Stefan Wolf Hexenjagd in Lerchenbach

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(10)
(7)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hexenjagd in Lerchenbach“ von Stefan Wolf

Helga Götze ist Biologie-Lehrerin an der Internatsschule und bei allen Kindern sehr beliebt. Von den Einwohnern Lerchenbachs wird sie jedoch für eine Hexe gehalten, da sie Schlangen und Spinnen als Haustiere hält. Freilich steckt hinter dieser Hexenjagd viel mehr: Sie wird von einem Unbekannten gesteuert, der Helga Götze hasst. Warum, das müssen unsere TKKG-Freunde erst herausfinden. Als in Helga Götze's Haus eingebrochen und ein Giftanschlag auf sie verübt wird, da wird die Geschichte immer rätselhafter. Aber Tarzan, Gaby, Karl und Klößchen forschen beharrlich weiter, bis sie hinter das Geheimnis kommen und Helga Götze helfen können.

Stöbern in Jugendbücher

Iskari - Der Sturm naht

Eine tolle Geschichte!

buecher_bewertungen1

Turtles All the Way Down

Wunderschöner Schreibstil trifft auf die realistische Darstellung einer Zwangsstörung. Berührend und lebensecht!

hannah-bookmark

Roofer

Spannender Jugendroman über waghalsige Klettermanöver

Marco_Fleghun

Nur noch ein einziges Mal

Dieses Buch hat mir das Herz gebrochen!!!

Liebeslenchen

Morgen lieb ich dich für immer

Ein gutes Buch mit einer Liebesgeschichte, die mir so bis jetzt noch nie untergekommen ist. - wirklich schön

maaresi

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

John Green hat es wieder einmal geschafft. Die Geschichte hat mich emotional mitgerissen!

Elisabeth_Kwiatkowski

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr amüsantes Buch

    Hexenjagd in Lerchenbach

    Booksaredifferentworlds

    29. July 2016 um 22:16

    Stefan Wolf : Hexenjagd in Lerchenbach TKKG Helga Götze ist Biologie-Lehrerin an der Internatsschule und bei allen Kindern sehr beliebt. Von den Einwohnern Lerchenbachs wird sie jedoch für eine Hexe gehalten, weil sie Schlangen und Spinnen als Haustiere hält. Freilich steckt hinter dieser Hexenjagd viel mehr: Sie wird von einem Unbekannten gesteuert, der Helga Götze hasst. Warum, das müssen unsere TKKG-Freunde erst herausfinden. Als in das Haus der Lehrerin eingebrochen und ein Giftanschlag auf sie verübt wird, beginnen Tarzan Gaby, Karl und Klößchen mit ihren Ermittlungen.Gebundene Ausgabe: 192 SeitenVerlag: cbj (28. Juli 2004)Sprache: DeutschISBN-10: 3570150178ISBN-13: 978-3570150177Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 JahreGröße und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 2 cm InhaltEines Abends, als Tarzan und Gabi im Kino sind treffen sie auf ihre Biologielehrerin Frau Götze. Als jene von einem Mitschüler gehänselt wird geleiten die beiden sie zu ihrem Auto. Während Tarzan jedoch Gabi zuhause absetzt, wird Helga Zeugin eines Einbruchs. Sie ist die einzige, die in der Lage ist, jenen Einbrecher zu identifizieren und wird daher von der Polizei mit höchster Sorgsamkeit beobachtet. Als die vier TKKG's am nächsten Tag zu ihr nach Lerchenbach kommen, merken sie schnell, dass Helga im Dorf als Hexe verschrien ist und von ihrem Nachbarn dem alten Jocher, dessen Sohn sie am Tag zuvor im Kino verärgert hatte, verhasst wird. Er versucht sie mit allen Mitteln aus ihrem Haus raus zu bekommen, und sie zu zwingen an ihn zu verkaufen. Als dann noch ein Einbruch passiert, ist die Bande plötzlich mitten drin. CharaktereWie gewohnt sind alle Charakter wie in den vorherigen Büchern. Die anderen sind leider nur wenig ausgebaut. So erfährt man zwar viel über Max und Harry Jocher, jedoch kaum über deren Vater.FazitFür Fans von TKKG ein muss, jedoch mit einer weniger Spannungsgeladenen Storyline als die letzten. Das Buch wirkt im Gegensatz zu seinen Vorgängern eher langeweilig. Es dauert relativ lange bis es zu der spannenderen Stelle mit dem Einbruch kommt, der Vorteil ist eher neutral, da in ihm nur beschrieben wird, wie Helga als Hexe verschrien ist.

    Mehr
  • Rezension zu "TKKG - Hexenjagd in Lerchenbach" von Stefan Wolf

    Hexenjagd in Lerchenbach

    Zirbi

    02. April 2011 um 14:14

    Es gab ein paar TKKG Bücher, die zu meinen absoluten Favouriten zählten. Immer wieder hab ich sie gelesen und sie einfach geliebt. Auch dieser Band gehörte dazu. Gaby und Tarzan waren im Kino. Auf dem Heimweg hört Tarzan eine Frau "Hilfe" rufen und eilt sofort hin. Gerade noch kann er schlimmeres verhindern. Die Frau ist eine Lehrerin an der Schule. Als Dankeschön läd sie die TKKG zu sich ein. Dort stellen sie fest, dass die nette Frau vom gesamten Dorf gemobbt wird. Sie wird als Hexe beschimpft und vom ganzen Dorf gemieden. Doch warum? Ein klarer Fall für TKKG. Ich mochte das Buch total gerne, weil hin und wieder einfach auch witzige Sachen passierten, z. B. als Klöschen Schokolade in der Hose hatte, die beim Radfahren schmolz und er dann bevor er die Hose im Fluss ausgewaschen hat noch die Schokoreste rausgekratzt hat, um diese zu essen :-) Das fand ich als Kind unheimlich witzig. Es ist auch einfach jetzt als Erwachsene noch so, dass wenn ich die Bücher oder Hörspiele höre/lese mir vieles wieder einfällt oder bekannt vorkommt. Schöne Erinnerungen einfach.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks