Fairies - Kristallblau

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 5 Leser
  • 13 Rezensionen
(13)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fairies - Kristallblau“ von Stefanie Diem

**Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…** Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig…

Ein spannender Auftakt zur neuen Jugendreihe, Fee mal anders

— anke3006
anke3006

Ich habe wenig Kritik, da „Fairies. Kristallblau“ einfach durch seine bildgewaltige Welt und der Liebe zu zauberhaften Details überzeugt.

— Lila-Buecherwelten
Lila-Buecherwelten

Atemberaubend, spannend, toll!

— nuean
nuean

Fesselnd, fantasievoll, spannend und nicht aus der Hand zu legen!!!

— brits
brits

Dieses Buch birgt viele unerwartete Geheimnisse - tauche ein und es zieht dich in seinen Bann, ohne alle preis zu geben ...

— KleinerKomet
KleinerKomet

Stöbern in Jugendbücher

Chosen - Die Bestimmte

Tolle Geschichte

Bjjordison

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

Ein schöner, zweiter Teil. Brauchte aber etwas länger, um rein zu kommen.

hi-speedsoul

Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit

Liegt zwar etwas hinter Band 1 zurück, überzeugt dennoch mit seinen tollen Charakteren und einem stimmigen Ende!

Weltenwandlerin98

Mord ist nichts für junge Damen

Spannende und witzige Mördersuche an einem englischen Mädcheninternat im Jahr 1934.

ConnyKathsBooks

Opposition - Schattenblitz

Grandioser Abschluss der Serie! Obwohl ich echt noch gern mehr hätte von den beiden ! 😊

JenniferH

Oblivion - Lichtflüstern

Für mich war dieses Buch wieder ein voller Erfolg, auch wenn man die Story bereits kennt, wird es nicht langweilig.

dani88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Feen, ganz anders als gedacht

    Fairies - Kristallblau
    anke3006

    anke3006

    16. January 2017 um 21:22

    **Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…** Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig… Stefanie Diem hat hier einen tollen Serienauftakt geschrieben. Eine ganz andere Welt entsteht. Ihre Fairies sind nicht nur Fairies, sie tragen Geschichten in sich die wir Menschen kennen. Es geht natürlich auch um Liebe. Da ist dieser umwerfend gutaussehende Taylor. Und Sophie taucht ständig in ein Wechselbad der Gefühle. Und dann sind da noch die Shuks... Spannend und sehr dramatisch. All dies vereint Stefanie Diem zu einer tollen Geschichte. Ich freue mich auf die Fortsetzung im April 2017.

    Mehr
  • Ein gelungener Start in die Welt der Fairys

    Fairies - Kristallblau
    lehmas

    lehmas

    16. January 2017 um 16:57

    Sophie hat ihren Schulabschluss in der Tasche und verbringt den Sommerurlaub mit ihren Freundinnen in Lloret de Mar. Eines Abends trifft sie in einer Bar den gutaussehenden Taylor. Am nächsten Morgen erwacht sie in einem fremden luxuriösen Hotelzimmer mit verschlossener Tür. Zwischen ihren Augenbrauen hat sie ein Bindi, dass mit ihr verwachsen scheint. Zumindest scheitert jeder Versuch, es zu entfernen. Im weiteren Verlauf erfährt sie, dass Taylor, Natascha und Frankie Seeker sind und in ihr eine Fairy erkannt haben. Sie ist nun frisch gezeichnet und hat einen Tag lang Zeit, sich zu entscheiden, ob sie ihr Menschenleben weiterführen oder eben eine Fairy sein möchte. Sie entscheidet sich für ein Leben als Fairy und wird zur Ausbildung an eine entsprechenden Akademie geschickt, wo festgestellt wird, für welches Element sie begabt ist und entsprechend ausgebildet werden kann. Immer wieder wird die Geschichte durch Träume und Visionen, die Sophie hat durchbrochen und schnell wird dem Leser klar, dass Sophie keine gewöhnliche Fairy ist, sondern eine Besondere, aber welche nur? Als Leser ist man ständig am Rätseln und Thesen aufstellen und wieder verwerfen. Das Buch glänzt mit fantastischen Welten, märchenhaften Elementen,  Spannung, Action, sympatischen Figuren aber auch Gefühlen. Insgesamt ein guter Mix! Die Autorin schafft es mit ihren Beschreibungen die fantastische Welt der Fairies vor dem inneren Auge des Lesers auferstehen zu lassen ohne das es an irgendeiner Stelle langatmig wird. Das Buch begeistert und man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Kommen wir nun zum großen Nachteil des Buchs: das Ende! Es ist nämlich kein Ende sondern eher ein richtiger Start. Nach einem heftigen Angriff der Shuks (der Gegenseite der Fairies) sind viele Fragen sind noch offen und ungeklärt, ein Krieg steht bevor. ABER: der April ist nicht mehr weit. Dann erscheint der zweite Band und ich kann es kaum erwarten, ihn zwischen meine Finger zu bekommen. Insgesamt sollen es 4 Bände werden. Band 3 erscheint im Juli und Band 4 im Oktober. Für eine Buchreihe angenehm kurze Abstände, so dass viele Personen und Fakten noch präsent sein sollten. Ich freue mich jedenfalls sehr auf die Fortsetzung!

    Mehr
  • Fairies und Magie <3

    Fairies - Kristallblau
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    16. January 2017 um 13:11

    Cover:Das Blau sticht sofort heraus und sieht einfach toll aus. Es ist schön wie filigran und liebevoll das Cover gestaltet ist. Die unterschiedlichen Farben passen super zusammen.Zum Buch:Sehr flüssig geschrieben, die Kapitel haben eine angenehme Länge und die Seiten flogen nur so dahin. Die Verzierung bei den Kapitelanfängen sind süss gemacht und passen super zum Rest.Protagonisten:Ich mag es wie normal Sophie wirkt, so als ob man ihr jederzeit selbst über den Weg laufen könnte. Sehr aufmerksam und mutig. Man kann sich sofort mit ihr identifizieren, da man die Gedanken die sie hat gut nachvollziehen kann.Auch die anderen Protagonisten machen Spaß zu lesen und peppen die Geschichte auf. Von der etwas flippigen Freundin, über der modisch versierten bis hin zu den typischen Zicken, findet sich alles an Charakteren in der Geschichte. Auch die Jungs kommen nicht zu kurz.Meine Meinung:Ich bin begeistert von der Geschichte. Es ist sehr detailliert beschrieben und wirkt auf mich umso greifbarer. Das dieses Buch im normalen Leben spielt, das plötzlich umso magischer und aufregender wird, war für mich umso interessanter, da wir all das miterleben dürfen. Schon jetzt bin ich gespannt was noch alles geschehen wird. Die Idee des Buchs trägt viel Potenzial in sich, auf das ich umso gespannter bin. Band 2 wird von mir nun sehnsüchtig erwartet.

    Mehr
  • Leserunde zu "Fairies - Kristallblau" von Stefanie Diem

    Fairies - Kristallblau
    NetzwerkAgenturBookmark

    NetzwerkAgenturBookmark

    Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…Anfang Januar startet bei Impress eine neue Jugendbuch-Reihe. Sei direkt mit dabei und lerne Fairies - Kristallblau von Stefanie Diem in einer gemeinsamen Leserunde kennen.Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig…Stefanie Diem lebt und arbeitet und lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn mitten im Allgäu. Schon als kleines Kind verfügte sie über eine lebhafte Fantasie und dachte sich die tollsten Geschichten aus, die sie zu Papier brachte, sobald sie schreiben konnte. Das Schreiben hat sie seither nicht mehr losgelassen und zählt neben dem Lesen zu ihren größten Leidenschaften. Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die gerne in fantastischen & mitreißenden Geschichten schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Bewerbungsaufgabe: Schildert uns in 2-3 Sätzen, warum ihr gerne mitlesen möchtet & was ihr von diesem Roman erwartet.Das Buch ist ausschließlich als E-Book im Epub und Mobi Format erhältlichStefanie Diem wird die Leserunde begleiten und ist schon gespannt auf Eure Meinungen :-)Außerdem hat Impress auch noch weitere interessante Bücher,schaut einfach mal rein.Viel Spass*** Wichtig ***Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewähltGewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht. Merken

    Mehr
    • 78
  • Überraschend spannend und sehr magisch...

    Fairies - Kristallblau
    Luna0501

    Luna0501

    11. January 2017 um 16:34

    Sophie ist endlich 18 und macht einen Trip mit ihren zwei Freundinnen nach Spanien. In einer Bar angekommen trifft sie einen unsagbar attraktiven Kerl. Unzählige Cocktails später ist alles leider nicht mehr ganz so lustig und das junge Mädchen wacht mit ätzenden Kopfschmerzen auf... In einem fremden Hotelzimmer, bekleidet in einem kleinen Negligé und die Tür ist abgesperrt...Das Abenteuer der Sophie Kramer kann beginnen...Stefanie Diem hat eine spannende und glitzernde neue Welt rund um die Fairies geschaffen. Sophie ist eine etwas naive und unsichere junge Frau, aber warmherzig und offen. Sie hat eine schwere Entscheidung zu treffen und muss sich in einer neuen Welt zurecht finden. Mich hat die Art und Weise, wie sie diese getroffen hat, auch die Prioritäten, die sie hatte, etwas genervt, aber sie fängt gegen Ende des Buches an, sich weiter zu entwickeln. Ich hoffe sehr, dass sie noch stärker in ihrem Charakter wird und nicht so unsicher bleibt.Alles um sie herum ist sehr magisch und verwirrend. Denn ich habe oft das Gefühl, man könnte einem Protagonisten trauen und dann plötzlich doch nicht mehr. Es ist echt verblüffend wie spannend die Autorin alles gestaltet hat. Und es steigert sich bis zum Schluss immer weiter. Zwischendurch hätte es ab und zu mal einen Hauch witziger oder auch frischer sein können, doch das macht die Hintergrundgeschichte und der Nervenkitzel weg.Die Nebenprotagonisten sind mir immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Lila ist abgedreht, verrückt und lustig, aber auch eine Spur unheimlich. Der selbstbewusste Ralph ist eigentlich süss, wie ein Kuschelbär, dabei möchte er so cool wirken. Und Taylor... Ach ja der ist das größte Geheimnis. Unnahbar, sexy und doch ist er sofort zur Stelle, als Sophie ihn braucht. Aber etwas macht mich einfach stutzig an seiner Art und Weise.Ein paar weitere Charaktere gibt es noch und so wird eine tolle Geschichte wunderbar abgerundet. Das Buch hinterlässt mich mit sehr vielen Fragen und der Epilog verwirrt noch mal so richtig! Die Schreibweise von Stefanie Diem ist leicht und flüssig. Es haben sich leider ein paar wenige Fehler ins Buch geschlichen, was Rechtschreibung und kleinere Logikdinge anging, aber die waren nicht tragisch. Erzählt wird aus Sophies Sichtweise gespickt mit interessanten (ja was eigtentlich??) Träumen oder Vergangenheitsichten... Wer weiß.Ansonsten hat es mich sehr gepackt und zum Schluss haben mich die Emotionen auch noch abgeholt und mir ein paar Tränchen geklaut.  Auch einen Tag später beschäftigt mich das Buch immer noch, von daher bin ich wirklich gespannt auf den nächsten Teil.Ich finde das Cover absolut atemberaubend und das war auch das erste, was mich dazu bewogen hat, mir "Fairies" näher anzusehen. 

    Mehr
  • 4,5 Sterne für die zauberhafte Welt der Fairies

    Fairies - Kristallblau
    Lila-Buecherwelten

    Lila-Buecherwelten

    11. January 2017 um 12:55

    Details: Seitenzahl: 403 Seiten Verlag: impress Erschienen: 5. Januar 2017 Inhalt: Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig… Autorin: Stefanie Diem lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn mitten im Allgäu. Schon als kleines Kind verfügte sie über eine lebhafte Fantasie und dachte sich die tollsten Geschichten aus, die sie zu Papier brachte, sobald sie schreiben konnte. Das Schreiben hat sie seither nicht mehr losgelassen und zählt neben dem Lesen zu ihren größten Leidenschaften. 2013 gewann sie den Carlsen-Impress-Schreibwettbewerb auf www.hierschreibenwir.de mit ihrem Debütroman „Plötzlich Amor“! Meine Meinung: Natürlich hat mich wie die meisten zu aller erst das wunderschöne Cover angesprochen. Es passt ganz hervorragend zum Inhalt wie ich im Nachhinein sagen kann, denn das Mystische, Magische und Zauberhafte wird hier schon toll transportiert. Sehr überzeugt hat mich vor allem das grandiose Setting von „Fairies“. Die Welt, in die wir als Leser hier eintauchen dürfen, ist so wundervoll durchdacht und mit so vielen großartigen Hintergrundinformationen unterlegt, dass man gar nicht anders kann, als sich darin zu verlieren. Allein die Akademie der Fairies ist mal etwas ganz anderes. Stefanie Diem hat mich mit ihrem Ideenreichtum völlig überrascht und wirklich restlos überzeugt. Spannung gab es auch reichlich, auch wenn hin und wieder ein paar Längen zu finden waren. Genaue Beschreibungen der Shoppingtrips usw. hätte ich persönlich nicht unbedingt gebraucht, aber wirklich schlimm war es auch nicht. Durch Sophies Träume und ihre teilweise überraschenden Handlungen (ich kann das nicht näher beschreiben, um nicht spoilern) kommt immer wieder Spannung auf, da man wissen möchte, wie das im Zusammenhang steht und wie sich das Ganze weiterentwickelt. Vor allem gegen Ende gibt es noch einmal einen großen Knall, der den Leser atemlos zurücklässt und man wirklich hofft, so bald wie möglich Band 2 lesen zu können. Wer meine Rezensionen kennt, weiß, dass ich aber auch immer irgendetwas zu kritisieren finde. Auch wenn es bei „Fairies“ wirklich nicht viel ist. 😉 Bis auf die oben erwähnten Längen, waren mir die Figuren etwas zu oberflächlich beschrieben. Ich hätte gern in der Tiefe mehr von ihnen erfahren, um sie ins Herz schließen zu können. Auch die Liebe kam mir in Band 1 zu kurz, doch ich vermute mal stark (oder hoffe es zumindest), dass das in der Fortsetzung anders sein wird. Darüber hinaus hätte ich wirklich wahnsinnig gern mehr von Sophies Alltag erfahren. Vom Unterricht selbst usw. Das kam mir ein wenig zu kurz, während auf der anderen Seite zu viel Shopping- und Klamottenpassagen vorkamen für meinen Geschmack. So, das reicht jetzt aber auch an negativen Dingen. Ich möchte noch einmal betonen, dass ich den ersten Band der „Fairies“-Reihe wirklich sehr gelungen finde und die Autorin mich mit ihrer grandiosen und wunderbaren Fantasie und Liebe zu Details definitiv überzeugen konnte. Ich freue mich schon darauf, wie es weitergeht! Fazit: Es gibt nur minimal kleine Kritikpunkte, da „Fairies. Kristallblau“ einfach durch seine bildgewaltige Welt und der Liebe zu zauberhaften Details punkten kann. Ein wirklich sehr gelungener Auftakt zu einer Reihe, die ich aus ganzem Herzen weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Feetastisch *****

    Fairies - Kristallblau
    Fansteffi

    Fansteffi

    10. January 2017 um 23:49

    Inhalt   **Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…** Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig…   Cover   Das Cover passt farblich als auch optisch sehr gut zur Geschichte. Als ich dieses wunderschöne Cover das erste Mal gesehen habe, habe ich mir sofort gedacht "das musst du lesen"!     Meinung   Stefanie Diem hat mich in eine tolle und faszinierende Welt mitgenommen aus Glitzer, Zauber, Magie und natürlich Magische Wesen. Der Schreibstil ermöglicht einen sehr flüssigen Einstieg ins geschehen. Man ist sofort hautnah dabei und freut und fühlt mit der Protagonisten Sophie. Ich habe Sophie sofort in mein Herz geschlossen. Ich fand es toll mit in ihre Träume gerissen zu werden aber noch gar nicht genau zu wissen wer sie wirklich ist. Dadurch dass sie noch nicht weiß wie sie nach der Verwandlung aussehen wird ist wirklich spannend ich möchte es am liebsten gerne sehen.   Die Autorin hat sich eine total spannende und aufregende Geschichte ausgedacht die die Leser mit sich reißt!   Mein Fazit   Von mir bekommt dieses Buch eine 100% weiter Empfehlung! 5/5 Sterne

    Mehr
  • Fairies - Kristallblau: Atemberaubend, spannend, toll!

    Fairies - Kristallblau
    nuean

    nuean

    09. January 2017 um 20:30

    Klappentext:**Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…** Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig…Cover:Das Cover ist wunderschön! Die Farben sind toll, passend zum Buchtitel „Kristallblau“. Es ist Sophie´s Gesicht abgebildet, mit den wunderschönen Kristallen der Fairies. Auch die Schrift finde ich toll, märchenhaft, toll abgestimmt!Meine Meinung:Der Prolog war sehr mystisch, geheimnisvoll und bildhaft. Obwohl er mir sehr gut gefallen hat, hatte ich doch erst Sorge, dass der extrem ausgeschmückte, bildhafte Schreibstil sich durch das Buch ziehen würde und damit auf Dauer sehr anstrengend zu Lesen sein würde. Aber meine Angst war unbegründet, von der ersten Seite wurde ich in die Sophie´s Geschichte hineingezogen. Der Schreibstil war nicht mehr so extrem, aber immer noch sehr bildhaft, sodass ich mir die atemberaubende Welt der Fairies sehr gut vorstellen konnte. Ansonsten war der Schreibstil sehr locker, flüssig und spannend. Die Geschichte erinnert ich an eine Mischung aus der Phönixakademie (die Art wo die Akademie ist, wie sie sich bewegt!), House of Night (die Art, wie die Fairys gezeichnet werden und wie sich die Kristalle auf der Stirn bilden und später immer weiter ausprägen) und der Mythos Academy (mit den abgesplitterten Gruppen, die sich gegenseitig bekämpfen) und ich liebe diese Reihen! Und doch ist das Buch etwas ganz besonders, mit so vielen alten, aber auch vielen neuen Ideen. Es ist einfach stimmig und fantastisch.Es gibt die wunderschönen Fairys und ihre faszinierende Geschichte, die Gezeichneten, die Fairies werden möchten, die Guten und die Bösen. Während des Buches kann man sich nicht sicher sein, auf welcher Seite wer steht. Die Charaktere gefallen mir sehr gut Sophie und ihre Freunde sind toll beschrieben. Ich fühle, liebe und leide mit Sophie. Und es gibt Taylor, der sich nicht wirklich durchschauen lässt!Auch die Spannung ist einfach unerträglich, man will unbedingt wissen, was es mit Sophie auf sich hat, wer sie ist. Alles ist wunderbar unvorhersehbar, was mich wahnsinnig macht!Da das der erste Teil der Reihe ist, wird dieses Bedürfnis leider nicht befriedigt. Schade nur, dass Impress aus ursprünglich einem Buch der Autorin zwei Teile gemacht hat und man als Leser jetzt bis April warten muss, dass es weitergeht! Schlimm!

    Mehr
  • Super Story... toll umgesetzt

    Fairies - Kristallblau
    brits

    brits

    08. January 2017 um 22:08

       Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig…      Eine tolle, fantasievolle, fesselnde Story erwartet dich in diesem Buch. Einmal angefangen zu lesen kannst du es nur noch schwer wieder aus der Hand legen. Der Schreibstil ist locker und leicht verständlich. Man merkt gar nicht wie schnell die Seiten so dahin fliegen. Man möchte einfach nur noch mit den tollen und sympathischen Charakteren das Abenteuer der Fairies erleben. Der Autorin ist mit diesem Werk eine andere Art von Zauber gelungen und lässt dich daran teilhaben. Es ist kein Problem den Alltag zu vergessen und komplett in die Welt der Fairies einzutauchen. Mein Fazit: tolle Fantasy, nicht nur für Jugendliche! Sehr lesenswert 5*****

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    nordbreze

    nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig!Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag!Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommtIch wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei?Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werdenWer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an.Teilnehmerliste:AAcida-2Adujaaga2010AglayaAgnes13AleidaAlondriaANATALAnnaboAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaArachn0phobiAArgentumverdeatsabhasi2Bban-aislingeachBeaSurbeckBecky_Bloomwoodbellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoeB_iniBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomenteCCaillean79CaroasChattysBuecherblogChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBookscrimesscrumbDdaneegoldDarcydaydreamindia78DieBertadigradivergentDreamcatcher13dreamily1EEla_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneEmotionenEngelchen07EnysBookserazer68Ernie1981FfaanieFantwordFeniFlamingoFornikafranzziFrenx51GGelisglanzenteGrOtEsQuEgstHhannelore259hannipalannihappytannyHenny176histerikerHisuiHaruHortensia13IIcelegsichundelaineIgelmanu66IMG_1001isipisiJJadrajala68JamiijanakaJanina84jasaju2012Jashrinjenvo82Josy-Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuliane108Julie209KkalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_stropheKayvanTeekingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77KurousagiLLaDragoniaLadyIceTeaLadySamira091062LaMenschLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92MmabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2melanie1984MelvadjaMiamouMichicornMimasBuchweltMira20MiracleDayMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondyMrs_Nanny_OggMurphyS91NnaninkaNelebooksNewspaperjunkieNightflowerniknaknoitanordbrezenotthatkindofagirlOonce-upon-a-timeOnlyHope1990OphiuchusPPachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPiiPinocaPippo121PMelittaMQQueenelyzaQueenSizeRrainbowlyRitjaRoni88SsameaSanjewelschafswolkeSchlehenfeeSchluesselblumeSeelensplitter (Blog)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZisternblutsunlightSuskaTTalathielTaluziTanja13TatsuThe iron butterflythelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlessToniarwTraumTanteUulrikeuVValabevalle87VroniMarsWwerderanerWilliaWollyXYYaBiaLinaYolandeYvetteHZzazzleszessi79

    Mehr
    • 1917
  • Entscheidest du dich für die Welt der Fairies?

    Fairies - Kristallblau
    KleinerKomet

    KleinerKomet

    08. January 2017 um 12:47

    Der Klappentext ist sehr bescheiden und verrät nur wenig über dieses tolle Buch.Aber genauso ergeht es auch Sophie, als sie vor der Entscheidung steht, ob sie eine Fairy sein möchte, oder ihr altes Leben leben möchte.Ja, sie darf wirklich frei entscheiden und das finde ich großartig.Doch was sie erwartet, ahnt weder der Leser noch Sophie.Es wird ihr nicht zu viel versprochen!Ich will euch auch nicht zu viel verraten, nur so viel: Das Buch steckt voller Geheimnisse, Dramatik, Spannung, Romantik! Und es ist unerträglich auf das nächste Buch zu warten - das für April 2017 angekündigt ist.Also seid gewarnt: Tauchst du ein in die Welt der Fairies, gibt es kein zurück mehr. Viele Fragen, wenige Antworten. 

    Mehr
  • ich bin hin und weg ... und verzweifelt ;)

    Fairies - Kristallblau
    Bibilotta

    Bibilotta

    06. January 2017 um 14:35

    Auf dieses Buch war ich besonders neugierig … bisher wurde ich von all den Elfen- und Feengeschichten nicht so magisch angezogen, wie hier. Allein schon das Cover macht einen feenhaften, wunderschönen, stimmigen und märchenhaften Eindruck auf mich. Es setzt auch den Inhalt der Geschichte … das Aussehen einer Fairy… wunderbar in Szene … ich war also allein schon vom Cover her hin und weg. Was die Inhaltsangabe angeht … die hat mich besonders neugierig gemacht .. und ich kann nur soviel sagen … ICH LIEBE ES !!! Stefanie Diem hat mich mit ihrem Schreibstil sofort gepackt und in eine abenteuerliche, interessante und ausgeklügelte Fantasygeschichte entführt. Fairys … damit lässt sich ein Mädchenherz doch ziemlich leicht und schnell erobern oder nicht? Also ich war von diesen zarten, hübschen und magischen Wesen schon immer begeistert … doch was Stefanie Diem daraus gemacht hat … das hat mich einfach nur umgehauen. Sehr bildgewaltig und wunderbar ausgefeilt und ausgeschmückt wird man hier in eine fantasiereiche Welt entführt … die mich einfach fasziniert. Die ganzen Charaktere, die Handlungsorte … und das gesamte Stimmungsbild an sich hat mich gefühlsgewaltig gepackt und mitgerissen. So wird Sophie, ein junges Mädchen, fertig mit der Schule und mit ihren gemeinsamen Freundinnen bei ihrem letzten gemeinsamen Urlaub in Lloret de Mar, mitten aus ihrem Leben gerissen. Eine Fairy, genauer gesagt ein Seeker, Taylor, steht auf einmal vor ihr in der Disko und Sophie ist hin und weg. Nicht nur, dass Taylor ihr Herz im Sturm erobert hatte … er absolut hinreißend und gut aussehend ist .. nein … er will ihr weiß machen, dass er eine Fairy ist … und sie ebenso bestimmt ist eine Fairy zu sein. Sophie kann und will das alles nicht glauben, doch schneller als ihr lieb ist steht sie vor der größten Entscheidung ihres Lebens: Eine Fairy werden, bildschön und mit einer mächtigen Gabe bestückt und dafür aber ihre Familie und Freunde zurücklassen, die sie auch vergessen werden … oder aber sie vergisst, dass es eine Welt voller Fairys gibt, und führt ihr normales Leben weiter, wie wenn nie etwas vorgefallen wäre??? Eine Entscheidung, die nicht einfach zu fällen ist … doch Sophie ist sich ziemlich schnell klar, was sie will. So kommt was kommen muss … Sophie wird von ihren Seekers zur Akademy der Fairys gebracht … eine Akademy die Frischlinge schult und in die Welt der Fairies einführt. Doch es ist nicht einfach nur eine Akademy … irgendwo auf unserer Welt … nein .. diese Akademy befindet sich auf einem Kreuzfahrtschiff … und das Märchen scheint zu beginnen. Aber HALT … Märchen … ja … eines bekommt hier eine besondere Rolle – nur welches, das verrat ich euch nicht. Doch es gibt nicht nur liebenswerte Wesen in der Welt der Fairies und der Welt der Märchen … das ist ja wohl klar … und das muss auch Sophie sehr früh schon erfahren. Es gibt nämlich auch Wesen, Kreaturen .. die wir uns in unseren schlimmsten Albträumen nicht vorstellen wollen – die dunkle Seite an der Sache.. die Shuk … böse Fairies … sehr böse Fairies … Doch nicht nur Fairys kommen hier zum Einsatz … nein … es bekommen noch andere beflügelte Wesen hier ihren Auftritt … doch dazu müsst ihr ins Buch reinlesen .. denn da verrat ich nicht mehr. Wie ihr seht … es ist alles sehr spannend und abenteuerlich … und ich war beim Lesen so hin und weg … dass mir am Ende das Herz schwer … sehr schwer war, als ich merkte, dass ich am Ende von Band 1 angelangt war. Die Tränen und die pure Verzweiflung packten mich und ich brauchte ein paar Stunden um alles sacken zu lassen … Auch wenn hier alles mögliche zum Einsatz kommt … das märchenhafte Dasein einer Fairy … die üblichen Probleme unter jungen Erwachsenen … Themen wie Liebe, Mode und Cooles auftreten … Luxus … aber auch Krieg, Kampf und Verlust sind hier mit inbegriffen. Dann noch diese zarte, fast schon nebensächliche, aber doch sehr gefühlsstarke Liebe, die sich zwischen Sophie und Taylor entwickelt … ach … ich bin immer noch total hin und weg Ich könnte euch auch noch ewig viel drüber erzählen … doch ihr sollt es ja selber lesen … und leidet genauso wie ich, denn bis April müssen wir uns gedulden was die Fortsetzung angeht *seufz*.   Fazit „Fairies – Kristallblau“ von Stefanie Diem ist ein atemberaubender, märchenhafter, bild- und gefühlsstarker Reihenauftakt, der mein Leserherz mehr als nur berührte. Voller Hingabe lies ich mich in diese Geschichte hineingleiten, machte mich mit Sophie gemeinsam daran die Welt der Fairies zu entdecken … ich kämpfte mit … ich leidete mit … ich fieberte mit … Ich bin absolut fasziniert und begeistert von dieser Geschichte und freue mich jetzt schon riesig auf die Fortsetzung … die mein Herz hoffentlich dann wieder was beruhigt. Absolute fairmässige Leseempfehlung !!!

    Mehr
    • 2
  • Wow, spannend

    Fairies - Kristallblau
    Si-Ne

    Si-Ne

    05. January 2017 um 14:00

    Fazit:Ein super spannender erster Teil, mit einer interessanten Story, die mich wirklich zum Rätseln animiert hat. Und das Buch ist wirklich spannend, auch wenn ich mich wiederhole. Genau das ist es, was mich an das Buch fesselt. Ich will wissen, wer wer ist und der Spannungsbogen wird fantastisch aufgebaut. Ich glaube, dieser wird uns auch in Band II begleiten.Auch wenn ihr unten ein paar Kritikpunkte findet, ist das nicht so ausschlaggebend für die Wertung, denn mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Mich hat das Buch einfach gefesselt.Bewertung:Das ist der erste Teil der Reihe.Als erstes ist mir mal das wunderschöne Cover aufgefallen. Es sieht einfach wirklich schön aus und die Farben passen so gut zusammen. Außerdem gehört blau zu meiner Lieblingsfarbe. Und das grüne und blaue passt einfach unheimlich gut zusammen. Im Inneren ist über jedem Kapitel eine kleine blaue Fee, die mir wirklich gut gefällt. Sie sieht wirklich niedlich aus.Das Bild auf dem Cover wird in gewisser Weise im Buch wieder aufgegriffen. Es ist sozusagen ein Abbild.Danach habe ich dann den Klappentext gelesen, der passend zum Buch über Fairies handelt.Sophie ist eine Fairy und in ihrer Art bisher so gar nicht feenhaft. Vor der endgültigen Verwandlung muss sie nun die Akademie der Fairies besuchen, um alles zu lernen, was Fairies können sollten. Also ein komplett neues Leben für Sophie.Hört sich also ganz interessant an, dachte ich mir. Fairies sind genau mein Ding, eigentlich fast alles magische ;) Auch wenn ich mir da kleine Feen aller Tinkerbell vorstelle, was ja zu Menschen (mit der Größe) nicht so passt.Auf die Akademie bin ich auch schon sehr gespannt.Und die Akademie ist wirklich atemberaubend und das hätte ich nicht erahnen können. Wirklich toller Einfall. Es erscheint vieles einfach nur wundervoll und magisch anmutend.Auch die Fairies und ihre Geschichte ist wirklich interessant auch wenn sie etwas Bekanntes enthält.Interessant ist auch, dass jeder eine besondere Fähigkeit hat. Ich frage mich, was Sophie erwarten wird? Auch die verschiedenen Arten der Magie und die Berufe sind sehr spannend.Die Geschichte an sich, finde ich sehr interessant und spannend. Das liegt an dem vielen neuen Sachen, die ich entdecken kann. Aber eben auch an dem, was ich raus finden möchte. Diese Spannung hält sich auch bis zum Ende. Am liebsten würde ich vorblättern, um mehr zu erfahren. Ich kann es so gar nicht erwarten.In den einzelnen Abschnitten erscheinen auch andere Abschnitte, die ich nicht zuordnen kann. Da bin ich wirklich gespannt, was dabei rauskommt. Eine Vermutung habe ich nach einiger Zeit, aber das wird nicht verraten ;) Jedenfalls macht das alles noch spannender.CharaktereSophie lerne ich als ein pummeliges Mauerblümchen kennen. Sie hat braune lange Haare und trägt eher wenig Make-Up. Sie liebt es aber zu tanzen und vergisst sich beim Tanzen in den Clubs. Sie blüht dabei richtig auf und das kann ich gut nachvollziehen, denn ich bin genauso.Sie ist aber noch jung und unerfahren und ist dabei etwas unbedacht und denkt nicht nach. Diese Eigenschaften sind aber eben normal und stören mich nicht weiter. Und ich finde, sie entwickelt sich auch sehr gut.Taylor ist ein wunderschöner Mann, dem es nicht an Selbstbewusstsein mangelt, wäre auch echt zu schade, bei seinem Aussehen. Er ist aber auch mal wieder etwas geheimnisvoll.Er scheint aber auf den ersten Blick sympathisch, freundlich und nett zu sein, aber ich bin mir nicht sicher, was ich von ihm halten soll. Auch ist er recht einfühlsam und scheint emphatisch veranlagt zu sein. Er reagiert wirklich gut auf Menschen, besonders in den entscheidenen Momenten.Natascha scheint auf den ersten Blick von oben herab zu sein, was sie wohl aber doch nicht so ist. Sie scheint doch noch etwas mehr zu sein, hinter der harten Schale und das finde ich sehr liebenswert. Jedenfalls nicht zu jedem. Obwohl sie geduldig wirken will, finde ich, es passt nicht ganz zu ihr, aber schlimm finde ich das nicht.Frankie erscheint auf den ersten Blick als der Grummeltyp, das er aber gar nicht so ist. Er ist wirklich nett und versucht Sophie zu helfen.Claire erscheint als fröhliches liebes nettes Mädchen voller Lebensfreude. Wie ein Sonnenschein, den ich gleich auf Anhieb mag. Toll finde ich an ihr auch, dass sie so gar nicht hochnäsig ist, obwohl sie perfekt aussieht. Auch ihre Freundinnen erscheinen als wirklich nett.Lila scheint auf den ersten Blick komisch zu sein und dann auf dem zweiten doch ganz nett zu sein. Als ob sie etwas schüchtern und aufgeregt ist. Auf den dritten Blick wirkt sie wieder sehr komisch. Jedenfalls finde ich sie manchmal sehr schlecht einschätzbar.Ralph erscheint mir sehr blass, ihn nehme ich meist nur am Rande war.Und dann kommt eine Szene, wo ich denke: "Was geht da ab?" Ich möchte ihn am liebsten nur schütteln. Bissl paranoid der Bursche. Erst so zurückhaltend und dann so auf einmal.Und natürlich sind auch ein paar hochnäsige Zicken dabei, aber zum Glück nur am Rande.KritikpunkteWas mir wirklich nicht gut gefällt, ist der Gedanke, dass sich die Fairies wandeln in wunderschöne Wesen. Jeder. Ist man dann wirklich noch ich, wenn jeder wunderschön ist? Und was macht das mit manchen? Und dazu kommt eben noch ein zweiter Punkt.Komisch fand ich auch, dass sobald neue Personen aufgetaucht sind, die alten verschwunden sind. So ein paar Dialoge hätte ich mir da schon mehr gewünscht. Besonders in der ersten Hälfte fällt mir dieses auf, in der zweiten wird es damit besser.

    Mehr
  • Rezension: Fairies - Kristallblau

    Fairies - Kristallblau
    Anni-chan

    Anni-chan

    04. January 2017 um 19:55

    Kurzbeschreibung   **Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…** Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig… (Quelle und Bildcopyright liegen bei Carlsen Impress)   Äußere Erscheinung   Das Cover ist in schlichten Türkis- und Blautönen gehalten. In dessen Mitte ist das Gesicht einer Frau zu sehen. Sie hat die Haare zugebunden und im Fokus stehen die Edelsteine über den Augenbrauen und mitten auf der Stirn, die auch im Buch eine wichtige Bedeutung haben. Der Reihentitel »Fairies« hat so einen richtig schönen Metalic-Effekt, der auf der Stelle ins Auge fällt – hübsch anzusehen und doch passt er, genau wie das ganze Cover für mich nicht ganz ins Muster der Impress-Cover. Trotzdem finde ich es wunderschön. Es ist nur ein etwas anderer Stil, den Impress hier verwendet hat und das hat mich beim letzten Coverreveal doch sehr überrascht.   Meine Meinung   Ich gehöre ja zu den Stefanie Diem-Fans der ersten Stunde. Deshalb war es für mich auch keine Frage, ob ich Fairies lesen würde oder nicht. Seit der Ankündigung des Titels warte ich geduldig und heute habe ich mich endlich an die 400 Seiten rangewagt.   Stefanie besitzt einen sehr bildhaften Schreibstil, der einem die Umgebung, die Gegebenheiten und alles, was sonst noch wichtig ist, so schön beschreibt, als wäre man selbst dort. Egal, ob ausgelassene Partystimmung oder Kampfszene – das Feeling ist einfach immer das richtige. Die einzigen Ausnahmen stellen da wohl Prolog und Epilog da, die bisher noch keine wirklichen Verbindungen zu der Haupthandlung haben. Zumindest der Prolog. Beim Epilog kann ich mir den Zusammenhang zur Handlung noch erklären, der Prolog dahingegen steht aber völlig alleine. Ich erhoffe mir die Aufklärung im zweiten Band – es ist schließlich kein großer Kritikpunkt und immerhin kann man nach dem Lesen bis April an etwas knabbern.   Los geht es mit Sophie und ihren Freundinnen in Lloret de Mar, aber für unsere Protagonistin endet der Partyurlaub in dem Moment, in dem sie erfährt, dass sie – ausgerechnet sie – eine Fairy sein soll. Von ihren Seekern, den Fairies, die sie gefunden haben, wird sie zur nächstgelegenen Fairy-Akademie gebracht, um dort ihre Fähigkeiten zu entdecken und unterrichtet zu werden …   Mehr möchte ich auch gar nicht verraten. Ich weiß, dass jetzt viele denken werden, dass die Thematik über normale Mädchen, die auf einmal erfahren, dass sie Feen, Elfen oder sonst was sind und dann auf einer besonderen Schule alles lernen, so was von ausgelutscht ist, aber das ist nicht wahr! Nicht im geringsten. Stefanie hat mich vom Gegenteil überzeugt. Die Sagenwelt, die sie um die Fairies geschaffen hat und in die auch in ein bekanntes deutsches Märchen integriert wurde, ist schier unglaublich und lässt einen nicht mehr los. Ich werde immer an dieses Buch denken, wenn ich Dornröschen sehe …   Ein weiterer Punkt, den ich gerne ansprechen möchte, ist die tatsächlich nicht wirklich vorhandene Liebesgeschichte. Klar, der Klappentext deutet eine an, aber so sehr steht sie nicht im Fokus. Das hat mich durchaus überrascht, etwas mehr hätte schon sein können, aber es war auch kein großer Verlust, dass die Romanze zwischen Sophie und Taylor nicht allzu sehr thematisiert wurde. So gab es auch viel mehr Gelegenheiten, um die Fairies und ihre Welt besser kennenzulernen. Sehr interessant und clever finde ich, dass die Akademien sich auf riesigen Kreuzfahrtdampfern befinden, so dass sie sich nicht dauerhaft an einem Ort aufhalten.   Sophie ist die Protagonistin. Das steht in diesen Feen-Büchern (die es ja schon zur Genüge gibt ;-) ) doch immer dafür, dass sie etwas ganz Besonderes sein muss und alles super kann, aber … nein. Einfach nur nein. Auch das kam überraschend, aber Sophie ist keine besondere Fairy. Zumindest nicht auf den ersten Blick. Immer wieder befallen sie Träume – egal, ob Tag oder Nacht – die sie nicht recht deuten kann. Selbst ich als Leserin bin noch am Grübeln, was das für Sophie zu bedeuten hat.   Über Taylor, der laut Klappentext die Rolle des männlichen Protagonisten einnimmt, erfährt man nicht ganz so viel. Er ist ein Seeker, der beste, der je die Ausbildung abgeschlossen hat und auch seine beiden Kollegin sind so gut, dass sie zu einem der besten Seeker-Teams der Welt zählen. Natürlich ist er daher auch sehr gefragt als Bodyguard – für wen, das verrate ich aber nicht. Sein Beschützerinstink ist ziemlich ausgeprägt, was sich auch im Laufe des Buches zeigt.   Zugegebenermaßen, die beiden würden doch gut zusammenpassen – mal sehen, wie es in Band 2 weitergeht. Der erscheint schon am 6. April 2017, also gar nicht mehr lange hin.   Fazit   Der Auftakt der »Fairies«-Reihe verpackt eine altbekannte Thematik vollkommen neu und besticht durch sympathische, echte Charaktere. Band 2 kann gar nicht früh genug kommen. Weiterlesen ist nach diesem Ende quasi Pflicht.   Bewertung   4,5 / 5

    Mehr
  • Ein besonderer Fantasy Auftakt aus der Feder von Stefanie Diem

    Fairies - Kristallblau
    Swiftie922

    Swiftie922

    01. January 2017 um 21:00

    Inhalt : **Es ist ein langer Weg zur anmutigen Schönheit einer Fairy…**Abgöttisch schön, betörend elegant und absolut stilsicher – das sind Eigenschaften, von denen die 18-jährige Sophie nur träumen kann. Bis sie zur Feier ihres Schulabschlusses ins exotische Lloret de Mar reist und dort dem atemberaubend gutaussehenden Taylor über den Weg läuft. Dieser entdeckt das in ihr, was sie niemals in sich sehen konnte: Sophie ist eine Fairy und gehört damit zu den schönsten Wesen des Universums. Zumindest fast, denn vor ihrer endgültigen Verwandlung muss die unsichere Abiturientin erst die Akademie der Fairies besuchen und all das lernen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht. Und das ist nicht gerade wenig…Quelle: Amazon.de Meine Meinung :In " Kristallblau- Faires geht es um die 18-jährige Sophie, die von abgöttisch schön und anderen Dingen nur träumen kann. Ihr Leben wird komplett umgestellt als sie zur Feier ihres Schulabschlusses in Lloret de Mar von Taylor der dazu noch gut aussieht als Fairy erkannt wird. Für sie öffnet sich dadurch eine völlig andere Welt und sie steht plötzlich vor einer Entscheidung.Wie wird sie es schaffen auf der Academy und zu einer Fairy werden??Sophie hat eigentlich Pläne wie alles nach der Schule laufen soll. Doch ihr Leben wird anders und sie wird plötzlich in eine andere Welt gerissen. Wie wird sie sich schlagen auf dem Weg zur Fairy? Zu Beginn wirkt sie noch unsicher und man merkt, dass sie sich noch nicht sehr wohl fühlt unter all den schönen Fairys. Ob es ihr anders ergeht wenn sie als Fairy erweckt wurde ?Taylor gehört zu den Seekern also de Suchern, die die Fairys ausfindig machen und sie dann gezeichnet werden. Vorher musste er aber genauso wie jeder andere Fairy die Academy besuchen und am Unterricht teilnehmen und dann konnte er sich aussuchen welche Ausbildung er anfangen will. Auch die Nebencharaktere wie Natascha, Frankie die auch zu den Seekern gehören haben mir auch sehr gefallen, weil sie das Buch noch besonders machen. Ich bin gespannt wie sehr man sie noch kennenlernen. Der Schreibstil ist angenehm und ich bin direkt in die Geschichte von Sophie genommen worden. Es wird aus ihrer Sicht erzählt und man kann so noch tiefer in ihre Gedanken und Gefühle eintauchen. Besonders die Hintergründe wie Fairys erweckt werden und welchen Weg sie gehen müssen haben mich neugierig gemacht. Ein Merkmal ist hier das Prueba, das man in der Mitte seiner Stirn trägt. Wieso ist genau Sophie dazu bestimmt eine Fairy zu werden? Mit jeder Seite mehr wollte ich mehr über die Welt der Fairies wissen.Die Spannung und Handlung hat mich direkt in den ersten Seiten mitgerissen. Man lernt Sophie kennen, die ihren Abschluss feiert und danach etwas machen möchte. Doch bevor alles soweit kommt wird sie von Taylor angesprochen, dieser erkennt in ihr eine Fairy und so steht Sophie nun vor einer Entscheidung. Ihr Entschluss ist schnell gefasst obwohl es ihr schwerfällt ihr altes Leben nicht mehr haben. Zusammen mit Taylor und den anderen beiden Seekern macht sie sich auf dem Weg zur Academy, die nie an einem Ort bleibt. Auf dem Weg dahin gibt aber schon ein nicht angenehmes Treffen mit den Bösen Fairies den Shuk. Diese wollen sich frischgezeichnete schnappen und sie manipulieren und so ausbilden, dass sie nur noch auf das hören was sie sagen. Sie schaffen es sie aufzuhalten und gelangen nun auf die Academy. Dort soll sie lernen wie sie sich gegen die Shuk wehren kann und erfahren welches Element man besitzt. Es gibt zum Beispiel Geist, Erde, Luft, Wasser und Feuer. Endgültig wird man aber erst zur Fairy wenn man am Beltane Fest erweckt wird. Ob es Sophie schaffen wird die Academy zu beenden und zu einer Fairy zu werden?Stefanie Diem hat mich mit ihrem Werk neugierig auf mehr werden lassen. Die Geschichte rund um die Fairy ist sehr groß und man erfährt in diesem ersten Band sehr viel um die Entstehung und warum es wichtig ist das man die Akademie besucht. Man bekommt somit eine Menge wissen und kann sich mit Spannung in die Geschichte werfen. Das Cover hat mir gleich in der Verlagsvorschau gefallen und ich war begeistert und musste es einfach auf meine Liste setzen. Die Farben und der Schriftzug machen es so besonders. Das Mädchen könnte Sophie sein. Das Ende macht direkt Lust weiterzulesen und ich will nicht zu viel verraten. Ich fiebere schon dem zweiten Band entgegen. Fazit :Mit „ Fairies, Band 1: Kristallblau“ schafft Stefanie Diem einen besonderen Fantasy Auftakt der den Leser in die Welt der Fairies zieht. Sophie als Protagonistin fällt auf und durch sie wurde ich immer weiter in die Handlung gezogen. Auch Stefanies Schreibstil ist angenehm und macht das Buch zu einem besonderen Erlebnis.

    Mehr