Stefanie Hasse

 4.2 Sterne bei 2.202 Bewertungen
Autorenbild von Stefanie Hasse (©privat)

Lebenslauf von Stefanie Hasse

Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und ihren lesebegeisterten Kindern zwischen Hunderten von Büchern. Wenn sie nicht gerade an phantastisch-romantischen Geschichten arbeitet, um ihre Leser ein weiteres Mal mit unvorhergesehenen Wendungen zu überraschen, taucht sie nur allzu gerne in fremde Buchwelten ab.

Auf Instagram, Facebook und Twitter tauscht sie sich gerne mit ihren Lesern aus.

Botschaft an meine Leser

Vielen Dank, dass du bei mir vorbeischaust. Bislang drehte es sich bei mir immer alles um fantastische Welten jenseits des Sichtbaren. Mit SECRET GAME ist jetzt mein erster Roman ganz ohne phantastische Elemente erschienen. Wer Geheimnissen und Intrigen nicht abgeneigt ist, darf gerne mal reinlesen. Ich danke dir! <3

Neue Bücher

BookElements 1: Die Magie zwischen den Zeilen

 (430)
Erscheint am 01.09.2020 als Taschenbuch bei Carlsen. Es ist der 1. Band der Reihe "BookElements".

BookElements 2: Die Welt hinter den Buchstaben

 (174)
Erscheint am 01.09.2020 als Taschenbuch bei Carlsen. Es ist der 2. Band der Reihe "BookElements".

Magic Tales - Verhext um Mitternacht

Erscheint am 16.09.2020 als Hardcover bei Loewe.

Pretty Dead. Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte

 (56)
Neu erschienen am 19.05.2020 als Hardcover bei Ravensburger Verlag GmbH.

Alle Bücher von Stefanie Hasse

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches BookElements 1: Die Magie zwischen den Zeilen (ISBN: 9783551302908)

BookElements 1: Die Magie zwischen den Zeilen

 (430)
Erscheint am 01.09.2020
Cover des Buches Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung (ISBN: 9783785585696)

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

 (261)
Erschienen am 24.07.2017
Cover des Buches Liebe keinen Montague (Luca & Allegra 1) (ISBN: 9783551300676)

Liebe keinen Montague (Luca & Allegra 1)

 (182)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Heliopolis - Magie aus ewigem Sand (ISBN: 9783743200920)

Heliopolis - Magie aus ewigem Sand

 (141)
Erschienen am 24.07.2018
Cover des Buches BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte (ISBN: 9783551300942)

BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte

 (113)
Erschienen am 30.04.2018
Cover des Buches Küsse keine Capulet (Luca & Allegra 2) (ISBN: 9783551300683)

Küsse keine Capulet (Luca & Allegra 2)

 (104)
Erschienen am 20.12.2016

Neue Rezensionen zu Stefanie Hasse

Neu

Rezension zu "Secret Game. Brichst du die Regeln, brech ich dein Herz" von Stefanie Hasse

Rezension zu "Secret Game"
Janiinevor 10 Tagen

Habt ihr Gossip Girl gesehen? 👠
Did you see Gossip Girl?
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Unbezahlte Werbung Spoilerfrei
Ich habe Secret Game von Stefanie Hasse beendet und fand es wirklich gut.
Es geht um Ivory, die nach New York gezogen ist und nun auf eine Privatschule gehen soll. Im Sommer lernt sie Heath kennen und die beiden scheinen anfangs überglücklich zu sein. Doch dann beginnt das neue Schuljahr und plötzlich verhalten sich alle um sie herum seltsam. Schnell findet sie heraus, dass es ein geheimes Spiel an der St. Mitchell gibt - ein Spiel, dass nicht ganz ungefährlich ist. Kurz darauf, wird sie selbst in das Spiel hineingezogen und es beginnt eine Reise voller Geheimnisse und Intrigen.
Ich fand die Geschichte wirklich gut geschrieben. Der Schreibstil war angenehm leicht und ich flog nur so durch die Seiten. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und es fanden einige Charakterentwicklungen statt. Leider wurde ich aus einigen Entscheidungen und Handlungen von ein paar Charakteren nicht schlau - aber das liegt wohl daran, dass man sich hier in einer ganz eigenen Welt der Schönen und Reichen befindet. Die Geschichte hat definitiv Gossip Girl Charakter und ich bin gern in diese Welt eingetaucht. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Pretty Dead. Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte" von Stefanie Hasse

Tolle Idee, aber leider nicht genug Spannung...
Diana_Maslinavor 11 Tagen

Meinung

Ich habe mich auf die Geschichte mehrere Wochen lang gespannt gewartet. Leider muss ich sagen, dass ich am Ende doch ein bisschen enttäuscht wurde. Grundsätzlich fand ich die Idee wirklich toll und auch der Klappentext, sowie kurze Eindrücke von der Autorin haben meine Neugier angefacht. Die Umsetzung war dann jedoch doch nicht so gut, wie ich es erwartet habe. Manchmal hat mir die Spannung gefehlt, wobei sie doch ständig da war. Es gab einfach keine Steigerungen und Höhepunkte, die mir den Atem geraubt oder mich schockiert haben. Auch am Ende, als der/die Mörder/in aufgedeckt wurde, hat es mich nicht geschockt und ich war auch etwas enttäuscht. Das Buch hatte aber auf jeden Fall auch seine positiven und tollen Aspekte. Zum einen gefällt es mir sehr, dass die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wurde und man als Leser somit einen viel besseren Eindruck bekommt. Auch die Personen haben einfach gepasst, da jeder von ihnen einen ganz anderen und eigenen Charakter hat, wodurch die Geschichte keineswegs eintönig war. Am meisten hat mir Brooke gefallen, womit ich nicht gerechnet habe, da ich zu Beginn eine Freund-Ausspannerin erwartet habe. Während dem Lesen habe ich auch unterschiedliche Seiten von Brooke, aber auch den Anderen, kennengelernt. Es war wirklich interessant zu lesen, wie jeder mit diesem Mord umgegangen ist und in jeder Zeile habe ich nach Indizien gesucht, die mir verraten könnten, wer der/die Mörder/in ist. Es gab auch eine Stelle, die, neben dem Tod von Sarah, ebenfalls sehr spannend war. Ein kleiner Spannungskick, der jedoch -für mich- leider nicht zu seinem ganzen Potenzial ausgebaut wurde. Einer der Gründe, weshalb ich mich auf dieses Buch gefreut habe, war das Genre. Ich war neugierig darauf, wie Stefanie Hasse Crime und Romance miteinander verbinden würde. Die Dreiecksbeziehung der drei Hauptcharaktere, Sarah, Brooke und Chase, ist ihr auf jeden Fall gelungen. Besonders die einzelnen Details, die im Laufe der Geschichte herausgekommen sind, haben diesem Drama einen zusätzlichen Kick verliehen. Den Spannungsaspekt hat die Autorin meiner Meinung nach jedoch nicht ganz ausgebaut. Es war nett und interessant, aber nicht gänsehauterregend, was ich mir von einem Thriller oder zumindest einem Buch mit Thriller-Zügen, wünschen würde. Man hat also gemerkt, dass die Autorin neu in diesem Genre ist. Es gibt ja erst ein weiteres Buch von ihr, in welchem sie sich in diesem Genre versucht. Und wenn ich diese Tatsache mitberücksichtige, dann würde ich sagen, dass diese Geschichte ein sehr guter Anfang ist und sie auf jeden Fall mit ihrem Potenzial weiter in diesem Genre schreiben kann und ich ihre Werke lesen würde. Ich beurteile aber das Buch an sich und da hat es mir leider an Spannung gefällt.

Schreibstil

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es hat mich besonders beeindruckt, dass die Autorin es geschafft hat jeder einzelnen Person einen ganz eigenen Charakter zu verliehen und es spielen nicht gerade wenige Personen eine wichtige Rolle in dieser Geschichte. Auch der Wechsel der Geschichtserzählung hat bewirkt, dass ich die Geschichte aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten konnte und auch viel mehr Eindrücke erhalten habe. Natürlich hatte Brooke im Gegensatz zu den anderen Charakteren viel mehr Kapitel, aber genau das hat diese Vielfalt an Personen nochmal ausgeglichen, sodass es nicht zu viel auf einmal ist. Auch die Gefühle kamen sehr gut zum Ausdruck und ich konnte unter anderem den Schmerz oder die Trauer in einzelnen Momenten verstehen und mitfühlen.

Cover

Ich bin eigentlich nicht so der Fan von Personen-auf-dem-Cover, aber ich muss sagen, dass mir dieses Cover gefallen hat. Es ist eher schlichter gehalten als andere, passt aber perfekt zu der Geschichte und ich liebe es, dass wenn man den Buchumschlag anhebt, dass Buch einen leicht abgewandelten Druck, als der Umschlag hat. Und auch die Rosatöne – auch davon bin ich eigentlich kein Fan – haben mir wirklich gefallen. Die gesamte Erscheinung hat einfach ihren eigenen Charme, der wirklich sehr gut zur Geschichte – und auch zu Sarah – passt.

Fazit

Ich wünschte ich könnte dem Buch mehr als drei von fünf Sterne geben, da mir die Idee wirklich sehr gut gefällt und ich den Gefühlsaspekt der Geschichte sehr mochte. Ich habe aber mehr Spannung von einem Mord erwartet, die es leider nicht gab. Und da die Geschichte zum größten Teil auf Sarahs Mord basiert, kann ich nicht davon absehen, dass ich die Geschichte an einigen Stellen ohne große Begeisterung gelesen habe.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Pretty Dead. Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte" von Stefanie Hasse

Pretty Dead - Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte
connys_buechererlebnissevor 13 Tagen

Über das Buch:
Titel: "Pretty Dead – Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte"
Autorin: Stefanie Hasse
Verlag: Ravensburger
Genre: Romantischer Thriller
Seiten: 386


Klappentext:
"Wer hat die Ballkönigin ermordet?

Die noble Fairchild Academy wird von einem Skandal erschüttert: Die Schülerin Sarah Matthews – wunderschön, geliebt, beneidet – ist auf einem Schulball in den Armen ihres Freundes Chase zusammengebrochen und gestorben. War es ein schrecklicher Unfall – oder Mord? Als die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, ändert sich für fünf Jugendliche aus Sarahs Umfeld alles. Denn schnell ist klar, dass jeder von ihnen ein Motiv hatte. Allen voran Chase, Sarahs Freund, und Brooke, ihre beste Freundin…"


Meine Meinung:
Da ich noch kein Buch von der Autorin gelesen hatte und mir dieses sehr empfohlen wurde, musste ich es einfach lesen. Das Cover hat mich sofort angesprochen und der Klappentext klang so geheimnisvoll, dass wiederum meine Neugier geschiert hat. Nachdem ich die ersten Kapitel gelesen hatte, dachte ich schon, dass hast du alles schon einmal gehabt, aber je mehr ich in die Geschichte abgetaucht bin, desto spannender wurde es und ich war total gespannt, was genau passiert ist. Der Autorin ist es gelungen eine außergewöhnliche und gelungene Story zu zaubern, die den perfekten Genre-Mix aus New Adult, Thriller und Romance hat und den Leser süchtig macht. Der Roman wurde aus verschiedenen Sichtweisen der 4 Jugendlichen aus Sarahs Umfeld geschrieben und so hatte ich den perfekten Überblick in alle Charaktere und deren Handlungen sowie Gefühlen. Schnell wurde mir klar, dass jeder in der Geschichte ein Motiv hatte Sarah nach dem Leben zu trachten, dennoch hat es die Autorin spannend gemacht und dies ließ auch bis zur letzten Seite nicht nach. Durch den flüssigen Schreibstil, den Textnachrichten sowie den kurzen Kapiteln konnte ich das Buch regelrecht verschlingen. „Pretty Dead“ hatte alles was ich mir von einer guten Story gewünscht habe. Ich konnte mitfiebern, überlegen wer es war und auch was passiert sein könnte. Bis zum Schluss konnte ich mir keinen Reim darauf machen, doch als ich gelesen habe, was geschehen ist, war ich völlig überrascht, denn damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Auch die Entwicklungen der Jugendlichen haben mich positiv überrascht. Jeder einzelne hat so seine Geheimnisse, ob gut oder schlecht, kommt immer aus der Sicht eines anderen an, denn was wir für schlecht halten, kann für andere wieder gut sein. Wenn ihr neugierig geworden seid, dann solltet ihr unbedingt dieses Buch lesen, ihr werdet überrascht sein.


Fazit:
Eine unglaubliche Geschichte mit Suchtfaktor. Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen zu lesen. Es ist ein Roman über Intrigen, Manipulation, Macht, Neid, Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Verrat. Von allem etwas ist dabei und da mir diese Story so gut gefallen hat, werde ich mir auch „Secret Game“ zulegen, denn der Schreibstil war einfach nur klasse und lässt mein Bücherherz höher schlagen. „Pretty Dead – Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte“ erhält von mir 5 von 5 Sternen und ich freue mich schon auf weitere Bücher von der Autorin.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Pretty Dead. Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte

Der neue Highschool-Thriller von Stefanie Hasse »Pretty Dead.Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte« ist ideal für Fans von »Secret Game« und «Beautiful Liars«.

Ihr habt genügend Lesezeit? Dann findet es gemeinsam heraus und bewerbt euch jetzt für eines von insgesamt 15 Rezensionsexemplaren zur Leserunde »Pretty Dead«.

»Pretty Dead.Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte«

Willkommen zu einer neuen Leserunde!

Der neue Highschool-Thriller von Stefanie Hasse »Pretty Dead.Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte« ist ideal für Fans von »Secret Game« und «Beautiful Liars«.

Wer hat die Ballkönigin ermordet?

Ihr habt genügend Lesezeit? Dann findet es gemeinsam heraus und bewerbt euch jetzt für eines von insgesamt 15 Rezensionsexemplaren zur Leserunde »Pretty Dead«.

Bewerbungsaufgabe: Lies dir die Leseprobe genau durch Link zur Leseprobe (Klick auf das Cover bei Amazon, dann öffnet sich die LP) und schreibe uns deine Vermutungen, wie es weitergeht.

Die noble Fairchild Academy wird von einem Skandal erschüttert: Die Schülerin Sarah Matthews – wunderschön, geliebt, beneidet – ist auf einem Schulball in den Armen ihres Freundes Chase zusammengebrochen und gestorben. War es ein schrecklicher Unfall – oder Mord? Als die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, ändert sich für fünf Jugendliche aus Sarahs Umfeld alles. Denn schnell ist klar, dass jeder von ihnen ein Motiv hatte. Allen voran Chase, Sarahs Freund, und Brooke, ihre beste Freundin … 

Leser mit eigenem Buch sind herzlich eingeladen, ebenfalls an der Leserunde teilzunehmen. Autorin Stefanie Hasse wird die Leserunde natürlich begleiten.

Weitere Infos zu ihr und ihre kommenden Schreibprojekte findet ihr hier bei Instagram und Facebook

521 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Stefanie_Hassevor 16 Tagen

Ich danke dir! 😍

Cover des Buches Secret Game. Brichst du die Regeln, brech ich dein Herz

Willkommen zum Spiel.
Entscheide dich zwischen Wahl, Wahrheit oder Pflicht.
Jede Aufgabe bringt dich deinem Ziel näher, die Spielleitung des kommenden Jahres zu übernehmen und die Geheimnisse aller bisherigen Teilnehmer zu erfahren.


Willkommen zur Leserunde von »Secret Game: Brichst du die Regeln, brech´ ich dein Herz« von Stefanie Hasse.

Autoren oder Titel-CoverAls Ivory neu an die elitäre St-Mitchell-School in New York kommt, verliebt sie sich unsterblich in ihren Mitschüler Heath. Doch mit Beginn des neuen Schuljahres ändert sich alles, denn DAS SPIEL beginnt. In anonymen Handynachrichten werden die Schüler aufgefordert, Aufgaben zu erfüllen, sonst kommen ihre dunkelsten Geheimnisse ans Licht. Als Heath sie plötzlich völlig ignoriert, lässt Ivory sich auf DAS SPIEL ein und gerät in ein Netz aus Lügen ...

Leseprobe via Amazon (Blick ins Buch)


Autoren oder Titel-Cover Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und ihren lesebegeisterten Kindern zwischen Hunderten von Büchern. Wenn sie nicht gerade an phantastisch-romantischen Geschichten arbeitet, um ihre Leser ein weiteres Mal mit unvorhergesehenen Wendungen zu überraschen, taucht sie nur allzu gerne in fremde Buchwelten ab.

Auf Instagram, Facebook und Twitter tauscht sie sich gerne mit ihren Lesern aus.

Weitere Informationen unter: www.StefanieHasse.de

Bewerbt euch für eines von insgesamt 15 Hardcover-Exemplaren des Buches und nehmt aktiv an der Leserunde teil.

Die Leserunde startet am 17. Juli mit täglichen Fragen. Unter allen aktiven Teilnehmern(egal ob mit eigenem Buch oder dem Leserundenexemplar) gibt es eine Secret-Game-Box mit vielen Extras zu gewinnen.

Bewerbungsfrage: Warum wollt ihr mitlesen? 




1272 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

»Ich bin das Schicksal«, konterte er mit einem Schulterzucken und einem siegesgewissen Lächeln, als würde das alles erklären. »Ich bin die Ausrede für alles.«

Stefanie Hasse möchte eure Sicht auf das Schicksal verändern.

Lest gemeinsam mit ihr Schicksalsbringer: Ich bin deine Bestimmung, genießt eine große Portion Romantik, spannende Wendungen und ein göttliches Spiel.

Inhalt: Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen ...

Bewerbt euch, indem ihr uns im Bewerbungsthread folgende Frage beantwortet: Was würdest du verändern, wenn du die Münze des Schicksals in den Händen halten würdest?

In dieser Leserunde verzichten wir auf vorgegebene Abschnitte, die kommentiert werden müssen. Stattdessen gibt es ab dem 24.7., dem Start der Leserunde, insgesamt 10 Fragen zum Buch, die es zu beantworten gilt. Unter den fleißigsten Teilnehmern der gemeinsamen Leserunde, die bis zum 15.8.2017 auch eine Rezension verfasst haben, verlosen wir 5 Vorabexemplare vom Dilogie-Finale „Schicksalsjäger: Ich bin deine Bestimmung“, das im Frühjahr 2018 erscheint und sich schon ca. 3 Wochen vor Erscheinen auf den Weg zu euch machen wird. Eine Teilnahme lohnt sich daher auch mit eurem gekauften Exemplar des Schicksalsbringers.

 
1223 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Bookiliciousvor 2 Jahren
Vielen lieben Dank für die Mühe <3

Zusätzliche Informationen

Stefanie Hasse wurde am 24. Oktober 1980 in Blaubeuren (Deutschland) geboren.

Stefanie Hasse im Netz:

Community-Statistik

in 2.256 Bibliotheken

auf 1.217 Wunschzettel

von 73 Lesern aktuell gelesen

von 131 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks