Neuer Beitrag

StefanSchweizer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe LovelyBooks-Fans,

ich möchte euch herzlich zur Buch-Verlosung und anschließender Lese-Runde meines Politkrimis „Ritter und die Al Qaida“ aus dem Südwestbuch Verlag einladen. Es gibt 5 Print-Exemplare zu gewinnen! Die Bewerbungsfrist endet am 19. August 2015. Der Lesebeginn startet voraussichtlich am 28. August 2015.

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Es wäre wünschenswert, wenn ihr vor eurer Bewerbung schon eine Leserunde und mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht habt.

Ich werde an der Lese-Runde aktiv teilnehmen. Die Unterthemen bzw. Kapitelabschnitte, mit denen wir uns beschäftigen, werden noch angegeben.

Leseprobe (unter Klick ins Buch):
http://www.amazon.de/Ritter-die-Qaida-Stefan-Schweizer-ebook/dp/B00KSNF5S6/ref=asap_bc?ie=UTF8

Kurz zum Buch:
Nach der Tötung Osama Bin Ladens durch US-Spezialeinheiten planen Dschihadisten eines Ablegers der Al Qaida einen Bombenanschlag auf das Stuttgarter Weindorf. Dabei gerät Kriminalhauptkommissar Alexander Ritter vom Staatsschutz der Kriminalpolizei Stuttgart zwischen die Fronten miteinander befeindeter Gotteskrieger und deutscher Sicherheitsbehörden. Letztere streiten erbittert um die Vorherrschaft in Sachen Terrorbekämpfung in Deutschland. Als dann noch die CIA mitmischt, droht das Pulverfass zu explodieren.
Zu spät erkennt Ritter, dass der Anführer der Terrorzelle auch auf persönliche Rache aus ist und Ritters Leben zerstören möchte. Holt Ritters Vergangenheit beim Rauschgiftdezernat ihn wieder ein? Ritter tappt in die ihm gestellte Falle und erliegt den Reizen der schönen Fatimah. Gelingt es Ritter, diesen Fehltritt gegenüber seiner Freundin Jana zu verheimlichen?
Ein Kampf auf Leben und Tod hat begonnen. Ritter ermittelt fieberhaft, um die Drahtzieher des Attentats zu entlarven. Kann er die Terrorkatastrophe in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs verhindern?

Das Buch ist geeignet für alle, die gerne Kriminalromane mit politischem Gehalt, zeitgeschichtlichem Bezug und nicht ganz so strahlenden Helden mögen.
Bitte schickt mir eine E-Mail an stefan.schweizer0511@gmail.com, wo ihr im Falle eines Gewinns eure Rezension hinterlegen würdet und beantwortet folgende Frage im Thread:

Wie hieß der Anführer der Al Qaida, der 2011 von US-Spezialeinheiten in Pakistan erschossen wurde?

Ich freue mich schon auf eine spannende Leserunde mit euch.

Herzliche Grüße

Stefan Schweizer

Autor: Stefan Schweizer.
Buch: Ritter und die Al Qaida

Aspasia

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Frage meinst Du jetzt nicht ernst, oder? ‏أسامة بن لادن Usāma bin Lādin oder in lang Usāma ibn Muhammad ibn Awad ibn Lādin

StefanSchweizer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Aspasia

Ist das die Antwort und Bewerbung für ein Freiexemplar?
LG
Stefan

Beiträge danach
107 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

StefanSchweizer

vor 2 Jahren

@Gelsche

Die Welt der Geheimdienste und Terrororganisationen ist - gelinde gesagt - äußerst komplex. Zahlreiche Terrororganisationen sind mit vielen V-Leuten besetzt, sodass der Geheimdienst von Aktionen im Vorfeld weiß. Manchmal werden die V-Leute auch ermuntert, Attentate vorzuschlagen und zu planen. Dann greifen die Sicherheitsbehörden ein und "verhindern" diese Attentate. Und schließlich passen Attentate mitunter, um bestimmte politische Agendas zu realisieren. Dann passieren tatsächlich Attentate, die z.B. die Bevölkerungsmeinung in Sachen Krieg gegen ein Land/eine Gruppe oder Verschärfung der Inneren Sicherheit (Telefonüberwachung etc.) ändern.

StefanSchweizer

vor 2 Jahren

@Baerbel82

Die Welt der Geheimdienste und Terrororganisationen ist - gelinde gesagt - äußerst komplex. Zahlreiche Terrororganisationen sind mit vielen V-Leuten besetzt, sodass der Geheimdienst von Aktionen im Vorfeld weiß. Manchmal werden die V-Leute auch ermuntert, Attentate vorzuschlagen und zu planen. Dann greifen die Sicherheitsbehörden ein und "verhindern" diese Attentate. Und schließlich passen Attentate mitunter, um bestimmte politische Agendas zu realisieren. Dann passieren tatsächlich Attentate, die z.B. die Bevölkerungsmeinung in Sachen Krieg gegen ein Land/eine Gruppe oder Verschärfung der Inneren Sicherheit (Telefonüberwachung etc.) ändern.

Baerbel82

vor 2 Jahren

@StefanSchweizer

...das meinte ich mit "Propaganda" ;-)

StefanSchweizer

vor 2 Jahren

@Baerbel82

Ganz genau: Das wird dann als großer Erfolg (Verhaftung) oder als große Bedrohung (Attentat) "propagandistisch" dargestellt. Da sind wir völlig einer Meinung :)
P.S.: War dein Beitrag bei Ritter und die PKK (dass der Goldene Schuss angekommen ist) zugleich eine Bewerbung für die Leserunde?
Liebe Grüße
Stefam

Baerbel82

vor 2 Jahren

@StefanSchweizer

Nee, meine Bewerbung ist gleich die Erste! :-)
Unter "Alle Bewerbungen", nach deinem Intro.
eMail hatte ich auch geschickt...

Gelsche

vor 2 Jahren

@StefanSchweizer

Diese Zusammenhänge sind wirklich sehr komplex. Für Außenstehende kaum zu erkennen.

StefanSchweizer

vor 2 Jahren

@Baerbel82

Ups, sorry ...! ;)

Neuer Beitrag