Stefanie Purle

 3.7 Sterne bei 14 Bewertungen
Autorenbild von Stefanie Purle (©pngtree)

Lebenslauf von Stefanie Purle

Fantasy-Liebe: Stefanie Purle, geboren 1981, ist eine deutsche Schriftstellerin. Ihre Karriere als Autorin begann sie mit ersten Geschichten, die sie auf der Plattform Wattpad veröffentlichte. Schon mit ihrem Debüt „Scarlett Taylor – Parapsychologin wider Willen“, schaffte sie es eine große Fangemeinde aufzubauen. Mittlerweile veröffentlicht sie Ebooks auf Kindle und Amazon. Heute lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie in Norddeutschland.

Alle Bücher von Stefanie Purle

Cover des Buches Scarlett Taylor (ISBN: 9783745013320)

Scarlett Taylor

 (5)
Erschienen am 22.08.2017
Cover des Buches Scarlett Taylor (ISBN: 9783745016840)

Scarlett Taylor

 (1)
Erschienen am 06.09.2017
Cover des Buches Scarlett Taylor: Prophezeiung (ISBN: 9783742774101)

Scarlett Taylor: Prophezeiung

 (1)
Erschienen am 28.09.2017
Cover des Buches Scarlett Taylor (ISBN: 9783745027471)

Scarlett Taylor

 (0)
Erschienen am 07.10.2017
Cover des Buches Scarlett Taylor - Wendy: Band 4 (ISBN: B07KPM2XQ3)

Scarlett Taylor - Wendy: Band 4

 (0)
Erschienen am 18.11.2018

Neue Rezensionen zu Stefanie Purle

Neu

Rezension zu "Scarlett Taylor: Parapsychologin wider Willen" von Stefanie Purle

Schokoladensüchtige Parapsychologin im Kampf gegen Dämonen!
Ewynnvor 5 Monaten

Scarlett Taylor: Parapsychologin wider Willen

(Teil 1 der Scarlett Taylor-Reihe)

von Stefanie Purle


Scarlett Schneider ist eine selbstbewusste, etwas übergewichtige junge Frau, die sturköpfiger und direkter nicht sein könnte. Anfangs kommt sie mir etwas zu eigenwillig vor (z. B. bei der dramatischen Szene im Supermarkt im Kampf um eine Tafel Schokolade), doch durch ihre Neugier, Tatkraft und die richtige Motivation - ihrer Tante Elvira zu helfen - entwickelt sie sich schnell zu einer mutigen Kämpferin, die sich Geister und Dämonen entgegen stellt. Und so wird sie zu Scarlett Taylor, Parapsychologin im Außendienst.

Ohne Vorwarnung erhält Scarlett eine Email von ihrer Tante Elvira, die ihr erklärt, ihr sei etwas zugestoßen und sie solle sie in ihrer Position als Parapsychologin vertreten. Völlig überrumpelt gerät sie ebenso plötzlich in einen Fall hinein, den sie alleine nicht lösen kann und lernt auf diese Weise Chris kennen. Der gutaussehende Dämonologe bedeutet Scarlett schnell mehr, als sie sich jemals hätte träumen lassen. Gemeinsam erledigen sie den Fall - und auch die Suche nach Tante Elvira nimmt Gestalt an ...


Paranormal beschreibt die Vorgänge, die Buch passieren am besten, denn es geht hier nicht (wie in einem klassischen Fantasybuch) um Elfen, Feen, Werwölfe oder Vampire, sondern um Geister, Dämonen, Besessene und paranormale Menschen mit besonderen Talenten, die diesen den Kampf angesagt haben. Es erinnert mich an "Supernatural", die Serie.

Das Buch hat Spannung, Witz und sogar Romantik - alles, was ein gutes Buch braucht, auch wenn es nicht herausragend geschrieben ist; der Schreibstil ist locker leicht, nicht unangenehm, aber auch sehr direkt. 


Die paranormalen Elemente machen das Buch spannend, aber auch die Geschichte selbst ist durchaus gelungen. 

Einige Szenen sind zu übertrieben beschrieben und auch nicht alle Charaktere haben mir gut gefallen. Die Erotikszenen waren gar nicht nach meinem Geschmack - sie waren zwar nicht tiefgehend, hätten aber auch gut weggelassen werden können. Ich hätte mir bei Scarletts Charakter etwas mehr Tiefgang gewünscht und auch eine genauere Beschreibung ihrer Person hätte mir gut gefallen, denn ich fand es schwierig mir Scarlett vorzustellen. Das Gewicht der Figuren bzw. Protagonistin ist mir zwar gleichgültig und es war sogar erfrischend von einer "übergewichtig" beschriebenen Person zu lesen, die noch dazu so selbstbewusst ist und sich auch wegen ihrer Figur nicht klein reden lässt … trotzdem hätte es geholfen, zu wissen, ob sie nun Größe 40 oder 46 hat?!

Die Details wurden also etwas vernachlässigt. Schade.


Aber ich habe mich unterhalten gefühlt, und freue mich mit "Scarlett Taylor - Hexenblut" an das Ende dieses Bandes anzuknüpfen. Daher 4/5 Sternen.



Kommentare: 13
13
Teilen
B

Rezension zu "Scarlett Taylor: Parapsychologin wider Willen" von Stefanie Purle

Parapsychologin wider Willen
BeiterSonjavor 6 Monaten

Parapsychologin wider Willen 


Scarlett Schneider ist 27 Jahre alt, übergewichtig, arbeitslos, Single und pleite. Als sie denkt, es könnte nicht mehr schlimmer werden, verschwindet ihre Tante Elvira spurlos und teilt ihr lediglich per E-Mail mit, dass Scarlett sich von nun an um ihre Kunden kümmern soll. Doch was Scarlett nicht ahnt: Elvira führt gar kein Reisebüro, sondern ist als Parapsychologin im Außendienst tätig. Scarlett, selbst eine Skeptikerin, die nur glaubt, was sie mit eigenen Augen sieht, übernimmt widerwillig ihren ersten Fall und beschließt, Elvira um jeden Preis wiederzufinden. Dabei findet sie sich schon bald in einer Welt wieder, in der Geister und Dämonen existieren, und auch in ihr selbst steckt mehr, als sie jemals zu glauben gewagt hätte.


Die Autorin kannte ich noch nicht, aber ihr Schreibstil ist total toll!

Cooles Buch 📚

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Scarlett Taylor: Parapsychologin wider Willen" von Stefanie Purle

Ganz unterhaltsam
Lilli33vor 7 Monaten

Format: E-Book

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 252 Seiten

Verlag: neobooks (9. August 2017)

Preis: 0,99 €


Ganz unterhaltsam


Inhalt:

Scarlett Schneiders Leben ändert sich dramatisch, als sie eine E-Mail von ihrer Tante Elvira bekommt. Darin heißt es, dass Elvira seit einer Woche verschwunden ist und Scarlett deren Kunden übernehmen soll. Schnell muss Scarlett feststellen, dass ihre Tante gar nicht wie gedacht ein Reisebüro hat, sondern Menschen bei paranormalen Vorkommnissen hilft. 


Meine Meinung:

Auf den ersten Blick ist dieser Roman ganz unterhaltsam. Man darf aber nur oberflächlich lesen und die Story nicht groß hinterfragen. Mir persönlich war sie etwas zu seicht; vor allem auf die klischeehafte Liebesgeschichte hätte ich verzichten können. Aber es gibt auch viele spannende Szenen, besonders wenn die übernatürlichen Wesen ihren Auftritt haben. Da kann man schon mal den Atem anhalten und mit den Protagonisten mitzittern. 


Am nervigsten fand ich, dass Scarlett von anderen immer wieder angegiftet wird, ohne dass ihr ein Grund dafür genannt wird. Oder dass ihr Informationen vorenthalten werden und sie auf später vertröstet wird. Zwar erfährt man am Ende, warum das so ist, aber da war bei mir das Kind schon in den Brunnen gefallen und ich hatte bereits ein wenig die Lust verloren.


Leider fehlt auch ein ordentliches Korrektorat. Die Anhäufung von Rechtschreib- und Grammatikfehlern schmälerte mein Lesevergnügen.


Dies ist der Auftakt einer Reihe um Scarlett Taylor. Das Ende lässt noch einige Fragen offen, die hoffentlich in den Folgebänden beantwortet werden.


★★★☆☆


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Scarlett Taylor
Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte Euch herzlich zu meiner ersten Leserunde einladen. 
Wenn Ihr Lust auf eine pummelige Mittzwanzigerin habt, die unvorbereitet in eine Welt voller Geister und Dämonen stolpert, sich dabei Hals über Kopf verliebt und gleichzeitig herausfindet, dass in ihr noch viel mehr steckt, als sie je zu glauben gewagt hätte, dann ist Band 1 der "Scarlett Taylor"-Reihe genau richtig für Euch!

+++ Scarlett Taylor - Parapsychologin wider Willen +++

Autoren oder Titel-Cover

Klappentext:  Scarlett Schneider ist 27 Jahre alt, übergewichtig, arbeitslos, Single und pleite. Als sie denkt, es könnte nicht mehr schlimmer werden, verschwindet ihre Tante Elvira spurlos und teilt ihr lediglich per E-Mail mit, dass Scarlett sich von nun an um ihre Kunden kümmern soll. 
Doch was Scarlett nicht ahnt: Elvira führt gar kein Reisebüro, sondern ist als Parapsychologin im Außendienst tätig.
Scarlett, selbst eine Skeptikerin, die nur glaubt, was sie mit eigenen Augen sieht, übernimmt widerwillig ihren ersten Fall und beschließt, Elvira um jeden Preis wiederzufinden. Dabei findet sie sich schon bald in einer Welt wieder, in der Geister und Dämonen existieren, und auch in ihr selbst steckt mehr, als sie jemals zu glauben gewagt hätte.

Das eBook ist vom 01.05. - 30.05.2019 kostenlos erhältlich, in allen gängigen Onlineshops, für Kindle, Tolino und alle sonstigen eReader.

Das heißt, jeder kann mitmachen und sich im Mai 2019 das eBook umsonst herunterladen und Teil dieser Leserunde sein. 
Ich freue mich über eine rege Teilnahme und werde selbst oft dabei sein, um Eure Fragen zu beantworten. 

Bedingungen gibt es keine, aber ich fände es toll, wenn Ihr mir später eine Rezension zu dem Buch bei Amazon hinterlassen könntet. Damit würdet ihr mir wirklich helfen, meine Buchreihe bekannter zu machen. 
Gerne dürft Ihr auch auf Eurem Blog oder Euer Webseite über mein Buch oder die gesamte "Scarlett Taylor"-Reihe berichten. 

Die Reihe umfasst bislang folgende Bände:
(1) Scarlett Taylor - Parapsychologin wider Willen 
(2) Scarlett Taylor - Hexenblut
(3) Scarlett Taylor - Prophezeiung
(4) Scarlett Taylor - Wendy
(5) ***erscheint in Kürze***

Hier der Link zur Amazonseite: 
Weltbild:
Thalia:

Liebe Grüße,
Eure Stefanie Purle

PS: Das Buch hat ca 250 Taschenbuchseiten
37 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks