Stefanie Bender Der Todesritus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Todesritus“ von Stefanie Bender

»Vor dem Haus des Dorfmeisters liegen vier tote Schweine. Ausgesaugt, wie die alte Ziege!« Ein grauenvolles Ritual versetzt die Menschen von Hoegst in Angst und Schrecken. Ausgesaugte Tierkadaver sind allerdings erst der Anfang. Als dann die erste Menschenleiche aufgefunden wird, verbreitet sich das Gerücht, dass Genefe, die Hexe von Crumbach, lebt und auf Rache sinnt. Mit »Der Todesritus« gehen Jonathans Abenteuer weiter ... Was einst in Crumbach begann (»Das Todesmal«), erfährt nun, 10 Jahre später, seine Fortsetzung. (»Der Todesritus« ist genauso wie »Das Todesmal« in sich abgeschlossen). »Stefanie Bender versteht es meisterlich, ihre Leser in einen immer finsterer werdenden Reigen dunkler Geschehnisse hineinzuziehen.« (Leserin)

Sehr guter zweiter Teil zu Das Todesmal, der den Leser in dunkle Geschehnisse entführt

— Nefertari35
Nefertari35

Stöbern in Krimi & Thriller

The Girl Before

Ungewöhnlicher Thriller mit einigen Überraschungen und einem besonderen Prickeln zwischen den Zeilen.

Nina2401

AchtNacht

Eine wahnsinnige Menschenjagd durch Berlin - die die niedrigsten Instinkte des Menschen und die digitale Sensationslust anspricht

EvelynM

Murder Park

Hat mich nicht ganz so begeistert

Tupy

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Thriller/Dystopie/Drama/psychologisch Studie, denn der Mensch ist des Menschen schlimmster Feind.

calimero8169

Wildeule

Die Friedhofsgärtnerin ist wieder auf Ermittlungstour, Spannender dritter Teil der Reihe.

oztrail

In tiefen Schluchten

Eine Lesereise nach Südfrankreich - schöner Roman, ohne Kriminalelemente.

minori

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Todesritus von Stefanie Bender

    Der Todesritus
    Nefertari35

    Nefertari35

    05. June 2015 um 19:06

    Kurze Inhaltsangabe: »Vor dem Haus des Dorfmeisters liegen vier tote Schweine. Ausgesaugt, wie die alte Ziege!« Ein grauenvolles Ritual versetzt die Menschen von Hoegst in Angst und Schrecken. Ausgesaugte Tierkadaver sind allerdings erst der Anfang. Als dann die erste Menschenleiche aufgefunden wird, verbreitet sich das Gerücht, dass Genefe, die Hexe von Crumbach, lebt und auf Rache sinnt. (Quelle: Klappentext "Der Todesritus" von Stefanie Bender, O´Donell Press) Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges: Dieser zweiter Teil ist richtig gut geschrieben, spannend und gruselig. Leider fehlen hier etwas die überraschenden Wendungen, die Story ist vorhersehbarer und im allgemeinen ein wenig schwächer, als der erste Band. Dem Lesespaß macht dies aber keinen Abbruch und die Figur des Jonathan ist gewachsen, sowie auch die anderen bekannten Charaktere. Das Cover ist recht gut geworden und paßt zur Geschichte. Eigene Meinung: Wie oben schon beschrieben, halte ich diesen zweiten Teil für etwas schwächer als den ersten. Er überzeugt aber trotzdem durch ausgefeiltere Riten und einer überraschenden neuen Figur. Leider haben mir trotzdem die unvorhersehbaren Wendungen gefehlt. Trotz meiner Kritik hat mir das Buch gut gefallen und ich möchte gerne mehr von der Autorin lesen. Ich gebe vier Sterne!

    Mehr