Stefanie Mohr

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(16)
(3)
(1)
(0)

Lebenslauf von Stefanie Mohr

Stefanie Mohr, Jahrgang 1972, gelangte über ein Jurastudium in Erlangen und die Arbeit in einer Kanzlei schließlich zu den Sprachwissenschaften. Seit 2005 hat sie mehrere Kriminalromane veröffentlicht. Heute lebt sie als freiberufliche Sprachlehrerin und Fotografin in Nürnberg. Bei ars vivendi erschien bisher der Titel »Frühstück mit einer Fotografin« (2013). Zudem wirkte die Autorin bei mehreren Anthologien mit.

Bekannteste Bücher

Südstadtblüten

Bei diesen Partnern bestellen:

Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Bei diesen Partnern bestellen:

Tief im Brunnen

Bei diesen Partnern bestellen:

Glasscherbenviertel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die dunkle Seite des Sommers

Bei diesen Partnern bestellen:

Das letzte Lächeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Die vergessenen Schwestern

Bei diesen Partnern bestellen:

Lucy im Himmel

Bei diesen Partnern bestellen:

Bombenstimmung

Bei diesen Partnern bestellen:

Piranha

Bei diesen Partnern bestellen:

Tödliche Kristalle

Bei diesen Partnern bestellen:

Reichskleinodien

Bei diesen Partnern bestellen:

Glasscherbenviertel

Bei diesen Partnern bestellen:

Frühstück mit einer Fotografin

Bei diesen Partnern bestellen:

Frauentormauer

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der 1 Fall....

    Die vergessenen Schwestern: Hackenholts erster Fall: 1

    abuelita

    27. August 2017 um 18:09 Rezension zu "Die vergessenen Schwestern: Hackenholts erster Fall: 1" von Stefanie Mohr

    Normalerweise lese ich solche Sachen am liebsten in der „richtigen“ Reihenfolge, obwohl das oft gar nicht nötig wäre; sind doch die meisten Bände in sich abgeschlossen. Aber ich mag es einfach, von Anfang an „dabei“ zu sein, die Ermittler kennen zu lernen und etwas von Ihrem Privatleben zu erfahren. Auch finde ich es von Vorteil, die jeweiligen Temas von Beginn an zu können. Hier allerdings ist das anders. Hätte ich nur diesen ersten Bank gelesen, wäre ich vermutlich nicht auf die Idee gekommen, noch zu weiteren der Autorin zu ...

    Mehr
  • Ein echter Hackenholt!

    Reichskleinodien

    Klaus_Jaeger

    15. January 2016 um 19:09 Rezension zu "Reichskleinodien" von Stefanie Mohr

    Eigentlich sollte er sich ja erholen und bei der Reha seine eigenen traumatischen Erfahrungen verarbeiten. Doch dann stolpert Kommissar Frank Hackenholt beim Joggen im beschaulichen Bad Bocklet über die Leiche eines jungen Mannes. Als wenig später in Nürnberg der Reichsapfel, ein Kunstschatz von unsagbarem Wert, geraubt wird, wobei auch noch zwei Kurierfahrer ihr Leben lassen müssen, steckt Hackenholt wieder bis über beide Ohren in der Arbeit. Ein Puzzle-Spiel beginnt, bei dem lange nicht klar ist, wer in einer Transportfirma wen ...

    Mehr
  • der 7.Fall für Hackenholt

    Tödliche Kristalle

    abuelita

    08. October 2014 um 20:05 Rezension zu "Tödliche Kristalle" von Stefanie Mohr

    Vom Grund der Pegnitz wird eine Wasserleiche geborgen. Niemand scheint den Toten zu vermissen. Als das Team um Kriminalhauptkommissar Frank Hackenholt schließlich den entscheidenden Hinweis zur Identität des Opfers erhält, stellen die Beamten überrascht fest, dass dessen Wohnung leergeräumt ist – doch im Keller finden sie Fotoalben, die von einem ungewöhnlichen Leben zeugen. Dann geht im Annapark ein Koffer in Flammen auf, und ein Mensch verbrennt bis zur Unkenntlichkeit. Der Wettlauf gegen die Zeit hat begonnen. Denn die Täter ...

    Mehr
  • Rezension zu "Frühstück mit einer Fotografin" von Stefanie Mohr

    Frühstück mit einer Fotografin

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. January 2013 um 19:16 Rezension zu "Frühstück mit einer Fotografin" von Stefanie Mohr

    Für alle Nürnberger/-innen ein absolutes Muss! Eine Fotografin wettet mit einer Freundin, dass sie bis nächstes Weihnachten die Fotos für einen Kalender mit männlichen Akt-Models machen wird. Was sie dabei alles erlebt, ist auf sehr humorvolle Art und Weise beschrieben. Die Hauptprotagonistin ist eine liebenswerte, etwas chaotische Frau in den besten Jahren, welche noch als Single durchs Leben läuft. Eine Frau, welche ich als "ganz normal" bezeichnen würde. Sie verdient ihren Lebensunterhalt mit Fotos. Hochzeitsfotos, Fotos im ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks