Stefanie Dahle Erdbeerinchen Erdbeerfee - Das Geheimnis im Beerenwald

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erdbeerinchen Erdbeerfee - Das Geheimnis im Beerenwald“ von Stefanie Dahle

Erdbeerinchen Erdbeerfee wundert sich: Ihr Zauberstab ist verschwunden – und plötzlich sind all ihre schönen Erdbeeren blau. Wie konnte das denn passieren? Ob wohl das geheimnisvolle Tier etwas damit zu tun hat, das seit kurzem im Beerenwald wohnen soll? Zusammen mit ihren Freunden macht sich Erdbeerinchen auf, um das Rätsel zu lösen …

Eine wunderschöne Geschichte die zeigt, das man nicht vorschnell Urteile bilden und Gerüchten glauben sollte.

— Kinderbuchkiste
Kinderbuchkiste

Süße Zeichnungen, die herrlich detailliert sind. Die Geschichte ist aber eher kurzweilig.

— Zyprim
Zyprim

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wunderschöne Geschichte die zeigt, das man nicht vorschnell Urteile bilden und Gerüchten glaub

    Erdbeerinchen Erdbeerfee - Das Geheimnis im Beerenwald
    Kinderbuchkiste

    Kinderbuchkiste

    11. June 2017 um 16:08

    .Wie der Titel schon verheißt, es wird spannend. Geheimnisse sind spannend.Erdbeerinchens Zauberstab ist verschwunden und ihre Erdbeeren sind plötzlich blau. Was hat das wohl zu bedeuten?was ist geschehen?Noch bevor sie sich weiter darüber Gedanken machen kann klingelt das Telefon. Zetti, der Igel ist am anderen Ende der Leitung und hat ein Riesenproblem. Alle seine Flöhe sind  auf einmal leuchtend rot. So rot, das sie aus dem Igelkleid hervorstechen und alle sie sehen können. Peinlich, einfach nur peinlich.Ohne nach zu denken erklärt sich die kleine Fee bereit ihm zu helfen. Als Zetti bei ihr eintrifft kommt schon das nächste Problem angeflogen. Ellni, die tanzende Sonnenfee kann nicht mehr tanzen weil ihre Beine ganz wackelig sind. Doch ellni hat auch gleich schon einen Grund wieso ihre Knie so wackelig sind.Schuld ist der Mumpitz, der gerade erst in den Wald gezogen ist.Erdbeerinchen kann sich beim besten Willen kein Mumpitz Tier vorstellen. Doch alle anderen erzählen die schaurigsten Dinge über ihn.Wenn sie nur ihren Zauberstab finden würde, dann hätte sie mit Sicherheit schnell eine Lösung gefunden, doch so.Ob der Mumpitz ihn  tatsächlich geklaut hat?Da hilft nur ein hingehen und fragen.Mutig machen sie sich auf in den Beerenwald, doch was sie dort vorfinden ist alles andere als ein riesengroßes Ungeheuer.Eine kleine Baumratte, die in einer alten Blechdose zu hause ist kommt ihnen entgegen und stellt sich als Marmeladenratte vor.Leider misslingt ihr das Marmeladen kochen dieses Mal völlig. Dauernd passiert etwas ungewöhnliches. Ob das an dem neuen Kochlöffelliegt?Klar, hier höre ich mit meiner Schilderung auf, denn etwas Spannung muss ja noch sein.Vorfreude ist doch die beste Freude,oder?Es ist eine Geschichte die zeigt, dass man nicht voreilig urteilen sollte und vor allen nicht immer alles glauben soll was andere erzählen sondern sich mutig selbst ein Urteil bilden muss.Das schöne daran, es können auch neue Freundschaften daraus entstehen, die ohne den Mut und die Bereitschaft sich selbst ein Urteil zu bilden sehr wahrscheinlich gar nicht entstanden wären.*Die wunderbar einfühlsamen Geschichten vermitteln ein Gefühl von Idylle und heiler Welt. Das mag nicht allen gefallen. Viele Skeptiker sagen Kinder sollten nicht mit einer Welt konfrontiert werden, die es nie geben wird.Ich sehe das anders. Die Kinder erleben eine schöne kleine Welt, in der es Probleme, Ängste und Nöte gibt wie bei den Kindern auch. Erdbeerinchen und ihre Freunden gelingt es mit viel Zusammenhalt, gelebter Gemeinschaft, Freundschaft und Empathie auch schwierige Situationen zu meistern.Auch wenn es die "heile Welt" der kleinen Fee nicht gibt öffnet es in den Kinderseelen ein Verständnis für eben diese gelebte Gemeinschaft, die in der heutigen Zeit leider nicht mehr  immer zu finden ist. Wenn Kinder durch Geschichten wie diese gedanklichen Input bekommen kann das nur bereichernd sein.Wir müssen kleine Kindern nicht immer mit  hyper- realistischen Geschichten konfrontieren. Lassen wir ihnen ihre Phantasie, denn aus der Phantasie entwickelt sich Kreativität die beflügelt und stark machen kannWenn wir uns ein Stück weit  der Geschichten von Erdbeerinchen annähern gelingt es vielleicht Empathie zu entwickeln, die unsere Welt etwas friedlicher, ruhiger und gemeinschaftlicher macht.*Die wunderbaren Illustrationen vermitteln, die Stimmungen der Geschichte perfekt. Eine Traumwelt, friedlich, gemütlich, einfühlsam, einfach zum Träumen, verlieben und wohlfühlen. Dabei sind sie gleichzeitig unglaublich dynamisch, detailreich, sanft. Sie laden geradezu ein sich in die Bilder zu vertiefen. Man taucht in eine Traumwelt ein ,die einen für eine gewisse Zeit mitnimmt,  ein warmes freundliches Gefühl vermittelt und ruhig werden lässt.*Ich erlebe es beim Vorlesen immer wieder ,wie die Kinder unmittelbar nach der Lesung noch gar nicht richtig wieder in der Realität sind. Die Geschichte und die Bilder bleiben länger in ihren Köpfen,  hallen nach. Wenn sie dann realisieren, das schon längst nicht mehr vorgelesen wird kommen oft tiefe Seufzer und dann "Oh, schaaaade schon zu Ende!"Es ist als wären sie aus einem Traum erwacht.Was kann uns besseres passieren als das die Kinder so in eine Geschichte vertieft sind?*Lassen wir unseren Kindern ihre Phantasie ! 

    Mehr