Stefan Zweig Stefan Zweig. Gesammelte Werke in Einzelbänden / Joseph Fouché

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(14)
(12)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stefan Zweig. Gesammelte Werke in Einzelbänden / Joseph Fouché“ von Stefan Zweig

Balzac hat ihn den »psychologisch interessantesten Charakter seines Jahrhunderts« genannt. Aber eigentlich ist es sein »verwegener Mut zur restlosen Charakterlosigkeit und unentwegter Überzeugungslosigkeit«, der Joseph Fouché zunächst zu Geld und dann zu Macht verholfen hat. Fast immer aus dem Hintergrund wirkend und handelnd, fordernd und zwingend paßt er sich geübt und geschickt, einem Chamäleon gleich, jeder politischen Färbung an. Stefan Zweigs große Erzählkraft faßt diesen politisch überaus begabten Menschen, der als Person glatt, kalt und unsinnlich bleibt, obwohl er ein Fanatiker ist. Kaum tritt er offen hervor, hält sich – mit allen Fäden in der Hand – als graue Eminenz immer verborgen, als »Blutsäufer« beim Gemetzel von Lyon, dem blutigsten Tag der Französischen Revolution, ebenso wie als alle und alles bespitzelnder Polizeiminister unter Napoleon und unter Ludwig XVIII. Doch den dämonisch besessenen Intriganten trifft schließlich die Verbannung, in der er einsam stirbt.

Für mich ist diese Romanbiografie spannend wie ein Psycho-Thriller und anschaulicher als ein Geschichtsbuch.

— Barbara62
Barbara62

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

Das Fräulein von Scuderi

Sehr langweilig (ich musste es für die Schule lesen)

Dreamcatcher13

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Chamäleon der Politik

    Stefan Zweig. Gesammelte Werke in Einzelbänden / Joseph Fouché
    Barbara62

    Barbara62

    23. November 2015 um 08:12

    Den "psychologisch interessantesten Charakter seines Jahrhunderts" hat Balzac den stets im Hintergrund agierenden Politiker Joseph Fouché (1759 - 1820) genannt und Napoleon hat auf St. Helena über ihn gesagt: "Ich habe nur einen wirklichen, vollendeten Verräter gekannt: Fouché!" Mit seiner meisterhaften Gabe, sich in Gestalten aus Kultur und Geschichte hineinzuversetzen, erzählt Stefan Zweig in dieser Romanbiografie das Leben eines weitgehend unbekannten Mannes, der 25 Jahre lange die Politik Frankreichs aus dem Hintergrund maßgeblich mitbestimmt hat. Mönch und Kirchenplünderer, Kommunist und später Millionär und Herzog, Königsmörder und Royalist, Polizeiminister unter dem Direktorium genauso wie unter Napoleon und Ludwig XVIII, diese unglaublichen Stationen eines Lebens im revolutionären Frankreich zeichnet Stefan Zweig minutiös nach. Wie kann es sein, dass ein solcher Mann, der acht verschiedene Treueeide leistete, von denen jeder mit einer Kehrtwende verbunden war, so unbekannt blieb? Anschaulich erklärt Zweig, wie das Chamäleon Fouché das Licht scheute und stets von der Angst getrieben wurde, zur Minderheit zu gehören. Für mich ist diese Romanbiografie spannend wie ein Psycho-Thriller und anschaulicher als ein Geschichtsbuch und mein absoluter Favorit unter Stefan Zweigs Büchern.

    Mehr
  • Rezension zu "Joseph Fouché" von Stefan Zweig

    Stefan Zweig. Gesammelte Werke in Einzelbänden / Joseph Fouché
    matze9889

    matze9889

    15. June 2008 um 14:55

    Die Französische Revolution betrachtet aus den Augen eines menschlichen Chameleons .... GENIAL

  • Rezension zu "Joseph Fouché" von Stefan Zweig

    Stefan Zweig. Gesammelte Werke in Einzelbänden / Joseph Fouché
    Sokrates

    Sokrates

    15. August 2007 um 12:09

    Ein überaus empfehlenswertes Buch, informativ und spannend geschrieben. Wer bereits weitere Stefan Zweig-Bücher des gleichen Genre gelesen hat, der wird mit diesem Buch seine ware Freude haben.