Stefan Tür ChancenPool

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ChancenPool“ von Stefan Tür

Hundewetter in Hamburg, zu dieser Jahreszeit eigentlich ein Tag wie jeder andere. Nicht so für den Journalisten Robert Wick, einen idealistischen Quereinsteiger. Denn heute hat die Langeweile für ihn endlich ein Ende. Sein Ressortchef von der Nachrichtenagentur erwartet ihn in London zur Besprechung. Brisantes liegt wieder einmal an. Doch nach der ersten, zunächst Erfolg versprechenden Sitzung läuft alles anders und sein Gewissen meldet sich. Freiräume tun sich auf. Wie wird er sie nutzen? Will er auf eigene Faust den Gerüchten um Nordkoreas Kim die Wahrheit abgewinnen? Hat er mit seinem Kumpel David bei einem Abenteuer auf das richtige Pferd gesetzt? Durchschaut er den schlitzohrigen Andy Homer? Was ist nur mit seiner Tochter Silke los? Wie so oft in seinem Leben treiben ihn die Ereignisse auf überraschenden Wegen in unglaubliche Geschichten. Am Ende gewinnt er das für ihn Wichtigste zurück: seine Tochter Silke. Stefan Tür verwebt geschickt Erlebnisse des Journalisten Robert Wick und aktuelle Hintergründe zu einem unterhaltsamen Roman mit unerwarteten Wendungen.

Ich habe mir das Buch Chancenpool letztes WoE als ebook runtergeladen...und ich traf auf geballte Spannung...RICHTIG RICHTIG GUT...

— marsant
marsant

Nach den ersten gefühlten 10 leicht wirren Seiten hat es richtig Spaß gemacht und mich mit unglaublichen Wendungen in seinen Bann gezogen.

— Bronja
Bronja

Stöbern in Romane

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Der Sommer der Inselschwestern

Ein leichter Roman, der einen verzaubert.

Sarah_Knorr

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überraschender Debütroman über einen Journalisten

    ChancenPool
    Bronja

    Bronja

    16. March 2017 um 18:45

    Der Inhalt des Romans "ChancenPool" hält, was der Klappentext verspricht: rasante Geschichten mit verblüffenden Wendungen. Der Journalist Robert Wick ist ein manchmal schwieriger, manchmal sympathischer Quereinsteiger. Zwischen Wahrheitssuche, Abenteuerlust und Vaterrolle erlebt er unterschiedlichste Geschichten auf überraschenden Wegen. Dass er dabei seine Tochter Silke zurückgewinnt, ist für ihn das Wichtigste. Auch die übrigen Charaktere des Romans gelingen Stefan Tür sehr natürlich, das finde ich sympathisch. Ein kurzweiliger Roman. Hat Freude gemacht zu lesen. Lesetipp fürs "ruhige Ankerplätze".

    Mehr
  • "ChancenPool" der neue Roman von Stefan Tür

    ChancenPool
    Stefan_Tuer

    Stefan_Tuer

    15. March 2017 um 17:36

    Als Quereinsteiger, bewegt von Wahrheitssuche und Gerechtigkeitssinn, erlebt der Journalist Robert Wick in 'ChancenPool', zwischen Abenteuerlust und Vaterrolle, unglaubliche Geschichten auf überraschenden Wegen. Euch erwartet ein raffiniert inszenierter Roman, in dem die Erlebnisse aus dem Leben des Journalisten Robert Wick und aktuelle Hintergründe spannend und mit unerwarteten Wendungen verwebt werden. - Zu lesen mit der Lust auf Fortsetzung. - Jetzt überall im Buchhandel und bei Amazon erhältlichhttps://tredition.de/autoren/stefan-tuer-18868/chancenpool-paperback-85692/

    Mehr