Stefan Thiel

 3.7 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von DER RING.
Autorenbild von Stefan Thiel (©)

Lebenslauf von Stefan Thiel

Ich wurde er am 26.01.1968 in Berlin geboren, habe in Berlin zuerst Vorderasiatische Archäologie und Islamwissenschaften studiert, dann 1990 Evangelische Theologie in Berlin und Leipzig und dort 1993 meine Frau Karen geheiratet, war evangelisch-lutherischer Pfarrer, bin aber 2002 mit meiner Familie katholisch geworden. 2006 durfte ich mit Erlaubnis von Papst Benedikt XVI. zum Priester geweiht werden, obwohl ich verheiratet bin und drei Kinder habe, und bin heute katholischer Priester im Bistum Dresden- Meißen, zur Hälfte Gefängnisseelsorger in einem Jugendgefängnis und zur Hälfte in einer Pfarrei bei Leipzig und in Leipzig zuständig für die überlieferte lateinische hl. Messe. Seit meiner Kindheit bin ich Science-Fiction-Fan, und dies ist mein erster Roman.

Alle Bücher von Stefan Thiel

Cover des Buches DER RING (ISBN:9783748509998)

DER RING

 (6)
Erschienen am 07.02.2019

Neue Rezensionen zu Stefan Thiel

Neu
F

Rezension zu "DER RING" von Stefan Thiel

Gelungene und spannende Neuerzählung des "Ring der Nibelungen"
Faustyna94vor 3 Monaten

„Der Ring – Götterdämmerung in der schönen neuen Welt“ von Stefan Thiel ist eine gelungene Neuerzählung der Richard Wagner Oper „Ring der Nibelungen“ in Form eines actionreichen Science-Fiction-Romans.

Es fiel mir leicht, mich in der modernen Welt der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts zurecht zu finden. Die Welt und ihre Umstände, in der sie sich befindet, sind sehr realistisch beschrieben und mit ihren Hoverbikes, Transhumanismus und einer großen VR-Welt nicht so abwegig.

Neben Action, Abenteuer und SiFi spielt überraschender Weise auch Glauben und Religion eine große Rolle in der Geschichte, was ich als sehr positiv empfand. Es lässt einen auf bestimmte Geschehnisse der Geschichte einen anderen Blick werfen und selbst ich, als gläubige Katholikin konnte das ein oder andere noch mitnehmen. Dabei ist das Buch in keinster Weise belehrend oder drängt sich auf.

Auch die Charaktere und ihre Entwicklung auf verschiedene Art und in unterschiedliche, unvorhergesehene Richtungen wurden gut beschrieben und es fiel mir leicht mit den Figuren zu fühlen.

Das Ende war für mich teilweise sehr unerwartet, aber da möchte ich nicht mehr verraten.

Es lohnt sich auf jeden Fall diesen spannenden Roman zu lesen!

Kommentieren0
1
Teilen
M

Rezension zu "DER RING" von Stefan Thiel

Ein interssantes Buch mit schönem spirituellen Tiefgang
MichayaAngelvor 4 Monaten

Der Ring: Götterdämmerung in der schönen neuen Welt ist mir von Stefan Thiel freundlicher Weise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt worden. Vielen lieben Dank dafür

Das Buch liest sich flüssig, trotzdem hatte ich am Anfang ab und an Probleme mitzukommen. Es prasselt erstmal eine Wucht von Begriffen, Namen und Personen auf einen ein, von denen einige dann auch noch einen zweiten Namen haben. Die Orte wechseln ziemlich zügig, daran musste ich mich auch erstmal gewöhnen. Gerade die Geschehnisse um Sigmund und Siglinde sind mir schwer gefallen. Ab der Hälfte des Buches ändert sich das und ich bin mitgekommen. Ich finde die Mischung aus Glaube, SiFi und Aktion ist sehr ausgewogen. Der Autor hat die kälte der Welt und das lieblose Verhältnis der Menschen untereinander toll vermittelt, so dass ich schlucken musste und Beklemmungen hatte. Das Buch regt auf jeden Fall zum Nachdenken an. Der Glaube wurde hier gut rübergebracht, ohne zu missionieren oder zu belehren. Der spirituelle Tiefgang hat mir hier sehr gefallen, auch wenn ich nicht mit allem Konform gegangen bin. Das liegt aber größten Teils an meiner persönlichen Einstellung das der glaube an Gott nichts mit einer Religion oder Kirche zu tun hat, sondern von innen heraus kommt. Größten Teils sagt der Autor schon das aus was ich auch denke, nur halt mit der Betonung auf das christliche. Sex sollte eine Weise Entscheidung sein, nicht überstürzt werden und nur praktiziert werden mit jemandem dem man Liebt, verkehrt ist es auch nicht bis zur Ehe zu warten. Warum, wird auch in der Geschichte erklärt. Ich finde eine Beziehung sollte immer heilig sein, egal ob man verheiratet ist oder nicht. Ich finde gut, dass er in seinem Werk auch angesprochen hat, dass dies nichts mit verklemmt sein zu tun hat, wenn man etwas länger wartet, denn dass ist es auch nicht. Ich möchte noch erwähnen, dass in Thiels Geschichte Gott nicht als strafendes Wesen dargestellt wird, aber lest selbst. Ich finde Gottes Charakter wurde schön rübergebracht und erklärt.

Zum Schluss sind noch ein paar Fragen zu Wotan Asen und Freia offengeblieben, die ich nicht nennen werde, um nicht zu spoilern. Das fand ich etwas schade. Alles in allem ist der Ring ein gutes Buch, bei dem es sich lohnt am Ball zu bleiben. Es vermittelt Hoffnung in schlechten Zeiten.

Kommentieren0
2
Teilen
G

Rezension zu "DER RING" von Stefan Thiel

Die Nibelungen-Saga in die Zukunft verlegt
Gisevor 4 Monaten

In der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts können sich die Menschen vorrangig entspannen, denn Roboter haben den Menschen alle Arbeit abgenommen. Da findet der Archäologe Richard Alba den Schatz der Nibelungen. Auf den Ring, den dieser Schatz enthalten soll, ist der Weltpräsident Wotan Asen scharf, denn er soll die Macht über die gesamte Welt sichern. Da wird die Schwägerin des Präsidenten entführt, Freia, deren Körperzellen das Geheimnis der ewigen Jugend verbergen. Um sie zurück zu bekommen, soll der Ring an die Entführer weitergereicht werden. Doch einen solchen Ring gibt es gar nicht…

Dieses Buch erzählt Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ nach, wobei die Geschichte in eine fiktive Zukunft gelegt und dementsprechend vom Autor angepasst wird. Dabei wäre es von Vorteil, den Inhalt der Oper zu kennen, ich habe mich anfangs sehr schwer getan, die verschiedenen handelnden Personen einschätzen zu können. Überhaupt ist dieses Buch keine leichte Kost, man muss recht konzentriert lesen, um die verschiedenen Handlungsstränge zu überblicken. Humorvolle Szenen lockern die Geschichte auf und konnten mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Dennoch muss ich zugeben, dass dieses Buch nicht so ganz meinem Lesegeschmack entspricht, ich kann leider nur drei von fünf Sternen vergeben und hoffe, dass es andere Leser geben wird, die besser mit diesem Buch zurechtkommen.

Kommentare: 2
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Vor kurzem ist mein Roman erschienen "DER RING. GÖTTERDÄMMERUNG IN DER SCHÖNEN NEUEN WELT" (ISBN: 978-3-7485-0999-8, als E-Book: ISBN: 978-3-7427-0536-5) im Selbstverlag bei epubli. Ich selber lese gerne spannende, actionreiche Science-Fiction-Romane, aber solche Romane sind ja oft kurzweilige Unterhaltung ohne großen Tiefgang. So habe ich einfach mal selber einen spirituellen Roman geschrieben, der Menschen (ab 16) ansprechen soll, die gerne spannende Action-Thriller lesen und offen sind, sich auf die aufregende Suche nach dem Sinn des Lebens zu machen. Es ist eine temporeiche Nacherzählung von Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ in einer dystopischen Zukunft. Wie in Wagners Opern- Zyklus geht es um die Fragen nach wahrer Liebe und Freiheit und der Bestimmung des Menschen, und ich war selber erstaunt, wie aktuell Richard Wagners Gedanken zum „Übermenschen“ und der Zukunft der Menschheit sind.

In der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts ist die ganze Menschheit in einem Weltstaat zusammengefasst. Roboter haben den Menschen alle Arbeit abgenommen, sodass sich die meisten nur noch in der bequemen Virtuellen Realität des Internet vergnügen, die von der Wirklichkeit kaum noch zu unterscheiden ist. Kinder werden künstlich gezeugt und genetisch verbessert und jeder Schritt jedes Menschen von der atheistischen Weltregierung überwacht, während die letzten Christen blutig verfolgt werden.

Als der Archäologe Richard Alba das Gold der Nibelungen findet, wird die Regierungs-Agentin Hilde Erda, eine „Walküre“, eine Elite-Kämpferin und genetische Tochter des Weltpräsidenten Wotan Asen, zu ihm geschickt, weil der Präsident in dem Schatz einen mystischen Gegenstand, den „Ring der Macht“, vermutet, mit dem dieser noch größere Macht über die Menschen erlangen will. Während sich Richard und Hilde verlieben, wird die Schwägerin des Präsidenten, das Mädchen Freia, in deren Körperzellen sich das Geheimnis ewiger Jugend verbirgt, von den Computer-Giganten Fasolt und Fafner entführt. Um sie zurückzubekommen, soll die Walküre den Ring einsetzen, denn Wotan Asen ist auf Fasolt und Fafner angewiesen, um sein Ziel zu verwirklichen, seinen Geist mit Hilfe der Computersysteme unsterblich zu machen, ein Mensch-Gott zu werden.

 


39 BeiträgeVerlosung beendet
Dies ist mein erster Roman und das Buch, das ich geschrieben habe, ist in mancherlei Hinsicht außergewöhnlich! Als ich Richard Wagners Opern "Der Ring des Nibelungen" gesehen habe, war ich überwältigt, wie aktuell die Fragen sind, die die Geschichte des Ringes aufwirft, wie das, was bei Wagner in einer mythischen Vergangenheit der germanischen Götterwelt spielt und die Götterdämmerung heraufbeschwört, in unserer Zukunft vielleicht sogar real werden könnte.
Tempo- und actionreiche Science-Fiction-Romane, die ich selber gerne lese, sind oft ohne großen Tiefgang. Ich habe versucht - wie Wagner in der Oper -, die krasse Geschichte mit Verbrechen, Verrat, Gewalt und Liebe mit einer tiefen, befreienden Botschaft zu verbinden - im Genre Science-Fiction mit noch mehr Action, Kampfszenen und Spannung, aber auch mit einer bewegenden, glaubwürdigen Liebesgeschichte und mit einer spirituellen Botschaft, die heute so vergessen ist, was erst zu den dramatischen Ereignissen führt, die ich für die Zukunft befürchte.
Im Klappentext heißt es:
"Wie in Wagners Opern- Zyklus geht es um die Fragen nach wahrer Liebe und Freiheit, der Bestimmung des Menschen und dem Sinn des Lebens, und es wird deutlich, wie aktuell Richard Wagners Gedanken zum „Übermenschen“ und der Zukunft der Menschheit sind."
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Stefan Thiel im Netz:

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks