Neuer Beitrag

Szacka

vor 4 Monaten

1. Alle Bewerbungen

Hallo, ihr Freunde, 

ich habe große Lust auf eine Leserunde. Habt ihr Lust auf eine Leserunde? Dann machen wir eine Leserunde!



Seit kurzer Zeit ist mein Erstlingswerk, mein Debutroman 'Der andere Mensch' in allen Onlinge-Buchhandlungen verfügbar. Das Buch behandelt das Leben des Steinzeit-Menschen Patuh. Verlost werden sieben Exemplare des Abenteuerromans unter allen Teilnehmern. Bewerbungsschluss ist am 13. Juni.


Aber was erwartet den Leser? Während die Eiszeit sich einmal mehr unbarmherzig über die Erde legt, gilt für Patuh nur das Überleben. Mit anderen Menschen in Gruppen, aber auch auf sich alleine gestellt in der Wildnis, entwickelt er sich von einem unerfahrenen Jäger zu einem willensstarken Überlebenskünstler. In der Kälte, bei Mondschein, zwischen Bären und Wölfen kann alles gefährlich werden, was Patuh in den Weg kommt. Auch diese seltsamen, anderen Menschen. Dennoch begegnet ihm während seiner Reise nicht nur der Tod. Leben in allen Formen birgt ebenso viel Überraschung wie Freude und beschert dem Leser ein vielseitiges Abenteuer. 


Der Autor: Stefan Zackariat hat große Teile seines Lebens in einem idyllischen Dorf in der Nähe von Lüneburg verbracht. Nach einem wenig aufregenden, befriedigenden Abitur, begann er in Oldenburg Geschichte und Philosophie zu studieren. Während des Studiums reifte in ihm die Idee von Patuh, die er in langwieriger Arbeit zu Papier brachte. 

Quizfrage: Wie überlebt man in der Steinzeit? 

Auch wer nicht gewinnt, darf gerne mitmachen!

Autor: Stefan Zackariat
Buch: Der andere Mensch

Xynovia

vor 4 Monaten

1. Alle Bewerbungen

Wow für das Buch bewerbe ich mich sehr gerne. Der Inhalt klingt sehr interessant und hat meine Neugierde geweckt.

toni-xy

vor 4 Monaten

1. Alle Bewerbungen

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mitlesen dürfte, weil der Inhalt sehr interessant klingt. :)

Beiträge danach
50 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Mary2

vor 3 Monaten

7. Kapitel XXX - Schluss

Nach Ende der Lektüre habe ich auch schon die Rezension erstellt:

https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Zackariat/Der-andere-Mensch-1460378241-w/rezension/1471316039/

Ich habe mich beim Lesen nie gelangweilt.
Gerne hätte ich ein paar genauere Hinweise auf die Zeit(räume) gehabt.
Auch kann ich ganz schlecht einschätzen, welche Lebensformen historisch belegt sind und was der Phantasie des Autors entstammt (z.B. bei Bestattungsfragen, Ernährung, Lebenserwartung).
Bei aller Kritik ist mir natürlich bewusst, dass hier ein Jugendbuch vorliegt und ich als Erwachsene vielleicht andere Erwartungen mitbringe.

Wünschenswert ist auf jeden Fall die angekündigte sprachliche Überarbeitung des Textes.

Ich wünsche Stefan Zackariat für weitere Projekte viel Phantasie und viel Erfolg und eine große Leserschaft.

Allesleserin

vor 3 Monaten

3. Kapitel I - VII
Beitrag einblenden

Ich bin nun aus dem Urlaub zurückgekehrt, in dem ich das Buch gelesen habe.
Hier mein erster Leseeindruck:
Bis jetzt konnte mich das Buch schon einmal in seinen Bann ziehen. Ich habe die ersten Kapitel in einem Rutsch durch gelesen. Das liegt vor allem an den vielen spannenden Jagdszenen.
Allerdings bin ich noch nicht richtig mit Patuh warm geworden. Er trifft so viele impulsive Entscheidungen, dass ich nicht weiß was ich von ihm halten soll.
Das Ende des ersten Abschnitts hat mich ein wenig geschockt. Die Gruppe hat doch so lange friedlich zusammen gelebt und plötzlich wird wegen einem unaufgeklärten (Selbst-)Mord die eine Hälfte gemeuchelt?

Allesleserin

vor 3 Monaten

4. Kapitel VIII - XVI
Beitrag einblenden

Auch dieser Abschnitt hat mir gut gefallen. Wie die anderen schon vor mir, finde auch ich die Beziehung mit Esna schön und gefühlvoll beschrieben. Gerade die Entwicklung von bloßem Nutzen, über Missverständnisse zu einem Freund in der Einsamkeit finde ich gut gelungen und nachvollziehbar.
Auch, dass hauptsächlich über die Probleme des nackten Überlebens geschrieben wird finde ich nachvollziehbar. Dadurch wird auch die Monotonie des Überlebens deutlich. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass man in Jahren voller Isolation und ohne Gesprächspartner immer noch halbwegs normal ist. Ein bisschen klingt das auch an, als er sich mit den Gräbern unterhält, aber ich hätte mir ein bisschen mehr Wahnsinn gewünscht, gerade nach dem tragischen Ende von Esna.

Szacka

vor 3 Monaten

2 . Plauderecke

Danke nochmals für euer Feedback.
Dein Feedback, besonders weil es auch negativ anklingt, nehme ich mir gerne zu Herzen, Mary. Da bin ich (bei allen Reaktionen hier) sehr realistisch und werde das zukünftig beherzigen.

Auch vielen Dank an die Allesleserin. Ich freue mich, dass es dir soweit gefallen hat. Über einen gewissen Wahnsinn hatte ich gar nicht genauer nachgedacht, weil Patuh sich wegen seines Begleiters selten alleine gefühlt hatte. Ob das selbst vielleicht schon in Richtung Wahnsinn geht, kann man natürlich auch überlegen, allerdings wäre das tatsächlich nicht so gewollt gewesen.
Viel Spaß bei den weiteren Kapiteln.

Vampir989

vor 3 Monaten

7. Kapitel XXX - Schluss

Danke das ich dieses wunderbare Buch lesen durfte.Es hat mir sehr gut gefallen.Hier ist meine Rezension die ich noch auf anderen Portalen gepostet habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Zackariat/Der-andere-Mensch-1460378241-w/rezension/1473661548/

Allesleserin

vor 3 Monaten

7. Kapitel XXX - Schluss

So, ich hab jetzt auch endlich Zeit gehabt eine Rezension zu schreiben. Das Buch hab ich ja schon vor drei Wochen gelesen, aber ich hoffe es ist mir alles noch richtig in Erinnerung geblieben.

https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Zackariat/Der-andere-Mensch-1460378241-w/rezension/1476630477/

Danke, dass ich mitlesen durfte! Der Roman hat mir wirklich gut gefallen. Vor allem unter dem Aspekt der Alltagsbeschreibung.
Ich habe das Buch auch noch meinem kleinen Bruder zum Lesen gegeben, der ein Teenager ist, und dem hat es sogar so gut gefallen, dass er es zwei Mal gelesen hat.

Szacka

vor 3 Monaten

7. Kapitel XXX - Schluss
@Allesleserin

Danke für die Rezension und die warmen Worte. Ich freue mich sehr darüber, euch beiden eine schöne Geschichte mit auf den Weg gegeben zu haben.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks