Stefan Zweig Balzac

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(7)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Balzac“ von Stefan Zweig

'Seit 30 Jahren habe ich ihn gelesen und immer wieder gelesen, ohne meine Bewunderung zu verlieren.' Mit seinem 'großen Balzac', wie er selbst ihn nannte, wollte Stefan Zweig die Summe seiner schriftstellerischen Erfahrung ziehen, Biographie und Kritik in einem schreiben, 'etwas Gültiges hinterlassen, ein Werk, das einige Jahrzehnte überdauert'. Im Frühjahr 1939 begann er in London mit der Niederschrift; als er im Juni des folgenden Jahres in die USA und wenig später nach Brasilien übersiedelte, ließ er 600 Seiten Manuskript, 2000 Seiten Notizen und 400 angestrichene Bücher zurück. Er hat diesen als magnum opus angelegten Lebensroman nicht mehr abschließen können – Richard Friedenthal, der Freund, bearbeitete posthum mit großem Einfühlungsvermögen und gewissenhafter Akribie das 'in allen wesentlichen Teilen fertige Buch' für die Veröffentlichung 1946 im Bermann-Fischer Verlag in Stockholm.

Stöbern in Klassiker

Mary Poppins

Super toller Klassiker!

Eori

Der Besuch der alten Dame

Dafür, dass das Buch eine Schullektüre war, fand ich es ganz in Ordnung!

cosisbookworld

Mansfield Park

Fanny Price ist Jane Austens "Aschenputtel", das sie aber gut in Szene setzen kann!

Miamou

Peter Pan

Eins meiner Lieblingsbücher! Was hätte ich dafür gegeben einmal mit Peter zu fliegen und Abenteuer zu erleben...

ivischmi

Northanger Abbey

Ehrlich gesagt habe ich dieses Buch nur ungern zu Ende gelesen; es hat sich leider gezogen. Vielleicht hab ich es nicht richtig verstanden?!

Schnabelnde-Lesemaus

Stolz und Vorurteil

Wird dem Ruf mehr als gerecht!

lulebyj

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Verlorene Illusionen" von Honoré de Balzac

    Verlorene Illusionen

    Hallorin

    “Wir lesen Klassiker der Weltliteratur” und im März haben wir uns Honoré de Balzacs "Verlorene Illusionen" vorgenommen. Wikipedia sagt: Verlorene Illusionen (frz. Illusions perdues) von Honoré de Balzac entstand zwischen 1837 und 1843 als zeitgenössische Gesellschaftskritik in dreiteiliger Romanform. Der Roman ist Bestandteil seines monumentalen Zyklus' Die menschliche Komödie, in dem es zu den Szenen aus dem Provinzleben (Scènes de la vie de province) gehört. Anhand des Aufstiegs und Niedergangs von Lucien Chardon beschreibt Balzac exemplarisch die Mechanismen, die er im Frankreich der Restauration vorfindet, speziell im Literaturbetrieb, im Journalismus und der vornehmen Gesellschaft. Als solches ist Verlorene Illusionen nicht nur ein Roman, sondern ein Zeitdokument. Scheint nicht gerade eine Komödie zu sein... nun, lassen wir uns überraschen :) Unsere Leserunde startet am 1. März. Wie immer zum Schluß unsere Leserunden-Regeln: 1. Beiträge in den Leseabschnitten mit Spoiler-Haken posten. 2. Beiträge in Kategorien posten, wenn man das vergessen hat, kann man es auch nachträglich ändern.

    Mehr
    • 196
  • Rezension zu "Balzac" von Stefan Zweig

    Balzac

    Sokrates

    06. June 2011 um 08:18

    Es ist immer wieder ein Genuss und eine Bereicherung, Biographien von Stefan Zweig zu lesen. Wie 'Magellan', 'Maria Stuart' oder 'Marie Antoinette' schafft es Zweig auch hier, das Leben einer bekannten Persönlichkeit - hier die des kolossalen Honoré de Balzac - auferstehen zu lassen. Eng mit historischen Quellen arbeitend, gelingt es Zweig ohne in den Prosa-Stil zu verfallen, eine lebendige Biographie mit viel psychologischem Gespür, umfangreicher Menschenkenntnis und dem gewissen Händchen für charakteristische Ereignisse im Leben eines Menschen zu schreiben. Das Buch komplettiert - so meine ich - wie kein anderes eine lebenslange Leidenschaft zu den Werken Balzac's; für mich persönlich auch eine der besten Biographien über den französischen Klassiker sowieso.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks