Stefan Wachtel Schreiben fürs Hören

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schreiben fürs Hören“ von Stefan Wachtel

Ein gutes Radio- oder Fernsehmanuskript erleichtert Sprechen und Hörverstehen gleichermaßen: Denn wie geschrieben wird, so wird auch (vor)gelesen. Stefan Wachtel leitet aus dem Vergleich von Mündlichkeit und Schriftlichkeit Regeln zum Schreiben ab und erläutert Methoden kreativen und hörverständlichen Formulierens. Freies Sprechen kann durch professionelle Stichwortkonzepte erlernt werden. Exemplarische Sendetexte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum ermöglichen ein gezieltes Schreib- und Sprechtraining. Die 5. Auflage wurde überarbeitet und aktualisiert. »Stefan Wachtel macht uns nützliche Vorschläge, die Melodie eines Satzes so zu komponieren, dass die Betonung auf dem Kern der Botschaft liegt.« Wolf von Lojewski, ZDF »Stefan Wachtel geht es nicht vornehmlich um die Form, sondern um Inhalte.« FAZ

Spitzen Lehr- und Trainingsbuch zum Schreiben von Hörtexten! Anschaulich, ausführlich und mit großen praktischen Übungsteil

— Cithiel

Stöbern in Sachbuch

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

Ess-Medizin für dich

bin total enttäuscht - soll wohl als Werbung in eigener Sache dienen

Gudrun67

Rattatatam, mein Herz

Informativ, unterhaltsam und gut veranschaulicht! Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Bambisusuu

Jagd auf El Chapo

Spannender Erfahrungsbericht, der teilweise fast schon wie die Steilvorlage für einen Actionfilm wirkt.

Luthien_Tinuviel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anschaulich, ausführlich und mit großem Übungsteil

    Schreiben fürs Hören

    Cithiel

    "Es kann nicht schreibdenkend verarbeitet werden, was für Hörverstehen gemacht ist." (Hellmut Geißner, 1988) Eigentlich klingt es ganz logisch  - Texte die für's Hören gedacht sind, müssen auch so formuliert sein, dass sie für den Hörenden leicht verständlich sind. Leider ist das in der Realität nicht immer der Fall. Die meisten Hörtexte, sei es nun eine Rede beim Vereinstreffen oder Nachrichten im Fernsehn oder Radio, werden heutzutage vorgeschrieben. Allzu leicht verliert der Schreibende dabei aus den Augen, dass sich geschriebene Sprache von gesprochener Sprache grundlegend unterscheidet. Und gerade diese Unterschiede machen Texte schwierig zu sprechen und noch schwieriger hörend zu verstehen.  Stefan Wachtel ist es in seinem Buch gelungen auf anschauliche Art und Weise die Wichtigsten Regeln zum hörverständlichen Schreiben von Texten darzustellen. Geschmückt mit vielen Beispielen (meist aus tatsächlicher Berichterstattung) erklärt Wachtel verständlich wie die einzelnen Regeln zustande kommen und wieso diese im Beispiel nun besonders gut bzw besonders schlecht angewandt wurde.  Im Hinteren Teil des Buches befindet sich zudem noch ein ausführlicher Trainingsteil. Wachtel gibt Tipps zum Schreiben von Hör-Texten oder Texten die für den Telepointer gedacht sind und zum Anfertigen eines Manuskriptes. Anschließend gibt es eine Sammlung von verschiedenen Texten zum Sprechtraining, da die richtige Betonung des Textes für das Hörverstehen ebenso wichtig ist, wie das passende ausformulieren, und einige Texte an denen das Umschreiben von "normalen" Texten zu Hörtexten geübt werden kann.  Ich gebe dem Buch 4 Sterne, da ich es als gut verständlich und als sehr lehrreich empfunden habe. An einigen Stellen war es mir jedoch ein wenig zu ausführlich, was das folgen des Buches manchmal etwas schwierig machte. Außerdem macht die Fülle der Informationen es schwer das Buch an einem Stück runter zu lesen ohne ins Überfliegen zu geraten.

    Mehr
    • 7

    KruemelGizmo

    06. December 2015 um 16:24
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks