Stefanie Ross Heart Bay - Mörderische Geschäfte

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(10)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heart Bay - Mörderische Geschäfte“ von Stefanie Ross

Das Verhältnis von Ash Winterbloom zu seinem Vater ist von Streit geprägt. Jahrelang hat Ash sich daher von seinem Zuhause ferngehalten. Erst nach dem Tod des Vaters kehrt er zurück, um die Firma, den größten Arbeitgeber in der Region, zu übernehmen. Zu seiner Überraschung steht das ehemals florierende Unternehmen kurz vor dem Ruin. Sein Plan, es möglichst schnell zu verkaufen, ist damit gescheitert. Von Trish, einer Buchhalterin, die ihn seit dem ersten Treffen fasziniert hat, erfährt er von merkwürdigen finanziellen Transaktionen. Gemeinsam kommen sie einer Geldwäscheorganisation auf die Spur und wissen bald nicht mehr, wem sie eigentlich trauen können.

Stöbern in Romane

Wie der Wind und das Meer

Eine schöne Geschichte, ein spannender Roman über die Liebe und darüber, wie eine (Not-)Lüge das Leben entscheidend beeinflussen kann.

DanielaVaziri

Karolinas Töchter

Lenas traurige Geschichte hat mich zutiefst berührt! Sehr lesenswert!

clary999

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

Das Licht der Insel

Ein abolutes Juwel, unbedingt lesen.

BrittaRuth

Der verbotene Liebesbrief

Ich konnte mich gar nicht mehr von diesem spannenden Roman losreißen

Buchherz13

Dunbar und seine Töchter

Leider etwas schwach

leserattebremen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe Familie!

    Heart Bay - Mörderische Geschäfte

    corinna_heinrich

    28. October 2016 um 14:22

    Ja mit der lieben Familie ist es nicht immer leicht und wenn man dann noch ein Vater hat wie Ash hat, dann kann man gar nicht anders als sich seine eigene Wunschfamilie zu suchen, die er ja dann auch vorallem bei seinen Freunden Rick und Paul gefunden hat. Trish die Ordnungsfanatiker, deren leben von Ash auf einmal komplett auf den Kopf gestellt wird. Am Anfang ist er nicht mehr als ein nerviger Typ, doch je näher sie ihn kennen lernte, desto mehr erobert er ihr Herz. Und auch mir wurde er immer sympathischer je mehr man von ihn erfahren hat dass so besser konnte man sein Verhalten verstehen. Aber was das erobern von Frauenherzen angeht da hätte er besser erst nachgedacht und dann gehandelt statt erst zu handeln und dann zu denken aber Typisch Mann! Trotzdem waren seine Ideen wie Er Trish eine Freude machen konnte wohl überlegte trafen genau ihren Geschmack, was nicht ganz immer so leicht ist. Und in dieser Geschichte zeigt sich mal wieder was echte Freundschaft heißt denn wenn es darauf ankommt sind Rick und Paul aber auch die Frauen egal ob alt oder jung immer für einen da auch wenn manche etwas nervig sein können weil sie einen umbedingt Verkuppeln wollen. Scout und Shadow haben auch in dieser Geschichte mal wieder zeigen können was ein Hund so alles drauf hat auch wenn es ums Fernsehen gucken geht😁 Man sollte halt nie die Intelligenz eines Schäferhundes unterschätzen. Und dann ist da noch die Frau mit dem Namen Maureen. Warum ist Ihr Interesse so groß an Ash? Was hat sie mit dem Anwalt seines Vaters zu tun? Diese Fragen klären sich ja in mörderische Geschäfte. Aber trotzdem sind immer noch Fragen offen wer ist hinter den drei Jungs her? Was haben die drei damals bei dem Mord wirklich gesehen? Fragen über Fragen aber ich hoffe im nächsten Band werden Sie endlich gelöst auch wenn es mich wieder eine schlaflose Nacht kostet aber das kenne ich ja schon von Stefanies Bücher, Den ihre Jungs scheinen eins gemeinsam zu haben mich unbedingt um mein Schlaf bringen zu wollen. Ps. Wer nun der Meinung ist dass meine Rezension nicht genug Preis von der Geschichte selbst gibt der hat Pech gehabt. Denn ich bin kein Fan von solchen Rezensionen denn dann macht das Lesen kein Spaß mehr und was ich bei anderen nicht mag das kann doch keiner von mir erwarten. Und jeder denn wissen will was in HB so alles los ist muss sich einfach die Bücher kaufen und selber lesen!

    Mehr
  • Ein Pageturner vom Feinsten - mit allem, was das Herz begehrt.

    Heart Bay - Mörderische Geschäfte

    AndreaBugla

    29. September 2016 um 16:50

    Das Verhältnis zwischen Ash und seinem Vater als schlecht zu bezeichnen, wäre als würde man Star Wars relativ bekannt nennen. Umso überraschter ist Ash, als ihm sein Vater nach dessen Tod seine Firma vermacht. Die Entscheidung, sie zu verkaufen, ist praktisch sofort gefällt. Bis er Trish über den Weg läuft. Sie vermietet nicht nur Gästezimmer an Touristen, sie arbeitete auch jahrelang für seinen Vater - und nun für ihn. Von ihr erfährt er, dass die Firma unerklärlicherweise vor dem Bankrott steht. Eine Schließung wäre für Heart Bay eine Katastrophe. Das kann Ash nicht zulassen. Deshalb ändert er seine Pläne und beschließt, der Sache gemeinsam mit Trish auf den Grund zu gehen. Schnell wird klar, dass die Probleme nicht auf ein miserables Händchen für Buchhaltung zurückzuführen sind. Womit sie es allerdings wirklich zu tun haben, übertrifft all seine Vorstellungen. Beinahe zu spät erkennt Ash, dass die Nachforschungen nicht nur ihn, sondern auch Trish in Lebensgefahr bringen. Und als wäre das noch nicht genug Chaos, bringen ein weiterer Attentäter, eine fremde Frau und zwei kuppelfreudige Damen sein Leben noch mehr durcheinander. Nicht, dass letztere viel Arbeit in ihren Plan investieren müssten, denn zwischen ihm und Trish hat es längst gefunkt. Wieder nach Heart Bay zu reisen war wie schon beim ersten Mal nicht nur ein Erlebnis, sondern auch ein wahrer Genuss. Altbekannte Gesichter und gewohntes Geplänkel geben einem das Gefühl,  nach Hause zu kommen. :)

    Mehr
  • HEART BAY 02. MÖRDERISCHE GESCHÄFTE von Stefanie Ross

    Heart Bay - Mörderische Geschäfte

    Melanie_J

    19. September 2016 um 23:06

    Als Trish bei ihrem morgenlichen Strandspaziergang den bewusstlosen Ash vorfindet und vor dem Ertrinken rettet, ahnt sie nicht, was das für Folgen hat. Nicht nur muss sie den Sunnyboy gezwungenermaßen bei sich aufnehmen, durch den überraschenden Tod ihres Chefs muss sie mit ihm auch noch zusammenarbeiten, um herauszufinden, wieso die Firma von Ashs Vaters kurz vor dem Ruin steht. Dabei kommen sie einem fiesen Komplett auf die Schliche ... Im kleinen Küstenstädtchen Heart Bay geht es auch im zweiten Band spannend weiter. Mit Trish und Ash erwartet den Leser eine Kombination, die explosiv ist. Die Abneigung von Trish gegenüber Ash ist deutlich spürbar und das wird auch erst nach und nach von anderen Gefühlen abgelöst. Die Schlagabtäusche der Beiden sind absolut genial. Zusammen mit gewissen Einmischungen gewisser älterer Damen und Freunden kommt es nicht nur einmal zu einem Lachflash. Ein besonderes Highlight war für mich ganz klar Ashs Aktion mit Charles vor Rosie. Einfach grandios!! :D Daneben sorgt die Suche nach dem Grund für die Beinahe-Pleite von der Firma von Ashs Vater ordentlich für Spannung. Nicht zuletzt weil mal wieder alle Register gezogen werden. Paul, Ash und Rick halten zusammen wie Pech und Schwefel. Mit der Hilfe von Charles, Sabrina und nicht zuletzt durch gewisse DeGrasse-Brüder und deren Kontakte zu einem deutschen Wirtschaftsprüfer wird ein, milde ausgedrückt, riesiger Haufen Schei*e aufgedeckt. Und wenn das nicht schon reichen würde, gibt es für die Freunde immer noch die Bedrohung aus der Vergangenheit, die zunehmend gefährlicher wird. Ich bin wirklich gespannt, wie dieser Handlungsstrang in Ricks Buch seinen Abschluss findet, denn bisher stehe ich da noch total im Dunkeln, was den Täter angeht. Bei der Überraschung zum Schluss des Buches hatte ich allerdings schon so ziemlich sofort die richtige Vermutung, wenn mich da auch einiges regelrecht schockiert hat. Nichtsdestotrotz hat mich auch dieses Buch der deutschen Autorin Stefanie Ross super unterhalten. Ich war sofort wieder in Heart Bay mit deren eingeschworener Gemeinschaft und konnte kaum aufhören zu lesen. Spannend bis zum Schluss. Mit einer schönen Prise Romantik und einigen Überraschungen. Absolut zu empfehlen. Ich kann Ricks Buch kaum erwarten :) Herzen: 5 von 5 Infos zur Reihe: 1. Letzte Hoffnung 2. Mörderische Geschäfte 3. Bedrohliche Vergangenheit (März 2017)

