Stefan Tomik

 4,9 Sterne bei 16 Bewertungen

Lebenslauf

Auf der Suche nach einem sinnvollen ehrenamtlichen Engagement bei der lokalen Energiegenossenschaft hängen geblieben. Dort ein E-Carsharing mit aufgebaut. Dann Balkonkraftwerke kennengelernt, den Job als Journalist gekündigt und eine Firma für Steckersolargeräte aufgebaut. Mein Buch führt alles zusammen: die gründliche Recherche des Ex-Redakteurs, das ungläubige Staunen über so viel Bürokratie, vor allem aber die Energiewende zum Selbermachen. Die Freude daran möchte ich gerne weitergeben!

Botschaft an meine Leser

Selbst Strom produzieren macht richtig Freude! Jeden Tag schaue ich auf mein Smartphone, wie viele Kilowattstunden heute wieder aus meinem Solarmodul gekommen sind. Technisch ist das ja alles mittlerweile ganz easy. Die Knackpunkte sind die Bürokratie und die Montage. Aber keine Angst: Mein Buch bringt Euch locker über beide Hürden. Ich erzähle, was ich auf dem Weg zum eigenen Balkonkraftwerk erlebt habe. Und ganz nebenbei erfahrt Ihr viel darüber, warum die Energiewende in Deutschland nicht so recht vom Fleck kommt. Viel Spaß dabei!

Alle Bücher von Stefan Tomik

Cover des Buches Balkonkraftwerk (ISBN: 9783818618711)

Balkonkraftwerk

 (14)
Erschienen am 20.04.2023

Neue Rezensionen zu Stefan Tomik

Cover des Buches Unter Engeln und Wasserdieben (DuMont Reiseabenteuer) (ISBN: 9783770182718)
Federfees avatar

Rezension zu "Unter Engeln und Wasserdieben (DuMont Reiseabenteuer)" von Stefan Tomik

Unterwegs auf dem Israel-Trail von Eilat bis zur libanesischen Grenze
Federfeevor 7 Monaten

Was für eine Wanderung! Oder sollte man es Pilgerreise nennen, diesen Israel-Trail (Schvil Jisraʾel), der sich vom Kibbuz Dan (libanesische Grenze) bis hinunter nach Eilat am Roten Meer zieht - zwischen Haifa und Tel Aviv am Mittelmeer entlang, später durch die Negev-Wüste?

Es geht hier aber keineswegs nur darum, diesen Wanderweg – Landschaft und Natur - zu beschreiben, im Gegenteil: ich habe sehr viel über Land und Leute erfahren, über die Geschichte, die Sprache, die Religionen, z.B. ihren Einfluss auf Hochzeitszeremonien, über Orthodoxe und Ultrao-Orthodoxe - und das war es, was ich wollte und was dieses Buch mir gegeben hat.

Der Autor startet in Eilat und hat gleich die schwersten Etappen vor sich und das bei größter Hitze: tagelang durch die Negev-Wüste. Vorher hat er – wie geraten wird – versteckte Wasserreservoirs angelegt, denn man kann nicht alles mitschleppen. Daher auch das 'Wasserdiebe' im Titel, denn nicht alle Depots bleiben unangetastet. Wer übrigens denkt, die Negev-Wüste sei nur Sand, der irrt. Es sind rötlich-gelbe Felsformationen, Wadis, Steine, Felsen. Und menschenleer ist die Wüste auch nicht. Abgesehen von Beduinen und Militär gibt es auch etliche Kibuzzim, wo sich Übernachtungs- und Verköstigungsmöglichkeiten bieten. Und hier kommen die 'Engel' aus dem Buchtitel ins Spiel. Israel scheint ein unglaublich gastfreundliches Land zu sein. Es gibt Listen von freundlichen Menschen, die Wanderern ein Bett geben und sie meist auch zum Essen einladen. Das Wichtigste, nicht nur für den Autor Stefan Tomik, sondern auch für Leserinnen und Leser: er kommt mit den Menschen ins Gespräch und erfährt viel Interessantes über ein uns ziemlich unbekanntes Land.

Nach der Negev-Wüste geht es Richtung Tel Aviv und bis Haifa am Mittelmeerstrand entlang, dann durch Galiläa, am See Genezareth vorbei bis zum Kibbuz Dan, dem Ende des Trails. Ich würde umgekehrt gehen, denn im Norden scheint es leichter zu sein und weniger grandios als in der Wüstenlandschaft, so dass der Abschluss dort ein Höhepunkt wäre.

Jedenfalls hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, ich habe viel erfahren und nicht nur einen geografischen Überblick und Landschaftseindrücke bekommen, sondern auch einiges an Geschichte vermittelt bekommen, aber nie langweilig, sondern kurz und interessant wiedergegeben. Ein empfehlenswertes Buch, um einen Eindruck von Land und Leuten zu bekommen.

Israel – 'ein Mosaik aus Menschen, Landschaften und Religionen. Die Farben harmonieren nicht immer miteinander, aber das Gesamtkunstwerk ist trotzdem wunderschön.' (125) - 'Je länger ich durch Israel wanderte, desto komplexer erschien mir das Land.' (188)

Cover des Buches Balkonkraftwerk (ISBN: 9783818618711)
Buchreisenders avatar

Rezension zu "Balkonkraftwerk" von Stefan Tomik

ideal für den Einstieg
Buchreisendervor einem Jahr

Zur Zeit findet man in nahezu jedem Discounter-Prospekt immer wieder diese Angebote mit Balkonraftwerken um selbst Strom zu erzeugen. Doch Niemand kann dort wirklich Beratung geben und auch kaum erklären was zu nach dem Aufbau noch zu tun ist. Denn mit einfach mal an den Balkon, auf die Gartenhütte oder am Zaun anbringen und Stecker in die Steckdose ist es nicht getan.

In dem Buch Balkonkraftwerke erklärt der Autor Stefan Tomik und der Youtube-Star Holger Laudeley wirklich alles zu dem Thema. Die verschiedenen Möglichkeiten der Anlangen, den perfekten Platz und auch die anderen Aspekte wie rechtliche und Registrierungsaspekte werden ausführlich und leicht verständlich dargestellt. Im Buch werden auch Anwendungsbeispiele dargestellt, so dass für jeden etwas dabei ist und eigentlich sollte es keine Ausreden mehr geben warum man nicht selbst ein kleines aber feines Balkonkraftwerk betreibt.

Balkonkraftwerke ist ideal für den Einstieg. Denn vom ersten Gedanken bis hin zur endgültigen Ausführung ist man mit dieser Buch auf der richtigen Seite und hat einen sehr guten und klaren Ratgeber an der Hand.

Cover des Buches Balkonkraftwerk (ISBN: 9783818618711)
holdesschafs avatar

Rezension zu "Balkonkraftwerk" von Stefan Tomik

Umfassender Ratgeber zum Thema
holdesschafvor einem Jahr

Stefan Tomik hat aus meiner Sicht den perfekten Guide für jeden angehenden Balkonkraftwerk-Besitzer geschaffen. Er beschreibt den langen Weg seinem ersten eigenen Balkonkraftwerk und der Leser durchlebt beim Lesen des Buches dabei seine Vorüberlegungen, seine Unsicherheiten und auch wichtige Planungsschritte, die Tomik gut dokumentiert. Besonders der Dschungel an Papierkrieg, den man als DIY-interessierter Leser oft gekonnt „übersieht“, wird gut und besonders verständlich dargestellt. Dies hat mir beim Lesen des Buches einige Male die Augen geöffnet und zeugt von seiner ausgiebigen Beschäftigung mit dem Thema.

Tomik beleuchtet auch, wie es wohl in Zukunft mit dem Thema Balkonkraftwerk weitergehen könnte. So wird man durch seine gute Recherche in die Lage versetzt, auch eine wirklich zukunftssichere Anlage zu kaufen. Durch eine gute und angemessene Dosierung der Illustrationen und Fotos wird in vielen technischen Details und Fragen auch bei Laien für Klarheit gesorgt. Dies hat mir sehr gut gefallen und man nimmt dadurch das Buch immer wieder in die Hand, denn es dient auch nach dem Aufbau der eigenen Anlage als eine Art Nachschlagewerk. 

Stefan Tomik verweist zudem in seinem Buch auf weitere Personen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen. Darunter auch Holger Lauderley, der sogar einen eigenen Youtube-Channel zum Thema Balkonkraftwerk betreibt. Durch dieses „name dropping“ ist das Buch der perfekte Einsteig und liefert dem Leser gleichzeitig Quellen um Up-to-Date zu bleiben. Von mir bekommt das Buch eine ganz klare Empfehlung. Es eignet sich für jeden, der sich mit der Planung und der Montage eines Balkonkraftwerkes eingehend auseinandersetzen will oder muss und hat mir die Entscheidung pro Balkonkraftwerk erleichtert. 5 Sterne

Gespräche aus der Community

Balkonkraftwerke sind heiß begehrt und bieten viele Vorteile.  𝐈𝐧 𝐬𝐞𝐢𝐧𝐞𝐦 𝐧𝐞𝐮𝐞𝐧 𝐑𝐚𝐭𝐠𝐞𝐛𝐞𝐫 𝐯𝐞𝐫𝐫ä𝐭 𝐒𝐭𝐞𝐟𝐚𝐧 𝐓𝐨𝐦𝐢𝐤 𝐞𝐮𝐜𝐡 𝐚𝐥𝐥𝐞𝐬, 𝐰𝐚𝐬 𝐢𝐡𝐫 ü𝐛𝐞𝐫 𝐝𝐢𝐞 𝐛𝐞𝐥𝐢𝐞𝐛𝐭𝐞𝐧 𝐌𝐢𝐧𝐢-𝐒𝐨𝐥𝐚𝐫𝐚𝐧𝐥𝐚𝐠𝐞𝐧 𝐰𝐢𝐬𝐬𝐞𝐧 𝐦ü𝐬𝐬𝐭 und hilft euch, sich im Dschungel von Gesetzen und Normen zurechtzufinden - so könnt ihr sofort loslegen. Bist du mit dabei?

182 BeiträgeVerlosung beendet
Lesezeichenfees avatar
Letzter Beitrag von  Lesezeichenfeevor einem Jahr

Ich freue mich total, dass ich das Buch nun doch noch in meinen Händen landete. Sehr, sehr vieles hab ich daraus gelernt. Teilweise war ich erstaunt, aber eigentlich ist es klar, dass die Politiker und Co nicht wollen, dass wir ein Atomkraftwerk aufmachen.

Jedenfalls finde ich das Buch echt klasse und megalehrreich. Meine Rezi ist hier, bei Amazon, Weltbild, Hugendubel, Thalia, Bücher.de, JPC (sobald die Rezis dort freigegeben werden, bei Onlinebuchhandlungen dauert es oft ein wenig), bei Google, Yourbookshop, wasliestdu, goodreads, Lesejury und bei Instagram.

Bei Leserkanone hab ich die Kategorie bestellt.

Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke schön, dass ich mitlesen durfte.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 3 Merkzettel

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks