Stefan Wimmer Die 120 Tage von Tulum

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die 120 Tage von Tulum“ von Stefan Wimmer

Sind Schwäbinnen sexuell unterschätzt? Wie angelt man sich eine bayerische Lederhexe? Mögen Kinder-Prostituierte den Film "Pretty Baby"? Wie hoch ist der Flirt-Faktor im Wellness-Hotel von Tolantongo? Was tun, wenn der Kuschel-Urlaub zur Strafexpedition mutiert? Wie bekämpft man "Chucky - Die Mörderpuppe" im eigenen Büro? Um diese und andere packenden Fragen kreisen die Stories.

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die 120 Tage von Tulum" von Stefan Wimmer

    Die 120 Tage von Tulum
    Marion

    Marion

    07. April 2008 um 20:57

    Aus einer Aneinanderreihung von Geschichten der alltäglichen Apokalypse entsteht ein Ganzes, das ein bißchen an einen Schelmenroman erinnert und großartige Unterhaltung bietet. Absolut empfehlenswert.