    Mehr
  • Ein Buchtipp für alle Fans vom Romantic Suspence

    Heart Bay - Mörderische Geschäfte

    Mika2003

    12. September 2016 um 07:45

    Was soll ich zu diesem Buch eigentlich noch sagen? Mir fällt im ersten Moment nichts weiter ein als irgendwelche Phrasen, die lauten würden: Genial, supertoll, ein Highlight. Das „schlimme“ ist, diese Phrasen spiegeln genau das wieder, was ich während und auch nach dem Lesen empfinde. Stefanie Ross, die sympathische Autorin aus dem hohen Norden, hat es mal wieder geschafft. Sie hat es geschafft, mich von der ersten Zeile, der ersten Seite an in ihren Bann zu ziehen. Sie hat es vom ersten Moment an geschafft, eine Stimmung und eine Geschichte zu erschaffen, die mich nicht losgelassen hat. Ich hab von der erste Sekunde an die Zeit vergessen, war vollkommen „weg“ und hab mich in Heart Bay wiedergefunden. Die Stimmung, der Grundton der Geschichte war so fesselnd, das ich beim Lesen das Gefühl hatte, dabei zu sein. Ich habe die Geschichte nicht gelesen, ich habe sie erzählt bekommen. Ich habe an der Seite von Trish Ash am Strand gefunden. Habe mit ihr zusammen ihre Unsicherheit durchlebt. Genauso war ich an der Seite von Ash, als er immer mehr Wahrheiten über seinen Vater und die Firma herausgefunden hat. Was mir besonders gut gefallen hat, waren eigentlich drei Dinge: Die Entwicklung der Beziehung zwischen Ash und Trish. Erst die pure Ablehnung, dann der Blick hinter die Fassade von Ash und dann die Liebe. Alles ging behutsam, aber doch recht schnell von statten. Mich hat die Entwicklung der Beziehung sehr an mich selber und meinen Mann erinnert – ihn konnte ich zum Anfang auch überhaupt nicht ausstehen. Erst der Blick hinter seine Fassade hat die Liebe entfacht. Daher ist diese Entwicklung für mich im Buch sehr glaubhaft und wunderbar beschrieben. Das zweite was mich begeistern konnte: auch wenn Ash und Trish eindeutig im Vordergrund stehen, so geht doch die Geschichte von Paul und Sabrina weiter. Die beiden spielen hier in dem Buch ebenfalls eine große Rolle und so können wir verfolgen, wie es bei den beiden und Sohn Joey weitergeht. Aber auch, das andere liebgewonnene Charaktere – aus diesem Serie und auch aus den anderen beiden Serien der Autorin – direkt oder indirekt auftauchen, macht das Buch für mich wie ein Heim kommen. Und das dritte: dieses Buch hatte alles, was ein gutes Buch in meinen Augen haben soll. Es vereint Spannung mit Liebe, Humor mit etwas Dramatik. Eine sehr gelungene Mischung. Besonders der Humor kommt hier nicht zu kurz. Die Wortgefechte der Protagonisten haben mich immer wieder zum Lachen gebracht. Bei einer Szene bin ich vor lauter Lachen fast vom Stuhl gerutscht und konnte mich minutenlang nicht beruhigen. Das lag nicht an der Szene alleine, sondern auch und hauptsächlich am Schreibstil der Autorin. Der ist so plastisch und detailreich, das ich die Szene quasi miterlebt, die Gesichter vor mir gesehen habe … Wahnsinn. Ein weiterer Pluspunkt: Der Spannungsbogen wird bis zum Schluss gehalten. Es gibt reichlich Action, aber auch wundervolle ruhige Momente. Gefreut habe ich mich, das einige Wendungen dabei waren, die mich dann doch überrascht hatten. Ich freue mich, dass im nächsten Band Rick an die Reihe kommt und ich glaube, wir haben „sein Mädchen“ in diesem Band schon kennenlernen dürfen. Gespannt bin ich, ob im dritten Teil dann endlich das Verbrechen an Iris aufgeklärt wird und ob mein Verdacht, den ich habe, stimmt. Dieses Verbrechen wird immer mal wieder, in Rückblenden, vom Täter ins Spiel gebracht und auch das macht einen Teil des Spannungsbogens, der sich in dem Fall über drei Bände hinwegzieht, aus. Zwei kleine Zitate möchte ich aus dem Buch hier noch einfügen, ehe ich meine Rezension beende: »“Hoffentlich begreift er auch, was er falsch gemacht hat“, knurrte Trish. „Er ist zwar ein Mann und damit von Natur aus manchmal ein Trottel, aber durchaus lernfähig“.gab Sabrina zurück …. « (S. 134) »Wie heißt es noch? Das Gegenteil von gut ist nicht böse, sondern gut gemeint.« (S. 158) Fazit: Für mich war dieses Buch ein reines Lesevergnügen, welches leider viel zu schnell vorbei war. Durch den angenehmen, spannend-humorvollen Schreibstil war das Buch sehr schnell – zu schnell – ausgelesen. Nun heißt es Geduld haben, bis der 3. Band der Serie erscheint. Ich vergeben 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks