Neuer Beitrag

Berlin_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Krimifreunde,
heute wollen wir euch einladen, die Bekanntschaft mit einem neuen Ermittler zu machen: Arnfried May, praktizierender Tierarzt in der Aschaffenburger Fasanerie, von Frau und Kindern getrennt lebend.

Der Morgendunst zieht vorbei an hübschen Einfamilienhäusern, die Vorgärten sind gepflegt, man geht joggen in der nahegelegenen Fasanerie, das Leben ist gut. Doch der schöne Schein trügt. Hinter den efeuumrankten Fassaden wird gestritten, betrogen, verwünscht und verachtet. Als einige Hunde in der Siedlung verschwinden, ist Tierarzt Dr. May der einzige, der etwas unternimmt. Dann wird die kleine Marlene entführt. Wieder ahnt nur May, dass die Fälle zusammenhängen könnten. Voller Verzweiflung versucht er auf das für ihn Offensichtliche aufmerksam zu machen, doch das ermittelnde Team schenkt ihm kein Gehör...

Ihr wollt dabei sein?
Arnfried May steht wie gesagt vor seinem ersten Fall, und uns interessiert ganz ungemein, welchen ersten Eindruck ihr von ihm gewinnt – deshalb bitten wir euch, die Leseprobe zu lesen und uns zu verraten, welche Eigenschaften Dr. May vor allem auszeichnen.

Unter allen, die sich an einer Charakteristik zu Dr. May beteiligen, verlosen wir 20 Freiexemplare von DER BESTE FREUND DES MÖRDERS. Die Glücklichen dürfen sich zudem ganz besonders auf die Leserunde freuen, Dr. Mays Schöpfer, der Tierarzt und Autor Stefan Valentin nimmt persönlich teil und wird alle eure Fragen kompetent beantworten!

Stefan Valentin und der Berlin Verlag freuen sich auf zahlreiche Bewerber, Textexegeten und Hobbykriminologen!

Autor: Stefan Valentin
Buch: Der beste Freund des Mörders

tigerbea

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Dr. May ist ein großer Tierfreund, der seinen Beruf nicht nur erlernt hat, um irgendetwas zu machen (an so einen Tierarzt bin ich leider auch schon geraten). Ich finde ihn sehr sympathisch und total normal.
Ich würde hier gerne mitlesen, da ich sehr gerne Bücher über/von Tierärzten lese und selbst großer Tier- und vor allem Hundefreund bin (ich habe seit 33 Jahren Dackel an meiner Seite).

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Leseprobe gefällt mir einfach super und macht neugierig darauf, wie es weitergeht.

Dr. May scheint sehr gutmütig zu sein, und pflichtbewusst in seinem Beruf als Tierarzt.
Aber er geht auch den ungeklärten Dingen auf den Grund, als mehrere Hunde verschwinden, versucht er herauszubekommen, was dahinter steckt.
Auch als die kleine Marlene entführt wird, ahnt Dr. May, dass es da Zusammenhänge zwischen den verschwundenen Hunden und dem Mädchen gibt.

Ich würde mich riesig freuen, diesen tollen Krimi mitlesen und an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.

Beiträge danach
337 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

kampfsenf

vor 3 Jahren

Fazit / Rezensionen

Hier nun meine Rezension, vielen lieben Dank, dass ich mitlesen durfte:

http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Valentin/Der-beste-Freund-des-M%C3%B6rders-1131699875-w/rezension/1137794176/

Bei Amazon habe ich sie auch reingestellt.

Rheinmaingirl

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 2: S. 60 – S. 116
Beitrag einblenden

Der Hund Eugen ist tot und dann taucht Marlene mit einer verletzten Taube auf. Der Dr. verspricht ihr wenn möglich die Taube gesund zu pflegen und sie darf diese gerne häufiger besuchen. Das macht Marlene auch, doch dann wird sie entführt und kann nicht mehr kommen. Max scheint etwas zurück geblieben zu sein, aber denke nicht, dass er Marlene etwas angetan hat, denn er hat sich zuvor gut mit Marlene verstanden und mit ihr angefreundet.

Rheinmaingirl

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3: S. 117 – S. 180
Beitrag einblenden

Henning hatte etwas mit Kata und nun kommt es nochmal dazu. Verstehen kann ich das in der Situation nicht, denn er muss doch in Sorge um seine Tochter Marlene sein. Aber vielleicht überwiegt hier bei Männern ja dann die Lust und dadurch werden die Sorgen verdrängt.
Der Tierazrt hat den Verdacht, dass es zwischen dem Qhund und der verschwundenen Marlene einen Zusammenhang gibt. Diese ist in einer Kiste und zumindest noxh am Leben und verhält sich sehr tapfer.

winterdream

vor 3 Jahren

Fazit / Rezensionen
Beitrag einblenden

Wenn auch etwas später: Hier kommt auch meine Rezi. Aber ich habe schon gesehen, dass ich nicht die Letzte bin:
http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Valentin/Der-beste-Freund-des-M%C3%B6rders-1131699875-w/rezension/1139675998/
Ich habe sie auch bei amazon, thalia und weltbild eingestellt.
Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Es hat Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf einen weiteren Band.
Lieben Gruß

StefanValentin

vor 3 Jahren

Fazit / Rezensionen
@winterdream

Liebe Winterdream,
das bild mit Hund passt ja gut zum Krimi! :-)
Ich wollte mich nur kurz für die tolle Rezension bedanken, das gibt Zuversicht für den nächsten Band,
Ihr Stefan Valentin

Rheinmaingirl

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 4: S. 181 – S. 240
Beitrag einblenden

Leider ist Marlene tot und Dr. May konnte sie leider nicht mehr retten. Darauf hatte ich so gehofft. Marlene wurde in einer Kiste vom Tierarzt gefunden
Seine Theorie bezüglich der Verbindung mit den verschwundenen Hunden hat gestimmt und nun muss er seine Praxis wegen Einsturzgefahr auch noch schließen.
Wer der Entführer der Hunde und von Marlene steht ist immer noch nicht fest und bin darauf gespannt.

Rheinmaingirl

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 5: S. 241 – Ende
Beitrag einblenden

Unerwartetes Ende, denn hätte nie erwartet, das Marlene hier mit involviert war, aber bin froh, dass nun zumindest alles aufgeklärt werden konnte.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks