Stefanie Menzel Die Kraft des Herzens

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kraft des Herzens“ von Stefanie Menzel

AUS DEM HERZEN LEBEN MIT DEM HERZEN DENKEN Unser Herz ist weit mehr als ein lebenswichtiger Muskel es ist das Zentrum unseres Lebens, das uns direkt mit der Schöpferkraft verbindet. Wenn wir diese Verbundenheit und die Liebe in unserem Herzen neu entdecken, können wir uns selbst heilen und die Welt durch ein neues Bewusstsein bereichern. Stefanie Menzel erklärt, was das Herz so einzigartig macht, wie die Aura funktioniert und wie unglückliche Beziehungen unsere Herzensenergie schwächen. Sie schlägt einen Weg der entspannten Einsicht vor, auf dem alte Verletzungen als wichtige Lernimpulse gewürdigt werden.

Ein Buch, das ich auch Lesern empfehlen würde, die normalerweise nichts mit Esoterik u. ä. zu tun haben (wollen).

— angi_stumpf
angi_stumpf

Stöbern in Sachbuch

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aufschlussreich ...

    Die Kraft des Herzens
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    28. December 2014 um 02:54

    Mein Mann fragte mich gestern, seit wann ich denn Liebesromane lesen würde!? :) Er hat sich vom rosa Cover mit dem Herzchen täuschen lassen ... Wobei er eigentlich gar nicht so falsch liegt mit der Vermutung, denn in diesem Buch geht es schon viel um Liebe, aber eher um die Liebe zu sich selbst. Stefanie Menzel zeigt Probleme auf, die dazu führen, dass wir mit uns selbst nicht zufrieden sind, sondern es stattdessen ständig anderen Menschen recht machen wollen. Wir ignorieren oft permanent unsere Gefühle, unterdrücken diese, um uns angepasst zu verhalten.  Dieses Verhalten führt zu zahlreichen Blockaden und Zuständen, die uns langfristig im schlimmsten Fall körperlich krank werden lassen. Die Autorin erklärt, wie es dazu kommt und wie wir dieses schädliche Verhalten ändern können.  Es ist ein Plädoyer für die Selbstliebe und das Würdigen unseres eigenen Ichs, denn nur in diesem Zustand können wir auch andere Menschen annehmen und gut behandeln. Viele Menschen stecken in alten Mustern und Gewohnheiten fest und machen permanent ihre Umwelt für die eigenen Probleme verantwortlich. Auch ich kenne viele solche Menschen - und ich kann mich selbst davon leider auch nicht ausnehmen. Wie schnell schiebt man die Schuld für irgend etwas gern auf andere Leute oder widrige Umstände? Beeindruckend fand ich unter vielen anderen Erkenntnissen zum Beispiel diese Sätze auf Seite 198: "Jeder lebt seinen eigenen Wahrheitsausschnitt, seine eigene Welt der Erfahrungen und Bewertungen. Niemand anders kann das eigene Leben nachfühlen oder gar verstehen. Jeder andere außer mir selbst kann mein Leben nur von außen und aus meinen Erzählungen sehen. Niemand kann meine Gefühle fühlen und niemand kann mir deshalb helfen, mein Leben zu leben." Nach dieser Lektüre werde ich sicher noch weitere Bücher der Autorin lesen, denn sie hat mein Interesse für diese Themen auf jeden Fall geweckt.

    Mehr