Joseph Fouché

von Stefan Zweig 
4,4 Sterne bei31 Bewertungen
Joseph Fouché
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Barbara62s avatar

Für mich ist diese Romanbiografie spannend wie ein Psycho-Thriller und anschaulicher als ein Geschichtsbuch.

Alle 31 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Joseph Fouché"

Joseph Fouché (1759-1820) war ein französischer Politiker während der Zeit der Revolution und Polizeiminister im Kaiserreich und in der Restauration. Am 9. Thermidor (27. Juli 1794) wirkte er am Sturz und der anschließenden Hinrichtung Robespierres mit. Fouché war auch am Staatsstreich des 18. Fructidors (4. September 1797) beteiligt, aufgrund dessen der bisherige Mei-nungsführer des Direktoriums, Carnot, fliehen musste und Paul de Barras die Macht übernehmen konnte. Wohl aus Dankbarkeit verschaffte Barras ihm daraufhin die Ernennung zum Gesandten bei der Cisalpinischen Republik. Weiter unterstützte er Napoleon Bonaparte beim Staatsstreich des 18. Brumaire VIII und machte sich in der Folgezeit für den Ersten Konsul Bonaparte unentbehrlich.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746716091
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:180 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:11.04.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.11.2000 bei Audiobuch erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Barbara62s avatar
    Barbara62vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Für mich ist diese Romanbiografie spannend wie ein Psycho-Thriller und anschaulicher als ein Geschichtsbuch.
    Ein Chamäleon der Politik

    Den "psychologisch interessantesten Charakter seines Jahrhunderts" hat Balzac den stets im Hintergrund agierenden Politiker Joseph Fouché (1759 - 1820) genannt und Napoleon hat auf St. Helena über ihn gesagt: "Ich habe nur einen wirklichen, vollendeten Verräter gekannt: Fouché!"

    Mit seiner meisterhaften Gabe, sich in Gestalten aus Kultur und Geschichte hineinzuversetzen, erzählt Stefan Zweig in dieser Romanbiografie das Leben eines weitgehend unbekannten Mannes, der 25 Jahre lange die Politik Frankreichs aus dem Hintergrund maßgeblich mitbestimmt hat. Mönch und Kirchenplünderer, Kommunist und später Millionär und Herzog, Königsmörder und Royalist, Polizeiminister unter dem Direktorium genauso wie unter Napoleon und Ludwig XVIII, diese unglaublichen Stationen eines Lebens im revolutionären Frankreich zeichnet Stefan Zweig minutiös nach.

    Wie kann es sein, dass ein solcher Mann, der acht verschiedene Treueeide leistete, von denen jeder mit einer Kehrtwende verbunden war, so unbekannt blieb? Anschaulich erklärt Zweig, wie das Chamäleon Fouché das Licht scheute und stets von der Angst getrieben wurde, zur Minderheit zu gehören.

    Für mich ist diese Romanbiografie spannend wie ein Psycho-Thriller und anschaulicher als ein Geschichtsbuch und mein absoluter Favorit unter Stefan Zweigs Büchern.

    Kommentieren0
    67
    Teilen
    matze9889s avatar
    matze9889vor 10 Jahren
    Rezension zu "Joseph Fouché" von Stefan Zweig

    Die Französische Revolution betrachtet aus den Augen eines menschlichen Chameleons .... GENIAL

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Sokratess avatar
    Sokratesvor 11 Jahren
    Rezension zu "Joseph Fouché" von Stefan Zweig

    Ein überaus empfehlenswertes Buch, informativ und spannend geschrieben. Wer bereits weitere Stefan Zweig-Bücher des gleichen Genre gelesen hat, der wird mit diesem Buch seine ware Freude haben.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    R
    rudi
    Steps avatar
    Step
    Kaivais avatar
    Kaivai
    Wortwandlers avatar
    Wortwandler
    arthezs avatar
    arthez
    franzkafka1s avatar
    franzkafka1
    Schmonies avatar
    Schmonievor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks