Stefanie Reeb Süß & gesund – Weihnachten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Süß & gesund – Weihnachten“ von Stefanie Reeb

Festliche Stimmung mit 35 köstlichen Rezepten für Plätzchen und Pralinen – ganz ohne Weizenmehl, weißen Zucker, Ei und Laktose. Stefanie Reeb, die Erfinderin von wellcuisine, präsentiert nicht nur ein Weihnachtsbackbuch. Sie beschreibt darin auch die Heilwirkung von Gewürzen und gibt dazu Tipps, wie die Süßigkeiten helfen, gesund über die Feiertage zu kommen.

Sie möchten mehr zum Thema Gesunde Ernährung lesen? Auf unserem Portal einfachganzleben.de finden Sie einfache Rezepte, gesunde Ernährungstipps und alles Wissenswerte zu neuen Food-Trends.

Tolle Bilder, aber viele besondere Zutaten, die nicht jeder vorrätig hat...

— parden

Stöbern in Sachbuch

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für Allergiker und Gesundheitsbewusste...

    Süß & gesund – Weihnachten

    parden

    22. October 2017 um 20:22

    FÜR ALLERGIKER UND GESUNDHEITSBEWUSSTE...Festliche Stimmung mit 35 köstlichen Rezepten für Plätzchen und Pralinen – ganz ohne Weizenmehl, weißen Zucker, Ei und Laktose. Stefanie Reeb, die Erfinderin von wellcuisine, präsentiert nicht nur ein Weihnachtsbackbuch. Sie beschreibt darin auch die Heilwirkung von Gewürzen und gibt dazu Tipps, wie die Süßigkeiten helfen, gesund über die Feiertage zu kommen.Zugegeben: es war zunächst das Cover, das mich auf das Buch aufmerksam machte. Und beim ersten Durchblättern bestätigten die künstlerisch hochwertigen Fotos (wie vom Foodstylisten) die ernsthaften Ambitionen der Autorin und des Fotografen. Da lief mir gleich das Wasser im Mund zusammen, und am liebsten hätte ich sofort mit irgend einem Rezept losgelegt.Aber wie immer bei solchen Büchern, habe ich mich dann schön langsam von vorne nach hinten durchgearbeitet und viele ansprechende Rezepte gefunden. Allerdings hatte ich - vielleicht naiverweise - gedacht, dass da vielleicht Zucker gegen Honig ausgetauscht würde und Weizenmehl gegen Dinkelmehl, aber so einfach ist es tatsächlich nicht. Ahornsirup, Kokosblütenzucker, Kokosöl und Chiasamen sind schon einmal unabdingbar, weil sie gefühlt in fast jedem Rezept auftauchen. Dazu kommen weitere ungewöhnliche Zutaten, die ich jedenfalls nicht vorrätig habe, wie beispielsweise Tapiokastärke, Yogi-Tee und Birkenpuderzucker. Das war also nichts mit dem gleich Loslegen. Und viele Rezepte kommen für mich auch nicht in Frage, weil ich keine Küchenmaschine besitze, die hier ebenfalls vorausgesetzt wird, z.B. um Chiasamen zu mahlen. Dennoch habe ich die Lust nicht verloren, einige der Vorschläge umzusetzen (Milchkaffee-Makronen und Schokoladen-Rosmarin-Kekse stehen hier ganz vorne), und so werde ich nächste Woche mal den Bioladen stürmen. Positiv fand ich, dass zusätzlich zu den Backanleitungen die Vorteile einiger Zutaten in einem Informationsblock unter den Rezepten explizit benannt werden - so habe ich beispielsweise erfahren, dass Kokosblütenzucker unseren Blutzuckerspiegel merklich langsamer ansteigen lässt als die meisten anderen Süßungsmittel und so länger satt und zufrieden macht. Gut zu wissen!Doch nicht nur gänge Backrezepte werden hier neu interpretiert. Die Autorin reist gerne und stellt entsprechend auch typische Landesrezepte der jeweiligen Reiseziele vor. Weshalb nicht einmal über den Tellerrand schauen? Und winterliche Getränk-Rezepte finden sich hier ebenfalls. Weshalb allerdings 'Glühwein' auch noch explizit als 'vergan' und 'glutenfrei' gekennzeichnet werden muss, vertehe ich nicht wirklich...Insgesamt ein nett aufgemachtes Rezeptbuch für die Weihnachtszeit, das für Allergiker und Gesundheitsbewusste wirklich geeignet ist, das für die Umsetzung allerdings eine Menge besonderer Zutaten erfordert. Wer dazu bereit ist, findet hier sicher eine Menge toller Anregungen...© Parden

    Mehr
    • 5
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks