Stefan Valentin Der beste Freund des Mörders

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(16)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der beste Freund des Mörders“ von Stefan Valentin

Der Morgendunst zieht vorbei an hübschen Einfamilienhäusern, die Vorgärten sind gepflegt, man geht joggen in der nahegelegenen Fasanerie, das Leben ist gut. Doch der schöne Schein trügt. Hinter den efeuumrankten Fassaden wird gestritten, betrogen, verwünscht und verachtet. Als einige Hunde in der Siedlung verschwinden, ist Tierarzt Dr. May der einzige, der etwas unternimmt. Dann wird die kleine Marlene entführt. Wieder ahnt nur May, dass die Fälle zusammenhängen könnten. Voller Verzweiflung versucht er auf das für ihn Offensichtliche aufmerksam zu machen, doch das ermittelnde Team schenkt ihm kein Gehör. Dann scheitert die Lösegeldübergabe und die Entführer melden sich nicht mehr.

Spannend zu lesen und realistisch geschrieben und mal etwas anderes mit einem Tierarzt als Ermittler.

— Rheinmaingirl
Rheinmaingirl

Mir hat der Schreibstil gut gefallen und ich empfand das Buch als Lesevergnügen.

— winterdream
winterdream

Tierarzt Dr. May verspricht höchste Spannung.

— Josetta
Josetta

Wo finde ich mehr Sterne ?? Ein wunderbares Buch und für mich ein absolutes Lesehighlight.

— kriminudel
kriminudel

Ein spannender Krimi, dessen Ende sich als wahre Überraschung entpuppt und trauriger nicht sein könnte!

— kassandra1010
kassandra1010

Mehr als ein Krimi. Psychologisch geschickt aufgebaute Geschichte in ungewöhnlich einfühlsamer. fast poetischer Sprache

— Mathilde66
Mathilde66

Packender Krimi rund um Dr. May

— esposa1969
esposa1969

Spannender Krimi mit einem detektivisch ermittelnden Tierarzt.

— Buchraettin
Buchraettin

Ein toller Krimi mit einem sympathischen Tierarzt als Ermittler. An manchen Stellen zum Schmunzeln und an anderen sehr düster.

— TanyBee
TanyBee

Der schöne Schein trügt. Unterhaltsame und spannende Lektüre. Mehr als ein Krimi.

— JulesBarrois
JulesBarrois

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • mal was anderes...

    Der beste Freund des Mörders
    liebelesen

    liebelesen

    11. September 2015 um 08:42

    Ein Tierarzt ermittelt hier, mal was neues. Hat mir auch gut gefallen, atmosphärisch geschrieben, könnte auch eine schöne Reihe werden. Nur das Ende fand ich zu erschreckend bzw. zu brutal geschrieben. Aber sonst ein guter Krimi. Der Tierarzt lebt alleine in seinem alten Haus, er ist geschieden und seine beiden Töchter melden sich nur wenn sie Geld brauchen. Seine Praxis läuft bescheiden. Andere in diesem Buch sind wohlhabend und öfter oberflächlig. In einer Familie lebt ein besonderes kleines Mädchen die gerne für sich allein ist und viel Phantasie hat, der Tierarzt lernt das Mädchen kennen weil sie eine verletzte Taube zu ihm bringt.

    Mehr
  • Der Tierarzt Dr. May ermittelt

    Der beste Freund des Mörders
    Rheinmaingirl

    Rheinmaingirl

    02. May 2015 um 22:18

    Mir hat der Kriminalroman „Der beste Freund des Mörders“ von Stefan Valentin gut gefallen. Schon das Buchcover mit der Schaufel wirkt ansprechend. Dr. May ist ein sehr pflichtbewusster Tierarzt, der sich um die unterschiedlichsten Tier kümmert. Hierbei ist es ihm auch wichtig, dass es den Besitzern ebenfalls gut geht und er arbeitet dafür auch mal nachts und verzichtet auf Geld. Mehrere Hunde aus der Praxisumgebung sind verschwunden und ein Hund wird tot im Straßenabend aufgefunden. Einbrüche in Praxen und ins Tierheim mit Betäubungsmittelklau finden statt ohne dass es einen Hinweis auf den Täter gibt. Das kleine Mädchen Marlene verschwindet, es folgt eine Lösegeldforderung und er Dr. hat einen erschreckenden Verdacht. Es gibt viele Verdächtige und unterschiedliche Fährten. Gleichzeitig spürt man, dass der Dr. May mit Leib und Seele Tierarzt ist. Es ist zwar schade, dass sich nicht alles zum Guten wendet, aber dadurch glaubwürdig. Insgesamt wirklich ein schöner Schreibstil und macht Freunde das Buch zu lesen und empfehle es daher an Leser weiter, die es gerne spannend mögen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der beste Freund des Mörders" von Stefan Valentin

    Der beste Freund des Mörders
    Berlin_Verlag

    Berlin_Verlag

    Liebe Krimifreunde, heute wollen wir euch einladen, die Bekanntschaft mit einem neuen Ermittler zu machen: Arnfried May, praktizierender Tierarzt in der Aschaffenburger Fasanerie, von Frau und Kindern getrennt lebend. Der Morgendunst zieht vorbei an hübschen Einfamilienhäusern, die Vorgärten sind gepflegt, man geht joggen in der nahegelegenen Fasanerie, das Leben ist gut. Doch der schöne Schein trügt. Hinter den efeuumrankten Fassaden wird gestritten, betrogen, verwünscht und verachtet. Als einige Hunde in der Siedlung verschwinden, ist Tierarzt Dr. May der einzige, der etwas unternimmt. Dann wird die kleine Marlene entführt. Wieder ahnt nur May, dass die Fälle zusammenhängen könnten. Voller Verzweiflung versucht er auf das für ihn Offensichtliche aufmerksam zu machen, doch das ermittelnde Team schenkt ihm kein Gehör... Ihr wollt dabei sein? Arnfried May steht wie gesagt vor seinem ersten Fall, und uns interessiert ganz ungemein, welchen ersten Eindruck ihr von ihm gewinnt – deshalb bitten wir euch, die Leseprobe zu lesen und uns zu verraten, welche Eigenschaften Dr. May vor allem auszeichnen. Unter allen, die sich an einer Charakteristik zu Dr. May beteiligen, verlosen wir 20 Freiexemplare von DER BESTE FREUND DES MÖRDERS. Die Glücklichen dürfen sich zudem ganz besonders auf die Leserunde freuen, Dr. Mays Schöpfer, der Tierarzt und Autor Stefan Valentin nimmt persönlich teil und wird alle eure Fragen kompetent beantworten! Stefan Valentin und der Berlin Verlag freuen sich auf zahlreiche Bewerber, Textexegeten und Hobbykriminologen!

    Mehr
    • 347
  • Ein Tierarzt ermittelt

    Der beste Freund des Mörders
    winterdream

    winterdream

    23. March 2015 um 14:15

    Inhalt: Der Morgendunst zieht vorbei an hübschen Einfamilienhäusern, die Vorgärten sind gepflegt, man geht joggen in der nahegelegenen Fasanerie, das Leben ist gut. Doch der schöne Schein trügt. Hinter den efeuumrankten Fassaden wird gestritten, betrogen, verwünscht und verachtet. Als einige Hunde in der Siedlung verschwinden, ist Tierarzt Dr. May der einzige, der etwas unternimmt. Dann wird die kleine Marlene entführt. Wieder ahnt nur May, dass die Fälle zusammenhängen könnten. Voller Verzweiflung versucht er auf das für ihn Offensichtliche aufmerksam zu machen, doch das ermittelnde Team schenkt ihm kein Gehör... Cover: Das Cover finde ich passend zum Buch und gut gestaltet. Es hat mir gut gefallen.   Mein Fazit: Ich konnte mich schnell und gut in die Geschichte hineinfinden und mich auch gut in die Charaktere hineinversetzen. Am Anfang fand ich das Buch etwas schleppend, aber schnell hat es mich dann doch in den Bann gezogen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Da ich sehr tierlieb bin, waren solche Szenen schon schlimm, als die Hunde aufgefunden wurden und als klar wurde, was mit ihnen wohl passiert sein muss. Das Ende fand ich auch sehr überraschend und ich habe es jedenfalls nicht geahnt. Auch das fand ich besonders gut gelungen. Die Spannung ist durchgehend gehalten, wenn man mal von dem Anfang absieht. Dieser ist ja aber auch dazu da, in die Geschichte hineinzufinden. Mir hat der Schreibstil gut gefallen und ich empfand das Buch als Lesevergnügen. Gerne würde ich wieder mitlesen, wenn der zweite Band wieder für eine Leserunde bestimmt ist. Ich vergebe hier gerne 4 von 5 Punkten. Einen muss ich leider abziehen, weil ich das Buch am Anfang etwas schleppend fand.

    Mehr
  • Solider Krimi um einen ermittelnden Tierarzt

    Der beste Freund des Mörders
    kampfsenf

    kampfsenf

    "Der beste Freund des Mörders" von Stefan Valentin ist ein toller, solider Kriminalroman. Es geht darum, dass im Umfeld des Tierarztes Dr. Arnfried May mehrere Hunde spurlos verschwinden und tot aufgefunden werden. Als nun auch noch ein Mädchen aus der Nachbarschaft augenscheinlich entführt wurde, ermittelt der Tierarzt auf eigene Faust, weil die Polizei seiner Meinung nach nicht richtig "aus dem Knick kommt" mit der Aufklärung des Falls. Der Krimi besticht durch seine bildhafte Sprache, die es dem Leser erlaubt, die jeweilig beschriebenen Atmosphären mitzuerleben. Mir hat sehr gut gefallen, dass es sich bei den Personen um solche handelt, bei denen nicht immer alles perfekt ist, wie man es öfter mal von Protagonisten gewohnt ist. Dr. May z.B. ist geschieden und leidet darunter, dass er seine Töchter nicht so oft sieht wie er möchte. Bei den Familienverhältnissen um das verschundene Kind ist auch nicht alles Glanz und Gloria. Das macht das alles so authentisch. Die Spannungsbögen hätten meiner Meinung noch einen Tick weiter ausgereizt werden können, jedoch war der Krimi schon so geschrieben, dass man ihn nach einer Weile nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Wendung am Ende war sehr überraschend, auf die ich im Laufe der Geschichte kein einziges Mal getippt hätte. Sollte es eine weitere Geschichte um den sympatischen Tierarzt geben, für den sein Beruf eine spürbare Berufung ist, werde ich auf jeden Fall wieder dabei sein, wenn er ermittelt. Wohlverdiente 5 Sterne bekommt das Buch von mir.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Der beste Freund des Mörders" von Stefan Valentin

    Der beste Freund des Mörders
    HBCityGirl89

    HBCityGirl89

    27. February 2015 um 18:33

    Hauptperson des Buches ist der Tierarzt Dr. May.  Er ist Tierarzt mit Leib und Seele und praktiziert in seinem alten, mit Efeu bewachsenem Haus. Die Tiere liegen Dr. May sehr am Herzen, sodass er auch gerne noch in der Nacht seine nächtlichen Besucher empfängt. Obwohl Dr. May sehr sympathisch ist, ist er trotzdem einsam. Seine Töchter sind erwachsen und haben kaum noch Kontakt zu ihm und seine Frau hat sich scheiden lassen. Da Dr. May sich sehr für seine vierbeinigen Patienten aufopfert, ist er sehr betroffen als ein Patient von ihm tot aufgefunden wird. Nachdem Dr. May die Möglichkeit hatte den Hund nochmal zu untersuchen, wird er skeptisch und beürchtet, dass der Hund nicht eines natürlichen Todes gestorben ist. May versucht daraufhin  was dahinter stecken könnte, doch so richtig hört ihm niemand zu. Bis eines Tages die kleine Marlene veschwindet. Ein Mädchen das Dr. May kennengelernt hat, weil es täglich in seine Praxis kam um eine kranke Taube zu füttern, die die kleine gefunden hatte. Da sie ihn sehr an seine Töchter im jüngeren Alter erinnert, hat Dr. May die kleine Marlene schnell lieb gewonnen.  Mit Hilfe seiner russischen Sprechstundenhilfe Olga, beginnt Dr. May in toller Manier, wie ein Dedektiv zu ermitteln und stößt auf Hinweise und Zusammenhänge die der Polizei entgangen sind.  Das Buch ist die ganze Zeit über sehr spannend. Der Spannungsbogen wird immer gehalten und flacht nie ab. Es liest sich leicht und flüssig. Man fiebert bis zum Schluss mit, ob die kleine Marlene gerettet werden kann und es Dr. May wirklich gelingt, die Verbrechen aufzuklären.  Die Personen werden toll dargestellt, beosnders Dr. May, aber auch Olga sind sehr sympathisch. Doch auch die anderen Figuren des Buches, zum Beispiel Marlenes Eltern werden toll dargestellt und bis ins kleinste Detail charkaterisert.  Fazit: Ein toller Krimi, mit einer ganz anderen Hauptperson, denn ein ermittelnder Tierarzt ist glaube ich selten und einer spannenden und fesselnden Geschichte drumherum. Sehr empfehlenswert und darum 5 von 5 Sternen. :)

    Mehr
  • Der beste Freund des Mörders

    Der beste Freund des Mörders
    Manu2106

    Manu2106

    21. February 2015 um 18:42

    Ein ungewöhnlicher Kriminalroman, mit tollen Charakteren, und interessanten Entwicklungen... Der Morgendunst zieht vorbei an hübschen Einfamilienhäusern, die Vorgärten sind gepflegt, man geht joggen in der nahegelegenen Fasanerie, das Leben ist gut. Doch der schöne Schein trügt. Hinter den efeuumrankten Fassaden wird gestritten, betrogen, verwünscht und verachtet. Als einige Hunde in der Siedlung verschwinden, ist Tierarzt Dr. May der Einzige, der ein Verbrechen vermutet. Seine Befürchtungen werden wahr: Die Täter haben noch viel mehr im Sinn und auch Menschen sind in Gefahr. Voller Verzweiflung versucht May, auf das für ihn Offensichtliche aufmerksam zu machen, doch das Ermittlerteam um Kommissarin Johanna Celep schenkt ihm kein Gehör. Und dann geht alles schief … Ja, und was nicht alles schief geht... Erzählen möchte ich das nicht, das muss schon jeder für sich erlesen, es lohnt sich, auch wenn sich meiner Meinung nach einige Passagen etwas in die Länge ziehen, die es nicht wirklich Not getan haben. Spannung ist von Beginn an gegeben, flaut zwischendurch leider einige Male ab, baut sich aber recht schnell wieder auf. Der Showdown am Ende hat mir richtig gut gefallen, ich musste aufpassen nicht zu schnell zu lesen, um irgendetwas zu überlesen, es war sehr spannend. Der Autor, bzw. Dr.May, "enttarnt" seine(n) Täter erst zum Ende, aber wer aufmerksam ist, der ist ihm früher schon auf der Spur. Mit dem Tierarzt Dr.May haben wir einen sehr sympathischen und recht authentisch wirkenden Protagonisten, ihn erleben wir in den verschiedensten Situationen. Am Besten hat er mir allerdings gefallen wenn er sich Gedanken über die vorhandenen Verbrechen gemacht hat, so verbissen :) Aber auch Olga, die Gute Seele seiner Praxis, eine tolle Charaktere, und weiterer Sympathieträger in der Geschichte. Die Geschichte enthält einige Protagonisten mehr, einige sympathisch, die anderen nicht so, aber alle wurden sehr gut beschrieben, so das man als Leser von jedem ein recht gutes Bild bekommt, vorallem ging das auseinanderhalten und zuordnen schnell und gut. Das Kopfkino kann man anschalten und laufen lassen, denn auch die Schauplatz Beschreibungen waren detailliert, ich konnt mir die Umgebungen sehr gut vorstellen. Der Schreib- und Erzählstil hat mir gefallen, angenehm und flüssig zu lesen. Die verschiedenen Perspektiven aus denen wir lesen dürfen, stört den Lesefluss nicht, es steigert ehr die Spannung. Die 303 Seiten wurden in viele, nicht durchnummerierte und unterschiedlich lange, aber ehr kurzgehaltene Kapitel unterteilt. Mir hat "Der beste Freund des Mörders" gefallen, ich hatte ein paar schöne und spannende Lesestunden, kann das selber Lesen nur empfehlen.

    Mehr
  • Der beste Freund des Mörders

    Der beste Freund des Mörders
    Josetta

    Josetta

    14. February 2015 um 19:05

    Eine Kleinstadtidylle wie jeder sie kennt. Die Anwohner heißen Sommer oder Kleinschmitt, jeder kennt jeden, man trifft sich im Park der Fasanerie, man arbeitet, man mäht den Rasen, man hält ein Schwätzchen, wenn man sich auf der Straße begegnet. Aber ist wirklich alles so idyllisch zwischen den Einfamilienhäusern? Wohnt dort nicht das Ehepaar, dessen Mann mit der jungen Babysitterin von nebenan ein Verhältnis hat? Und dort Michael, der kuschen muss, wenn sein Schwiegervater ein Machtwort spricht? Und die Schuldirektorin, die ein klitzekleines heimliches Suchtproblem hat? In dieser Idylle lebt der Tierarzt Dr. May. In die Jahre gekommen, leicht depressiv veranlagt, geschieden und Vater zweier Töchter. Zusammen mit der russischen Seele Olga, betreibt er eine kleine Praxis, die ebenfalls schon bessere Zeiten gesehen hat. Als plötzlich Hunde verschwinden, und kurze Zeit später einer davon tot gefunden wird, wird May stutzig. Etwas stimmt nicht. Ganz und gar nicht. Aber keiner findet dies schlimm, keiner reagiert darauf. Plötzlich verschwindet die kleine Marlene spurlos und ein Erpresser meldet sich. Haben die Hunde und das Verschwinden von Marlene etwas miteinander zu tun? Wer ist der Mann mit dem Bart, mit dem Marlene im Park zuletzt gesehen wurde? Hat der Hausmeister der Schule etwas mit dem Fall zu tun? Dr. May wird zum Ermittler und er beginnt das Rätsel zu lösen. Gelingt es ihm, Marlene rechtzeitig zu finden? Mein Fazit: Ich habe lange nicht mehr einen so guten Krimi gelesen. Die Spannung wird aufrecht gehalten, bis zum Schluss, der noch eine große Überraschung bereit hält. Die einzelnen Charaktere sind hervorragend herausgearbeitet. Ich konnte mit ihnen leiden, verdrehte manchmal meine Augen wegen ihrer Sturheit, wurde wütend, musste einmal sogar weinen, bekam Mitleid und ich konnte herzhaft lachen… Wie schön, dass Stefan Valentin bereits an einem zweiten Tierarztkrimi arbeitet. Ich kann es kaum erwarten, bis er veröffentlicht wird. Wer Spannung liebt und sein Buch nicht mehr aus der Hand legen will, der MUSS „Der beste Freund des Mörders“ lesen. Höchstpunktzahl 5 Sterne!! Perfekt, toll, super!!

    Mehr
  • Tierarzt Dr. May ermittelt

    Der beste Freund des Mörders
    bookgirl

    bookgirl

    Inhalt Der Tierarzt Dr. Arnfried May lebt in Aschaffenburg, ist geschieden und hat zwei erwachsene Töchter. Nahe der ehemaligen Fasanerie verschwinden spurlos mehrere Hunde, was jedoch nur May auffällig findet. Als die kleine Marlene von ihren Eltern vermisst gemeldet wird, ahnt er, dass es einen Zusammenhang geben könnte, aber niemand glaubt ihm, was fatale Folgen hat. Meine Meinung Ich mag Krimis mit ungewöhnlichen Ermittlern und Dr. May ist genau so einer. Er ist ein sehr aufmerksamer Mensch mit einem feinen Gespür für Zusammenhänge, der intuitiv ahnt, dass das Verschwinden der kleinen Marlene und den Hunden in Verbindung gebracht werden muss. Doch leider bringt all dies nichts, weil ihm die Hände gebunden sind und die Polizei ihm nicht glaubt. Ein Fehler, der fatale Folgen hat. Das Buch beginnt mit einem spannenden Prolog, durch den man sofort in die Geschichte hineingezogen wird. Ein wenig ruhiger geht es dann weiter und Stefan Valentin gibt dem Leser ein wenig Zeit zum Verschnaufen und um die zahlreichen Protagonisten kennenzulernen. Doch kaum hat man die einzelnen Figuren verortet, nimmt auch die Spannung wieder zu und man kann das Buch nur schwer aus der Hand legen. Mit der Auflösung hätte ich nicht gerechnet und war dementsprechend schockiert über die menschlichen Abgründe, die sich hier auftun. Berührend, perfide und nachdenklich machend. Fazit "Der beste Freund des Mörders" ist ein Krimi mit einem ungewöhnlichen Ermittler, der Lust auf mehr macht. Fernab des Mainstreams, mit einem sympathischen Protagonisten und einer Geschichte, die atmosphärisch dicht erzählt wird. Leseempfehlung!

    Mehr
    • 3
    Gela_HK

    Gela_HK

    13. February 2015 um 08:44
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Dr. May ist direkt auf meine Krimihighlightliste gewandert

    Der beste Freund des Mörders
    Antek

    Antek

    Stefan Valentin hat mich mit „Dem besten Freund des Mörders“ wirklich rundherum begeistert. Ein klasse Krimi der seine 5 Sterne aber so etwas von verdient. Es geht schon super unheimlich los. Eine Ratte auf Streifzug findet einen im Sterben befindlichen Körper, was wird hier nur Furchtbares geschehen? Dann lernt man erst einmal die Wohngegend rund um den Fasanenpark und deren Bewohner kennen. Da fehlt natürlich auch Tierarzt Dr. May nicht. Ihm lässt es gar keine Ruhe, dass rund um den Park immer wieder Hunde spurlos verschwinden. Als dann der ihm bekannte Hund Eugen verschwindet und einige Tage später tot im Straßengraben gefunden wird, spürt Dr. May sofort, dass hier etwas gar nicht stimmt. Einbrüche in Tierarztpraxen und Tierheimen, bei denen Narkotika gestohlen werden, tun ihr Übriges dazu. Klar, die Polizei interessiert sich nicht wirklich für verschwundene und  getötete Hunde und sieht auch keinen Zusammenhang, als dann plötzlich ein kleines Mädchen spurlos verschwindet. Wird es Dr. May gelingen, das Mädchen, das ihm sehr ans Herz gewachsen ist, zu finden und den Entführer zu überführen? Der Sprachstil des Autors trifft genau meine Wellenlänge. Er beschreibt sehr bildhaft, gefühlvoll, einfühlsam und seine gewählte Ausdrucksweise, die sogar die schlimmen Dinge des Lebens gekonnt zu formulieren weiß, hat mich begeistert. Außerdem macht die perfekte Mischung diesen Krimi aus. Er ist spannend, aber man darf auch immer wieder schmunzeln. Ich bin richtig im Geschehen aufgegangen und meine Gefühlswelt wurde voll angesprochen. Ich war angespannt und voller Hoffnung auf ein gutes Ende, ich war stellenweise wütend,  ich habe gelitten, manches ist mir so richtig ans Herz gegangen und zudem konnte ich auch immer wieder schmunzeln. Dieses Buch wollte ich wirklich gar nicht mehr aus der Hand legen. Die kurzen knackigen Kapitel, die häufigen Szenenwechsel, einige Finten und überraschende Wendungen taten ihr Übriges um die Spannung stets hoch zu halten. Dr. May der etwas ältere, sehr engagierte Tierarzt, der seinem Beruf mit Herz und Seele verfallen ist, war mir von Anfang an super sympathisch.  Nicht zuletzt, weil er für seinen Beruf lebt, hat ihn seine Ehefrau verlassen und die zwei gerade erwachsenen Töchter gehen ihre eigenen Wege, außer sie stecken in Finanznöten. Es war einfach toll, sein Leben ein stückweit begleiten zu dürfen. Dazu gehören interessante Behandlungen in seiner Praxis, gelegentlich auch nachts, seine Ermittlungen, seine Suche nach dem Entführer und dem Mädchen und nicht zuletzt auch seine privaten Probleme. Trotzdem man relativ viel von seinem Leben mitbekommt, leidet die Spannung an keiner Stelle. Auch die anderen Charaktere sind super gut gewählt. Absolut authentisch, einfach so, wie es im richtigen Leben auch sein könnte.  Olga, die russische Haushälterin ist eine Seele, sie wirft den Haushalt, spielt Arzthelferin und steht Dr. May auch sonst bei. Die Bewohner rund um den Park bieten eine tolle Zusammenstellung. Es gibt eine Familie, bei der Fremdgehen an der Tagesordnung steht, ein Ehepaar, bei dem die Frau nur nach Luxus trachtet und natürlich jede Menge tierliebende Menschen. Stellvertretend dafür möchte ich Herrn Messerschmied mit seiner Hündin Adelheid nennen, der mir direkt ins Herz gewandert ist. Auch Max, der behinderte Junge hat nicht nur Dr. May, sondern auch mich zu tiefst gerührt. Die sehr engagierte Kommissarin Johanna Celep gibt alles um das Mädchen zu finden und sorgt mit ihrer türkischen Abstammung für humorvolle Szenen. Alles in Allem ein Krimi, der mich rundherum begeistert hat. Da gibt es nicht eine Kleinigkeit, die nicht einfach perfekt gewesen wäre. Ich hoffe Dr. May ermittelt schon sehr bald wieder.

    Mehr
    • 3
  • "Der beste Freund des Mörders" von Stefan Valentin

    Der beste Freund des Mörders
    kriminudel

    kriminudel

    Das Buch: Der Morgendunst zieht vorbei an hübschen Einfamilienhäusern, die Vorgärten sind gepflegt, man geht joggen in der nahegelegenen Fasanerie, das Leben ist gut. Doch der schöne Schein trügt. Hinter den efeuumrankten Fassaden wird gestritten, betrogen, verwünscht und verachtet. Als einige Hunde in der Siedlung verschwinden, ist Tierarzt Dr. May der Einzige, der ein Verbrechen vermutet. Seine Befürchtungen werden wahr: Die Täter haben noch viel mehr im Sinn und auch Menschen sind in Gefahr. Voller Verzweiflung versucht May, auf das für ihn Offensichtliche aufmerksam zu machen, doch das Ermittlerteam um Kommissarin Johanna Celep schenkt ihm kein Gehör. Und dann geht alles schief … Der Autor: Stefan Valentin wurde 1962 in Aschaffenburg geboren, wo er auch heute noch lebt. Er ist praktizierender Tierarzt und Absolvent des Deutschen Literaturinstituts in Leipzig. Valentin war bereits nominiert für den MDR-Literaturpreis, den Deutschen Kurzkrimipreis und 2010 für den Glauser-Kurzkrimipreis. Meine Meinung: Der beste Kriminalroman den ich seit langer Zeit gelesen habe. Geschrieben in einem hervorragenden Schreibstil nimmt uns der Autor mit auf den Weg zu den tiefen Abgründen der menschlichen Seele. Das Buch ist voll von sympathischen und unsympathischen Menschen und es ist ihm gelungen alle Personen so zu zeichnen, dass ich mich direkt wie ein Beobachter inmitten der Handlung gefühlt habe. Es handelt sich hier nicht um den klassischen Krimi, bei dem es einen Täter, ein Opfer und einen Ermittler gibt. Stefan Valentin hat mich immer wieder zum Nachdenken gebracht. Zum Beispiel über das Unvermögen der Menschen in schwierigen Situationen miteinander umzugehen. Oder über das Thema Freundschaft: wer ist wirklich ein Freund und wer vertreibt sich nur die Zeit mit mir ? Über den Umgang mit Menschen die nicht unserer Norm entsprechen und über Vieles mehr. Der Autor lässt die Geschichte mit einem kurzen Gedicht mit dem Titel „Mai“ beginnen, dessen Worte mich sehr berührt haben. Später im Buch folgt wieder ein Gedicht aus der Feder des Autors, diesmal mit dem Titel „November“. Hier hat die Geschichte einen zeitlichen Bruch, der mir sehr gut gefallen hat. Stefan Valentin ist ein Kriminalroman gelungen, in dem die ganze Palette an Gefühlen wie Spannung, Überraschung, Wut, Trauer, Gleichgültigkeit und kindliche Fantasie zu finden sind. Wenn ich ein Haustier hätte wäre Dr. May definitv mein Tierarzt !!! Und da ich nicht weiss ob ich jemals eins haben werde melde ich mich vorsichtshalber hier schonmal für den Dr. May Fanclub an. Eigentlich gönne ich diesem überaus sympathischen Menschen jetzt seine Ruhe, aber ich gestehe, dass ich es nicht erwarten kann bis es eine Fortsetzung gibt. Dieses wunderbare Buch erhält von mir 5 von 5 möglichen Sternen und ich hätte gerne noch mehr dafür vergeben.

    Mehr
    • 4
  • Der Auftrakt einer wirklich guten Krimiserie!

    Der beste Freund des Mörders
    kassandra1010

    kassandra1010

    02. February 2015 um 18:15

    Dr. May ist ein wunderbarer Tierarzt und beliebt in seinem Viertel. Als in seinem Umfeld in Tierarztpraxen eingebrochen wird und einige Hunde verschwinden, ist er auf der Hut. Aber erst als die kleine Marlene verschwindet, scheint alles irgendwie mit den nunmehr tot aufgefundenen Hunden zusammenzuhängen. Johanna, die junge Kommissarin ermittelt derweil in dem Entführungsfall um Marlene und begleitet die Lösegeldforderung, aber alles kommt anders als geplant.  Ein spannender Krimi, dessen Ende sich als wahre Überraschung entpuppt und trauriger nicht sein könnte!  Ich hoffe, dies nicht die letzten Ermittlungen von Dr. May und Johanna Celep gewesen sind!    

    Mehr
  • Spannend bis zum Schluss

    Der beste Freund des Mörders
    Leela

    Leela

    In Aschaffenburg sind in letzter Zeit mehrere Hunde verschwunden, aber niemand außer dem Tierarzt Arnfried May findet das wirklich auffällig. Er ahnt, dass mehr hinter dem Verschwinden steckt und dass bald auch Menschen gefährdet sein könnten. Bald stellt sich leider heraus, dass May mit seiner Ahnung recht hatte und das Leben rund um die Fasanerie keinesfalls so beschaulich zugeht, wie man meinen könnte... Das Buch hat mich quasi von der ersten Seite an gepackt. "Der beste Freund des Mörders" ist nämlich einerseits ein hochspannender Krimi, der auch ohne zahlreiche Leichen und aufs brutalste beschriebene Morde (nicht, dass es dazu nicht auch gute Bucher gäbe) auskommt. Andererseits lebt das Buch von seinen überzeugenden Charakteren, bei denen es nicht schwerfällt, schnell Sympathie und Antipathie zu empfinden. Der Hauptcharakter May ist zum Beispiel in seinem Handeln stets überzeugend und dabei ein wirklich sympathischer Charakter -  andere dagegen sind so furchtbar, dass man sich beim Lesen direkt mitärgert. Dafür müssen die Charaktere auch nicht gleich der Mörder sein. Apropos Mörder: Der Kriminalfall wurde so gestaltet, dass es aufmerksamen Lesern gut möglich ist, selbst auf die Lösung des Falles zu kommen; der Killer ist kein Charakter, der mal eben aus dem Nichts erscheint. Da dem Leser stets subtile Hinweise gegeben werden, macht das Lesen- und Miträtseln noch mehr Spaß und lässt den Fall nicht konstruiert wirken. Auch Mays Mitwirken beim Lösen des Falles - er ist nun mal kein Polizist - wirkt zu keiner Zeit unglaubhaft. Dieser Krimi war auf jeden Fall eine positive Überraschung für mich und eine Fortsetzung würde ich mit Freude lesen.

    Mehr
    • 2
  • Einfühlsamer Krimi mit unerwarteten Wendungen

    Der beste Freund des Mörders
    Mathilde66

    Mathilde66

    01. February 2015 um 17:10

    Nach dem mitreißenden und aufwühlenden Prolog wird der Leser geschickt eingeführt in das Leben der im Roman vorkommenden Personen. Durch die detailreiche, fast schon poetische Sprache fühlt man schnell mit und glaubt, die Personen lange zu kennen. Allen voran natürlich Dr. May, der ausgesprochen sympathisch und menschlich geschildert wird. Aber auch die kleinen Marlene wächst einem schnell ans Herz und man fiebert mit ihrem Schicksal mit. Mit der Jahreszeit (Herbst) ändert sich auch die Stimmung im Buch und man ahnt nichts Gutes..... Außergewöhnlicher Krimi, spannend und einfühlsam.....Volle 5 Sterne!!!

    Mehr
  • weitere