Stefanie Hasse BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte

(69)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 7 Leser
  • 31 Rezensionen
(31)
(23)
(14)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte“ von Stefanie Hasse

**Vertraue niemals einem Autor, denn er könnte dein Leben neu schreiben…** Seit Lin zur Romanfigur in ihrem einstigen Lieblingsbuch 'Otherside' geworden ist, steht ihr Leben Kopf. Jede Geste und jeder Satz könnten ihr Schicksal unwiederbringlich verändern, denn hier wird alles zum geschriebenen Wort. Ihr bleibt nur eins übrig: das Tor zur Realität aufspüren, bevor das Buch, in dem sie sich befindet, zerstört wird. Dass ihr ausgerechnet Zacharias, der charismatische Held aus 'Otherside', dabei behilflich sein soll, gefällt ihrer großen Liebe Ric gar nicht. Aber für Eifersucht bleibt nicht viel Zeit, wenn Buchhelden real werden und die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit für immer zu verwischen drohen… //Textauszug: Ich seufzte. Die beiden benahmen sich wie kleine Kinder, die sich um ein Spielzeug stritten. Nur dass ich dieses Spielzeug war und genau wusste, was ich wollte. Auch wenn tatsächlich noch irgendwo tief in mir Gefühle für Zac da waren, so beruhten diese eher auf Erinnerungen an schöne Zeiten. Es gibt nun einmal Buchfiguren, die man nie im Leben vergisst - Zac war eine solche. Uns verband eine lange gemeinsame Zeit als Leser und Protagonist. Aber mehr nicht. Bei Ric hingegen verursachte jeder noch so kurzen Blick in seine goldenen Augen einen Emotionstornado wie in einem kitschigen Buch. Alles in mir sehnte sich danach in unser normales Leben zurückzukehren und die nächsten sechs Monate (mindestens!) mit Ric allein in meiner Wohnung zu verbringen, ohne auch nur einmal gestört zu werden.//

Schöne Idee, hastig umgesetzt, sodass es belanglos wird

— DariaDante
DariaDante

Tolles Finale

— Eden
Eden

Etwas schwächer als die Vorgänger.

— MsChili
MsChili

Der 3. Band war definitiv der spannendste! Auch wenn Lin und Ric mich einfach genervt haben. :D Die Story an sich war schon interessant. :)

— Ywikiwi
Ywikiwi

Tolle Geschichte, wunderbare Reisen und viele interessante Charaktere, die zu überraschen wissen.

— Silvermoonnight
Silvermoonnight

Ein wunderbares Ende der Trilogie ❤️

— Kurousagi
Kurousagi

Spannendes Ende einer wunderbaren Triologie. BookElements läd zum Träumen ein - herrlich :-)

— VirginiaE
VirginiaE

Geialer Abschluss! Super Trilogie insgesamt, spannendes Ende und wunderschöner Epilog ♥

— NussCookie
NussCookie

Ein wirklich toller letzter Band mit einem tollen Schreibstil.

— Book_love
Book_love

Ein absolut gelungener Abschluss der Trilogie!!! Für mich eine Reihe mit Suchtfaktor!

— Solara300
Solara300

Stöbern in Fantasy

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Falkenmädchen

Eine umwerfende Geschichte. Ich liebe es und bin gespannt wie die anderen teile sein werden!

Black-Bird

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Naja ...

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    DariaDante

    DariaDante

    29. June 2017 um 08:49

    Inhalt:Wenn man nur genug Fantasie hat, kann man den Buchcharakteren Leben einhauchen! Lin ist die „Wächterin“ für all die entsprungenen Gestalten, die durch die Fantasie ihrer Leser zum Leben erweckt worden sind und das bringt einiges mit sich.Charaktere:Leider sehr blass! Muss ich vorweg sagen. Ich hatte wirklich beim Klappentext erwartet, dass mir da jetzt so richtige Unikate vorgesetzt werden, eben echte Romanfiguren. Die hier waren maximal Heftchenniveau und das fand ich ganz besonders schade, denn diese tolle Idee hätte einiges an genialen Charakteren verdient. Hat leider überhaupt nicht geklappt, daher ist das auch mein Hauptkritikpunkt. Viele Charaktere sind mir egal, Lin ist so … naja. Und Zac fand ich teilweise schon an der Grenze zu unerträglich. Der war so glatt wie mein Schreibtisch.Stil:Eher anstrengend, teilweise unnötig verkompliziert, muss man die Sätze manchmal 3 Mal lesen. Schade. Durch den Sprung zwischen den Welten wurde das auch nicht wirklich einfacher.Meinung:Ich bin etwas traurig nach diesem Band, weil ich die Idee so super und so wunderschön fand, dass ich es einfach unbedingt haben musste. Und jetzt bin ich ernüchtert, weil die schöne Idee leider überhaupt nicht das mit sich gebracht hat, was ich erwartet habe. Die Geschichte wirkt so: „Und dann und dann und dann …“ Keine Überraschungen, teilweise an den Haaren herbeigezogene Erklärungen. Ich kenne keine anderen Werke von der Autorin, daher kann ich das auch nicht vergleichen, doch das Buch hier kann ich leider nicht empfehlen. Auch wenn ich weiß, dass viele Leute es mögen. Mir hat es leider nicht gefallen, was vor allem an den total schwachen Charakteren lag. Sorry!

    Mehr
  • Das Finale rund um die Wächter und 'Otherside'

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    MsChili

    MsChili

    18. October 2016 um 10:04

    "Book Elements 3 - Das Geheimnis unter der Tinte" von Stefanie Hasse ist das Finale der Trilogie und im Februar 2016 im Impress Verlag erschienen. Lin, ehemals Wächterin, ist jetzt eine Romanfigur und zwar in ihrem ehemaligen Lieblingsbuch 'Otherside'. Doch jede Geste, jedes Wort wird in das Buch aufgenommen. Lin und ihre Freunde müssen versuchen aus dem Buch wieder in die Realität zu kommen und zwar bevor diese Welt zerstört wird. Doch dann ist da noch Thyra, die genau das zu verhindern versucht.. Ich muss leider sagen, dass mir dieser Band nicht so gut wie die Vorgänger gefallen hat. Lin und Ric sind immer noch ein Paar und auch sonst entwickelt sich viel zwischen den einzelnen Charakteren und das war mir ein bisschen zu viel des Guten. Überall nur noch Pärchen und Geknutsche und mir hat der Fokus auf die Story, die Rettung der Realität gefehlt. Auch hat mir diesmal der Erzählstil ein bisschen Probleme bereitet, ich bin nicht so gefesselt gewesen wie bei den vorherigen Bänden und mir hat die Spannung gefehlt. Vieles lief einfach zu gut und ohne Probleme und das Ende war für mich einfach unpassend. Auf einmal ist alles wieder gut (mehr möchte ich nicht verraten). Gut fand ich das Laurie mal zu Wort kommt und man dort mehr erfährt wie es alles zusammen hängt. Und da gab es dann auch ein, zwei kleine Überraschungen, die mir positiv aufgefallen sind. Von mir gibt es nur 3,5 Sterne, da zu viel Happyend dabei war und mir ein bisschen die Spannung gefehlt hat.

    Mehr
  • BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    Kleine8310

    Kleine8310

    22. August 2016 um 22:46

    "BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte" ist der dritte Band der "BookElements" - Trilogie der Autorin Stefanie Hasse. Dieser abschließende Teil der Buchreihe setzt nahtlos an seinen Vorgängerband an und ich habe dadurch schnell wieder in die Geschichte rund um Lin & Co. hineingefunden.   Nachdem Lin und ihre Freunde weiterhin in dem Buch "Otherside" feststecken hat die reale Welt ein anderes, schwerwiegendes Problem, denn Thyra bedroht nach wie vor die Menschen, mittlerweile mit einer Armee aus Buchfiguren. Lin, Ric und Co. wissen was passieren könnte und setzen derweil alles daran, um aus "Otherside" wieder in die reale Welt zu gelangen. Denn eines ist ganz gewiss, sollte Thyra gewinnen, würde sich die Welt der Menschen für immer verändern. Aber kann es Lin und ihren Freunden noch gelingen Thyra rechtzeitig aufzuhalten, um so das Schlimmste zu verhindern?   Der Einstieg in das Buch ist mir gut gelungen. Durch den kurzen Prolog und einige Rückblenden, besonders in den ersten Kapiteln, können auch Erinnerungslücken wieder aufgefüllt werden, was mir gut gefallen hat. Die Handlung ist sehr dicht, aber leider auch ein bisschen zu voll gepackt mit Geschehnissen, zumindest für meinen Geschmack. Dies führte schnell dazu, dass die Geschichte etwas wirr wurde und manches auch unlogisch wirkte. Etwas weniger wäre hier vielleicht doch mehr gewesen.    Die Charaktere waren schön ausgearbeitet und erst jetzt im dritten Band hatte ich das Gefühl, dass sie wirklich mehr Tiefgang hatten. Die Liebesgeschichte, beziehungsweise das Liebesdreieck um Ric, Lin und Zac konnte mich nicht überzeugen. Ich fand es viel zu vorhersehbar und auch nicht überraschend, was ich ziemlich schade fand. Glaubwürdig war für mich leider manches nicht! Das Ende hat gut gepasst und mich ebenfalls zufrieden gestellt. Alles in allem war dieses Buch ein solider Abschluss der Trilogie!   Positiv:  * gute Entwicklung bei den Charakteren * interessante Handlung   Negativ:  * viele Dinge waren vorherzusehen * ein paar Themen weniger hätten mir gereicht, da es so manchmal ein bisschen wirr schien   "BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte" ist ein solider Abschlussband, bei dem mir die Charaktere recht gut gefallen haben, aber die Handlungsinhalte, durch die Menge, manchmal zu konfus waren!

    Mehr
  • Hach ja. „Bookelements“ und ich hatten unsere Höhen und Tiefen.

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    Ywikiwi

    Ywikiwi

    26. July 2016 um 10:25

    Seit Lin zur Romanfigur in ihrem einstigen Lieblingsbuch »Otherside« geworden ist, steht ihr Leben Kopf. Jede Geste und jeder Satz könnten ihr Schicksal unwiederbringlich verändern, denn hier wird alles zum geschriebenen Wort. Ihr bleibt nur eins übrig: das Tor zur Realität aufspüren, bevor das Buch, in dem sie sich befindet, zerstört wird. Dass ihr ausgerechnet Zacharias, der charismatische Held aus »Otherside«, dabei behilflich sein soll, gefällt ihrer großen Liebe Ric gar nicht. Aber für Eifersucht bleibt nicht viel Zeit, wenn Buchhelden real werden und die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit für immer zu verwischen drohen. Meine Meinung: Band 3 war der spannendste! Hach ja. „Bookelements“ und ich hatten unsere Höhen und Tiefen. Ich muss sagen, von allen 3 Bänden, hat mir dieser hier am besten gefallen. Es war größtenteils sehr spannend und total interessant. Die Idee um „Bookelements“ hat mir schon von Anfang an sehr gut gefallen - nur die Umsetzung halt nicht. Es wurde für meinen Geschmack zu viel Augenmerk auf die Liebesgeschichte(n) und zu wenig auf den Job der Wächter und die Entstehung bzw. Zerstörung von Otherside gelegt. Dass ich das so empfunden habe, könnte vor allem auch daran liegen, dass mir Lin und Ric als Hauptcharaktere absolut nicht zugesagt haben. Von Band zu Band haben sie mich einfach immer mehr genervt. Ich konnte mich absolut nicht mit ihnen identifizieren und so gut wie nie ihre Handlungen und Gespräche nachvollziehen. :D Deswegen war ich auch überaus froh, dass in diesem Band Rics Perspektive durch eine andere ausgetauscht wurde. Diese hat mir deutlich besser gefallen (wuhuu ohne den absolut nervigen DiabOlo) und war auch super interessant. Was mich an dieser Trilogie aber auch total gestört hat, sind diese vielen kleinen Mini-Spoiler von anderen Büchern gewesen. Ich möchte hier nicht näher darauf eingehen, aber alleine schon von Anfang an zu verraten, worum es in Obsidian geht - ist einfach ein Spoiler, da man das aus der Inhaltsangabe von der deutschen Ausgabe nicht herauslesen kann und erst relativ spät im Buch erfährt. Darüber kann man streiten, vielleicht bin ich auch empfindlich – von mir aus – aber ich persönlich finde sowas einfach nicht in Ordnung. Und deshalb gab es dafür auch immer wieder Minuspunkte. Aber auch das Ende war sehr inkonsequent. Hier hätte die Autorin, meiner Meinung nach, mehr hinter ihren Worten stehen und naja auch mal die „Pobacken zusammenkneifen“ müssen. Fazit: An sich ist „Bookelements“ eine nette, unterhaltsame Buchreihe. Wären die Charaktere nicht so nervig gewesen, hätte es mir auch echt total gut gefallen. So war die Handlung jetzt zwar schon sehr spannend und interessant – ich konnte aber leider nicht in die Geschichte abtauchen und mitfiebern.► 3.5 Sterne

    Mehr
  • Überraschungen die ich nicht für Möglich gehalten hatte

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    Silvermoonnight

    Silvermoonnight

    25. June 2016 um 17:14

    Meine Meinung:  Wer meine anderen Rezensionen aufmerksam gelesen hat, wird wissen, dass ich mir wirklich sehr schwer getan habe mit dem zweigeteilten Schreibstil. Auch in diesem Band war es wieder sehr schwierig für mich, diesen Wechsel von der Ich-Form auf die Erzählform zu bewältigen. Dennoch möchte ich jetzt nicht abschrenkend wirken, denn es fiel mir immer ein bisschen leichter damit zurecht zu kommen und war auch schon weit weniger befremdlich, als noch in Band 2. Dieses mal schaffte ich es sogar besser die beschrieben Emotionen, Gedanken und Erlebnisse an mich heran zu lassen als vorher. Die Autorin schaffte es gegen Ende sogar mir das ein oder andere Schluchzen zu entlocken. :) Ich denke andere Leser, die gerne ein außergewöhnliches Buch oder eine Reihe lesen wollen, sind hier absolut richtig. Der Schreibstil und die Geschichte selbst sind durchaus einzigartig und schön.  Die Geschichte gefiel mir hier immer besser und auch die Spannung kam nicht zu kurz. Oft hatte ich ein genaues Bild davon, was passieren würde, aber dann hatte mich die Autorin doch zu überraschen gewusst und es kam ganz anders. Viele Charaktere hier in diesem Band waren sehr interessant und wandelbar beschrieben. So kam es durchaus vor, dass man dachte eine Situation und ein Charakter aus den vorherigen Büchern wären abgeschlossen und klar definiert, dabei schaffte es dann Stefanie Hasse das Bild noch einmal komplett auf den Kopf zu stellen.  Wenn ich von meinen Problemen mit dem Schreibstil mal komplett absehe, war dieses Buch mit Abstand das stärkste Buch der Reihe. Es gab viele Spannungsmomente, spannende Wendungen und irreführende Ereignisse. Natürlich gab es auch Momente, in denen das Buch mit einigen Klischees unterhielt und natürlich war es auch Stellenweise sehr vorhersehbar, aber sind wir mal ehrlich, will man wirklich immer überrascht werden? Ich denke nicht! Es ist auch mal schön das Gefühl vermittelt zu bekommen genauso zu denken wie die Protagonisten und sich zu freuen mit der Autorin und den Charakteren auf einer Stufe zu stehen und mit den Vermutungen im Recht zu liegen, um später wieder überrascht werden zu können. Frau Hasse ist dieses Gleichgewicht zwischen vorhersehbaren und unvorhersehbaren Ereignissen wirklich gut gelungen und es machte einfach Spass die Geschichte rund um die Bücherwelt zu begleiten.  Die Antagonisten, waren eine der für mich überraschendesten Persönlichkeiten rund um Otherside und die Elementare. Das Netz welches von der Autorin gesponnen wurde, war aufregend und spannend gestalten und für mich als Leser schwer von Anfang an zu erleuchten. Man merkte zwar schnell, dass sich etwas veränderte in der Bücherwelt, aber man bekam die Lösung wirklich erst am Ende zu lesen und diese war für mich wohl die Überraschendste. :) Sehr sehr gut gelungen, da man sich hier auf einem schmalen Grat zwischen Sympathie und Antipathie bewegte. Es gab einfach keine eindeutige Neigung und so war es wie viele Dinge auch in dem Buch ein einzigartiges Erlebnis, diese Antagonisten zu erleben.  Fazit:  Eine tolle und überraschende Geschichte zusammengefasst in 3 Büchern, in denen man in den ersten beiden denkt man hat das Ende schon fast im Griff … aber dann in Buch 3 noch einmal komplett neu geformt wird. Ich war, nein ich bin, wirklich überrascht und kann nur abschließend sagen, es lohnt sich durchaus zu lesen, aber man sollte wirklich ALLE lesen um ein richtiges Bild von der Geschichte und ihren Werdegang zu bekommen. Das Potential der Geschichte ergibt erst ein rundes Gesamtbild, wenn man am Ende des dritten Bandes angekommen ist. Ich bin glücklich, dieses Erlebnis durchgehalten zu haben, trotz meiner Probleme mit dem Schreibstil und kann nur jedem empfehlen, dem es ähnlich gehen sollte, HALTET DURCH! Es lohnt sich. Vielen Dank liebe Stefanie Hasse für dieses Erlebnis  von mir folgende Flatterfeen-Bewertung:  4 von 5 Feen, auch wenn es wirklich genial war … aber dieser Schreibstil war einfach nicht meins und daher kann ich es unmöglich mit vollen Sternen belohnen. Sorry. Aber ich denke andere kommen bestimmt damit besser klar ;-)

    Mehr
  • BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    VirginiaE

    VirginiaE

    23. May 2016 um 08:47

    Wie sehr habe ich mich auf den finalen Teil der BookElements Reihe gefreut - und meine Erwartungen wurden wieder einmal vollkommen erfüllt. Man startet direkt im Anschluss an Teil 2 in die Geschichte. Lin und ihre Wächterfreunde sind immer noch in "Otherside" gefangen und versuchen einen Weg zurück in die Realität zu finden. Derweil Laurie ihre eigenen Ziele zu verfolgen scheint. Am Ende stellen sich die Wächter gemeinsam mit den Buchfiguren der alles entscheidenen Schlacht. Doch es droht Unheil von einem bis jetzt unerkannten Gegner. Und dann gibt es noch die scherzliche Prophezeiung von Ophelia: "Er wird nicht überleben" ..... (mehr sei an dieser Stelle nicht verraten). Jedem Leser, der "Bücher über Bücher" liebt, sei BookElements ans Herz gelegt. Ich konnte auch diesen Teil der Reihe kaum aus der Hand legen und habe ihn in 2 Tagen durchgelesen. Die Geschichte rund um Lin, Ric und die anderen Wächter ist einmalig. Wenn man die Charaktere mit den ersten beiden Teilen vergleicht, kann man bei vielen eine Weiterentwicklung feststellen und auch die Nebenfiguren sind gut herausgearbeitet. Die Story ist bis zum Ende spannend und es erwarten den Leser einige unvorhergesehende Wendungen. Leider muss ich einen Stern abziehen - ich habe die ebook Version von Amazon gelesen und musste leider feststellen, dass diese voller Rechtschreibfehler war - das tut der Geschichte an sich keinen Abbruch, doch stört es zum Teil den Lesefluss. Von mir gibt es wundervoll 4 Sterne !!! 🌟🌟🌟🌟

    Mehr
  • Für mich das beste Buch über Bücher ever, da kommt auch kein Kai Meyer mit (Sorry).

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    katja78

    katja78

    "Luft zufächel" Ihr sucht eine Buchreihe mit "ich geh in die Knie, so geil ist das!" Effekt? Ein Buch über Bücher? Okay - Willkommen bei "Book Elements!" Dieser leider abschließende 3. Band der Reihe hat es noch mal mächtig in sich. Aktionreich lässt uns Autorin Stefanie Hasse in ihr "Otherside" eintauchen & an ihrem ebenso emotionalem wie tiefgreifendem Roman teilhaben. Endlich erfahren wir mehr über Laurie, was mit ihr passierte, wie es ihr ergeht und mich hat diese Perspektive überrascht, war sie doch das fehlende Puzzleteil und endlich fügt sich alles zu einem Gesamtbild. Doch muss ich sagen das dieser Roman einige Schockmomente hat, liebe Leser ihr müsst bis zum Ende echt STARK sein, durchhalten ist hier die Devise, auch wenn der Gedanke "Das ist nun nicht ihr Ernst" zeitweise im Vordergrund steht :-) Was mich an diesem Roman überzeugt ist auch ein typischer Stefanie Hasse Stil. Bildhafte Beschreibungen sorgen auch hier wieder für ein KnallerKinoerlebnis ganz ohne Leinwand. Alleine die Zeilen bestechen durch eine filmreife Darbietung & die Charaktere sind wirklich sehr personenstark beschrieben. In den drei Bänden ist da eine starke Entwicklung zu sehen. Wie sich die Figuren auf neue, fast aussichtslosen Situationen einstellen, der Umgang miteinander oder der eigenen Vergangenheit oder der Familie. Die Autorin kann gut die Gefühle der einzelnen Figuren unterschiedlich ausdrücken, das macht den Roman trotz seines Fantasy-Genres authentisch und ich konnte mich ihm total hingeben. Also wenn ihr Bücher mögt die bildhaft, detailreich sind und in denen ihr spüren könnt, wie die Gefühle fließen, die Emotionen wirken & ihr besonders gerne unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse mit Schockmomenten liebt, wo sich etwas in eurem Bauch zusammenzieht, ja dann seid ihr hier richtig und müsst diese Buchreihe ebenso verschlingen wie ich es tat! Rezension Band 1 Rezension Band 2 Fazit Für mich das beste Buch über Bücher ever, da kommt auch kein Kai Meyer mit (Sorry). Aber dieses Buch konnte in meinem Bauch soviel Wirbel ausrichten, das ich hier einfach nur dahinschmelze, und das kam nicht daher, das ich die meisten Buchfiguren kannte. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
    • 3
  • Toller Abschluss der Trilogie

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    Suka

    Suka

    24. April 2016 um 00:15

    Wieder spielt der Teil in beiden Welt, da Lin und ihre Freunde dort noch immer gestrandet sind. Erzählt wird die Storys aus Lins Sicht in Otherside  und aus Lauries (sie wurde einige Male erwähnt, aber mir hat sich nie wirklich erschlossen welche Rolle sie spielt). Im dritten Teil fügen sich die Puzzlestücke zusammen und man erfährt mehr über Laurie und die Organisation für die sie arbeitet. Laurie wurde im Zentrum groß und hat gelernt das Gefühle hinderlich sind, trotzdem spürt sie die Verbindung zu Josh und will ihm mit allen Mitteln helfen zurück zu kommen.  Thyra will in der realen Welt die Grenzen verschwimmen lassen und mit Hilfe von Balthasar beeinflusst sie die Menschen, um sie für ihre Zwecke zu missbrauchen. In Otherside versuchen die Freunde einen Weg zurück in die Realität zu finden um Thyra aufzuhalten und das noch bevor die Buchwelt und mit ihnen die Figuren zerstört werden. Dabei helfen ihnen alte Bekannte und auch neue kommen dazu. Unter anderem Puck und die drei Protagonisten aus Phantomliebe (welches gleich auf meinem SuB gelandet ist). Trotz der Unterstützung ist es nicht sicher ob sie es schaffen werden Thyra aufzuhalten, denn die Zeit arbeitet gegen sie. Als erstes schafft Josh es zurück, was natürlich nicht gerade für gute Stimmung bei dem Rest der Mannschaft sorgt. Die Freunden finden schließlich einen Weg und man denkt puh alles wird gut, aber da kommt schon der nächste Schock. Bei Ophelias Offenbarung blieb mir kurz das Herz stehen und ich fieberte dem Ende entgegen, da ich unbedingt wissen wollte wie es ausgeht. Kurzum ein gelungenes Finale mit jeder Menge Überraschungen und Spannung. Absolut lesenswert.

    Mehr
  • Grandioser und gelungener Abschluss einer Trilogie

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    kohoho

    kohoho

    19. April 2016 um 12:52

    Wer würde es denn nicht wollen, eine Romanfigur in seinem Lieblingsbuch zu sein? Für Lin ist es Wirklichkeit geworden, doch so toll, wie man es sich vorstellen mag, ist es dann doch nicht, denn alles, was ausgesprochen oder getan wird, kann die Geschichte gravierend verändern. Und die Zeit rennt, denn in der Realität bedroht Thyra mit etlichen Buchfiguren die Menschheit. Schaffen es Lin und ihre Freunde dem Buch zu entfliehen, bevor Thyra es zerstören kann und es somit keinen Ausweg mehr gibt?Vorweg sei gesagt: Da es sich hier um den letzten Teil einer Trilogie handelt, sollte man die beiden Vorgänger schon gelesen haben. (Außerdem ist es eine so grandiose Reihe, die man einfach gelesen haben muss!)Sehr sehnsuchtsvoll erwartet, konnte ich es kaum aushalten auch endlich den finalen Band voon BookElements lesen zu können. Und enttäuscht wurde ich keinesfalls, denn Stefanie Hasse bringt mit jedem Buch das gewisse Etwas mit, dass einen sofort gefangen nimmt und man alles andere stehen und liegen lässt, um in die liebgewonnene Welt des Buches einzutauchen. (Und ja, ich hype die Reihe immer noch sehr >w<)Durch einen lockeren und feinen Schreibstil war der Einstieg in das Buch wie immer sehr einfach, wer sich nicht mehr an Einzelheiten der Vorgänger erinnern konnte, wurde mit passenden Rückblicken sehr gut mit Informationen gefüttert. Was mir schon in Band zwei super gefallen hat, kommt auch in Band drei gut rüber: Die Erzählsicht von zwei Personen. Natürlich erzählt weiterhin Lin aus ihrer Sicht, doch diesmal gesellt sich Laurie dazu. Dadurch wirkte die Geschichte lebendiger, wenn auch vielleicht ein wenig komplizierter. Allerdings nimmt es keinesfalls die Spannung weg, denn die herrscht weiterhin und so manch ein Cliffhanger am Ende des Kapitels animiert zum weiterlesen.Mit "BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte" hat Stefanie Hasse die Reihe sehr gelungen und spannend beendet. Die komplette Reihe ist es einfach nur wert, gelesen und geliebt zu werden ! 

    Mehr
  • Sollte jeder Buchliebhaber lesen

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    Marysol14

    Marysol14

    13. April 2016 um 19:00

    Nun ist es soweit, das Finale um Lin, Ric & Co ist da... kopfüber in eine verrückte Welt, würde ich sagen ;) Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.com/2016/02/bookelements-das-geheimnis-unter-der-tinte.html Obwohl die Lektüre des zweiten Bandes noch gar nicht so lange zurückliegt, konnte ich mich nicht mehr an alle Ereignisse erinnern und so haben mir die Rückblenden in Prolog und den ersten Kapiteln nicht nur gut gefallen, sondern auch geholfen :) Der Einstieg fiel mir dementsprechend leicht und schon war ich wieder in der Welt hinter den Buchstaben, um das Geheimnis der Tinte aufzudecken... Wie gewohnt nimmt Stefanie Hasse einen mit ihrem leicht- lockeren Schreibstil direkt gefangen und verzaubert durch ihre Leidenschaft für das Lesen und Schreiben, die ihre Charaktere ebenfalls besitzen. Man merkt, dass hier nicht nur mit Tinte, sondern mit Herzblut geschrieben wurde *-* Leider war aber auch etwas anderes sehr typisch für die Autorin: Die Komplexität! Denn war die Geschichte bis dato schon recht kompliziert, wurde sie jetzt richtig verworren und Plottwist- lastig, sodass ich mich nicht nur einmal ratlos an den Kopf gefasst habe. Die Handlung überschlägt sich, man hat das Gefühl, es wären zu wenig Seiten für zu viele Ereignisse... Mir einfach zu viel und manchmal zu unübersichtlich. Gerade zum Ende hin baut sich die Handlung immer mehr auf um dann, crescendoartig, in einem Showdown zu explodieren. Auch hier für meinen Geschmack wieder zu viel von allem: Liebe, Gefahr und Dramatik... Richtig begeistern konnte mich der gefühlvolle Epilog, der endgültig alle Fäden zusammenführt und letzte Fragen klärt. Alles in allem eine wunderbare Reihe für alle Leseratten, Bücherwürmer und Schreiberlinge. Es leben die Bücher! Wie immer beschreibt die Autoren sehr bildlich Orte und Geschehen und auch die Charaktere waren wieder liebevoll und facettenreich ausgearbeitet. Bei der Vielzahl von Figuren fehlte mir aber leider die Nähe zu den Hauptprotagonisten etwas. Ric und Lin waren präsent und haben mich immer wieder berühren können, aber der Rest des Viergespanns ging irgendwie unter...   Fazit: Spannend und voller Überraschungen, aber mir zu viel. Dennoch ein würdiger Abschluss einer magischen Reihe, die jeder Bücherliebhaber lesen sollte *-*

    Mehr
  • spannend – dramatisch – emotional (4,5)

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    Bambi-Nini

    Bambi-Nini

    12. April 2016 um 10:24

    Während Lin und ihre Freunde weiterhin in Otherside feststecken, bedroht Thyra mit ihrer Buchfigurenarmee die Menschen. Verzweifelt suchen die Freunde nach einem Ausweg. Werden sie noch rechtzeitig kommen?Gleichzeitig möchte auch Laurie in der Realität dem im Buch gefangenen Josh helfen, doch wie soll ihr dies gelingen, ohne sich selbst zu verraten?Die Handlung setzt nahtlos an den Vorgängerband, Die Welt hinter den Buchstaben, an, sodass es auf jeden Fall sinnvoll ist, die restliche Geschichte zu kennen, um die Buchwelt und die zahlreichen Charaktere zu kennen.Erzählt wird die Handlung aus Sicht von Lin und Laurie: Während Lin ihre Erlebnisse in der Ich-Perspektive schildert, sind Lauries Abschnitte im personalen Stil verfasst. So erhält der Leser Einblicke in die Gedanken und Gefühle beider Mädchen. Gleichzeitig ermöglicht der Wechsel einen besseren Überblick über die Gesamthandlung innerhalb und außerhalb von Otherside.Und das ist auch dringend notwendig, denn manchmal wird die Geschichte ganz schön kompliziert. Mehrere Parteien sind gleichzeitig am Werk, nicht alle wissen voneinander, es wird spioniert und intrigiert und manchmal ist es nicht ganz einfach, den Überblick über alle Figuren und Institutionen mitsamt ihren Intentionen zu behalten. Gerade Lauries Geschichte sorgt für etliche unerwartete Aufdeckungen und Verwicklungen, die so manches Ereignis der Vorgängerbände in einem anderen Licht erscheinen lassen.Und dann gibt es ja auch noch die Buchwelt, die ihren ganz eigenen Gesetzen folgt und Regeln von Zeit und Raum hin und wieder außer Kraft setzt.Zunächst ist es vor allen Lauries Geschichte, die für Spannung sorgt, während Lin und ihre Freunde verzweifelt nach einem Ausweg suchen, aber nicht viel tun können. Doch Realität und Buchwelt sind nach Thyras Übertritt eng verbunden, sodass die Auswirkungen der Geschehnisse der Außenwelt in Otherside spürbar werden. Und so beginnt auch in der Buchwelt ein spannender Wettlauf gegen die Zeit.Wie schon in den Vorgängern gibt es einige actionreiche Szenen in der insgesamt temporeichen Handlung. Zwischen den vielen packenden und aufregenden Szenen kommen auch die Emotionen nicht zu kurz. Nicht nur Lin und Ric kämpfen um ihre Liebe, sondern auch einige ihrer Freunde haben das Glück gefunden und kämpfen darum, ihren Liebsten nicht in der verlustreichen Schlacht zu verlieren. So gibt es einige Schockmomente, unerwartete Wendungen, Dramatik und ganz viel Gefühl.Besonders das Ende hat es in sich und lässt den Leser so manches mal die Luft anhalten. Letztlich ist es ein ganz bisschen kitschig, schließt die Reihe insgesamt aber schön ab.Schön ist es auch wieder, die vielen Figuren aus den anderen Büchern zu treffen. Manche Geschichten kenne ich bereits, auf andere bin ich nun, nachdem ich einen Eindruck von den Figuren erhalten habe, umso neugieriger geworden. Und sogar ein Wiedersehen mit Stefanies eigenen Charakteren gibt es.Fazit: Ein aufregender, ereignisreicher Abschlussband, in dem sich die Ereignisse überschlagen und sich Überraschung und Schock stetig abwechseln.Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Wenn dich die Macht der Worte berührt...

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    klaudia96

    klaudia96

    03. April 2016 um 17:23

    Inhalt Seit Thyra es geschafft hat, in die reale Welt zurückzukehren, suchen Lin und ihre Freunde verzweifelt nach einem Ausweg aus ihrem Gefängnis – der Buchwelt “Otherside”. Doch wie soll das funktionieren, ohne das ominöse “Zentrum der Macht”? In der realen Welt herrscht derweil Chaos, und Laurie spürt hautnah, was für eine Zerstörung ein Charakter anrichten kann, der übermütig wird. Schwere Geheimnisse ruhen auf ihren Schultern, doch kann sie den Wächtern helfen, die Kontrolle zurück zu erlangen, und ihre Vergangenheit endlich hinter sich lassen? Die Grenzen zwischen den Welten verschwimmen immer mehr, und die Gefahr ist größer und bedrohlicher denn je… Meine Bewertung Nach dem riesigen Cliffhanger am Ende von “BookElements – Die Welt hinter den Buchstaben” hat Stefanie Hasse im dritten und somit finalen Band der Trilogie nochmal eine ordentliche Schippe Spannung und Emotionen draufgelegt. Von der ersten Seite an hat mich die Welt der Buchstaben und Elemente wieder begeistert, und ich habe mich trotz der langen Pause, die ich zwischen dem zweiten und dritten Band eingelegt habe, schnell wieder heimisch in der Geschichte gefühlt. Die Story war mal wieder äußerst spannend geschrieben, es gab kaum Szenen, in denen nichts außer Gesprächen passiert ist. Da das Buch abwechselnd in der Realität und Otherside spielt, hatte man als Leser einen Rundumblick, dafür aber auch böse Cliffhanger am Ende von einzelnen Kapiteln, die mich direkt zum Weiterlesen motiviert haben. Die Welten sind ins völlige Chaos gestürzt, seit Thyra wieder mehr Macht erlangt hat, und gerade die Gruppe der Wächter, die in Otherside gefangen ist, muss alle Kräfte aufbringen, um wieder nach Hause zu gelangen. Lin und Ric, Coral und Peter, sie alle waren mal wieder so sympathisch, dass ich mich direkt wieder wie unter Freunden gefühlt habe. Man merkt jedoch auch, dass der Grundtenor dieses Teils deutlich düsterer ist als in den ersten beiden Bänden. Zwar gibt es vereinzelt ein paar lustige Szenen, doch man fiebert eigentlich die ganze Zeit mit, und hofft, dass das Böse nicht triumphiert. Besonders gut hat mir dieses Mal gefallen, dass man auch den Nebenstrang mit Laurie verfolgen konnte. Laurie ist mir so sehr ans Herz gewachsen, sie ist einer der tiefgründigsten und spannendsten Charaktere der ganzen Reihe – ja, sie hat sich wirklich zu meinem Lieblingscharakter gemausert, und ich finde ihre Geschichte wunderbar ausgearbeitet. Auch hier kommt keine Langeweile auf, die Ereignisse geschehen Schlag auf Schlag, und Laurie muss sich neben der Bedrohung durch Thyra auch ihrer ganz eigenen Vergangenheit und den daraus resultierenden Problemen stellen. Man erfährt in dem Zusammenhang und durch die Suche in Otherside nach dem “Zentrum der Macht” auch wieder mehr über Elizabeth und deren Pläne für die Buchwelt, über die Entstehung von Otherside, und dies sind so einige Informationen, die das Zeug dazu haben, den Leser überrascht nach Luft schnappen zu lassen. Das Ende fand ich dann wirklich überwältigend. An einer Stelle habe ich tatsächlich mal wieder weinen müssen, weil es so emotional war, und Stefanie Hasse hat es wirklich verstanden, eine Trilogie würdig zu beenden. Ich kann jedem Fantasy-Liebhaber die gesamte Reihe um Lin und ihre Freunde nur empfehlen – romantisch, spannend, absolut ergreifend! Wer könnte sich hierbei nicht in eine Romanfigur verlieben, so gefährlich das auch sein mag?

    Mehr
  • Wenn alles im Chaos zu versinken droht, dann bleibt nur eines...

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    Solara300

    Solara300

    02. April 2016 um 15:35

    Cover Tolles Cover und nicht nur passend zu der Reihe und für mich auch sehr gut erkennbar, sondern auch zum Inhalt. Denn was hier für Geheimnisse zu tagen kommen, die haben es wieder in sich. Schreibstil Die Autorin Stefanie Hasse hat einen bildhaften Schreibstil der mich gleich wieder zu Beginn in den spannenden finalen Teil dieser Reihe gezogen hat. Nicht nur die Figuren sind absolut gelungen wie auch die Weiterentwicklung von Band zu Band, sondern auch das sich hier die Fäden verbinden und zu einem Gesamtkunstwerk einer Geschichte verbinden, die mich nicht mehr loslässt. Ich liebe diese Reihe und ich freu mich auf mehr aus der Feder von der Autorin!    Meinung Wenn alles im Chaos zu versinken droht, dann bleibt nur eines... Ja ich weiß, das ist jetzt eine Aufschrift die Neugierig macht und genau das soll sie auch. Denn wer der schon die Vorgänger kennt, weiß das die Autorin hier im dritten Teil nochmal kräftig nachlegt mit der Spannung die einen bis zum Schluss wie ich finde nicht mehr loslässt. Dabei befinden wir uns wieder in Otherside mit unseren Freunden die nach dem Verschwinden von Thyra und ihrem Partner Balthazar festsitzen und nicht nur Lins Vater begraben, sondern so langsam auch die Hoffnung dahin schwindet gegen Thyra zu bestehen. Denn die ist dabei die Realität zu versklaven und ein Kampf der bedrohliche Ausnahme angenommen hat, hat begonnen. Aber auch in der  Realität versucht Laurie mehr über die Auflösung der Abteilung und wie sie Josh und die Freunde aus dem Buch retten kann herauszufinden. Nur wird Ihnen die Zeit reichen? Denn Thyra ist schon dabei die Macht an sich zu reißen und auch eine Vision direkt von Otherside besagt das Thyra das Buch auch in ihren Besitz bekommt und Otherside vernichtet. In der Zwischenzeit versucht Zac eine Lösung für alle zu finden und Lin und die anderen grübeln weiter wie sie das Zentrum der Macht finden können.   Sehr gut gelungen sind die Dialoge von den Protagonisten oder der Kampf der manch einer mit seinen Gefühlen hat, sei es Angst, Wut, Eifersucht, oder auch Liebe und Zuneigung oder die Frage wie können sie dieses Problem überleben. Sehr gute Umgesetzt und auch manche Ideen wo ich grinsen musste, die die Autorin hier eingebaut hat, gefallen mir sehr gut.   Fazit  Ein absolut gelungener Abschluss der Trilogie!!! Für mich eine Reihe mit Suchtfaktor! Hier die Reihenfolge die man unbedingt so lesen sollte, da man sonst nicht weiß wie und vor allem was die Personen erlebt haben, da die Bände aufeinander aufbauen. - BookElements, Band 1: Die Magie zwischen den Zeilen - BookElements, Band 2: Die Welt hinter den Buchstaben - BookElements, Band 3: Das Geheimnis unter der Tinte 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Book Elements- Das Geheimnis unter der Tinte

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    02. April 2016 um 15:09

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber soweit möglich spoilerfrei ;) Nach dem fiesen Ende von Band zwei war ich natürlich schon sehr gespannt wie es weitergehen würde..... Zwar lag das Lesen des Vorgängers erst ein paar Monate zurück, trotzdem konnte ich mich nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern. Dank des Prologs und einigen kurzen Rückblicken während der Geschichte fiel es mir aber relativ leicht mich wieder zurechtzufinden. Der Schreibstil ist unverändert locker leicht und flüssig zu lesen. Die Wahl aus zwei verschiedenen Perspektiven zu erzählen war für mich zwar total nachvollziehbar, bereitete mir aber wieder einige Schwierigkeiten. Zwar kriegte ich nie ein Durcheinander, jedoch waren mir die Wechsel, welche meistens Kapitelweise stattfanden einfach zu abrupt. Meistens endeten sie nämlich mit einem fiesen Cliffhanger, welcher natürlich die Spannung schüren sollte, meinen Lesefluss aber wahnsinnig bremste.Zusätzlich fehlte mir wie die Zeit mich auf die Person und deren Handlungen einzulassen und bestimmte Geschehnisse verarbeiten zu können. Die Geschichte ist nämlich durchaus komplex und teilweise war ich wirklich fast ein bisschen überfordert um die vielen Plot- Twists und Auflösungen umfassend zu begreifen und einordnen zu können! Irgendwie tummelten sich diesmal auch viel mehr Personen in der Story, so dass für mich der Bezug zu den Hauptprotagonisten fast ein bisschen verloren ging. Entsprechend habe ich um Einiges weniger mit den Charakteren "mitgelebt" als noch in den beiden Vorgängerbänden, dass fand ich etwas schade. Vielleicht empfand ich deshalb die ein oder andere Paarszene als eine Spur zu kitschig. Alles in allem ein sicher actionreiches, unterhaltsames, zufriedenstellendes und gut durchdachtes Finale, welches die Herzen so einiger Fantasy- und Dystopien- Leser höher schlagen lässt....;)Ebenso spürt man ganz klar die Leidenschaft und Vorlieben der Autorin fürs Lesen und Bücher <3 Für meinen Geschmack wurden aber diesmal fast zu viele Ideen und Ereignisse in die Geschichte verpackt. Des Weiteren hätte ich mir einen etwas weniger Happy End belastenden Schluss gewünscht....;) Ich vergebe deshalb 3,75 Sterne ( aufgerundet haarscharfe 4 Sterne)

    Mehr
  • Gelungener Abschluss!

    BookElements - Das Geheimnis unter der Tinte
    CaraRo

    CaraRo

    25. March 2016 um 19:25

    Cover Wie schon bei Teil 1 und 2 gesagt: Ich liebe diese Cover. So mysthisch und magisch und irgendwie geheimnisvol. Auch die Farbe finde ich toll. Meine Meinung Ich hab das Buch im Zug gelesen und in einem Rutsch verschlungen. Von der gesamten BookElements-Trilogie war das der Band, der meine Gefühle auf die größte Achterbahn geschickt hat und es gab einige kleine "Schockmomente", in denen ich einfach nur sprachlos und bangend vor dem Buch saß. Am Schlimmsten war es, als Ophelia Lin den Zettel zu wirft und es noch eine gefühlte Ewigkeitdauert bis sie ihn endlich ließt. Ich war in dem Moment total hibbelig und konnte es gar nicht erwarten. Und als ich dann wusste, was auf demZettel steht, hab ich nur dagesessen und beim Lesen gehofft, dass es nicht eintritt, oder dass es zumindest nicht Ric erwischt. Zac war mir in diesem Teil der Geschichte sehr viel sympathischer als in Teil 2 und die Entwiclung in Sachen Liebe bei seiner Person hat mich im ersten Moment wirklich überrascht. Dann fand ich es total süß und am Ende musste ich einfach nur noch heulen (Ob aus Trauer der Glück wird nicht verraten. Ich will ja nicht spoilern ^^). Ich fand es toll, dass diesmal noch viele andere Buchfiguren vorkamen, auch wenn ich keine davon bisher kannte. Aber ich weiß, ja jetzt, aus welchen Büchern sie stammen und Steffi hat mich definitiv neugierig gemacht. Am meisten mochte ich Puck. Er ist ein kleiner aufgedrehter Wirbelwind, der mich ständig zum Schmunzeln gebracht hat mit seiner kindlichen und irgendwie verspielten Art. Von der Hintergrundgeschichte von Elisabeth war ich begeistert. Ich wäre niemals darauf gekommen und es hat mich überrascht, als Lin und Co. dahinter gekommen sind. Die Geschichte von Elisabeth und "Mr. X" war richtig schön und irgendwie auch traurig, aber es hat mir sehr gut gefallen. Auch wie sich am Ende alles aufgelöst hat. Trotzdem saß ich kurz vor Schluss heulend im Zug, weil ich nicht glauben konnte, was Steffi mir da antut, aber zum Glück hab ich das mit den letzten Seiten dann noch gut und auch zufrieden überstanden. Nur Peter tut mir ein wenig leid.  Ich kann jedem die BookElements-Trilogie nur empfehlen. "Das Geheimnis unter der Tinte" war ein wirklich gelungerer Abschluss. Und es ist wirklich schade, dass das Abenteuer von Lin und Ric jetzt vorbei ist.

    Mehr
  • weitere