Stefanie Bernardowitz Peronya

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Peronya“ von Stefanie Bernardowitz

Mystisch, spannend, voller Abenteuer, so ist der Roman aus dem Fantasy-Genre zu beschreiben, der sich um die Eroberung von Peronya dreht, wo ein düsterer König seit 15 Jahren die Menschen in Angst und Schrecken versetzt. Seine grausame Herrschaft ist beispiellos, seine Krone mit Blut besiegelt. Wie stürzt man einen König, der an Grausamkeit nicht zu übertreffen ist? Wie befreit man ein Land, dessen Bewohner alle Hoffnung verloren haben? Das wissen Helden, die im Feuer der Drachen geboren werden! Ein junger Magier, eine stolze Herrscherin und eine legendäre Kriegerin machen sich bereit, um der wahren Königin auf ihren rechtmäßigen Platz zu verhelfen. Dabei haben sie viele Abenteuer zu bestehen, die den Leser auf eine Reise in eine faszinierende, fremde Welt mitnehmen.

Ein großartiges Fantasybuch!

— Buchgespenst

Spannend von Anfang bis Ende. Ausgereifte Charaktere, gelungener Handlungsaufbau und angenehmer Schreibstil. Ich bin begeistert!

— Silke69

Weder die Geschichte noch die Charaktere noch die Welt sind überzeugend

— PMelittaM

Gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe!

— ZauberFeder

Gelungen

— ShangriLadj

Eine phantastische Welt gilt es zu Entdecken!

— Saruja

Stöbern in Fantasy

Bitterfrost

Ich liebe liebe liebe die Mythos Academy!

Shellan

Coldworth City

Konnte mich leider nicht begeistern. Es fehlte an Spannung und Tiefe..

enchantedletters

Hot Mama

Eine gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Götterblut

Humorvoll, skurril und unglaublich liebenswert ♥

EmelyAurora

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Bildgewaltig, fesselnd, düster und spannungsgeladen! In Ghor-el-Chras wird eine Schauergeschichte zur Wirklichkeit!

RineBine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannender aber auch verwirrender titel

    Peronya

    Biankas_Buecherkiste

    Nachdem ich das Buch gelesen habe, kann ich die Blogtour garnicht mehr erwarten. Ich hoffe sie wird euch genauso gut gefallen wie mir. Aber kommen wir zurück zum Buch. Beim ersten Lesen vom Klappentext war ich skeptisch ob mir so ein Buch gefallen könnte. Klar, ich lese Fantasybücher, bzw. versuche jedes zu lesen was mir vor die Flinte kommt. Aus diesem Grund habe ich dem Buch eine Chance gegeben und wurde nicht enttäuscht. Nachdem ich den Prolog gelesen habe konnte ich garnicht abwarten wie das weitere Buch wird. Man konnte es nicht mehr aus den Händen legen, da es leicht, flüssig zu lesen war und es keine Schachtelsätze bzw. nicht allzu viele Füllwörter vorhanden waren.  Die Charaktere haben auch eine schöne Wandlung genommen, denn manchmal haben die Haare wirklich zu Berge gestanden vor lauter Naivität. Aber allen voran eine Protagonistin hat eine Wandlung durchgemacht, welche mir sehr gut gefallen hat. Sehr schön… Ein Negativpunkt den ich bemerkt hatte waren die Beschreibungen von Orten oder Personen oder so. Ich bin leider eine die mal gerne eine Seite überfliegt, allerdings war dies bei Peronya nicht der Fall bzw. war dort nicht sehr ratsam da man sonst nicht hinterher kam mit lesen. Denn sonst haben einen wichtige Fakten gefehlt. Nächste Woche beginnt die Blogtour und ich hoffe sie wird euch gefallen. Die Ankündigung folgt am Wochenende und im Anschluss gibt es am fünften Tag meinen Blogtourtag mit dem Thema rund um die Völker und ihre Reiche. Ich wünsche euch viel Spass.

    Mehr
    • 2
  • Nicht empfehlenswerter Roman mit sprachlichen und inhaltlichen Mängeln (1,5 Sterne)

    Peronya

    PMelittaM

    Vor 15 Jahren wurde der junge König Otheo Regano in einer Schlacht besiegt und Karol Jarvas übernahm mit Hilfe seines Magierbruder Kilian die Macht. Jetzt erklärt Karol der Sultanin von Oltah den Krieg und es regt sich Widerstand … Optisch gefällt mir das Buch sehr gut, das Cover erinnert mich an die von mir geliebten Rollenspiele und zeigt unverkennbar vier der Protagonisten, die Sultanin Sharan von Oltah, die Kämpferin Kayko Ayamo, die Königstochter Selena Regano und den Magier Matt Avon (wobei ich mir Matt etwas anders vorgestellt habe). Neben dem gelungenen Cover gibt es im Buch einige sehr schöne Illustrationen, außerdem ein Karte, die meiner Meinung nach weniger gelungen ist und die ich auch nur ein einziges mal zu Rate gezogen habe, für meinen Geschmack könnte sie deutlich anschaulicher sein. Andererseits gibt der Roman auch nicht viel mehr her, Landschaften, Gebiete, Städte werden nicht sehr bildhaft gezeichnet. Im Anhang findet sich übrigens noch ein Orts- und ein Personenverzeichnis. Leider ist das Buch schwer zu lesen, da der Text sehr weit nach innen gedruckt ist und daher fällt auch das Halten schwer, wer damit Probleme hat, tut sich sicher mit dem Ebook leichter. Leider hat mir der Roman selbst nicht gefallen, weder Charaktere noch Geschichte noch Welt konnten mich überzeugen, wurden in meinen Augen glaubhaft dargestellt. In großen Teilen liegt das an der Sprache, die ziemlich schwülstig ist – und vielleicht sogar gepasst hätte, gäbe es nicht so unglaublich viele sprachliche Schnitzer: Da werden Worte – falsch verwandt , einige grundsätzlich (da nickt z. B. jemand „verständlich“, da man Nicken aber nicht hört, muss es nicht verständlich sein, gemeint war wohl „verständnisvoll“ oder „verstehend“), andere im Kontext, da wird einmal mehr der Genitiv einfach ignoriert (auch wenn er im Sprachgebrauch immer mehr verschwindet, sollte er im Schriftlichen grundsätzlich korrekt angewandt werden, für mich haben Autoren jeglicher Texte da eine gewisse Verantwortung) und ich habe relativ viele Rechtschreib- und Grammatikfehler gefunden. Auch erzählerisch kann man eine Reihe Mängel auflisten: Es gibt viel zu viele Wiederholungen (z. B. wird mehrfach über die Kommunikationsart von Drachen geschrieben und zwar jedes Mal so, als wäre es das erste Mal), man sollte dem Leser schon ein längeres Gedächtnis zutrauen, außerdem wird die Geschichte so langatmiger und langweiliger, dafür enden einige Erzählstränge lose (ich hätte gerne gewusst, wie der Meerkönig Rio auf manche Handlungen seiner Töchter reagiert hat) und Vieles wäre leichter verständlich und vor allem eindringlicher gewesen, hätte man manche Erklärungen und Erinnerungen früher gebracht. Die Vier oben Genannten sind die Gesichter des Widerstandes und nehmen große Rollen ein, jedoch werden sie mir überhaupt nicht nahe gebracht. Sie bleiben reine Klischees und werden fast ausnahmslos über Plattheiten wie „schön“, „stolz“ „stur“ oder auch „schüchtern“ definitiert, einzig Kayko erhält in meinen Augen Profil. Fast alle Charaktere sind Stereotypen ohne Leben, so dass mir ihre Schicksale das gesamte Buch hindurch egal bleiben. Sie werden dem Leser aber auch nicht zugänglich gemacht, es fehlen Hintergründe, Entwicklungen oder auch nur Situationen, die Gefühle und Handlungen nachvollziehbar machen. Etwas besser gelungen finde ich die Antagonisten, sie erscheinen mir auch weniger einseitig charakterisiert sondern sind mehr ambivalente Charaktere. Leider sind für mich auch viele der Handlungen der einzelnen Personen nicht nachvollziehbar, oft handeln sie unüberlegt oder ohne Sinn, manches scheinen sie nur zu tun, weil ja die Handlung weitergehen oder sich die Geschichte in eine bestimmte Richtung entwickeln muss, authentisch wirkt das leider nicht. Manche Handlungen erscheinen mir auch unfreiwillig komisch und oft funktioniert mein Kopfkino nicht (z. B. als die Sultanin dem General das Messer an die Kehle hält, hier wirkt irgendwie alles falsch). Von der Welt, ihren Hintergründen, wie z. B. der Religion, die anscheinend bei allen Völkern gleich ist und auch die Basis der Magie liefert, wird mir zu wenig erzählt – ebenso hätte ich mir deutlichere Erklärungen gewünscht, wie man die Bewohner Peronyas dazu bringen konnte, Otheo zu entsagen, die gemachten waren mir, wie auch einige andere (z. B. bezüglich der Ausrottung der Kiwa) zu oberflächlich und nicht wirklich nachvollziehbar. Das Ende des Romans bietet dem Leser Aussicht auf eine Fortsetzung, die ich aber nicht mehr lesen werde. „Peronya – Die Geschichte eines Krieges“ hat mich in keiner Weise gepackt, ich habe mich mit jeder Seite mehr geärgert und gelangweilt. Zu Ende gelesen habe ich den Roman nur, weil ich ein Exemplar zum Rezensieren bekommen habe. Leider kann ich die Hoffnung auf eine wohlwollende Rezension genauso wenig erfüllen wie der Roman meine Hoffnung auf schöne Lesestunden erfüllt hat. Ich vergebe 1,5 Sterne (aufgerundet auf 2 Sterne) und empfehle, den Roman noch einmal gründlich zu überarbeiten (gab es hier kein Lektorat?). Eine Leseempfehlung kann ich daher auch nicht aussprechen, es gibt im Fantasy-Bereich so viele richtig gute Romane, da muss man sich diesen nicht antun.

    Mehr
    • 4

    PMelittaM

    30. November 2015 um 19:14
    Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt Also ich kann mit dieser Rückmeldung überhaupt nichts anfangen, da ich einfach die Punkte die du kritisierst, nicht nachvollziehen kann. Sorry!

    Tja und mir geht es mit deiner Rezi genauso ... So ist das nun mal, Geschmäcker sind verschieden.

  • Peronya

    Peronya

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. November 2015 um 17:50

    Wo fang ich am besten an? Zunächst einmal möchte ich mich bei der Autorin bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Darüber hab ich mich wirklich sehr gefreut! Und das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Kurz etwas zum Inhalt: (Achtung, lesen auf eigene Gefahr).... Es geht eigentlich in dem Buch um ein Königreich namens Peronya. In dieser Welt gibt es zwei Brüder. Diese zwei Brüder haben sich die Herrschaft angeeignet, und dies auf eine wohl skruppelose Art und Weise: durch Blut vergießen...Viele tolerieren diese grausamen Herrscher, aber es gibt auch diejenigen, die rebellieren. Die sich gegen diese Herrscher wenden und eine Rebellion starten... Meine Meinung: Cover: Zunächst einmal find ich das Cover sehr ansprechend. Es macht wirklich Lust, das Buch zu lesen. Und ja ich gebe es zu. Ein gutes Cover ist wie eine gute Schokolade. Story& Schreibstil: Die Geschichte an sich fand ich sehr spannend. Schon allein der Klappentext hat eine Geschichte voller Spannung und Abeeteuer versprochen und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte war hochspannend, von Beginn bis zum Schluss. Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt. Ich habe das Buch viel zu schnell gelesen und muss mich jetzt bis zum nächsten Jahr auf die Fortsetzung gedulden. Die Autorin schreibt fantastisch. Ich konnte mit dem Lesen nicht aufhören. Taucht ein in die Welt von Peronya- in einer Welt voller Abenteuer! Von mir gibt es für dieses tolle Buch 5 Sterne!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leserunde zu "Peronya: Die Geschichte eines Krieges" von Stefanie Bernardowitz

    Peronya

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo ihr lieben! Wir starten heute eine neue Leserunde: Mystisch, spannend und voller Abenteuer, das ist unser neuer Roman "Peronya - Die Geschichte eines Krieges".  Mehr zum Buch und zu den Figuren hier Eine Leseprobe findet ihr unter http://www.peronya.de/buchinfos.html Wir haben 10 Printexemplare zu vergeben. Die Bewerbungsrunde endet am 19.12.2014 um 12:00 Uhr.  Voraussetzung ist das Verfassen einer Rezension auf Lovelybooks und die aktive Teilnahme an der Leserunde. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! 

    Mehr
    • 74

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. February 2015 um 14:30
  • Gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe!

    Peronya

    ZauberFeder

    24. February 2015 um 10:12

    Eine Welt wie unsere und doch so anderst. Viele Völker begegnen uns in diesen Szenischen und sprachlich grandiosen Werk. Die Welt Peronya wird sehr gut Bildlich dargestellt, die einzelenen Erzählorte fügen sich nacheinander zusammen. Das Bild dieser Welt entsteht Stück für Stück! Die Characktere sind immer irgendwie miteinander verbunden! Sie wirken lebendig und sind interessant. Characktereigenschaften werden anfangs nur angedeutet, filtern sich aber nach und nach immer mehr heraus. Sehr gut herüber kommen die Wortgefechte in denen nicht nur das leere Wort steht sondern auch Emotionen sehr gut rüber kommen. Die Art der Magie in dieser Welt hat mich sehr faziniert. Es war mal etwas ganz anderes als erwartet. Die Kampfszenen waren sehr ausgeprägt wobei sie nicht überhand nahmen. Die Erzählweise ist teilweise rasant und dennoch alles gut verständlich! Ich war mehr als begeistert von diesem Buch und freue mich auf mehr aus dieser Reihe!

    Mehr
  • Fantasievoll und spannend

    Peronya

    Amanda_Laurie

    Eine abenteuerliche Geschichte mit Magiern, Kriegern, Drachen, Meermenschen und einer guten Mischung aus Spannung, Fantasie und sogar Romantik! Inhalt: Seit fünfzehn Jahren herrscht der grausame König Karol über das Königreich Peronya. Das Volk leidet, doch mit Hilfe seines Bruders Kilian, dem Anführer eines Magierordens, unterbindet Karol jeglichen Widerstand sofort. Im Verborgenen führt Matt Avon, der Oberste aller Magier, eine Gruppe Widerstandskämpfer an. Zu ihnen zählt unter anderem Prinzessin Selena, die Erbin des gestürzten Königs Otheo. Und bald schließt sich ihnen auch Kay an, die letzte noch lebende Drachenkriegerin. Als Karol dem Wüstenkönigreich Oltah den Krieg erklärt, sieht Matt die Zeit gekommen, um zuzuschlagen. Meinung: In diesem Roman begegnen dem Leser sehr viele unterschiedliche Völker. So gibt es nicht nur die Menschen von Peronya, die seit dem Sturz von König Otheo unter dem neuen König Karol viel Leid erdulden müssen, sondern auch das Wüstenreich Oltah, angeführt von der schönen Sultanin Sharan, ist eindrucksvoll beschrieben. Die Meermenschen bilden eine wichtige Gruppe, denn auch wenn sie etwas seltener in Erscheinung treten, hängt der Ausgang des Krieges zu einem Großteil auch von ihnen ab. Und dann gibt es noch eine Drachenkriegerin, eine interessante Kombination aus Kriegerin und feuerspeiender Drache, die mir gut gefallen hat. Die Charaktere haben mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Da sie sehr gut ausgearbeitet waren, konnte ich mich gut mit ihnen identifizieren und hatte schon bald meine Lieblinge gefunden, allen voran Matt Avon. Er ist rebellisch, jung und stark. Ebenso wie sein Vater, General Dorian Avon, mit dem er ab und zu aneinandergerät, was mir gut gefallen hat, weiß sich Matt durchzusetzen, wenn es darauf ankommt. Dass er obendrein auf der richtigen Seite kämpft, macht ihn für mich als Helden der Geschichte aus. Doch nicht nur die Protagonisten konnten überzeugen. Auch die Gegenseite mit König Karol und Magier Kilian hat mir gut gefallen, obwohl es sich bei ihnen um grausame Männer handelte. Sie waren starke Gegner und haben der Handlung die nötige Spannung verliehen. Neben zahlreichen Wortgefechten wurde auch öfters zum Schwert gegriffen oder mittels Magie gezaubert. So war die Geschichte sehr abwechslungsreich, und ich konnte das Buch bald nicht mehr aus der Hand legen. Selbst am Ende gab es noch eine Überraschung, über die ich an dieser Stelle jedoch nichts verraten möchte. Was mir auch gut gefallen hat, war die liebevolle Aufmachung des Buches. So finden sich mehrere Hauptfiguren auf dem Cover wieder, das wiederum der Auslöser für mich war, dieses Buch lesen zu wollen. Und auch zwischen den Buchseiten gibt es neben einer Landkarte einige Zeichnungen, die wunderbar zur Handlung passen. Mir hat der Fantasyroman um das Königreich Peronya wirklich gut gefallen. Darum kann ich das Buch empfehlen und freue ich mich sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird.

    Mehr
    • 2

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. February 2015 um 16:28
  • Peronya

    Peronya

    ShangriLadj

    16. February 2015 um 18:04

    Beschreibung:Mystisch, spannend, voller Abenteuer, so ist der Roman aus dem Fantasy-Genre zu beschreiben, der sich um die Eroberung von Peronya dreht, wo ein düsterer König seit 15 Jahren die Menschen in Angst und Schrecken versetzt. Seine grausame Herrschaft ist beispiellos, seine Krone mit Blut besiegelt. Wie stürzt man einen König, der an Grausamkeit nicht zu übertreffen ist? Wie befreit man ein Land, dessen Bewohner alle Hoffnung verloren haben? Das wissen Helden, die im Feuer der Drachen geboren werden! Ein junger Magier, eine stolze Herrscherin und eine legendäre Kriegerin machen sich bereit, um der wahren Königin auf ihren rechtmäßigen Platz zu verhelfen. Dabei haben sie viele Abenteuer zu bestehen, die den Leser auf eine Reise in eine faszinierende, fremde Welt mitnehmen. Meine Meinung:Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und habe mich auf ein spannendes Fantasy-Epos gefreut.  Enttäuscht wurde ich nicht, denn die Autorin schafft in diesem Reihen-Auftakt eine Welt mit Magiern und Wesen aus Wüste und Meer und konstruiert ihre Geschichte gekonnt.Es finden sich viele Protagonisten, die aber alle nach und nach in die Geschichte eingeführt werden. So verhält es sich auch mit dem zeitlichen Ablauf der Geschichte. Ich fand mich jederzeit zurecht in den Geschehnissen und habe bei vielen Wendungen und Geschehnissen richtig mitgefiebert. Der flüssige, eher einfache Schreibstil hat es für mich ausgemacht, dass ich auch gerne immer wieder in die Geschichte eintauchte.  Aus meiner Sicht handelt es sich jedoch um eine Fantasy-Geschichte, die auch ein jüngeres Publikum anspricht. Wer Fantasy à la "Herr der Ringe" oder "Game of Thrones" erwartet dürfte daher enttäuscht sein. Für mich hatte die Geschichte eine eher märchenhafte Komponente, was ein Stil ist, der mir persönlich auch sehr gut gefällt. Zwei Punkte fand ich etwas schade und wären (natürlich aus meiner persönlichen Sicht) noch etwas Ausbaufähig. Zum ersten: Die Protagonisten reisen sehr viel und erfüllen diverse Missionen im Rahmen des Kriegsgeschehens. Ich fand es Schade, dass man diese Reise nie miterleben konnte sondern die Protagonisten jeweils bei der Ankunft wieder "traf". Gerne hätte ich Peronya hautnahe miterlebt und auch zum Beispiel bei Rias Flucht oder der einen oder anderen Mission mitgefiebert. Dadurch hätte ich mich den Figuren jeweils näher gefühlt. Gerne hätte ich da noch 100 oder 150 Seiten mehr gelesen. Zweitens: Es handelt sich um eine Geschichte um Krieg und Eroberung, aber richtig in den Krieg "gezogen" bin ich nicht. Die Bösewichte fand ich ziemlich harmlos und auch ihre Taten wurden für mich nur angedeutet. Das sie böse sind habe ich nur dadurch erfahren, dass regelmässig erwähnt wurde, wie böse sie sind.  Fazit: Alles in allem fand ich den Auftakt zur Reihe sehr gelungen. Die Protagonisten fand ich (fast) alle sehr ansprechend. Es kommt klar zum Ausdruck, dass die Autorin die Geschichte und die Figuren mit grosser Liebe gestaltet hat und dies ist für mich das Hauptargument für dieses Buch. Ich freue mich schon riesig auf den Folgeband in dem wir Peronya hoffentlich noch näher werden erkunden dürfen. Absolute Leseempfehlung !

    Mehr
  • → spannend von vorne bis hinten ←

    Peronya

    Brina1983

    12. February 2015 um 12:13

    Inhaltlich… …geht es um das Königreich Peronya. In dieser Fantasywelt haben sich zwei Brüder die Königsherrschaft angeeignet. Und dieses durch Mord und Zwietracht. Aber nicht alle sind glücklich mit diesen grausamen Herrschern. Und so finden sich Überlebende und Verwandte von Ermordeten zusammen und wagen den Weg der Rebellion. Sie wollen das Reich wieder in ein glückliches Land verwandeln. Und das ganz ohne Grausamkeit…Eine Herrschaft mit Liebe und Gerechtigkeit. Kann das in Peronya erreicht werden? Erzählt… …wird die Geschichte aus sehr vielen Sichtweisen. Es sind also sehr viele verschiedene Erzählstränge vorhanden. Für mich war das überhaupt kein Problem. Namen und Schauplätze merken ist für mich ein Leichtes. Die Übergänge der verschiedenen Erzählstränge waren auch sehr gut. Die Autorin hat eine sehr ansprechende Erzählweise. Die Begrifflichkeiten und Erklärungen waren auch federleicht zu verstehen. Ein Erzählstil, der mich vor lauter Leichtigkeit total begeistert hat. Äußerlich… …muss ich leider sagen, gefällt mir das Buch nicht so gut. Die Landschaft im Hintergrund gefällt mir zwar, aber ist viel zu dunkel als das ich was erkennen könnte. Das Foto der vier wichtigen Personen ist für mich nicht so ansprechend. Charakterlich… …gefällt mir Matt sehr gut. Ist er doch ein arroganter Schönling. Aber ein liebevoller Mensch, der das Herz am rechten Fleck hat. Kayko Ayamo, nicht weniger arrogant als Matt, weckt zu Beginn noch nicht so viel Sympathie in mir. Sie ist frech und auch echt gemein und hochnäsig. Aber auch sie kämpft für die richtige Seite. Nämlich für die Gute und die Rettung Peronyas. Die junge Prinzessin Selena ist ein sehr gutmütiger und sensibler Charakter. Sie weckt den Beschützerinstinkt. Sultanin Sharan wiederum wirkt extrem stark. Dadurch wirkt sie oft übermütig und auch arrogant. Aber wie alle unsere guten Kämpfer, ist sie auch ein sehr herzlicher und lieber Mensch. Über die bösen Brüder braucht man auch nicht groß diskutieren. Die sind so abgrundtief böse, dass man sie nur verabscheuen kann. Fazit: Eine tolle Geschichte mit vielen tollen Charakteren. Die für mich bis dato unbekannte Autorin lässt hiermit mein Fantasyherz in die Höhe schnellen. Absolut spannend!!! Und es passiert so vieles. Langeweile existierte nicht! Ich spreche eine klare Leseempfehlung aus! Ich vergebe 5 Bücher!

    Mehr
  • Spannend!

    Peronya

    Saruja

    06. January 2015 um 15:31

    Die Geschichte Was passiert, wenn ein falscher König über die Welt regiert und die wahren Herrscher im Hintergrund agieren? Die Geschichte rund um Peronya, geschrieben von Stefanie Bernadowitz ist eine phantastische Geschichte rund um Krieg, Liebe und dem Kampf, das Richtige zu tun.  Die Geschichte spielt in einer Zeit, die vergleichbar ist mit unserem Mittelalter. Magier, mysteriöse Wesen, wie Drachen und Meereswesen sind den Menschen nicht unbekannt. Doch großes Leid liegt über dem Land, denn für den falschen König und Herrscher über Peronya, Karol, zählt nur eins: Macht! Dass seine Untertanen leiden und für "Kleinigkeiten" hingerichtet werden, interessiert ihn nicht.  Doch im Hintergrund wächst die wahre Herrscherin heran, bereit, den Kampf aufzunehmen und Peronya in eine glanzvolle Zukunft zu führen. Doch müssen sie und ihre Freunde dafür über Leichen gehen.  Meine Meinung Fange ich mit dem Cover an: Das erste, was einem ins Auge sticht: Der leuchtend gelbe Schriftzug "Peronya", das zweite: Die dargestellten Charaktere sind echte Menschen und lassen demnach dem Leser bei Lesen wenig Spielraum für das eigene Bild der Personen. Doch alles in allem ist es ein tolles Cover.  Der Schreibstil der Autorin ist einfach: Keine komplizierten Worte, keine hochtrabende Ausdrucksweise und alles in allem sehr lebendig.  Die Geschichte an sich ist sehr vielschichtig. Immer wieder wechselt der Erzähler und man entdeckt die Geschichte und den Ablauf durch viele Augen - was jedoch nicht störend ist, im Gegenteil! Dadurch wächst die Spannung! Die Charaktere finde ich sehr gut ausgearbeitet. Auch, wenn man zu Anfang mit Namen nur so überschüttet wird, so hat man doch spätestens nach einem viertel des Buches den Überblick. Sollte man dennoch Hilfe benötigen, so ist die Website zum Buch eine gute Quelle.  Durch die Weltkarte, die sich im Buch befindet, kommt man auch sehr gut mit den Ortswechseln klar. Ein Blick darauf und zack - man weiß wo sich die Charaktere aufhalten.  Hier habe ich noch die wichtigsten Charaktere für euch: Selena Regano - Die wahre Erbin des Throns von PeronyaMatt Avon - Magier des Weißen OrdensSharan von Oltha - Sultanin des Wüstenstaates OlthaDorian Avon - Ritter Peronyas und Bruder der Verstorbenen Königin LilianaKayko Ayamo - Letzte des Drachenbeschwörer-Volkes der Kiwa Karol Jarvas - Der "falsche" König PeronyasKilian Jarvas - Großmagier des dunklen Ordens Fazit Ich habe das Buch in zwei Etappen gelesen, da sich während der Feiertag leider eine Menge Bücher angesammelt haben, dennoch war ich auch nach zwei Wochen nicht lesen schnell wieder in der Geschichte drin. Alles in allem hat mir die Welt rund um die "Rückeroberung" Peronyas sehr gut gefallen und ich könnte mir vorstellen, dass man noch weitere Bücher zu dieser Welt schreiben kann =) Vielleicht macht Stefanie dies ja gerade!Definitiv muss ich sagen: Für Fan des Genres Fantasy ist dieses Buch ein muss! Aufgrund der guten Ausarbeitung und der durchweg guten Spannung gebe ich dem Buch vier von fünf Sternen und hoffe in der nahen Zukunft noch mehr von der Autorin lesen zu können! ★★★★

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks