Stefanie Kremser

(132)

Lovelybooks Bewertung

  • 181 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 99 Rezensionen
(37)
(58)
(27)
(7)
(3)

Lebenslauf von Stefanie Kremser

Stefanie Kremser wurde im Dezember 1967 in Düsseldorf geboren und lebte in zwei weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen und Hessen, bevor sie im Alter von sieben mit ihren Eltern nach Südamerika zog. Sie wuchs dreisprachig zwischen den Welten auf: ihre neue Heimat war São Paulo, in Brasilien, die väterliche Familie lebte in Cochabamba, Bolivien, die mütterliche in Deutschland, nahe Neuss. Noch in São Paulo besuchte sie eine Fotografieschule und zog mit zwanzig weiter nach München, um Dokumentarfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film zu studieren. Sie arbeitete als Dokumentarfilmerin in Südamerika, Afrika und Europa, bis sie das Fach zur Autorin wechselte - um gleichzeitig von Portugiesisch, ihrer bisherigen Kultursprache, ins Deutsche zu wechseln. Nach der Veröffentlichung ihres ersten Romans "Postkarte aus Copacabana" begann sie auch als Drehbuchautorin zu arbeiten und schuf mehrere Drehbücher für den Münchener Tatort (einer davon nominiert für den Adolf Grimme Preis) und fürs Kino. www.stefaniekremser.de

Bekannteste Bücher

Der Tag, an dem ich fliegen lernte

Bei diesen Partnern bestellen:

Die toten Gassen von Barcelona: Krimi

Bei diesen Partnern bestellen:

Die toten Gassen von Barcelona

Bei diesen Partnern bestellen:

Postkarte aus Copacabana

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Stefanie Kremser
  • ...top...

    Die toten Gassen von Barcelona: Krimi
    Lesebegeisterte

    Lesebegeisterte

    17. June 2017 um 10:20 Rezension zu "Die toten Gassen von Barcelona: Krimi" von Stefanie Kremser

    Toller KrimiAlso dieser Krimi eignet sich sehr gut, wenn Sie demnächst vor haben nach Barcelona zu reisen! Die Autorin kennt sich sehr gut in dieser Stadt aus und das merkt man auch in diesem Krimi. Ich selber war schon einmal dort und für mich war es ein Vergnügen dieses Buch zu lesen! Sehr spannend!!!

  • Luisa

    Der Tag, an dem ich fliegen lernte
    Kallisto92

    Kallisto92

    05. April 2017 um 20:57 Rezension zu "Der Tag, an dem ich fliegen lernte" von Stefanie Kremser

    Der Tag, an dem ich fliegen lernte, geschrieben von Stefanie Kremser, handelt von Luisa. Luisa wurde gerade neu geboren ,als ihre mutter sie aus den 5. Stock des Krankenhaus wirft und selbst nach Brasilien zu ihrer Familie flüchtet. Doch Luisa hat Glück, den ein Rugbyspieler namens Fergus führt gerade seinen Hund aus und fängt die kleine auf. Danach bringt er sie ins Krankenhaus zurück und es wird gerätzelt wo die kleine bleiben soll. Luisa wächst in der WG ihres Vaters Paul auf. Als sie 7 ist beschließt Paul Aza zu suchen. Im ...

    Mehr
  • Viva Espana!

    Die toten Gassen von Barcelona
    kassandra1010

    kassandra1010

    02. September 2016 um 21:24 Rezension zu "Die toten Gassen von Barcelona" von Stefanie Kremser

    Eine Hommage an Barcelona, auch wenn Tote die Straßen pflastern. Kremser hat ein unglaubliches Geschick darin, die Straßen und Gassen detailliert zu beschreiben und nebenbei auch noch einen Mord miteinzubringen, ohne das es langweilig oder gar zu nah einem Reiseführer gleichen würde. Ein bisschen Witz hier, eine gute Prise Spannung hier, sympathische Charaktere und eine Heilige, das macht diesen Krimi aus! Wir sind gespannt, ob Anna das Rätsel mit Quimi lösen wird...

  • Im Aza-Land

    Der Tag, an dem ich fliegen lernte
    walli007

    walli007

    30. August 2016 um 20:47 Rezension zu "Der Tag, an dem ich fliegen lernte" von Stefanie Kremser

    Wenn Ferguson sie nicht gerettet hätte, hätte Luisa nie die Gelegenheit bekommen nach ihrer Mutter zu suchen. Aza hat München kurz nach der Geburt ihrer Tochter fluchtartig verlassen. Obwohl ihr Start ins Leben etwas holprig war, hat Luisa eine schöne Kindheit. Ihr Vater Paul nimmt sie mit an die Uni und bei ihren Großeltern auf dem Land ist sie herzlich willkommen. Pauls WG sind ihre Familie. Erst nach einigen Jahren beginnt sie nach ihrer Mutter zu fragen und erntet zunächst nur betretenes Schweigen. Bis Irene kleine Geschenke ...

    Mehr
  • Der Tag an dem ich fliegen lernte

    Der Tag, an dem ich fliegen lernte
    anne_fox

    anne_fox

    07. June 2016 um 16:53 Rezension zu "Der Tag, an dem ich fliegen lernte" von Stefanie Kremser

    Lulu ist das ungewollte Kind von Aza. Sie wirft aus diesem Grund ihr Kind aus dem Fenster, unfassbar. Gott sei Dank wird das Kind gerettet. Ihr Vater nennt sie nun Lusia und sie wächst bei ihm in seiner WG auf. Unter diesen bewegenden Umständen wird das Mächen groß. Laut Klappentext machen sich irgendwann Lusia und ihr Vater Paul auf um Luisas Wurzeln zu finden. Ihr langer Weg wird sie bis nach Brasilien führen. Der sehr gefühlvolle Schreibstil macht diesen Roman zu etwas Besondern. Wird Lusia vielleicht ihre Mutter finden und ...

    Mehr
  • Familiengeschichten

    Der Tag, an dem ich fliegen lernte
    Greedyreader

    Greedyreader

    18. May 2016 um 21:36 Rezension zu "Der Tag, an dem ich fliegen lernte" von Stefanie Kremser

    Das Leben der kleinen Luisa endet fast, kaum dass es begonnen hat. Ihre Mutter Aza wirft das Neugeborene aus einem Fenster im Krankenhaus und verschwindet spurlos. Luisa hat Glück. Unten steht der durchtrainierte Sportler Fergus mit hervorragenden Reflexen und fängt sie auf. Bald darauf wird ihr Retter zu Luisas Vater Paul und den anderen in die WG ziehen. Luisa hat zwar keine Mutter, aber gleich zwei liebevolle Väter und natürlich auch die Großeltern väterlicherseits. Jahre später wird Ihr Mitbewohnerin Irene, die sich ...

    Mehr
  • Bayrisches Hinterdingen in Brasilien

    Der Tag, an dem ich fliegen lernte
    Daphne1962

    Daphne1962

    21. August 2015 um 21:15 Rezension zu "Der Tag, an dem ich fliegen lernte (DAISY Edition)" von Stefanie Kremser

    gelesen von Anna Thalbach. Alleine das Hören ist schon ein Genuß. Mutterlos ist sie aufgewachsen, aber nicht unglücklich. Denn Luisa, genannt Lulu hat eine große Ersatz-Familie, die immer für sie da ist. Einen Vater Namens Paul, ihren Lebensretter Fergus, die Mitbewohnerin Irene und den Studenten Max.   Das sie den Tag nach der Geburt noch erleben durfte hat Louis dem beherzten Einsatz von Rugbyspieler Fergus zu verdanken. Ihre Mutter Aza flüchtet zurück in ihre brasilianische Heimat. Luisa wächst daraufhin behütet und von allen ...

    Mehr
  • Stefanie Kremser - Der Tag, an dem ich fliegen lernte

    Der Tag, an dem ich fliegen lernte
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    07. August 2015 um 06:29 Rezension zu "Der Tag, an dem ich fliegen lernte" von Stefanie Kremser

    Sie hatte einen chaotischen Start ins Leben: noch im Krankenhaus ergreift Luisas Mutter Aza die Flucht und wirft mal eben noch das Töchterchen aus dem Fenster. Ein Schutzengel in Form des Engländers Fergus ist jedoch zur Stelle, um sich ebenso um das Wohlergehen des Mädchens zu kümmern wie der nun alleinerziehende Student Paul und der Rest der WG: der angehende Comiczeichner Max sowie die etwas verschrobene Irene. Gemeinsam erziehen sie Lulu, der es an nichts fehlt, schon gar nicht an einer Mutter. Erst ein tragisches Ereignis ...

    Mehr
  • Eine liebevolle Geschichte rundum die Suche der Identität

    Der Tag, an dem ich fliegen lernte
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    Rezension zu "Der Tag, an dem ich fliegen lernte" von Stefanie Kremser

    Luisa wird am Tag ihrer Geburt aus dem Fenster des Krankenhauses fallen gelassen. Gottseidank, geht in diesem Moment Fergus, ein ehemaliger englischer Rugby-Spieler, unter dem Fenster durch und fängt das Baby auf. Luisas Mutter verschwindet im gleichen Moment auf Nimmerwiedersehen. Ihr Vater Paul nimmt sie mit in seine WG. Fergus bleibt als Schutzengel der beiden ihnen erhalten. Luisa wächst in einem harmonischen Umfeld liebevoll auf. Als sich die WG auflöst, Paul sein Studium beendet hat, beschliesst dieser, dass er eine Stelle ...

    Mehr
    • 2
  • Pozuzo in Brasilien

    Der Tag, an dem ich fliegen lernte
    Bokmal

    Bokmal

    02. June 2015 um 16:28 Rezension zu "Der Tag, an dem ich fliegen lernte" von Stefanie Kremser

    Bevor ich anfing zu lesen, führte ich mir den "Beipackzettel" der Autorin zu Gemüte und war begeistert. Was aus der Leseprobe noch nicht hervorging, war die Hintergrundstory des Buches - es sollte um die Auswanderung der bayrischen Bauern nach Peru gehen, hier im Buch umgeleitet auf Brasilien. Ein wunderbares Thema, das noch keine Beachtung in einer Romanverarbeitung gefunden hat. Wir lernen also zu Beginn des Buches, in der Gegenwart, Luisa kennen, die kurz nach der Geburt aus dem Fenster geworfen, aber glücklicherweise von dem ...

    Mehr
  • weitere