Stefan Wollschläger

 4.5 Sterne bei 180 Bewertungen
Autor von Friesenkunst, Friesenlohn und weiteren Büchern.
Autorenbild von Stefan Wollschläger (©privat)

Lebenslauf von Stefan Wollschläger

Stefan Wollschläger ist in Berlin geboren und hat evangelische Theologie studiert, was ihn nach Freiburg und Münster führte. Zur Zeit lebt er in Osnabrück, von wo er immer wieder zur Nordsee fährt, um die Küste und die ostfriesischen Inseln zu erkunden. Schon als Jugendlicher hat er mit Leidenschaft geschrieben und gezeichnet. Die Ergebnisse hat er stets am Ende eines Jahres gebunden, kopiert und als Weihnachtsgeschenke unter die Verwandten gebracht. Er hat schon für den BLITZ-Verlag geschrieben und veröffentlicht aktuell Ostfriesenkrimis unter seinem eigenen Namen. Sein Krimi „Friesenkunst“ war einer der beiden Gewinner beim e-ditio Independent Selfpublishing Award 2016 und wurde zu einem Kindle Jahresbestseller 2016 in der Kategorie Krimi/Thriller.

Neue Bücher

Friesenangst

 (17)
Neu erschienen am 14.02.2020 als Taschenbuch bei Stefan Wollschläger. Es ist der 7. Band der Reihe "Diederike Dirks".

Friesenangst: Ostfriesen-Krimi (Diederike Dirks ermittelt 7)

Neu erschienen am 13.02.2020 als E-Book bei .

Alle Bücher von Stefan Wollschläger

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Friesenkunst (ISBN:9781530435173)

Friesenkunst

 (39)
Erschienen am 09.03.2016
Cover des Buches Friesenlohn (ISBN:9783743857902)

Friesenlohn

 (29)
Erschienen am 14.05.2018
Cover des Buches Küstenfeuer (ISBN:9783947951116)

Küstenfeuer

 (21)
Erschienen am 24.08.2019
Cover des Buches Friesennacht (ISBN:9783964650320)

Friesennacht

 (20)
Erschienen am 17.09.2018
Cover des Buches Friesenjagd (ISBN:9783947951093)

Friesenjagd

 (19)
Erschienen am 20.03.2019
Cover des Buches Friesenangst (ISBN:9783947951123)

Friesenangst

 (17)
Erschienen am 14.02.2020
Cover des Buches Friesenauge (ISBN:9783743819214)

Friesenauge

 (16)
Erschienen am 23.06.2017
Cover des Buches Friesenklinik (ISBN:9783739678122)

Friesenklinik

 (10)
Erschienen am 15.11.2016

Neue Rezensionen zu Stefan Wollschläger

Neu

Rezension zu "Friesenangst" von Stefan Wollschläger

Ein neuer Stern am Ostfriesenkrimi-Himmel
Redrosevor 2 Tagen

Friesenangst ist bereits der 7. Ostfriesenkrimi von Stefan Wollschläger und ich frage mich gerade, warum ich als Vielleserin bisher noch nie etwas von dieser tollen Reihe um Diederike Dirks und ihre Polizeikollegen gelesen habe.


Vielleicht sollte ich mal wieder Urlaub in Ostfriesland machen, das letzte Mal ist viele Jahre her, aber die im Buch geschilderten Orte wie Norddeich, Aurich, Emden wecken schöne Erinnerungen.


Zum Inhalt: Ein Vater bringt am Strand seinem Sohn das Drachensteigen bei, sehr gut getroffen die altklugen Bemerkungen des kleinen Felix. Dabei stoßen sie auf einen vermeintlich schlafenden Landstreicher, der sich als ein toter Polizist entpuppt.


Überhaupt ist das Thema Landstreicher und besonders weibliche Obdachlose ein Hauptthema in diesem überaus spannenden Krimi, der aber glücklicherweise nicht vor Gewalt- und Blutszenen trieft.


Der Leser begleitet Diederike und ihre Kollegen auf der Suche nach dem Polizistenmörder und wird immer wieder auf falsche Fährten geleitet. Das Buch ist spannend bis zum überraschenden Schluss.


„Leider ist das Leben ein Rucksack, den jeder selbst tragen muss. Bei manchen ist viel drin bei anderen wenig, einige Menschen haben starke Schultern und andere schwache. Aber am Wichtigsten ist das Vertrauen, irgendwo ankommen zu können.„


Diese Sätze haben mir besonders gut gefallen, wie überhaupt der Schreibstil meinen Geschmack sehr getroffen hat.


Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der sich nicht auf den aktuellen Fall bezieht, aber mich wünschen lässt, dass Fall Nummer 8 zügig veröffentlicht wird, damit ich weiterlesen darf.


