Rob - Tödliche Wildnis

von Stefanie Ross 
4,7 Sterne bei60 Bewertungen
Rob - Tödliche Wildnis
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mimabanos avatar

200 Seiten zuviel!

romantic devils avatar

Nicht schlecht, teilweise spannend, aber mir etwas zu zäh und langatmig.

Alle 60 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rob - Tödliche Wildnis"

Eher widerwillig lässt sich der Anwalt Rob DeGrasse auf einen einwöchigen Ausflug in den Yosemite-Nationalpark ein. Auch die Rangerin Cat Johnson ist wenig begeistert von dem Besucher, den sie begleiten soll. Doch als Rob und Cat zufällig Verbrechern in die Quere kommen, wird der Ausflug zur tödlichen Jagd durch die Wildnis.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802591990
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:546 Seiten
Verlag:e-book Egmont LYX
Erscheinungsdatum:09.08.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne44
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buecherheikes avatar
    Buecherheikevor einem Jahr
    Jetzt hat es auch den 3. der DeGrasse-Brüder erwischt...


    Verlag: Lyx 

    Seiten: 541
    ISBN: 978-3-8025-9074-0


    Mmhhh, diese DeGrasse-Brüder.... Ich weiß nie, was ich von ihnen halten soll. Sie sind immer für eine Überraschung gut. 


    Aber auch für ein super Leseerlebnis. 


    Stefanie Ross hat mich wieder gefesselt. An den Büchern ist bestimmt Klebstoff oder irgendwas militärisches, das Luc besorgt hat. Ob das legal ist? Naja, wie ich ihn kenne, sollte ich da nicht weiter nachfragen. 


    Meine Romantic-Thrill-Queen hat hier wieder was wundervolles zwischen die Buchdeckel gepackt. Bin begeistert.


    ABER: Rob scheint ja der Mann zu sein, der Cat sogar gedanklich stottern lässt, mein Liebling bleibt immer noch Luc!!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Mimabanos avatar
    Mimabanovor 2 Jahren
    Kurzmeinung: 200 Seiten zuviel!
    Viel zu langatmig.Sehr schlechte Übersetzung...

    ACHTUNG! 3.TEIL der DeGrasse-Brüder Reihe ⛰🏕🍃☘️🌿🍁 Ich komme gleich zum Punkt!Zwei Sterne ziehe ich ab weil : es erstens viele Schreib,-und Grammatikfehler hat!Das hat meinen Lesefluss empfindlich gestört und es hat mich auch genervt.Zweitens ist das Buch meiner Meinung nach viel zu lang!Da hätte man wirklich 200 Seiten weglassen können.Trotz Actionszenen u.s.w war ich beim lesen dermassen gelangweilt,das ich mich durch das ganze Buch kämpfen musste.Es gibt ja manchmal solche Abschnitte wo man sich etwas "durchkämpfen" muss.Aber die Protagonisten hängen wirklich die ganze Zeit an irgendwelchen Felswänden oder flüchten vor dem unbekannten Schützen der es auf sie abgesehen hat.Dazu muss ich sagen das ich die Hintergründe und Motive auch etwas aufgesetzt finde.Es gibt auch viele "Zufälle" die dann das ganze Puzzle irgendwie zusammenfügen.Darum bin ich gesamthaft gesehen,von diesem dritten Teil leider nicht ganz so begeistert.Vielleicht ist der vierte Teil hoffentlich wieder mehr nach meinem Geschmack.NACHTRÄGLICH HINZUGEFÜGT!!Ich habe gerade bemerkt das dies ja gar keine Übersetzung ist.Den Titel der Rezi kann ich leider nicht korrigieren.ABER...Die Grammatik finde ich trotzdem nicht gut und es hat definitiv Schreibfehler drin.KLAPPENTEXT : 📖 Eher widerwillig lässt Rob DeGrasse sich von seinen Brüdern zu einem Ausflug in den Yosemite-Nationalpark überreden - und bereut es sofort,als er der Rangerin gegenübersteht,die ihn durch die Wildnis führen soll.Catherine Johnson lässt keinen Zweifel daran,dass sie mit dem erfolgreichen Anwalt reichlich wenig anfangen kann.Doch kaum hat der Trip begonnen,werden die beiden Zeugen eines grausamen Verbrechens - und müssen gemeinsam um das nackte Überleben kämpfen...

    Kommentieren0
    67
    Teilen
    corinna_heinrichs avatar
    corinna_heinrichvor 3 Jahren
    Rob hat mich nicht wachgehalten :-(

    Nach Luc und Jay habe ich mich sehr gefreut, Rob zu lesen.

    Leider schaffte er es nicht mich um den Schlaf zubringen, da seine Geschichte eher Pragmatisch angelegt ist, aber das ist Rob ja auch.
    Zwischen Ihm und Cat kommen zwar auch die richtigen Gefühle auf, aber für kamen die einfach so holter die polter vor geschossen, erst kann Cat, Rob überhaupt nicht leider und seinen Beruf erst recht nicht und Plötzlich ist er Ihre Große Liebe mmmm war nicht so meins.
    Der Rest war aber sehr gelungen wenn auch vorher seh bar, da er wie seine Bruder Stur ist und zu Alleingängen neigt. Die Begegnung mit den Berglöwen, da hätte ich am liebsten mit Ihm getäuscht, die habe mir wirklich sehr gut gefallen.

    Meine Meinung zu Rob: Ein guter mittelweg, der sich aber auch lohnt zu lesen.

     PS: Für jeden der meint meine Rezi sagt nicht viel aus, weil ich zu wenig vom Inhalt oder über die Geschichte selbst verrate. SORRY ! Aber ich persönlich bin kein Fan von Rezensionen die zu viel verraten und was ich bei Anderen nicht mag, könnt Ihr auch nicht von mir erwarten.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Dannys avatar
    Dannyvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: ... spannend, aber es hätten auch ein paar Seiten weniger sein können ...
    Eine rasante Jagd durch den Yosemite-Nationalpark ...

    Um Rob DeGrasse aus seinem Alltagstrott zu reißen, schenken ihm seine Brüder einen Ausflug durch den Yosemite-Nationalpark. Cat Johnson, ehemailie Marine und nun Rangerin, erhält den Auftrag ihn durch den Nationalpark zu führen. Cat kann sich durchaus spannendere Beschäftigungen vorstellen, als einen vermeintlich verweichlichten Wirtschaftanwalt durch die Wildnis zu führen. Doch Rob beweist ihr schnell das Gegenteil und schafft es soga, hinter die abweisende Fassade zu schauen.

    Was als idyllischer Ausflug begann, wird jedoch schnell zum Albtraum, als Cat und Rob plötzlich zu gejagten werden und einem Kriminellen in den Weg geraten, der einen perfiden racheplan ersonnen hat, bei dem hunderte Menschenleben auf dem Spiel stehen.

    Unterstützung in ihrem Kampf gegen das Verbrechen werden die beiden durch Robs Brüder und Freunde.

    ***

    Lange lag "Rob - Tödliche Wildnis" auf meinem SUB. Jetzt weiß ich eigentlich garnicht mehr, warum. Das Buch hat wirklich viel zu bieten und ist eine rasante Mischung aus spannungsgeladenen Thriller und romantischer Liebesgeschichte, wobei letzteres eher sparsam erzählt wird.

    Mir hatten die beiden ersten Bände schon recht gut gefallen und Stefanie Ross versteht es solide Leistungen abzuliefern. Die Geschichte ist gut durchdacht, schlüssig und flüssig geschrieben. Die Charaktere wissen zu überzeugen.

    Allerdings hatte das Buch hier und da kleine Längen und meines Erachtens nach hätte die Geschichte auch gut hundert Seiten kürzer sein können.

    Davon abgesehen jedoch ein empfehlenswerter Romantic Thriller.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    sollhabens avatar
    sollhabenvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Die DeGrasse Brüder wieder einmal voll in Action und auf der Suche nach einem Superschurken.
    Wenn Brüder sich zusammen tun, können sie auch die Welt retten

    Rob DeGrasse arbeitet als erfolgreicher Anwalt und sein Privatleben findet nicht wirklich statt. Nur die Familienfeiern lenken ihn von seiner Arbeit ab. Als er zu seinen Eltern kommt, beschenken ihn in seine Brüder mit einem 1wöchigen Ausflug in den Yosemite Nationalpark, inklusive Tourguide, der ihm wenn möglich auch Berglöwen zeigen soll.
    Luc begleitet seinen Bruder zur Rangerstation des Parks und übergibt ihn dort dem Ranger, doch leider wurde dieser krank und wird nun von Cat, einer ehemaligen Soldatin der Marines, ersetzt.
    Sie machen sich auf den Weg und geniessen die Stille der Natur. Doch schon bald wird die Idylle durch Schüsse unterbrochen. Zunächst glauben sie noch an Wilderer. Als die Schüsse näher kommen und sie feststellen, dass sie und nicht Tiere das Ziel sind, verändern sie ihre Pläne, um genaueres herauszufinden.

    Meine Meinung:
    Ich bin ein Fan der Autorin, seit ich sie bei der LLC 2012 kennenlernen durfte. Schon "Luc" hat mich überzeugt und schon damals freute ich mich auf die weiteren DeGrasse Brüder.
    Bei dieser Geschichte muss ich leider einen Stern abziehen, die Geschichte ist sehr spannend erzählt, jedoch manchmal ein wenig zu vorhersehbar. Gleichzeitig fehlt mir die Initialzündung zwischen Rob und Cat.
    Ich fand die Umgebung des Yosemite Nationalpark als Schauplatz einfach genial. Ich bin dort auch schon einige Male gewesen und fand es sehr schön.

    Ich möchte noch auf eines hinweisen. "... gefiel ihm/ihr ausgesprochen gut ..." kommt ca. 20 mal im Buch vor und mich hat diese Wiederholung ziemlich gestört.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    BUCHimPULSes avatar
    BUCHimPULSevor 5 Jahren
    Mitreißende Verfolgungsjagd durch den Yosemite Nationalpark!

    In "Rob - Tödliche Wildnis", dem 3. Teil der DeGrasse-Brüder-Serie, entführt die deutsche Autorin Stefanie Ross den Leser in den Yosemite Nationalpark und hält eine spannende Verfolgungsjagd parat. Trotz mitreißender Passagen kommt aber auch die Romantik nicht zu kurz. Und obwohl man diesen Roman auch einzeln lesen kann, spielen jedoch wieder viele Charaktere aus den Vorgängerbänden eine wichtige Rolle, so dass das Lesen in der richtigen Reihenfolge zu einem größeren "Lesegenuss" führt.

    Der Anwalt Rob DeGrasse hat genaue Vorstellungen, wie sein weiteres Leben verlaufen soll. Er möchte eine Familie gründen und daher eine Frau heiraten, für die er eher nur freundschaftliche Gefühle hegt. Da dies bei seinen Brüdern auf Unverständnis stößt, schenken sie ihm zum Geburtstag einen einwöchigen Trip durch den Yosemite Nationalpark in der Hoffnung, dass Rob dort zur Einsicht kommt.

    Catherine Johnson war früher bei den Marines, arbeitet jedoch nun im besagten Park. Als sie für einen kranken Kollegen einspringen und Rob durch die Wildnis führen muss, ärgert sie sich zunächst sehr darüber. Denn mit Anwälten hat sie schlechte Erfahrungen gemacht und daher hält sie nicht allzu viel von ihm. Allerdings erkennt sie schon bald, dass sie sich in ihm geirrt hat und er mehr als nur ein verwöhnter Stadtmensch ist. Aber auch Rob, der sehr schnell seinen Aufenthalt in freier Wildbahn genießt, muss sich eingestehen, dass ihm bisher in seinem Leben etwas gefehlt hat.

    Nach und nach finden die beiden immer mehr Gefallen an dem jeweils anderen. Dann geraten sie jedoch in eine äußerst gefährliche Lage, denn ein Verbrecher konnte aus dem Gefängnis entkommen und heckt nun einen Plan aus, der den Tod sehr vieler Menschen zur Folge haben könnte.

    Meiner Meinung nach konnte sich Stefanie Ross von Buch zu Buch steigern. Mit diesem 3. und für mich bisher besten Band der spannenden Romantic-Thrill-Reihe über die fünf DeGrasse-Brüder hat sie aber wirklich genau meinen Geschmack getroffen: eine fesselnde Verfolgungsjagd in freier Natur. Neben den sympathischen Protagonisten wird aber auch dem Heldenpaar aus dem Vorgängerband, Jay und Beth, viel Raum gegeben, die maßgeblich an der Suche nach dem Verbrecher beteiligt sind. Außerdem werden aufmerksame Leser auch auf Charaktere aus einer Serie einer befreundeten Autorin treffen. Genial! Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich hoffe, dass der Roman um den Journalisten Dom DeGrasse nicht mehr zu lange auf sich warten lässt.

    Fazit:
    Absolute Leseempfehlung für "Rob - Tödliche Wildnis", bei dem der Titel Programm ist: eine mitreißende Verfolgungsjagd durch den Yosemite Nationalpark und eine spannende Suche nach einem Verbrecher mit tödlichen Plänen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Meike1910s avatar
    Meike1910vor 5 Jahren
    Atemloses Lesevergnügen

    Schon lange habe ich auf das Buch von Rob hin gefiebert, allein schon weil ich unbedingt wissen musste wie ein Anwalt sich in einem Romantic Thrill Roman so schlägt. Zugegeben, ich konnte mir nicht richtig vorstellen wie Rob in eine Situation kommen sollte, in der er um sein Leben kämpfen muss. Ich kann nun sagen, dass ein Anwalt durchaus in eine solche Situation kommen kann und mich Stefanie Ross eines besseren belehrt hat!

    Rob DeGrasse steht seinen zwei Brüdern, Luc und Jay (ihre Storys sind schon erschienen), um nichts nach und ich muss sogar zugeben, dass Rob fast dabei ist Luc seinen Rang bei mir abzulaufen. Da Stefanie Ross aber die wunderbare Gabe besitzt liebgewordenen Figuren immer wieder auftauchen und maßgeblich an der Geschichte teilhaben zu lassen, kann ein komplettes Verdrängen von Luc überhaupt nicht geschehen, dafür ist er auch in dieser Geschichte viel zu präsent. Und gerade das ist einer der Gründe, warum ich die Bücher von Stefanie Ross so gerne mag! 

    Ich muss zugeben, dass ich für ihre Bücher immer etwas länger brauche, das liegt aber in keinster Weise daran, dass sie keinen flüssigen Schreibstil haben, sondern vielmehr daran, dass ich das „Zusammensein“ mit den DeGrasse-Brüdern unheimlich genieße, die bildhaften und genauen Naturbeschreibungen in mir wirken lasse und ich ganz tief in die Geschichte eintauche.

    Catherine habe ich auch ziemlich schnell mit ihrer zuerst etwas kratzbürstigen Art in mein Herz geschlossen, liefert sie sich doch mit Rob wirklich höchst amüsante Wortgefechte. Und zu lesen, wie die Gefühle zwischen den Beiden entstehen und mit welcher Vehemenz Rob um ihre aufkeimende Beziehung kämpft, lässt einen nur wohlig aufseufzen. Auch das finde ich wunderbar an den DeGrasse Jungs: wenn sie die Frau des Lebens gefunden haben, gibt es für sie keine Zweifel! In andern Liebesromanen dauert es oft bis zum Schluss bis sich Beide ihre Gefühle gestehen, das ist hier definitiv anders!

    Stefanie Ross zeigt in „Rob – Tödliche Wildnis“ erneut, dass es für sie keine Schwarz-Weiß-Malerei gibt, sondern das es immer auch Grauschatten gibt, sei es jetzt bei dem Bösewicht oder den immer wieder auftauchenden liebenswerten Afghanen. Da kann ein gesuchter Terrorist schon mal ein helfender Freund sein….

    Das Buch strotzt  vor energiegeladener Action und man fühlt sich so, als ob man selber mit Rob und Cat auf der Flucht durch den Yosemite-Nationalpark.

    Ich kann nur jedem der Romantic-Thrill mag die DeGrasse-Brüder und auch die noch kommenden Romane von Stefanie Ross ans Herz legen, es erwarten einen wirklich spannende, atemberaubende Lesestunden!

    Ich freue mich riesig auf alle Bücher die noch kommen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Melanie_Js avatar
    Melanie_Jvor 5 Jahren
    ROB - TÖDLICHE WILDNIS von Stefanie Ross

    Für Rob DeGrasse läuft sein Geburtstag nicht gerade so ab, wie er ihn sich vorgestellt hat. Erst wird er zusammen mit seinem Freund Murat in der Tiefgarage von Männern überfallen, die sie jedoch geschickt abwehren können, und dann geht sein Plan nicht auf, eine gute Freundin seiner Familie vorzustellen, was einem Heiratsversprechen ziemlich nahe gekommen wäre. Um all dem noch die Krone aufzusetzen, schenkt seine Familie ihm einen Ausflug in den Yosemite-Nationalpark. Erst widerwillig, dann aber mit mehr Begeisterung lässt Rob sich auf den Trip ein, dabei ahnt er noch nicht, dass die Rangerin, die ihm den Park zeigen soll, so gar keine Lust auf einen hochnäsigen Anwalt hat.
    Doch Cat hat nicht damit gerechnet, dass Rob so gar nicht die Art Mann ist, mit der sie gerechnet hat. Bevor sie die Wildnis des Parks richtig genießen können, kommen sie einem üblen Verbrecher in die Quere und befinden sich von nun an auf der Flucht vor dessen Handlangern. Rob und Cat kommen sich aber auch dem Plan des Verbrechers näher, was ihr Leben zusätzlich in Gefahr bringt. Ein Trip der besonders gefährlichen Art steht ihnen bevor. Ausgang: ungewiss.

    Nach dem SEAL und dem FBI-Agent geht es bei den DeGrasse-Brüdern in die nächste Runde. Diesmal steht der Anwalt Rob im Mittelpunkt der nicht ganz harmlosen Ereignisse. An seiner Seite: Catherine Johnson, genannt Cat, was zu sehr einfallsreichen Kosenamen einlädt, die mit ihrer Vergangenheit bei den Marines eine große Hilfe ist.
    Zu Beginn spürt man noch nichts von einer Anziehung zwischen Cat und Rob, was sich aber schnell ändert, sobald sie sich in die Wildnis begeben und sich so näherkommen. Cat merkt, dass Rob nicht wie erwartet, ein typischer Großstadt-Anwalt ist, der sich selbst etwas beweisen will und doch keine Ahnung hat. Ganz im Gegenteil, Rob weiß genau, auf was er sich eingelassen hat und genießt die wunderschöne Natur des Nationalparks, was Cat auf gewisse Weise beeindruckt. Ihr Zusammenspiel wird unwiderruflich auf die Probe gestellt, als sie unerwartet Zeuge werden, wie ein Verbrecher den Park für seine Zwecke missbraucht. Von nun an heißt es für sie: überleben.
    Und obwohl Rob keinerlei Erfahrungen in solch gefährlichen Situationen hat, zeigt er doch, dass er ein DeGrasse ist und in nichts seinen Brüdern nachsteht. Dass er dabei wiederholt seinen Beschützerinstinkt gegenüber Cat ans Licht kommen lässt, ist einfach genauso typisch DeGrasse wie deren berüchtigte Sturheit. Natürlich sind auch hier wieder sehr viele lustige Wortgefechte vorprogrammiert, egal ob zwischen Rob und seinen Brüdern, Rob und Cat oder den anderen, die sich noch im Buch tummeln. Es ist für jeden etwas dabei.
    Sehr schön ist es auch wieder, dass so ziemlich jeder DeGrasse einen Auftritt hat (außer Phil) und man schon etwas erahnen kann, in was Dom wohl hineingerät.
    Ebenso ist die Spannung im ganzen Buch gegenwärtig und man erhält wieder einmal ein paar Einblicke in amerikanische Behörden und dessen Probleme bzw. Verstrickungen. Auch die Identität, Beweggründe und Auffassungen des Verbrechers, auf den Rob und Cat zufällig treffen, ist glaubwürdig beschrieben.

    Ein super tolles Buch, das wieder einmal beweist, dass auch deutsche Autoren sich gegen ihre amerikanischen Kollegen behaupten können. Tolle Ideen, klasse Umsetzung. Spannung, Liebe, lockere Sprüche. Bei den DeGrasses fühlt und fiebert man mit. Dom wird von mir wieder sehnsuchtsvoll erwartet, zum Glück geht es im November mit der LKA/SEAL-Reihe los bzw. weiter, die auch einige Parallelen zu der DeGrasse-Reihe hat, was man auch bei Rob wieder erleben konnte, und die Wartezeit auf Band 4 so etwa verkürzt.

    Herzen: 5 von 5

    Infos zur Reihe:
    1. Luc – Fesseln derVergangenheit
    2. Jay – Explosive Wahrheit
    3. Rob – Tödliche Wildnis
    4. Dom - ???

    (von Mel's Bücherblog)

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    buchverliebts avatar
    buchverliebtvor 5 Jahren
    Mehr, mehr, mehr!

    Rob DeGrasse ist Anwalt und hatte nie Bedenken mit seiner Lebensweise. Nun, nachdem zwei seiner Brüder bereits ihre Lebensgefährtinnen gefunden haben wird ihm schmerzlich bewusst, das er all dies nicht hat. Er hat nur seine Arbeit. Sein Ziel eine sehr geschäftliche Abmachung mit einer guten Freundin zu treffen, nur um sein Leben weiter zu planen, trifft bei seiner Familie da eher auf Abneigung. Also beschließen sie gemeinsam Rob in einen wohl verdienten Urlaub zu schicken, schließlich kann sich niemand daran erinnern, wann dieser jemals nicht gearbeitet hat. Was könnte da treffender sein als ein einwöchiger Ausflug durch den Yosemite-Nationalpark. Als Rangerin und Ex-Marine wird Cat Johnson kurzfristig dem Anwalt als Führung durch den Park zugewiesen, widerwillig, denn auf einen Anwalt kann sie gut und gerne verzichten. Das die beiden schon am zweiten Tag von ihrer Rute abweichen müssen, konnte vorher niemand ahnen und so geraten Cat und Rob in das gefährliche Spiel eines unberechenbaren Mannes. Die Jagt ist eröffnet!

    Bei alles DeGrasse-Brüdern ist Rob wahrscheinlich der mit dem am wenigsten gefährlichen Job, was jedoch nicht heißt, dass der gute ganz ohne Selbsterhaltungstrieb und dem ein oder anderen Nahkampf
    Trick aufwartet. Genau das ist wohl eines der wichtigsten Dinge, die ihm bei seinem Ausflug nach Yosemite noch mehr als einmal den Hintern retten. Glücklicherweise hat er mit der Rangerin Cat zugleich eine ehemalige Marine bei sich. Alles zusammen genommen ist wahrscheinlich der einzige Grund, weswegen die beiden diesen Ausflug überhaupt überleben. 

    Das Zusammenspiel von allen bisher bekannten Charakteren der DeGrasse-Familie mitsamt nahe stehenden Freunden machen diese Geschichte ganz besonders, denn es sind nicht nur Cat und Rob die im Mittelpunkt stehen. Zugleich gibt es laufende FBI Ermittlungen, bei denen sich sehr schnell herausstellt, dass es einen Zusammenhang mit dem Geschehen im Yosemite-Nationalpark gibt. Rob ist also in Gefahr und da sind natürlich auch Luc und sein Team nicht weit.

    Die Verstrickungen in dieser Geschichte sind genial ausgeklügelt und wunderbar umgesetzt. Das Zusammenspiel so vieler Komponenten, wenigen Informationen und einer unberechenbaren Gefahrenquelle machen diesen dritten Band so wahnsinnig spannend. Für einen Liebhaber der Reihe ist es natürlich ein besonderes schmankerl, dass Jay und Elizabeth, Luc und Jasmin, Murat, Scott und auch Khalil an vorderster front mitmischen. Und genau das gibt dem Buch ein gewisses Gleichgewicht, denn die Schlichte Sichtweise von Rob und Cat im Park währen wohl auf Dauer viel zu eintönig und langweilig geworden. 

    Leider waren die Szenen außerhalb des Parks meist viel interessanter als Rob und Cat innerhalb. Vielleicht liegt es an der ewigen Verfolgungsjagd  die nun einmal unvermeidlich ist. Vielleicht liegt es auch an einer persönlichen Vorliebe anderen Charakteren gegenüber. Jedenfalls wirklich die Szenen eben oftmals ähnlich und vorhersehbar, wobei ich zugeben muss, dass der Park schon in seiner besonderen Schönheit wunderbar beschrieben wurde. Es dreht sich zwischen Rob und Cat nur eben immer wieder um die selben Themen, die auf Dauer eben keinen neuen Anklang finden (alles bezogen auf das Geschehen im Nationalpark selbst).

    Doch Stefanie Ross schafft es wieder einmal gekonnt den Leser zu unterhalten und mitzureißen. Es ist eine innovative Idee und mach natürlich Lust auf mehr. Mehr DeGrasse. Mehr Action. Mehr, mehr, mehr.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Ein fesselnder Romantikthriller, der Lust macht auf mehr

    Auf der Suche nach einer spannenden und zugleich unterhaltsamen Urlaubslektüre bin ich auf eine neue Autorin für Romantikthriller gestoßen: Stefanie Ross, deren Bücher mir auf Anhieb gut gefallen haben.

    Bevor der Anwalt Rob DeGrasse heiratet, schenke ihm seine Brüder eine einwöchige Tour durch den Yosemite-Nationalpark. Wirklich begeistert ist er nicht davon, aber er lässt sich darauf ein. Begleitet und geführt wird er von einer Rangerin, einer Ex-Marine, die für verweichlichte Städter nicht viel übrig hat. Dass dieser Eindruck trügt, merkt Cat relativ schnell: Auf ihrer Wanderung geraten sie einem skrupellosen Verbrecher in die Quere, der sie gnadenlos verfolgt. Sie müssen sich zusammenraufen, sonst haben sie keine Überlebenschance.

    Von der Machart erinnert dieses Buch stark an die Hunter-Reihe von Michelle Raven, die sogar im selben Verlag erscheint. Trotzdem ist diese Geschichte anders und der Stil der Autorin noch ein wenig ungeschliffener, was ich als sehr sympathisch empfand.
    Amüsiert habe ich mich über heiße Diskussionen und Liebesszenen auf der Flucht, was ich zwar unrealistisch fand, aber natürlich genau zum Genre passt.

    Insgesamt ist die Geschichte sehr flüssig geschrieben. Die DeGrasse-Brüder sind durch die Bank attraktiv und kampferprobt, Rangerin Cat sieht ebenfalls gut aus und weiß sich als Ex-Marine zu wehren. Allerdings steht sie sich selbst im Weg, da sie Angst vor der Liebe hat.

    Da ich erst mit Band 3 in die Reihe eingestiegen bin, fehlen mir ein paar Vorinformationen zu Robs Brüdern und deren Partnerinnen, die sich mir nicht aus dem Kontext erschlossen haben. Das lässt sich allerdings nachholen …

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    OlgaKrouks avatar
    Hallo, ihr Lieben,

    im Rahmen meiner "Ich lese ..."-Fotoaktion starte ich heute ein Gewinnspiel: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=531637630250150&set=a.343565689057346.76849.343560632391185&type=1

    Zu gewinnen gibt es eine signiertes Exemplar "Rob - Tödliche Wildnis" von Stefanie Ross und ein Überraschungsbuch. Ich bin schon sehr auf die Resonanz gespannt, schaut doch vorbei!

    Liebe Grüße,
    Olga
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks