Stefanie Hiekmann

 4,7 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor*in von Das Gemüsekisten-Kochbuch, Cook this Book und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Stefanie Hiekmann ist Food- und Gastrojournalistin und schreibt und fotografiert für verschiedene Zeitungen und Magazine rund um die schönen Themen Essen, Trinken, Ernährung und Genuss (u.a. Der Feinschmecker, Foodie, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, usw.). Ihre neuesten Rezeptentwicklungen zeigt sie auf ihrem Blog „schmecktwohl“ (schmecktwohl.de). Die Osnabrückerin ist seit 2018 Teil der Jury in der ZDF-Kochshow „Stadt, Land, Lecker“. Ihre Buchreihe mit Einblicken in Spitzenküchen wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit den Silbermedaillen der Gastronomischen Akademie Deutschlands (GAD). www.stefaniehiekmann.de

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das Gemüsekisten-Kochbuch (ISBN: 9783831048533)

Das Gemüsekisten-Kochbuch

 (2)
Neu erschienen am 25.03.2024 als Gebundenes Buch bei DK Verlag Dorling Kindersley.

Alle Bücher von Stefanie Hiekmann

Cover des Buches Das Gemüsekisten-Kochbuch (ISBN: 9783831048533)

Das Gemüsekisten-Kochbuch

 (2)
Erschienen am 25.03.2024
Cover des Buches Cook this Book (ISBN: 9783863559199)

Cook this Book

 (2)
Erschienen am 05.03.2018
Cover des Buches Aromenspiele (ISBN: 9783959612159)

Aromenspiele

 (1)
Erschienen am 05.04.2019
Cover des Buches Clever Carb (ISBN: 9783831038664)

Clever Carb

 (1)
Erschienen am 19.12.2019
Cover des Buches Vegetarisch – Gemüse neu entdeckt! (ISBN: 9783960938446)

Vegetarisch – Gemüse neu entdeckt!

 (1)
Erschienen am 15.09.2021

Neue Rezensionen zu Stefanie Hiekmann

Cover des Buches Das Gemüsekisten-Kochbuch (ISBN: 9783831048533)
Kristall86s avatar

Rezension zu "Das Gemüsekisten-Kochbuch" von Stefanie Hiekmann

Nur zu empfehlen!
Kristall86vor 9 Tagen

Klappentext:

„Geniale Gerichte aus der Gemüsekiste


Gemüse satt - das ganze Jahr! Mit über 100 alltagstauglichen Gemüserezepten und unzähligen Tausch-Optionen begeistert dieses Kochbuch nicht nur Gemüsekisten-Fans. Ob knusprige Rösti aus Kartoffeln und schwarzem Rettich, gebratener Rhabarber mit Ziegenkäse oder Wirsing-Pasta mit Nussbröseln. Stefanie Hiekmann zeigt, wie man das Beste aus seiner Gemüsekiste herausholt, alles verwertet und saisonale Schätze haltbar macht. Einfach, nachhaltig, gesund und lecker!

Von Aubergine bis Zucchini

- Leckeres aus der Gemüsekiste: Mit über 100 Rezepten das ganze Jahr über großartig kochen.

- Fantastische Veggie-Gerichte, aber auch Ideen für vollwertige Gemüse-Gerichte mit Fleisch oder Fisch

- Gemüse neu entdecken: Wissenswertes über 60 bekannte und weniger bekannten Gemüsesorten.

- Nachhaltig und einfallsreich: Mit Rezepten für den Vorrat, Tipps zur Resteverwertung und Haltbarmachung, cleveren Veggie-Swaps, No-Waste-Ideen und vielem mehr.


Trendthema Gemüsekiste


Stefanie Hiekmanns Buch enthält 100 Rezepte aus der Gemüseküche mit über 300 Tauschoptionen für eine endlose Rezept-Vielfalt. Tipps und Tricks zeigen, wie man

alle Produkte aus der Gemüsekiste optimal verwertet, die Reste sinnvoll weiterverarbeitet und Saisonales lecker einkocht. Nebenbei lernen Gemüsefans ganz besondere Sorten wie Gelbe Bete und Puntarelle kennen und lieben. Und natürlich dürfen Rezept-Hacks wie ein Veggie-Hack aus Pilzen und selbstgemachte Bolognese zum Einwecken nicht fehlen. Ein Must-have – nicht nur für Gemüsekisten-Nutzer*innen!


Das Beste aus der Gemüsekiste: Das kreative Kochbuch mit über 100 köstlichen Gemüse-Rezepten und Tipps und Tricks zur bestmöglichen Verarbeitung.“


Gemüsekisten sind eine feine Erfindung. Dabei kann man sie entweder selbst zusammenstellen bei seinem Gemüse-Bauern seiner Wahl, oder der Bauer macht das für einen selbst nach seinem Gusto oder es gibt sogar ein Abo dafür oder Sie gehen einfach ganz simpel in den Bioladen um die Ecke und kaufen sich das Gemüse was sie hier gerade in diesem Kochbuch als Inspiration finden - kurzum: hier gibt es Vorschläge aber keine Zwänge! Prima! Die Autorin Stefanie Hiekmann nimmt uns nach einer kurzen Einleitung in die 12 Monate mit und zu dem was die Gemüsewelt so her gibt. Genau dazu kreiert sie dann entsprechende Gerichte. Man ist aber auch als Nutzer dieses Kochbuches dazu angehalten einfach mal selbst zu probieren und zu testen! Klingt doch gut! Klar anzumerken sei: hier geht es rein NUR UM GEMÜSE! und Hiekmann macht es einem wirklich nicht schwer dieses auch in der Küche zu einem grandiosen Gericht zu verwandeln! Sie nutzt dabei typische aber auch vielleicht für den Ein oder Anderen unbekannte Gemüsesorten. Neben den Rezepten und kleinen Porträts der Gemüsesorten gibt sie auch Anregungen dieses oder jenes im Rezept beim nächsten Mal zu teste. Hier wird es also nie langweilig! Egal ob Veggie, Vegan oder einfach auch mal was mit Käse oder Fisch - hier wird jeder fündig! Ich finde dieses Kochbuch wirklich mehr als gelungen und genau dafür gibt es auch 5 Sterne von mir. Die Mischung ist sehr gut, die Rezepte mehr als abwechslungsreich trotz dem 

Hauptakteur Gemüse und man wird angeregt zum kochen, zum probieren, zum genießen, kurzum: hier wurde alles aber wirklich alles richtig gemacht! Perfekt!

Cover des Buches Das Gemüsekisten-Kochbuch (ISBN: 9783831048533)
zauberblumes avatar

Rezension zu "Das Gemüsekisten-Kochbuch" von Stefanie Hiekmann

Ein ganz besonderes Kochbuch
zauberblumevor 16 Tagen

Auf dieses Kochbuch aus dem DK-Verlag war ich besonders neugierig, zumal ich ja ein großer Gemüsefan bin. Stefanie Hiekmanns Buch enthält 100 Rezepte mit über 300 Tauschoptionen für eine endlose Rezept-Vielfalt. Tipps und Tricks zeigen, wie man alle Produkte aus der Gemüsekiste optimal verwertet und somit das Beste aus der Gemüsekiste herausholt und saisonale Schätze haltbar macht. Einfach nachhaltig, gesund und lecker!

Wir finden in dem Buch fantastische Veggie-Gerichte, aber auch Ideen für vollwertige Gemüse-Gericht mit Fleisch oder Fisch. Man kann Gemüse neu entdecken und erfährt gleichzeitig auch noch Wissenswertes von über 60 bekannten oder weniger bekannten Gemüsesorten. Diese Lektüre ist nachhaltig und Einfallsreich. Mit Rezepten für den Vorrat, Tipps zur Resteverwertung und Haltbarmachung, cleveren Veggie-Swaps, No-Waste-Ideen und vielem mehr. Dies hier ist mehr als nur ein einfaches Kochbuch.

Mir gefällt auch die Aufmachung sehr gut. Besonders zu Beginn den Jahreskalender fand ich interessant (auch wenn mir das meiste davon bekannt ist). Hier ist detailliert dargestellt, welches Gemüse am besten von Januar bis Dezember verarbeitet wird. Für jeden Monat finden wir dann die passenden Rezepte. Sie sind einfach beschrieben und natürlich gibt es von jedem Endprodukt ein tolles Foto. Zwischen den einzelnen Rezepten finden wir dann die zahlreichen interessanten Tipps (z. B. Toppings für das ganze Jahr oder Tipps, was man alles mit dem duftenden Bärlauch machen kann).

Dieses Kochbuch liest sich wie ein spannender Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen will. Sehr gerne vergebe ich für dieses Kochbuchhighlight 5 Sterne. Mal schauen, was man im April aus Rhabarber, grünem oder weißem Spargel, Rucola und Kopfsalat so alles zaubern kann.

Den Anfang macht ein sehr sympathisches, mit Fotos unterlegtes Vorwort von Stefanie Hiekmann.

Danach geht es im ersten Teil des Buches um 25 Interviews von Spitzenköchen wie Alexander Herrmann, Cornelia Poletto, Tim Raue, Johannes King und viele andere. Sie erzählen welches ihre Lieblingszutat ist und warum. Wie wird sie kombiniert, was macht sie so besonders, worauf muss man beim Kauf oder der Herstellung achten und, und, und. Die Interviews sind immer auf je einer Doppelseite.


Jedes Rezept hat einen kleinen Einleitungstext, der Erklärungen zum Rezept, den Zutaten, oder auch Tipps enthält.

Auf der linken Seite befindet sich der Text (Name, Zutaten, Zubereitung) und auf der rechten Seite ein großformatiges Foto vom fertigen Gericht. Meistens von oben fotografiert und unglaublich ästhetisch. I love it!

Allerdings wären Zeitangaben zu den Rezepten schön gewesen, so muss man erst die Zubereitung lesen, um zu sehen, wie viel Zeit das Gericht in Anspruch nehmen wird.


Im Kapitel "Alles in die Mitte" dreht sich alles um Kleinigkeiten, die zusammen eine vielfältige Tafel ergeben. Hier ist wirklich für jeden was dabei. Salat, Pizza, Dips, mediterran, orientalisch und, und, und.

Hier findet man auch andere Rezepte, als die "Standart-Tapas" die einem immer wieder über den Weg laufen, wenn ihr wisst, was ich meine.


Es schließen sich schnelle Gerichte für den Feierabend an. Hier findet man Pasta mit Spargel und Brunnenkresse, Rote-Bete-Suppe, orientalisches Ofengemüse oder auch Kartoffelrösti mit Lachs.


Den Abschluss macht das Kapitel "Aromenfeuerwerk für jeden Tag". Hier sind wirklich ein paar spannende Kombinationen zu finden. Rote Bete mit Heidelbeeren Koriander und Kreuzkümmel, Fenchel mit Koriander und Curry-Öl, Früchte mit Rauchpaprika, oder Ofentomaten-Pasta mit karamellisiertem Speck.


Alle Gerichte spielen mit den Geschmacksboostern. Aber auch darüber hinaus gibt es hier einfach eine unglaublich tolle Vielfalt. Sogar für Vegetarier ist es geeignet, da viele Gerichte ohne Fleisch, oder Fisch auskommen und die wenigen mit Fleisch/Fisch lassen sich einfach ummodeln.

Man sollte der asiatischen Küche nicht abgeneigt sein, da doch viele Rezepte zu dieser Kategorie gehören.


Zum lecker Kochen, aber auch sehr für's gemütliche Schmökern.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks