Stefanie Gregg

(250)

Lovelybooks Bewertung

  • 301 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 3 Leser
  • 217 Rezensionen
(130)
(78)
(32)
(7)
(3)

Lebenslauf von Stefanie Gregg

Tiefgründige Gefühle und abgrundtiefe Spannung: Die 1970 geborene Autorin hat Philosophie, Kunstgeschichte, Germanistik und Theaterwissenschaften studiert. Zunächst arbeitete sie im Bereich Bucheinkauf und als Unternehmensberaterin mit Schwerpunkt Medien. Nach freier journalistischer Arbeit und der Publikation mehrerer Fachbücher widmet sie sich, neben ihrer freien Lehrtätigkeit, heute nahezu ausschließlich der Belletristik. Ihren ersten Kriminalroman „Bienentod“ veröffentlichte Stefanie Gregg 2011. Außerdem schreibt sie Romane, Liebesromane und Kurzgeschichten. Schon immer interessierte sich die Autorin, die mit ihrer Familie in der Nähe von München lebt, nicht nur für das Oberflächliche, sondern für das Abgründige an Menschen. Sie will wissen, was hinter dem Lachen und hinter dem Weinen der Menschen steckt.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Stefanie Gregg
  • Absurder Roadtrip mit zu krasser Entwicklung der Hauptfigur

    Mein schlimmster schönster Sommer

    SueAeppelwoiAstra

    22. September 2018 um 11:35 Rezension zu "Mein schlimmster schönster Sommer" von Stefanie Gregg

    Das Cover ist sehr farbenfroh. Das war auch das Detail das meinen Blick auf das Cover lenkte, als ich eine Mail vom aufbau verlag bekam. Der Klappentext klang auch ziemlich sympatisch, also fragte ich das Buch an. Leider gefiel mir die Geschichte nicht so gut, wie der Klappentext es mir vorgaukelte. An sich fängt die Geschichte schön an und hat (erstmal) einen schönen Verlauf. Die Protagonistin Isabel lernt Rasso, den Besitzer des gelben VW-Busses kennen und startet mit ihr zu einem Roadtrip. Alles schön und gut...dann aber wird ...

    Mehr
  • Kam emotional nicht an den Vorgänger ran

    Der Sommer der blauen Nächte

    Judiko

    19. September 2018 um 09:16 Rezension zu "Der Sommer der blauen Nächte" von Stefanie Gregg

    Nachdem „Mein schlimmster schönster Sommer“ von Stefanie Gregg, im letzten Jahr, zu meinen Lieblings Roadtrip Romanen gehörte, stand für mich fest, ich muss ihr neuestes Buch auch unbedingt lesen. Dieses Mal geht es um die junge Psychologin  Jule, die bereits ihren Vater verloren hat und nun, zu Beginn der Geschichte auch ihre Mutter Marie. Gemeinsam mit ihrem Bruder lässt sie die Zeit Revue passieren. Dabei stellen beide fest, dass ihre Mutter zwar sehr liebevoll war, aber nicht immer gedanklich bei ihnen. Da gab es Tage, wo sie ...

    Mehr
  • Auf der Reise in die Vergangenheit

    Der Sommer der blauen Nächte

    hoonili

    03. September 2018 um 10:20 Rezension zu "Der Sommer der blauen Nächte" von Stefanie Gregg

    Jules Mutter hat nach ihrem Tod einige Fotos hinterlassen, sodass Jule sehr vieles hinterfragt. Diese Fragen kann ihr keiner mehr beantworten, also macht sie sich auf die Reise an die Orte, an denen ihre Mutter gemalt hat. Auf dieser Reise begleitet der Lese Jule durch die Vergangenheit und Gegenwart und wird so einiges herausfinden. Die Protagonistin Jule war mir von Anfang an sympathisch und ich habe immer mitgerätselt wie alles zusammenhängt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und tiefgehend. Jule verarbeitet auf dieser Reise ...

    Mehr
  • Wenn die Vergangenheit unbekannte Geheimnisse enthält...

    Der Sommer der blauen Nächte

    Sarii

    22. August 2018 um 14:26 Rezension zu "Der Sommer der blauen Nächte" von Stefanie Gregg

    „Wie hätte sie selbst ihre Mutter beschrieben? Sogar ihr als Tochter fiel es schwer, das Besondere an ihr in Worte zu fassen.“ (S.13)Jule Jansen hat vor wenigen Tagen ihre Mutter verloren und stürzt in ein tiefes Loch. Sie hat so viele liebevolle Erinnerungen und besondere Momente mit ihrer Mutter erlebt und fühl nur noch Leere. Sie stellt sich immer wieder die Frage, wie und wer war ihre Mutter. Wie könnte man diese beschreiben, da jene als Malerin einen sehr besonderen Charakter hatte. Als Jule beim Ausräumen der Wohnung ein ...

    Mehr
  • Auf Spurensuche

    Der Sommer der blauen Nächte

    buecherwurm1310

    22. August 2018 um 09:19 Rezension zu "Der Sommer der blauen Nächte" von Stefanie Gregg

    Jule trauert um ihre verstorbene Mutter, die als Künstlerin ihren Weg gegangen ist. Das Sortieren der Hinterlassenschaft ihrer Mutter wirft bei Jule Fragen auf, denn sie sieht auf Fotos einen ihr unbekannten Mann. Als Jules Beziehung auch noch scheitert, macht sie sich auf, um die Orte zu besuchen, wo ihre Mutter immer gemalt hat, und um Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Ich habe bereits „Mein schlimmster schönster Sommer“ von der Autorin gelesen und bin auch dieses Mal wieder von dem Schreibstil angetan. Die Geschichte ...

    Mehr
  • nette Sommerlektüre

    Der Sommer der blauen Nächte

    Simi159

    19. August 2018 um 14:04 Rezension zu "Der Sommer der blauen Nächte" von Stefanie Gregg

    Nach dem Tod ihrer Mutter findet Jule einige Dinge im Nachlass, die ihr mehr Fragen als antworten geben. Fotografien  eines fremden Mannes und zweideutige Widmungen in Bücher. Die Lieblingsbilder ihrer Mutter, sie war Künstlerin, fehlen.  Antworten auf all diese Rätsel scheint es in einem kleinen Ort in Italien zu geben, und genau dahin reist Jule spontan.Sie möchte auf den Spuren ihrer Mutter wandeln und Antworten finden. Je länger Jule sucht umso mehr findet sie nicht nur diesen sondern auch immer mehr sich selbst. Fazit: Der ...

    Mehr
  • Eine berührende und bewegende Geschichte

    Duft nach Weiß

    zauberblume

    05. August 2018 um 20:30 Rezension zu "Duft nach Weiß" von Stefanie Gregg

    In ihrem Roman "Duft nach Weiß" , ein Herzensbuch der Autorin Stefanie Greg, verwebt sie eine wahre Geschichte  "Der Regenschirmmord" mit einer fiktiven Geschichte.  Wir dürfen uns auf eine bewegende und berührende Zeitreise begeben.Der Inhalt: Wir befinden uns in Bulgarien, in einem kleinen Dorf. Hier wächst Anelija wohlbehütet bei ihren Großmüttern auf. Leider hat ihre Mutter Bulgarien verlassen, als Anelija ein kleines Mädchen war. Von ihrer Mutter bekommt sie ab und an einen Brief auf strahlend weißem Papier. Ihr Wunsch nach ...

    Mehr
  • Der 2. Fall für die Staatsanwältin und den Kommissar aus Kiel

    Schwarze Roben

    gaby2707

    26. July 2018 um 20:28 Rezension zu "Schwarze Roben" von Stefanie Gregg

    Bombenattentat in Kiel. 12 Mitarbeiter der Anwaltskanzlei "Bartelsen & Partner", die mit dem Kleinbus in den Schwarzwald in ein exclusives Golfhotel fahren wollten, werden in der Tiefgarage kurz vor der Abfahrt in die Luft gesprengt. Markus Lohmann, der sich etwas verspätet hat, kommt mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Klinik. Alle anderen Mitarbeiter sind tot. Staatsanwältin Elena Karinoglous will diesen Fall unbedingt selbst übernehmen. Zusammen mit Hauptkommissar Sven Fricke, mit dem sie schon mal einen Fall gelöst ...

    Mehr
  • Nette kunstvolle Geschichte, wenn auch etwas vorhersehbar

    Der Sommer der blauen Nächte

    Hermione27

    16. July 2018 um 21:49 Rezension zu "Der Sommer der blauen Nächte" von Stefanie Gregg

    Als ihre Mutter Marie, eine begabte Malerin, recht plötzlich stirbt, sieht sich Jule mit vielen Fragen konfrontiert, die sich um Maries Leben ranken, und so bricht sie auf – nach Italien und nach Frankreich, wo Marie so glücklich war und sich besonders gut der Malerei widmen konnte. Außerdem lernt Jule auch noch den chaotischen Architekten Ben kennen, der so ganz anders ist, als sie sich den Mann für ihr Leben vorstellt…   Meine Meinung: Das Buch ist sehr flüssig zu lesen und eignet sich wunderbar als Sommerlektüre bei schönem ...

    Mehr
  • Die bewegendste und berührendste Geschichte seit Langem!

    Mein schlimmster schönster Sommer

    zauberblume

    16. July 2018 um 15:28 Rezension zu "Mein schlimmster schönster Sommer" von Stefanie Gregg

    "Mein schlimmster schönster Sommer" ist nun das zweite Buch, das ich von der Autorin Stefanie Gregg gelesen habe und auch mit dieser Geschichte hat mich die Autorin bis tief in die Seele berührt und mich nachdenklich zurückgelassen.Der Inhalt: Isabel ist eine Karrierefrau. Mit ihrem Freund lebt sie in einer schicken Wohnung. Beide gehen in ihren Berufen auf. Doch von heute auf Morgen ist für Isabel alles anders. Als sie mit einer niederschmetternden Diagnose aus dem Krankenhaus entlassen wird, ist nichts mehr wie es war. Zum ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.