Fairies 1: Kristallblau

von Stefanie Diem 
4,6 Sterne bei74 Bewertungen
Fairies 1: Kristallblau
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (67):
_

Ein wirklich interessantes Buch, das man gut in einem Rutsch durchlesen kann

Kritisch (2):
KimSlrs avatar

Eines der schlechtesten, wenn nicht sogar das schlechteste Buch, das ich je gelesen habe.

Alle 74 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fairies 1: Kristallblau"

**Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…**Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig …
//Alle Bände der zauberhaften Feen-Reihe:-- Fairies 1: Kristallblau -- Fairies 2: Amethystviolett -- Fairies 3: Diamantweiß -- Fairies 4: Opalschwarz-- Fairies: Alle vier magischen Feen-Bände in einer E-Box!//Diese Reihe ist abgeschlossen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551317124
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:30.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne54
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Lavendel_Julias avatar
    Lavendel_Juliavor 2 Monaten
    Fairies

    Autor: Stefanie Diem

    Inhalt: Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy. Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig.

    Super Auftakt der Reihe. Am Anfang war es eher unspektakulär und hat sich etwas gezogen aber nach den ersten 20 Seiten ging es schnell bergauf und die Geschichte war kaum noch zu halten. Die Fairies sind ein uraltes Volk mit vielen Geheimnissen die die wenigsten kennen. Das alles erscheint wie ein Traum für Sophie. Sie! Eine Fee! Sie kann es garnicht glauben. Doch jetzt muss sie sich entscheiden will sie eine Fee werden oder ein Mensch bleiben? Sie entscheidet sich dazu dem Volk der Fairies beizutreten und wird nicht enttäuscht. Schon ab dem ersten Augenblick an verliebt sie sich in die wunderschöne glitzernde Welt und findet schnell Anschluss. Auf der Akademie lernt sie alles wichtige für Ihre neue Welt und das Leben dort. Doch die schöne Welt hat auch eine sehr dunkle Seite nämlich die Shuk. Einst waren sie auch Fairies doch sie entdeckten schnell die dunkle Magie für sich und versuchen seither immer wieder frisch- Gezeichnete zu entführen. Und sie für sich zu nutzen. Der Schreibstil war super. Das Buch ging mir sehr gut von der Hand. Ein großes Lob an die Autorin die mein Herz mit dieser Geschichte im Sturm erobert hat.

    Taschenbuch Preis: 8,99€

    Seitenanzahl: 40

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    FantasyBookFreaks avatar
    FantasyBookFreakvor 4 Monaten
    Willkommen in der Welt der Fairies!

    Willkomen in der Welt der Fairies!

    Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig … 

    Meine Meinung

    „Kristallblau“ ist der erste Teil der Fairies Reihe von Stefanie Diem. Es ist mein erstes Buch der Autorin, doch ich muss sagen, dass mich das Buch wirklich überrascht hat. Mit so einem fantastischen und mitreißenden Buch habe ich wirklich nicht gerechnet. Dieses Buch hatte mich sofort nach den ersten paar Seiten.

    Es überzeugt einfach mit außergewöhnlichen und traumhaften Ideen. Manchmal kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus, wie fantasievoll und liebevoll das ganze gestaltet ist. Die Parallelen zu Dornröschen, gefallen mir persönlich sehr gut. Sie geben dem ganzen noch den gewissen Touch.

    Die Charaktere sind sympathisch und liebenswert, so dass die Reise mit Sophie richtig Spaß macht. Se ist nicht die perfekte kleine Hauptprotagonistin, die man bei so einer Geschichte erwartet. Nein in ihr steckt viel mehr. Auch ihre Fairie Freundinnen, wie Lila sind einfach etwas ganz besonderes und außergewöhnliches.

    Taylor ist toll und einfach zum Verlieben. Ich bin gespannt, wie es mit ihm und Sophie weiter geht.

    Das Ende von diesem Buch, ist einfach bombastisch und lässt einen geschockt, aufgewühlt und traurig zurück. Mit so einem Ende hat niemand gerechnet, schon gar nicht ich. Aber ich bin gespannt, was die Autorin, sich da noch so alles ausgedacht hat.

    Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Er lässt sich wunderbar flüssig lesen und zieht einen hinein in das Geschehen.

    Fazit

    Ein super Auftakt zu einer ganz besonderen Reihe, die auf jeden Fall ganz viel Potenzial hat. Ich freu mich riesig auf Band 2 und bin gespannt was noch so alles auf Sophie und ihre Freunde wartet. Die Geschichte ist so groß und komplex angelegt, dass ich richtig froh bin das es noch 3 weitere Bände gibt. Mir hat das Buch von Anfang bis Ende gefallen und ich kann es nur jedem empfehlen, der mal wieder etwas anderes lesen möchte. Glaubt mir hier werdet ihr nicht enttäuscht. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    J
    jessica_nguyvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Schöne Geschichte mit Anfangsschwierigkeiten
    Ein Auftakt mit Schwächen

    Inhalt:
    **Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…**
    Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig…

    Meine Meinung:
    Das Farbzusammenspiel zwischen Cover und den Titel passt wie die Faust aufs Auge und es harmoniert richtig, sodass es einen schon etwas neugierig auf die Geschichte macht. Mit ein wenig Angst und leichter Begeisterung tastete ich mich an die Geschichte dran, und ich muss gestehen, dass es etwas gedauert hat, bis ich mich gut in die Geschichte einbinden konnte Denn zu einen war der Charakter und die Persönlichkeit der Sophie nicht ganz so mein Geschmack gewesen und ihre Entscheidung zum anderen, war etwas zu schnell. Für meine Verhältnisse, ist sie dort zu leicht manipulierbar gewesen. Und denkt kaum über ihre Handlungen nach. Es war ein wenig naiv von ihr und ein wenig kindlich ihr Charakter und deren Persönlichkeit. Wobei es sich im Laufe der Geschichte eher zum gute gewendet hat. Da merkte man zur Mitte, dass da mehr Mühe und Zeit reingesteckt wurde.

    Bei Taylor, als 2. Hauptcharakter war es irgendwie sehr Bad Boy haft gemacht aber zum Ende wurde er doch ein netter Gentleman und kerl, wobei ich zum Anfang nicht so richtig schlau aus ihnen wurde. Und bei den anderen Nebencharaktere, naja, die waren eher so leicht gewesen, sodass mir Lila, die neue beste Freundin von Sophie mir etwas zu arrogant und leichtgläubig rüberkam.

    Fazit:
    Alles im einen war es doch ein guter Auftakt, der Anfang etwas holprig aber die tiefen und Spannung mehr zum Ende hinkamen und aufgrund der guten Beschreibung und Erklärung der Faires, eine schöne Geschichte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    sunshineladytestets avatar
    sunshineladytestetvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr toll
    Wow wie schön

    Wo wir grad bei den Feen sind fairies von Stefanie Diem ist auch echt süß . Mehrere Bände . Fairies ist eine Reihe die mich auch sehr begeistert hat . Die Cover sind alle sehr feenhaft verträumt und sehen aus , als stammten sie aus einer Märchen Welt , was Sinn dieser Cover ist und zu den Stories total passt . Durchschnittliche Mädchen die geschnappt werden und sich auf einmal verändern , hm Sophie hätte daran sicher keinen Gedanken verschwendet als ein Mann sie in der Disko ansprach . Sie das durchschnittliche Mädchen , ihre Freundin viel hübscher und heißer als sie wie sie denkt . Dann geht sie raus weil ihr übel ist und wird mitgenommen wunderschöne Wesen und der Herr nehmen sie mit . Das aufwachen ist nicht weniger spektakulär , denn der Ort wo sie aufwacht den kennt sie nicht , genauso wie sie sich selber ändert . Taylor hat es ihr schnell angetan und die Akademie auf die sie fortan geht ist für sie auch wundervoll . Bevor sie sich endgültig zum wunderschönen verwandelt , muss sie einiges bestehen . Und dunkle Magie ist nie eine Lösung , Shuck nennen sich die Wesen die einst Fairies waren und dann die dunkle Magie nutzten und frisch auserwählte ( frischgezeichnete ) erführen für ihre Zwecke . Die Gefahren werden immer größer und Sophie muss feststellen bis sie eine Fairies ist muss sie noch einiges lernen und wird noch einiges erfahren , was sie vielleicht nicht grade beruhigt . Klar Überall wo gute Magie ist , gibt es auch ihre Schattenseiten , aber geblendet von der Schönheit und der perfektheit hätte ich mich vermutlich genau wie sie erst einmal blenden lassen

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Lerchies avatar
    Lerchievor 10 Monaten
    Ein spannender, fantasievoller Beginn

    Für einen jungen und dennoch uralten Mann war es Zeit, wieder ins Leben zurück zu kehren…
    Jana, Lina und Sophie gingen zusammen in eine Bar. Als erste hatte Lina einen Mann abgeschleppt, und dann sah Sophie ihn… Und er gab sich sogar noch mit ihr ab… Doch dann passierte es….
    Von Taylor erfuhr Sophie, dass sie eigentlich eine Fairy war, doch sie musste es wollen… Und sie würde ihr altes Leben zurücklassen müssen…
    Letztendlich entschied sich Sophie eine richtige Fairy zu werden, und so brachten Taylor, Natascha und Frankie zu der Akademie….
    Doch unterwegs, wäre sie beinahe noch von Fairygegnern gekidnappt worden…
    Auf dem Schiff erfuhr sie dann vieles was sie wissen musste…
    Warum musste der Mann wieder ins Leben zurückkehren? Wen hatte Sophie gesehen, der ihr so gut gefiel? Und er hatte tatsächlich ein Auge auf sie geworfen? Was passiert jedoch dann? Wollte Sophie eine Fairy werden? Würde sie ihre Freundinnen nie mehr wiedersehen? Wo war die Akademie, auf welche sie die drei brachten? Inwiefern wäre Sophie beinahe gekidnappt worden? Was er fuhr Sophie auf dem Schiff? Nicht alle diese Fragen – doch noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

    Meine Meinung
    Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Es gab keine Fragen nach dem Sinn von Wörtern oder gar ganzen Sätzen. Die Spannung war ziemlich am Anfang gleich da. Und sie baute sich noch weiter auf und hielt sich bis zum Ende. In der Geschichte war ich auch schnell drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. Wie sich Sophie entscheiden würde, war mir natürlich von Anfang an klar. Doch war bei der Entführung etwas passier? Das hätte böse enden können. Doch hatte Sophie Glück, dass sie ihre Beschützer hatte. In diesem Augenblick tat mir Sophie richtig leid. Auf dem Schiff fand sie auch gleich Freunde, so dass sie sich nicht allein fühlen musste. Dieses Buch ist der erste Band einer Trilogie, und demgemäß endete es natürlich auch mit einem Cliffhanger! Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil und gebe dem Buch eine Lese-/Kaufempfehlung und vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten. 

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Czolts avatar
    Czoltvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Fantastisch! Super locker fluffig zum durchlesen. Gerne auch in einem Zug. Ein Traum!
    Wenn eine Entscheidung dein ganzes Leben verändert...

    Sophie ist mit ihren Freundinnen in einer Diskothek . Sie selber findet sich nicht wirklich hübsch und sie hat auch noch eine verdammt heiße Freundin. Um so überraschter ist sie als sie dann von einem Gentleman angesprochen wird. Irgendwann stellt sich jedoch die Frage ob er wirklich so ein gentleman ist wie es der Schein sagt. Nun genau das muss Sophie nun selbst entscheiden, denn als ihr in der Diskothek plötzlich schlecht war, lies sie es zu, dass sie alleine mit ihm die Straßen entlang ging... was nicht sehr gut für sie ausging. Sie wurde von ihrem Gentleman und ein paar anderen wundervoll aussehenden Kreaturen verschleppt und wachte dann in einem fremden Bett auf. Als sie dann auch noch bemerkt, dass sich nicht nur die Umgebung verändert hatte sondern auch sie, muss sie eine Entscheidung treffen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    B
    Bookbookbookvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Buch, dass zwar spannend war, aber nie wirklich einen Höhepunkt hatte. Es reichte für mich nicht aus, den zweiten Teil zu kaufen.
    Gute Idee, aber keine gute Umsetztung

    Eine zauberhafte Idee, die leider nicht ganz so gelungen umgesetzt wurde. Es ist zwar spannend und alles, aber vor allem das Ende hat mich sehr enttäuscht. Den zweiten Teil werde ich mir wohl nicht kaufen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lavendel_Julias avatar
    Lavendel_Juliavor einem Jahr
    Fairias

    Autor: Stefanie Diem

    Inhalt: Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy. Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar
    reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der
    Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig.


    Super Auftakt der Reihe. Am Anfang war es eher unspektakulär und hat sich etwas gezogen aber nach den ersten 20 Seiten ging es schnell bergauf. Die Fairies sind ein sehr interessantes Volk mit vielen Geheimnissen. Und als sich Sophie dazu entschieden hat diesem Volk beizutreten wurde sie nicht enttäuscht. Von dem ersten Augenblick an dem sie ihren wunderschönen Seeker Taylor das erste mal sieht ist sie hin und weg von ihm. Und auch als sie das erste mal die Akademie betritt bekommt sie vot lauter staunen ihren Mund nicht mehr auf. Doch die Magie hat auch eine sehr dunkle Seite nämlich die Shuk. Einst waren sie auch Fairies doch sie etdeckten schnell die dunkle Magie für sich und versuchten immer wieder frisch- Gezeichnete zu entführen. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.


    E- Book Preis: 3,99 Euro

    Seitenanzahl: 403

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Solara300s avatar
    Solara300vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Absolut Klasse und sehr empfehlenswert geschrieben und SUCHTFAKTOR!!!!😉💖
    Wenn eine Entscheidung dein ganzes Leben verändert... 😉


    Cover

    Das Cover ist Traumhaft schön mit der jungen Frau und ihrem Schmuck das sich mitten auf der Stirn befindet und sich über die Brauen ausbreitet.
    Sieht sehr geheimnisvoll aus und irgendwie Orientalisch. Dabei ist das Farbzusammenspiel harmonisch dargestellt und fasziniert mit dem Hauch des Zaubers der diese Bild ausmacht. Dazu der Name, der Lust auf mehr macht. 💖😍


    Schreibstil

    Die Autorin  Stefanie Diem hat einen Klasse Schreibstil der mich nicht nur gefangen nahm, sondern absolut in den Bann zog.
    Und jaaaa... ich wurde schon vorgewarnt, dass diese Geschichte genau meinem Geschmack treffen könnte und was soll ich sagen. Es passt perfekt. 😍
    Ich hatte kaum den ersten Band angefangen, da war ich auch schon beim zweiten und zwar beide an einem Tag und ich gebe ehrlich zu, hätte ich noch die anderen Bände gehabt, ich hätte sie weg gesuchtet. Man stellt sich immer die Frage und jetzt...
    Wie geht es jetzt weiter und genau dieses fesselnde Spannung, gewürzt mit einer Geschichte die tief in die Vergangenheit reicht und doch die Zukunft beeinträchtigt verfolgt man begeistert. Es geht um die junge Hauptprotagonistin Sophie und ihren Seeker Taylor. Ich bin begeistert und freu mich auf Band drei.
    Für mich ein Harmonisches, bildhaftes Zusammenspiel einer spannenden neuen Welt, die einfach Suchtgefahr hat.💖💖💖



    Meinung

    Wenn eine Entscheidung dein ganzes Leben verändert... 😉

    Dann sind wir bei der 18- Jährigen Sophie Kramer die sich eigentlich nichts lieber wünscht, als nach dem Stress des Schulabschlusses jetzt endlich zu feiern und den Kopf frei zu bekommen.
    An Bord hat sie ihre Freundinnen Jana und Lina dabei, die alle drei im exotischen Lloret de Mar Urlauben.
    An einem Abend allerdings, trifft Sophie auf den wohl Best aussehensten Jungen denn sie je gesehen hat und ist fasziniert.
    Nachdem sie sich den ganzen Abend sehr gut unterhalten haben, wird Sophie allerdings etwas schwindelig und ganz Gentleman wie Taylor, der junge Mann sich nennt, bringt er sie an die frische Luft.
    Und nun kommt es...  und zwar gibt er ihr eine selten leuchtende Flüssigkeit und bittet sie einen Namen zu sagen. Sophie denkt er spinnt, obwohl sie sich besser fühlt und tut ihm den Gefallen um kurz darauf bewusstlos zusammenzubrechen vor Schmerzen.

    Nachdem sie allerdings erwacht, befindet sie sich nicht in ihrem Hotel, sondern bei Taylor und seinen Freunden und muss feststellen dass sie eine Art Bindi auf der Stirn hat, das zwar wunderschön ist, aber nicht mehr abzugehen scheint. Nachdem ihr Taylor und seine Freunde Natascha und Frank erklären das sie eine Fairy ist und das dies kein Bindi sondern ihr Prueba ist, wird Sophie schnell klar das hier keine verstecket Kamera am Werk ist.

    Sie muss sich nämlich entscheiden. Zwischen ihrem alten Leben, oder dem nie wieder Asthma zu haben und gesund zu sein und ab jetzt in die Schule für Fairies zu gehen um zu erlernen wie sie mit ihren Kräften am besten umgehen kann.

    Für mich sehr interessant ist der Einstieg. Denn vorher war sie eine normale Schülerin deren Krankheit, das Asthma sich schon öfters sehr stark bemerkbar machte und die jetzt nicht nur angeboten bekommt als Fairy immer gesund zu sein, sondern auch, das es ihrer Großmutter gut gehen würde auch wenn sie sie nie wiedersieht.

    Eine schwierige Entscheidung wie ihr euch vorstellen könnt. Denn nach dem  Tod ihrer Eltern als Sophie noch ganz jung war, war ihre Oma die einzige Bezugsperson.

    Die Frage ist, wird sie ihren Weg gehen und sich auf das Neue unbekannte einlassen, oder lieber in ihrer Welt bleiben.  😃


    Fazit 

    Absolut Klasse und sehr empfehlenswert geschrieben und SUCHTFAKTOR!!!!😉💖

    Eine Reise die zu einer Entscheidung führt und du dich für immer verändern könntest....

    Die Reihenfolge
    - Fairies 1: Kristallblau
    - Fairies 2: Amethystviolett
    - Fairies 3: Diamantweiß (Vö. Juli)


    - Fairies 4: Opalschwarz

    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    aly53s avatar
    aly53vor einem Jahr
    Mit diesem Band hat die Autorin etwas sehr eindrucksvolles und magisches aufs Papier gezaubert

    Nicht nur das das Cover dieses Fantasyabenteuer ist atemberaubend schön. Bei dem Inhalt hat es mir glatt die Sprache verschlagen. Es reiht sich in eins dieser Bücher ein, die man auf gar keinen Fall länger liegen lassen sollte.
    Das Buch erfolgt aus der Perspektive von Sophie.
    Sophie ist nicht nur eine wirklich tolle und authentische Persönlichkeit. Man fühlt sich ihr vom ersten Augenblick an nah. Was auch daran liegt, das sie so herrlich normal ist und über einige Ecken und Kanten verfügt. Perfekt sein, wer will das schon. Und das hat mir auch besonders gut an Sophie gefallen. Sie ist tatsächlich eine junge Frau die mitten aus dem Leben gegriffen ist. Man kann sich leicht mit ihr identifizieren, ihre emotionalen Konflikte mit ihr austragen und an ihrer Seite so einiges erleben. Ihre inneren Kämpfe waren gut spürbar, ebenso wie ihre Entwicklung, die recht gut gelungen ist.
    Aber nicht nur Sophie versteht es zu beeindrucken. So gibt es noch die ein oder Personen die mir sehr sympathisch waren und die mich doch , das ein oder andere Mal überrascht haben.
    In das Buch selbst kommt man von Anfang an recht gut hinein.
    Vor mir offenbarte sich eine fantastische magische Welt die sehr eindrucksvoll mit der Realität verwoben wurde. Dabei wurde mehr oder weniger auf ausschweifende und plastische Beschreibungen verzichtet. Viel mehr sind es die vielen Details die dem ganzen mehr Leben  und ein schönes Gewand schenken.
    Je mehr man von dieser Welt erfährt, umso mehr ist man gefesselt.
    Es ist facettenreich und ziemlich komplex gehalten.
    Die Magie darüber erstrahlt förmlich und man möchte unbedingt mehr davon.
    Mich haben besonders die magischen Fähigkeiten fasziniert, das hätte für mich gern noch mehr ausgearbeitet sein können.
    Besonders den Wandel Sophies habe ich wirklich voller Interesse beobachtet.
    Doch mich beschlichen auch Ahnungen und gleichzeitig hoffte ich, das es nicht zum äußersten kommt.
    Denn was sich da anbahnt, hat mir wirklich Schauer über den Rücken gejagt und ich habe einfach nur mit Sophie mitgefiebert und mitgezittert.
    Es sind die Ängste und die nahende Verzweiflung die das Adrenalin in die Höhe schellen lassen, man möchte augenblicklich entkommen.
    Man zweifelt, hofft,bangt und zittert.
    Die Story ist sehr rasant und von einigen Höhen und Tiefen durchzogen, so das man letztendlich kaum zum Luft holen kommt.
    Ständig passieren neue Dinge. Erkenntnisse und Wahrheiten stürmen auf einen ein, die man erstmal verarbeiten muss.
    Man erfährt unglaublich viel, nicht nur über die Welt und die Hintergründe. Mich hat das anfangs etwas zweispältig zurückgelassen. Ich hab mich gefragt, ob es nicht zuviel des Guten ist. Ob es da noch genug zu ergründen geben würde. Aber ja, es gibt noch so viele Dinge über die man Bescheid wissen möchte.
    Auch die zarten Verbindungen die sich hier bilden haben mir wirklich gut gefallen. Sie haben einen gewissen Anteil an Romantik und auch das sehnsuchtsvolle ist darin verborgen. Das machte das Ganze für mich glaubwürdiger und überlagerte das eigentliche Geschehen nicht.
    Je mehr man in der Handlung voranschreitet, umso weniger möchte man sich davon lösen. Man wird in einen Sog gezogen, aus dem man alleine nicht mehr herausfindet.
    Der Actionanteil erhält Einzug und die Nerven sind aufs äußerste gespannt.
    Gut sowie Böse wird sehr gut dargestellt und man bekommt schon leichte Vermutungen, worauf es hinauszielt.
    Doch wird es wirklich soweit kommen?
    Beim letzten Drittel überschlagen sich förmlich die Ereignisse und es wird hochdramatisch und verdammt explosiv. Kein Stein bleibt auf dem anderen und man hängt nur noch an den Zeilen fest.
    Das Ende ist sehr gut gelungen und macht Lust auf den Folgeband.
    Ich kann jetzt nicht sagen, das mich etwas besonders berührt hat. Es ist das Gesamtpaket das so in Atem hält und es schafft, dabei auch noch unter die Haut zu gehen.
    Eine perfekt Mischung aus Action, Emotionaltät und dem puren Grauen , das einen immer wieder erfasst.
    Für mich ist dieser Auftakt gerade auch durch seine Wendungen und diesem wundervollen Setting eine echte Überraschung. Durch den fließenden und stark einnehmenden Schreibstil der Autorin hat man dieses Buch auch im Nu inhaliert. Sie führt dabei ein Kopfkino zutage, das es wirklich in sich hat.
    Ich bin wirklich beeindruckt und möchte mehr von den Fairies.

    Fazit:
    Mit diesem Band hat die Autorin etwas sehr eindrucksvolles und ungleich magisches aufs Papier gezaubert. Das Setting, die Charaktere und auch die wendungsreiche Handlung hat mich wirklich beeindruckt und fasziniert zurückgelassen.
    Es ist magisch und doch verlässt man die Realität keinen Augenblick, was dem ganzen wirklich das gewisse Etwas gibt.
    Actionreich, impulsiv und mit einigen Überraschungen behaftet.
    Eine Reihe die man definitiv im Auge behalten sollte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…

    Anfang Januar startet bei Impress eine neue Jugendbuch-Reihe. Sei direkt mit dabei und lerne Fairies - Kristallblau von Stefanie Diem in einer gemeinsamen Leserunde kennen.

    Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig…

    Stefanie Diem lebt und arbeitet und lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn mitten im Allgäu. Schon als kleines Kind verfügte sie über eine lebhafte Fantasie und dachte sich die tollsten Geschichten aus, die sie zu Papier brachte, sobald sie schreiben konnte. Das Schreiben hat sie seither nicht mehr losgelassen und zählt neben dem Lesen zu ihren größten Leidenschaften.

    Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die gerne in fantastischen & mitreißenden Geschichten schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten.

    Bewerbungsaufgabe: Schildert uns in 2-3 Sätzen, warum ihr gerne mitlesen möchtet & was ihr von diesem Roman erwartet.

    Das Buch ist ausschließlich als E-Book im Epub und Mobi Format erhältlich
    Stefanie Diem wird die Leserunde begleiten und ist schon gespannt auf Eure Meinungen :-)
    Außerdem hat Impress auch noch weitere interessante Bücher,
    schaut einfach mal rein.

    Viel Spass

    *** Wichtig ***

    Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.
    Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
    Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.


    Merken
    Zur Leserunde

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Ein zauberhafter Serienauftakt!

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks