Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

StefanSchweizer

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Liebe LovelyBooks-Fans,

ich möchte euch herzlich zur Buch-Verlosung und anschließenden Lese-Runde meines knallharten Politkrimis „Roter Herbst 77 - RAF 2.0“ aus dem Südwestbuch Verlag einladen. Der Krimi basiert auf historischen Tatsachen und ist nichts für schwache Nerven. Hardboiled, düsteres Noir und nicht alle Charaktere sind Sympathieträger! Menschen- und Frauen verachtendes Denken sind in der damaligen Zeit an der Tagesordnung - daran sollten die Leserinnen und Leser keinen Anstoß nehmen. Auch nicht an degenerierten Agenten des Staats, die selbst Gesetze brechen, um ihre Ziele zu erreichen. Brutalität und Skrupellosigkeit gehen Hand in Hand - auf beiden Seiten des Gesetzes! 

Es gibt 10 Taschenbücher zu gewinnen! Die Bewerbungsfrist endet am 3. Dezember 2017. Der Lesebeginn startet am 15. Dezember 2017.

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Es wäre wünschenswert, wenn ihr vor eurer Bewerbung schon eine Leserunde und mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht habt.

Ich werde an der Lese-Runde aktiv teilnehmen und stehe immer für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Leseprobe (unter Klick ins Buch) gibt es bei zum Beispiel bei Amazon unter

https://www.amazon.de/Roter-Herbst-77-RAF-2-0-ebook/dp/B07122T14F/ref=asap_bc?ie=UTF8

Kurz zum Buch:
„Roter Herbst 77 – RAF 2.0“ ist die schonungslose Fortsetzung von „Roter Frühling 72 – RAF 1.0“. Die Anführer der Roten Armee Fraktion sitzen hinter Gittern. Die 2. Terroristen-Generation mordet brutaler als je zuvor. 1977 setzt die RAF alles auf eine Karte und greift Justiz, Finanzwelt und Wirtschaft an: Buback, Ponto und Schleyer. Ein palästinensisches Kommando entführt die Passagiermaschine „Landshut“. Doch der Staat bleibt hart: keine Freilassung der RAF-Gefangenen! Staatsschutzermittler Harald Grass versucht wieder verzweifelt, die RAF zur Strecke zu bringen. Seine Karriere verläuft steil nach oben. Auch privat läuft alles bestens. Er gründet eine Familie und erwirbt ein schickes Eigenheim. Die RAF-Offensive wirft ihn aber aus der Bahn. Drogen- und Alkoholmissbrauch machen ihn zur tickenden Zeitbombe. Außerdem trachtet ihm die RAF nach dem Leben. 

Bitte schickt mir eine E-Mail an stefan.schweizer0511@gmail.com, wo ihr im Falle eines Gewinns eure Rezension hinterlegen würdet und beantwortet folgende Frage im Thread:
In welchem Jahr fand der sogenannte "Deutsche Herbst" statt?


Ich freue mich schon auf eine spannende Leserunde mit euch.

Herzliche Grüße

Stefan Schweizer

Autor: Stefan Schweizer.
Buch: Roter Herbst 77

camilla1303

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das Terrorjahr "Deutscher Herbst" war 1977, 40 Jahre, Wahnsinn!

ech

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

An der Leserunde zu diesem Buch würde ich sehr gerne teilnehmen, meine Bewerbungsmail habe ich gerade verschickt.

Beiträge danach
59 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

StefanSchweizer

vor 9 Monaten

Kapitel 8 - Kapitel 14
@ech

Ja, mit Haralds Drogenkonsum ist es schon bedenklich. Aber es gibt ja leider in der Realität auch jede Menge Menschen, die täglich Drogen konsumieren und die sich dennoch nach außen "im Griff haben".

StefanSchweizer

vor 9 Monaten

Kapitel 8 - Kapitel 14
@ech

Ja, vorstellbar ist da heute leider alles. Ich glaube manchmal, Schriftsteller können sich gar nicht so viel ausdenken, wie da in der Wirklichkeit passiert.

StefanSchweizer

vor 9 Monaten

Kapitel 15 - Nachwort
@ech

Vielen Dank! Ich bin sehr auf die Rezension gespannt.

ech

vor 9 Monaten

Fazit

Hier nun meine Rezension, die ich auch bei Amazon, Buch.de, Thalia.de, Weltbild, Was liest Du, der Bastei-Lesejury und im großen Bücherforum auf Literaturschock.de veröffentlicht habe:

https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Schweizer./Roter-Herbst-77-1429506088-w/rezension/1530604287/

Danke, das ich hier mitlesen durfte.

SunshineBaby5

vor 9 Monaten

Kapitel 15 - Nachwort
Beitrag einblenden

Im dritten Abschnitt bekommt die RAF ja eigentlich gar nichts mehr hin. Ständig wird jemand erwischt, wegen Marks Drogensucht müssen viele Opfer erbracht werden. Wahnsinn, dass er trotzdem so lange dabei sein durfte. Nur aufgrund vergangener Erfolge. Die neue Gruppe der RAF wusste ja scheinbar auch gar nicht mehr so recht was sie eigentlich will und wie man vorgeht. Das merkt man dann auch in den halbherzigen Aktionen, wo vieles schief ging.
Harry macht auch immer noch Wandlungen durch. Das hat mir als Nebenschauplatz sehr gut gefallen.

SunshineBaby5

vor 9 Monaten

Fazit

Hier nun auch meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Schweizer./Roter-Herbst-77-1429506088-w/rezension/1532882516/

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

abetterway

vor 9 Monaten

Fazit
Beitrag einblenden

Hallo hier ist meine Rezi:
https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Schweizer./Roter-Herbst-77-1429506088-w/rezension/1538434865/

Vielen Dank das ich das spannende Buch lesen durfte. Ich werde das Buch weiterempfehlen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.