Neuer Beitrag

Loewe_Verlag

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

»Ich bin das Schicksal«, konterte er mit einem Schulterzucken und einem siegesgewissen Lächeln, als würde das alles erklären. »Ich bin die Ausrede für alles.«

Stefanie Hasse möchte eure Sicht auf das Schicksal verändern.

Lest gemeinsam mit ihr Schicksalsbringer: Ich bin deine Bestimmung, genießt eine große Portion Romantik, spannende Wendungen und ein göttliches Spiel.

Inhalt: Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen ...

Bewerbt euch, indem ihr uns im Bewerbungsthread folgende Frage beantwortet: Was würdest du verändern, wenn du die Münze des Schicksals in den Händen halten würdest?

In dieser Leserunde verzichten wir auf vorgegebene Abschnitte, die kommentiert werden müssen. Stattdessen gibt es ab dem 24.7., dem Start der Leserunde, insgesamt 10 Fragen zum Buch, die es zu beantworten gilt. Unter den fleißigsten Teilnehmern der gemeinsamen Leserunde, die bis zum 15.8.2017 auch eine Rezension verfasst haben, verlosen wir 5 Vorabexemplare vom Dilogie-Finale „Schicksalsjäger: Ich bin deine Bestimmung“, das im Frühjahr 2018 erscheint und sich schon ca. 3 Wochen vor Erscheinen auf den Weg zu euch machen wird. Eine Teilnahme lohnt sich daher auch mit eurem gekauften Exemplar des Schicksalsbringers.

 

Autor: Stefanie Hasse
Buch: Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

connychaos

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Keine leichte Entscheidung.
Vielleicht würde ich damit anfangen, dass nicht Donald Trump US Präsident geworden ist. Ich denke, das wäre ein guter Anfang.

Rezension dann hier, auf Amazon und Bücher.de und als Link in der Jugendbuchchallenge

thora01

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Keine leichte Entscheidung. Ich würde versuchen den IS Terror zu verhindern. Sehr gerne Lese ich mit.

Beiträge danach
248 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ausgewählter Beitrag

Claire20

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Ich würde gerne verhindern, dass der sich so viele terroristische Gruppen entwickeln und so viel Unheil und Zerstörung verbreiten.

Jemasija

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Wegen der Schule und privaten war ich lange Zeit nicht mehr aktiv und plötzlich erscheint von meiner liebsten Bloggerin ein Buch im Loewe Verlag, wie cool ist das denn? Für mich sind bald Ferien und ich kann meine Nase endlich wieder in Bücher stecken, die ich mir auch aussuchen kann, daher würde ich mich super freuen hier mitlesen zu dürfen. Ich drücke die Daumen!

Ahh und bevor ich meine Antwort auf die Frage vergesse: Ich würde die Umwelt verbessern, die Welt vor den ganzen Abgasen schützen und neue Bäume pflanzen, die USA wieder ins Pariser-Abkommen zaubern ;) So dass uns die Welt noch ganz (...( lange erhalten bleibt.


Liebste Grüße aus Hamburg,
Jenny von http://jemasija8.blogspot.de

Sagittaria

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Man...das ist schwer. Im Endeffekt sollte man etwas ändern? Ich meine, selbst schlimme oder schmerzliche Geschehnisse prägen uns doch. Sie machen uns zu dem was wie heute sind. Der Tod meines Vaters z.B. hat mich verändert. Natürlich vermisse ich ihn und hätte ihn gerne wieder, aber die Person die ich heute bin mag ich auch und wer weis ob ich die Person mögen würde die ich ohne dieses einschneidene Ereignis geworden wäre.

Sassycaty

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Uff schwere Frage man weiß schließlich nie was man damit verändert, wenn man etwas verändert. (verwirrend ich weiß). Wenn man zum Beispiel etwas schlechte verhindert kann es doch sein, dass man damit ein anderes, gutes Ereignis ebenfalls ungeschehen macht, oder?
Wenn es keine Konsequenzen hätte würde ich versuchen den Terror zu verhindern.

kirasbuecherwelt

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Wenn ich die Münze des Schicksals in der Hand halten würde, wären die ersten zwei Sachen, die ich machen würde, zum Einen Gerechtigkeit für alle herstellen und zum Anderen, ein mir sehr persönliches Anliegen, stoppen, dass es so viel Müll auf der Welt gibt Das heißt zum Beispiel, dass auf einmal alle Coffee-To-Go-Becher verschwinden würden, das ganze Zu Viel an Plastik sich in Luft auflösen würde und jeder auf einmal sorgsamer mit seinem Verbrauch umgeht ;-)

Zeilenfluegel

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

EIn neues Buch von Stefanie Hasse, ich freue mich schon sehr! (:

Wenn ich das Schicksal ändern könnte, dann würde ich mit etwas anfangen, was nicht so sehr in den Händen der Menschheit liegt wie beispielsweise die Natur. Ich würde vielen Menschen, die es verdienen, zu ihrem Glück verhelfen und ihnen eine gute Zukunft geben. Ich würde denen helfen, die sich nicht selbst helfen können.

Fire

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Was ich verändern würde? Ich würde so schlimme Dinge verhindern wie Kriege aber auch gerne im persönlichen Umfeld dafür sorgen dass nicht zu schlimmes passiert. Und man natürlich Glücklich ist.

Beiträge danach
405 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag