Stefan Selke

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 41 Rezensionen
(17)
(21)
(9)
(4)
(0)

Bekannteste Bücher

Lifelogging

Bei diesen Partnern bestellen:

Schamland

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Faszination Des Lokalen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lifelogging

    Lifelogging
    RobinBook

    RobinBook

    03. November 2015 um 10:35 Rezension zu "Lifelogging" von Stefan Selke

    Stefan Selkes Buch: LIFELOGGING ist kein Buch, das man mal so eben hintereinander weg verschlingen kann.  Ich will damit nicht sagen, dass es schwer verständlich ist, nein, aber es erfordert schon ein gerüttelt Maß an Aufmerksamkeit,  An vielen Beispielen zeigt der Autor die Vorzüge und Möglichkeiten neuer Technologien auf, weist aber gleichzeitig auf Nachteile und Gefahren hin. Dies tut er ohne erhobenen Zeigefinger und sehr nachvollziehbar.   All jene Menschen, die sich in stets in allen Lebensbelangen auf die Technik ...

    Mehr
  • Die Realität der Armut

    Schamland
    Giorgo

    Giorgo

    27. July 2015 um 20:10 Rezension zu "Schamland" von Stefan Selke

    Stefan Selke beschäftigt sich seit 2006 über Armut in Deutschland. Durch intensive Gespräche mit betroffenen Leuten hat er ein Buch geschrieben. Die meisten Gesprächspartner hatten einen normales gutes Leben. Dann auf einmal, durch Unfall oder Krankheit, wurden sie arm. Sie schämen sich dafür und erzählen es niemanden, nicht einmal der eigene Familien... Einige trauen sich zur Tafel zu gehen, andere schämen sich zu sehr. In der Tafel bekommen sie, das was es gibt, egal ob sie es mögen oder sogar fast Schimmel entstehen. Sie sind ...

    Mehr
  • Lifelogging

    Lifelogging
    Islaender

    Islaender

    21. July 2015 um 21:10 Rezension zu "Lifelogging" von Stefan Selke

    Der Autor macht in seinem Buch mir ganz genau bewusst inwieweit wir unser Leben"vermessen" und veröffentlichen. Nachdem ich zu Anfang noch "gespannt" war, was er noch aufzeigen würde, fand ich es dann ziemlich trocken - Sachbuch eben - und habe mich am Schluss durch das Buch quälen müssen. In meinen Augen wären weniger Seiten und mehr Witz bzw. Ironie mehr gewesen. Trotzdem hat es mich sehr nachdenklich gemacht .... Eine Leseempfehlung kann ich jedoch nur an Menschen abgeben, die gerne Sachbücher lesen und über einen langen Atem ...

    Mehr
  • Interessante Einblicke

    Lifelogging
    Phoebe

    Phoebe

    30. June 2015 um 10:38 Rezension zu "Lifelogging" von Stefan Selke

    Hat vielversprechend begonnen...hat auch einige interessante Einsichten und Erkenntnisse geliefert! Alles in allem aber eine sehr pauschale Verteufelung neuer Technologien. Wobei eine gehörige Portion Skepsis wirklich nicht schadet, bei diesen Themen, aber teilweise wirklich sehr einseitig erzählt. Es wurden zwar die verschiedenen Bereiche angesprochen in die sich "lifelogging" einteilen lassen kann bzw. in denen dies betrieben wird. Allerdings wurden dann oft Pauschalurteile zu "lifelogging" as a whole geliefert, und vor allem ...

    Mehr
  • Schamland

    Schamland
    Islaender

    Islaender

    25. June 2015 um 10:38 Rezension zu "Schamland" von Stefan Selke

    Der Autor zeigt anlässlich des mehrjährigen Bestehens der Tafel auf, wie weit die Armut in Deutschland verbreitet ist. Es ist erschreckend, dass für die meisten Menschen die Tafel so wichtig ist, dass sie ohne diese verhungern würden. Zugleich zeigt der Autor jedoch auch auf, wie schrecklich es für die Menschen ist, auf die Tafel angewiesen zu sein. Desweiteren welch ein Hohn es ist, das Jubiläum der Tafel zu feiern, denn dies bedeutet im Umkehrschluss die Politik hat versagt und zwar seit Jahren. Herr Selke zeigt anhand der ...

    Mehr
  • Leider zu einseitig

    Lifelogging
    bieberbruda

    bieberbruda

    22. December 2014 um 09:27 Rezension zu "Lifelogging" von Stefan Selke

    Grundsätzliche finde ich die Idee des Lifeloggings und damit auch die des Buches sehr interessant. Ich selbst zähle mich - in leichten Zügen - auch zu den Lifeloggern (ich beseitze eine Jogging- und Schlaf-App). Ich finde sehr interessant was eigentlich alles gibt. Sehr vieles davon war mir vollkommen neu! Leider war mir die Sicht des Autors zu einseitig. Jedes Kapitel erklärt kurz um was es geht und schließt mit einer rhetorischen Frage an den Leser. Und genau diese Frage hat mich am Buch unglaublich gestört: Der Autor wirkt auf ...

    Mehr
  • Der transparente Mensch!

    Lifelogging: Wie die digitale Selbstvermessung unsere Gesellschaft verändert
    abetterway

    abetterway

    16. November 2014 um 19:11 Rezension zu "Lifelogging: Wie die digitale Selbstvermessung unsere Gesellschaft verändert" von Stefan Selke

    Inhalt: „Immer mehr Menschen protokollieren ihr Leben mit Hilfe von Apps und digitalen Gadgets: Sie fotografieren und filmen, messen ihre Leistung beim Joggen oder analysieren ihren Schlafrhythmus. Sie betreiben »Lifelogging« und stellen persönliche Daten ins Netz. Der Soziologe Stefan Selke nimmt diesen Trend zur Selbstvermessung unter die Lupe: Was passiert, wenn wir unsere innere Stimme auf stumm schalten und stattdessen Maschinen und Daten zu uns sprechen lassen? Sind wir noch Menschen, wenn wir aus Angst vor Kontrollverlust ...

    Mehr
  • Wie die digitale Selbstvermessung unsere Gesellschaft verändert

    Lifelogging
    RubyKairo

    RubyKairo

    03. September 2014 um 20:06 Rezension zu "Lifelogging" von Stefan Selke

    Menschen optimieren ihre Körper mit Hilfe von Apps, teilen ihre persönlichen Daten in der Cloud und laufen mit Google Glass durch die Straßen, um ihr Leben als Videoclip mitzuschneiden und für immer abzuspeichern. Sieht so unsere Zukunft aus? In seinem klugen Buch lotet Stefan Selke die Folgen einer Zeitenwende aus: Die als Innovationen gefeierten digitalen Lifestyle-Produkte werden nicht nur Wirtschaft und Gesellschaft, sondern auch die elementarsten Aspekte des Menschseins ändern.

  • Ihr Leitfaden für die digitale Welt...

    Lifelogging
    kassandra1010

    kassandra1010

    03. September 2014 um 14:29 Rezension zu "Lifelogging" von Stefan Selke

    Haben Sie Ihr Leben auch öffentlich gemacht? Dann sind Sie hier genau richtig. Alles was Sie schon immer über Ihr virtuelles Leben wissen wollten.   Ein ausgezeichnetes Sachbuch über unser Leben mit den neuen Medien. Wir veröffentlichen schonungslos und ohne nachgedacht zu haben alle möglichen Dinge von uns und unserem Leben.   Selke zeigt uns die Wahrheit und eröffnet eine Diskussion über die positiven Seiten des Veröffentlichen sowie der Nachteile. Von allen Seiten, den Datensammlern, den Bloggern und den ehemaligen Bloggern ...

    Mehr
  • Interessante Aufklärung zum digitalen Zeitalter

    Lifelogging
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. July 2014 um 10:01 Rezension zu "Lifelogging" von Stefan Selke

    Der Soziologe Stefan Selke hat ein Sachbuch zum Thema „Lifelogging“ verfasst, dass beeindruckend intensiv recherchiert wurde. Die Tiefe  und Komplexität des Themas „Lifelogging/Selbstvermessung“ hat mich anfangs überrascht. Sie reicht von der Selbstvermessung der Jogger, die über Apps ihre Erfolge protokollieren, aber auch soziale Netzwerke, Payback etc. die aufzeigen, wie lange man, welcher Tätigkeit wo nachgegangen ist, werden genauer getrachtet. Immer mehr Menschen verfallen dem Lifelogging und „vermessen“ sich und ihre ...

    Mehr
  • weitere