne Vater bei Mutter, Tante und Großmutter auf. Früh zeichnen sich trotz verzweifelter Bemühungen der Mutter schulische Probleme und berufliches Scheitern ab. Baader schlittert in die Kriminalität, bewegt sich gern in der halbseidenen Münchener Schickeria, um dann in Berlin einen Politisierungsschub zu erfahren. Mit der Kommune 1 und der Kaufhausbrandstiftung 1968 vollzieht sich sein Weg vom Rebell zum Revolutionär. Mit der Gründung der linksrevolutionären Roten Armee Fraktion (RAF) wird er zum Staatsfeind Nr. 1!

Bitte schickt mir eine E-Mail an stefan.schweizer0511@gmail.com, wo ihr im Falle eines Gewinns eure Rezension hinterlegt und welches Buch-Format ihr gerne hättet (Taschenbuch, Ebook ...). 


Ich freue mich schon auf eine spannende Leserunde mit euch.

Herzliche Grüße

Stefan Schweizer

Autor: Stefan Schweizer.
Buch: Die Akte Baader

Diana182

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo=)
Da mich sowohl Cover als auch die Beschreibung sehr ansprechen und neugierig machen, möchte ich mich sehr gerne für ein Printexemplar bewerben.

Über einen regen Austausch in der Gruppe würde ich mich sehr freuen.

Eine anschließende Rezension ist natürlich auch selbstverständlich.
Liebe Grüße

TochterAlice

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich war dreizehn, als Schleyer entführt und ermordet wurde und meine Eltern sind mit uns direkt, nachdem seine Ermordung bekannt wurde, zu der Stelle gefahren, an der er entführt wurde (wir wohnten damals in einem Kölner Vorort) und haben Blumen hingelegt. Bei uns zu Hause war die RAF und ihre Motivation stets ein Gesprächsthema, gerade auch im "Deutschen Herbst" und ich würde mal sagen, dass mein Interesse am politischen Leben unter anderem dadurch erst geweckt wurde.

Ich interessiere mich auch jetzt noch sehr für das Thema, habe schon mehrere Sachbücher und Biographie (auch über Baader) gelesen und fände es sehr interessant, nun einen Roman zu dem Thema zu lesen und zu diskutieren. Eine Mail mit den erbetenen Informationen an Dich, lieber Stefan, bereits verschickt - unter Angabe meines Nicknames auf Lovelybooks natürlich!

Beiträge danach
313 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Diana182

vor 8 Monaten

Kapitel 10-16
Beitrag einblenden

Lottewoess schreibt:
Mir gefällt diese Mischung aus Tatsachen und Fiktion in den Dialogen wirklich gut. Es könnte sich tatsächlich so abgespielt haben.

ja, da gebe ich dir recht. das ist hier wirklich sehr gelungen...und man hat das Gefühl, direkt mit anwesend zu sein...

Diana182

vor 8 Monaten

Kapitel 10-16

Hellena92 schreibt:
Puh. Heftige Kapitel und mir fehlen, ehrlich gesagt, jegliche Worte, um die ich sonst nicht verlegen bin. Mir wurde zwischendrin aufgrund Baaders Widerwertigkeit schlecht! Als er den Armen Karl, der ZURECHT über die lächerliche Drohung Baaders lachte, erschließen wollte. Er ist ein absoluter Schwachkopf. Aber leider ein Gegährlicher

ja, das ist wohl war...aber gerade solche Leute sind sehr gefährlich!!! - wie man ja auch sehr gut sieht!

Diana182

vor 8 Monaten

Kapitel 17-20

auch die Entwicklungen in diesem Abschnitt fand ich sehr erschreckend---einiges war mir so nicht nicht bekannt und nun verstehe ich hier endlich mal einige Zusammenhänge...

Diana182

vor 8 Monaten

Kapitel 21-Nachwort

Auch das Ende habe ich direkt am Stück verschlungen...

Mir hat das Buch sehr gefallen und einige Wissendlücken bei mir geschlossen- auch wenn ich natürlich weiß, das manche dinge nur fiktiv waren, verstehe ich nun dennoch einige Dinge besser, als zuvor...

werde mich nun schnellstmöglich an die Rezi setzen..

Diana182

vor 8 Monaten

Fazit

Hallo=)

vielen lieben dank, dass ich an der Runde teilnehmen durfte.

https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Schweizer./Die-Akte-Baader-1513001653-w/rezension/1551841020/

Liebe Grüße

Susimueller

vor 2 Monaten

Kapitel 17-20

Mir kommt die Figur Baader auch völlig krank vor. Ich bin absolut entsetzt wir ihm so viele folgen können. Waren damals tatsächlich so viele nicht mit der neuen deutschen Verfassung zufrieden? Nachdem, was sie im 2. Weltkrieg erlebt hatten?

Susimueller

vor 2 Monaten

Kapitel 21-Nachwort

Was ich mich immer frage... warum waren so viele Anwälte Verbündete der RAF? Anwälte, die sich mal dem Gesetzt und Recht verschworen haben. Was muss da so in einem Kopf vorgehen, dass er heimlich die Fronten wechselt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.