Kommentare: 1
3
Teilen

Rezension zu "Friesenangst" von Stefan Wollschläger

Spannender Friesenkrimi
Annabell95vor 4 Tagen

Auf einer Bank auf einem Spielplatz wird eine Leiche gefunden. Drapiert als wäre es ein Obdachloser. Der Tote ist der Kommissar Lars Mertens aus Emden. Kommissarin Diedrike Dirks und ihr Ermittlerteam fangen an zu ermitteln und stoßen dabei in die Obdachlosenszene. Hatte es etwa mit einem Fall von Mertens zu tun, warum er sterben musste?

Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten in die Handlung reinzukommen. Kann aber auch nicht wirklich sagen, woran es gelegen hat. Vielleicht, weil ich die Vorgängerbände noch nicht kenne. Denn dieses Buch ist bereits der 7. Teil der Reihe. Man kann ihn aber auch ohne Vorkenntnisse lesen.

Nachdem ich dann in die Handlung reingefunden habe, bin ich mit dem Schreibstil super zurecht gekommen. Er ist schön flüssig und lässt sich leicht lesen. Die Spannung ist immer da, es gibt unerwartete Wendungen und ein überraschendes Ende.

Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht das Buch zu lesen und gemeinsam mit dem Ermittlerteam mitzurätseln.

Kommentieren0
2
Teilen
K

Rezension zu "Friesenangst" von Stefan Wollschläger

Wer ist die Frau mit den roten Schuhen wirklich und welches Geheimnis verbirgt sie?
kindergartensylvivor 6 Tagen

Friesenangst von Stefan Wollschläger

zur Geschichte:

Auf dem Strandspielplatz in Norddeich wird die Leiche von Kommissar Lars Mertens gefunden – inszeniert als Obdachloser. Der Mord erschüttert die Kollegen sehr und konfrontiert Oskar Breithammer mit seinen tiefsten Ängsten.
Währenddessen zieht die mysteriöse Karen durch Ostfriesland und freundet sich mit der Ausreißerin Mayla an. Wer ist die Frau mit den roten Schuhen wirklich und welches Geheimnis verbirgt sie?
Diederike Dirks rekonstruiert akribisch Mertens‘ letzten Fall und bekommt es mit denselben „Verrückten“ zu tun, mit denen er sich auseinandersetzen musste. Es gilt, zwischen den verlorenen Schwestern, Mertens‘ gewöhnungsbedürftiger Familie und ihren eigensinnigen Kollegen den Überblick zu behalten. Kann Dirks den Mörder zur Rechenschaft ziehen, oder wird auch sie scheitern?

Mein Fazit:

Den Leser erwartet ein spannender, packender Roman. Den Rahmen der Geschichte bildet Ostfriesland. Der Leser taucht ein, in die ostfriesische Landschaft und seine Bewohner werden authentisch beschrieben. So das ich schnell das Gefühl hatte, mitten in der Geschichte zu sein. 

Auf der Suche nach den Spuren ihres toten Kollegen Lars Mertens wird sie mit einigen Obdachlosen konfrontiert. Was hat es damit auf sich? Wer sind die verlorenen Schwestern, die Nachrichten auf Spielplätzen hinterlassen? 

Die Protagonistin  Diederike Dirks ist mir sehr sympathisch. Sie ist zielstrebig, lässt nicht locker und hört auf ihr Bauchgefühl.

Ihr Kollege Oskar Breithammer erscheint mir dagegen sehr ängstlich und gibt nicht 100%.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Friesenangst: Ostfriesen-Krimi (Diederike Dirks ermittelt, Band 7) (ISBN:undefined)

Nach den Bestsellern Friesennacht und Friesenjagd der neue Fall für Diederike Dirks!

Jetzt für die Leserunde bewerben und »Friesenangst: Diederike Dirks ermittelt«, den bereits 7. Band der Ostfriesland Krimis, kennenlernen. Ich vergebe für die Leserunde 20 Bücher in Print und 5 eBooks im Wunschformat. 

Nach den Bestsellern Friesennacht und Friesenjagd der neue Fall für Diederike Dirks!

„Friesenangst“ ist ein dramatischer Nordseekrimi voller spannender Rätsel und ungewöhnlicher Personen.

Jetzt für die Leserunde bewerben und »Friesenangst: Diederike Dirks ermittelt«, den bereits 7. Band der Ostfriesland Krimis, kennenlernen. Ich vergebe für die Leserunde 20 Bücher in Print und 5 eBooks im Wunschformat. 

LESEPROBE auf Amazon

Die Vergangenheit muss schweigen.
Auf dem Strandspielplatz in Norddeich wird die Leiche von Kommissar Lars Mertens gefunden – inszeniert als Obdachloser. Der Mord erschüttert die Kollegen sehr und konfrontiert Oskar Breithammer mit seinen tiefsten Ängsten.
Währenddessen zieht die mysteriöse Karen durch Ostfriesland und freundet sich mit der Ausreißerin Mayla an. Wer ist die Frau mit den roten Schuhen wirklich und welches Geheimnis verbirgt sie?
Diederike Dirks rekonstruiert akribisch Mertens‘ letzten Fall und bekommt es mit denselben „Verrückten“ zu tun, mit denen er sich auseinandersetzen musste. Es gilt, zwischen den verlorenen Schwestern, Mertens‘ gewöhnungsbedürftiger Familie und ihren eigensinnigen Kollegen den Überblick zu behalten. Kann Dirks den Mörder zur Rechenschaft ziehen, oder wird auch sie scheitern?

Ich freue mich auf eure Bewerbungen zur Leserunde!

Diederike Dirks ermittelt

Alle Bücher der Reihe sind in sich abgeschlossen und verständlich. Nur, wenn man sich für die private Entwicklung der Ermittler interessiert, sollte man mit Band 1 beginnen.
1. Friesenkunst
2. Friesenklinik
3. Friesenauge
4. Friesenlohn
5. Friesennacht
6. Friesenjagd
7. Friesenangst

272 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Küstenfeuer (ISBN:undefined)

Willkommen zu einer neuen Leserunde!

Ich vergebe insgesamt 25 Bücher (20x Print & 5x eBook) für diese gemeinsame Leserunde zu meinem neuen Nordsee-Thriller »Küstenfeuer«.

Jetzt bewerben und dabei sein!

Wahrheit oder Manipulation?

Willkommen zu einer neuen Leserunde. Ich habe euch meinen neuen Nordsee-Thriller »Küstenfeuer« mitgebracht. Habt ihr Lust gemeinsam einen Abstecher nach Ostfriesland zu machen? 

Diederike Dirks kann sicher ein paar helfende Leseratten gebrauchen.

»Wahrheit oder Manipulation?

In Ostfriesland wird die elfjährige Ella entführt. Ein Topmanager in Hamburg bekommt die Lösegeldforderung, obwohl er offensichtlich nichts mit der Familie des Opfers zu tun hat. Lässt sich der smarte Geschäftsmann die Verantwortung für das fremde Mädchen aufzwingen?
Betje Everts versucht alles, um ihre Tochter zu finden, stößt aber an ihre Grenzen. Und je mehr sich Mark Hoffmann auf den skrupellosen Erpresser einlässt, desto tiefer wird er in einen Strudel verwirrender Ereignisse gezogen.«

Bewerbt euch jetzt für eines von insgesamt 25 Büchern (20x Print & 3x eBook)!

Schreibt mir dazu euren Eindruck zur Leseprobe und wenn ihr auch ein eBook lesen könnt bitte direkt  Format (epub oder mobi) mit angeben.

Achtung: Printversand nur innerhalb Deutschlands!

Leseprobe (1.Kapitel) als PDF

159 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Friesenjagd (ISBN:undefined)

Hoffnung ist besser als Verzweiflung.

Willkommen zu einer neuen Leserunde!
Mein neuer Krimi »Friesenjagd« ist kürzlich erschienen und ich suche begeisterte Leser, die Lust auf ein spannendes Krimi-Puzzle haben.

Autoren oder Titel-Cover
„Sie dürfen die Braut jetzt küssen.“ Thilo Husmann stirbt noch während der Trauungszeremonie in der Waldkapelle von Lütetsburg. Wer hat seine Medikamente ausgetauscht? Mehrere Personen haben einen Grund, den Feuerwehrmann zu hassen, aber reicht das auch als Mordmotiv?
Eva Kremer ist Teil einer Freundesgruppe, die sich immer wieder zu außergewöhnlichen Aktivitäten trifft. Außerdem ist da noch Ben, der ganz fasziniert ist von seiner neuen Mitschülerin Jana, auch wenn sich deren Familie darüber gar nicht freut.
Hauptkommissarin Diederike Dirks arbeitet mit Hochdruck daran, alle losen Enden zusammenzufügen, und muss dabei gleichzeitig ihr Privatleben in den Griff bekommen. Für Oskar Breithammer ist der Fall um den ermordeten Bräutigam der Weg zurück in den Berufsalltag. Aber nicht nur er muss erleben, wie schwierig ein Neuanfang ist.


Leseprobe via Amazon (Klick auf Blick ins Buch)

Ich suche insgesamt 30 Leser die Lust haben, meinen neuen Krimi »Friesenjagd«, zu lesen. Ich vergebe dafür 30 Rezensionsexemplare, wahlweise in Print oder Digital.

Welchen Eindruck hast du vom der Leseprobe und warum möchtest du gerne mitlesen?  
230 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 146 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks