Stefanie Dahle , Stefanie Dahle Erdbeerinchen Erdbeerfee. Sonnenschein und Erdbeerzauber

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erdbeerinchen Erdbeerfee. Sonnenschein und Erdbeerzauber“ von Stefanie Dahle

Bei Erdbeerinchen Erdbeerfee ist jeder Tag spannend! Egal ob sie ein neues Zuhause für ihre Erdbeerpflanzen sucht, bei einem Erdbeerwettbewerb teilnimmt oder ihren Zauberstab sucht - die kleine Fee erlebt ein zauberhaftes Abenteuer nach dem anderen.

Ein wunderschöner Band, der drei Erdbeerinchen Bilderbuch Geschichten vereint

— Kinderbuchkiste
Kinderbuchkiste

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschöner Band, der drei Erdbeerinchen Bilderbuch Geschichten vereint

    Erdbeerinchen Erdbeerfee. Sonnenschein und Erdbeerzauber
    Kinderbuchkiste

    Kinderbuchkiste

    11. June 2017 um 16:01

    Es beginnt mitErdbeerinchen Erdbeerfee - Alles voller SonnenscheinVöllig verregnete Tage zwingen Erdbeerinchen sich ein neues zuhause zu suchen. Ihre Teekanne, in dem sich eigentlich ihre gemütlich eingerichtete Wohnung befindetist zunächst nur ein bisschen nass doch dann überschwemmt ein erneuter Regen ihr ganzes Heim. Nach langer vergeblicher Suche findet sie ein unbewohntes altes umgekipptes Vogelhäuschen auf einem Hügel.Ein ideale Platz. Trocken auf einem Hügel und ringsum viel Licht. Hier kann sie in Zukunft gut mit ihren Erdbeeren leben.Dank der Unterstützung ihrer Freunde kann die kleine Erdbeerfee schon bald in ihr neues Heim einziehen. Doch was ist mit den Erdenbeeren, sie müssen doch auch mit umziehen. Wieder bekommt sie Hilfe.Viele werden es kennen, die erste Zeit in einemneuen Heim ist sehr ungewohnt.Erdbeerinchens Erdbeeren sehen gar nicht gut aus. Ob es wohlan der neuen Umgebung liegt?Bei genauerer Beobachtung entdeckt sie gefräßige kleine Läuse, die sich an den Erdneeren laben. Da fällt der kleinen Erdbeerfee auf, dass sie ihre Marienkäfer vergessen hat. In der Hektik des Umzugs hatte sie die Käfer doch glatt vergessen. Schnell macht sie sich mit ihrem Korb auf den Weg um sie einzusammeln.Ob die Käfer wohl schon auf sie warten?Das verrate ich hier noch nicht.Nur so viel.es wird noch eine spannende Reise, denn als sie sich auf den Heimweg macht ist es schon dämmrig.*Die zweite GeschichteErdbeerinchen Erdbeerfee  - Erdbeerzauber im FeenlandEines Tages hört Erdbeerinchen von einem Erdbeerwettbewerb. Ganz klar, hier muss sie unbedingt mit machen, doch was soll sie besonderes machen um zu gewinnen?Ideen kommen ihr so einige doch die meisten verwirft sie gleich darauf wieder.Ob ihr etwas richtig gutes einfallen wird, verrate ich noch nicht, nur so vieles wird abenteuerlich, spannend, emotional und endet mit einer großen Überraschung.Wer sich das Cover genau ansieht bekommt schon einen Hinweis!Das Buch endet mit der GeschichteErdbeerinchen Erdbeerfee - Das Geheimnis im BeerenwaldWie der Titel schon verheißt, es wird spannend. Geheimnisse sind spannend.Erdbeerinchens Zauberstab ist verschwunden und ihre Erdbeeren sind plötzlich blau. Was hat das wohl zu bedeuten?was ist geschehen?Noch bevor sie sich weiter darüber Gedanken machen kann klingelt das Telefon. Zetti, der Igel ist am anderen Ende der Leitung und hat ein Riesenproblem. Alle seine Flöhe sind  auf einmal leuchtend rot. So rot, das sie aus dem Igelkleid hervorstechen und alle sie sehen können. Peinlich, einfach nur peinlich.Ohne nach zu denken erklärt sich die kleine Fee bereit ihm zu helfen. Als Zetti bei ihr eintrifft kommt schon das nächste Problem angeflogen. Ellni, die tanzende Sonnenfee kann nicht mehr tanzen weil ihre Beine ganz wackelig sind. Doch ellni hat auch gleich schon einen Grund wieso ihre Knie so wackelig sind.Schuld ist der Mumpitz, der gerade erst in den Wald gezogen ist.Erdbeerinchen kann sich beim besten Willen kein Mumpitz Tier vorstellen. Doch alle anderen erzählen die schaurigsten Dinge über ihn.Wenn sie nur ihren Zauberstab finden würde, dann hätte sie mit Sicherheit schnell eine Lösung gefunden, doch so.Ob der Mumpitz ihn  tatsächlich geklaut hat?Da hilft nur ein hingehen und fragen.Mutig machen sie sich auf in den Beerenwald, doch was sie dort vorfinden ist alles andere als ein riesengroßes Ungeheuer.Eine kleine Baumratte, die in einer alten Blechdose zu hause ist kommt ihnen entgegen und stellt sich als Marmeladenratte vor.Leider misslingt ihr das Marmeladen kochen dieses Mal völlig. Dauernd passiert etwas ungewöhnliches. Ob das an dem neuen Kochlöffelliegt?Klar, hier höre ich mit meiner Schilderung auf, denn etwas Spannung muss ja noch sein.Vorfreude ist doch die beste Freude,oder?Es ist eine Geschichte die zeigt, dass man nicht voreilig urteilen sollte und vor allen nicht immer alles glauben soll was andere erzählen sondern sich mutig selbst ein Urteil bilden muss.Das schöne daran, es können auch neue Freundschaften daraus entstehen, die ohne den Mut und die Bereitschaft sich selbst ein Urteil zu bilden sehr wahrscheinlich gar nicht entstanden wären.*Die wunderbar einfühlsamen Geschichten vermitteln ein Gefühl von Idylle und heiler Welt. Das mag nicht allen gefallen. Viele Skeptiker sagen Kinder sollten nicht mit einer Welt konfrontiert werden, die es nie geben wird.Ich sehe das anders. Die Kinder erleben eine schöne kleine Welt, in der es Probleme, Ängste und Nöte gibt wie bei den Kindern auch. Erdbeerinchen und ihre Freunden gelingt es mit viel Zusammenhalt, gelebter Gemeinschaft, Freundschaft und Empathie auch schwierige Situationen zu meistern.Auch wenn es die "heile Welt" der kleinen Fee nicht gibt öffnet es in den Kinderseelen ein Verständnis für eben diese gelebte Gemeinschaft, die in der heutigen Zeit leider nicht mehr  immer zu finden ist. Wenn Kinder durch Geschichten wie diese gedanklichen Input bekommen kann das nur bereichernd sein.Wir müssen kleine Kindern nicht immer mit  hyper- realistischen Geschichten konfrontieren. Lassen wir ihnen ihre Phantasie, denn aus der Phantasie entwickelt sich Kreativität die beflügelt und stark machen kannWenn wir uns ein Stück weit  der Geschichten von Erdbeerinchen annähern gelingt es vielleicht Empathie zu entwickeln, die unsere Welt etwas friedlicher, ruhiger und gemeinschaftlicher macht.*Die wunderbaren Illustrationen vermitteln, die Stimmungen der Geschichte perfekt. Eine Traumwelt, friedlich, gemütlich, einfühlsam, einfach zum Träumen, verlieben und wohlfühlen. Dabei sind sie gleichzeitig unglaublich dynamisch, detailreich, sanft. Sie laden geradezu ein sich in die Bilder zu vertiefen. Man taucht in eine Traumwelt ein ,die einen für eine gewisse Zeit mitnimmt,  ein warmes freundliches Gefühl vermittelt und ruhig werden lässt.*Ich erlebe es beim Vorlesen immer wieder ,wie die Kinder unmittelbar nach der Lesung noch gar nicht richtig wieder in der Realität sind. Die Geschichte und die Bilder bleiben länger in ihren Köpfen,  hallen nach. Wenn sie dann realisieren, das schon längst nicht mehr vorgelesen wird kommen oft tiefe Seufzer und dann "Oh, schaaaade schon zu Ende!"Es ist als wären sie aus einem Traum erwacht.Was kann uns besseres passieren als das die Kinder so in eine Geschichte vertieft sind?*Lassen wir unseren Kindern ihre Phantasie ! 

    Mehr