Stefanie Sargnagel Binge Living

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Binge Living“ von Stefanie Sargnagel

Erzählungen aus dem Alltag einer Callcenter-Sklavin. Bei besagter
Callcenter-Sklavin handelt es sich nicht um irgendwen, sondern
um die seit einigen Monaten bereits von Feuilleton und Hipster-
Blogs gleichermaßen gehypte, neue österreichischen Literatur-
Sensation Stefanie Sargnagel. „Die Callcenter Monologe“ sind ihr
Debüt-Werk, eine irrwitzige Mischung aus Tagebuch-Einträgen
und Facebook-Roman.

Meisterin des österreichischen Schmähs

— Alira

Stöbern in Romane

Schwestern für einen Sommer

Schwestern für einen Sommer ist ein leichter Sommer-Sonne-Strand-Roman über familiäre Konflikte und Verbundenheit, über Zuneigung.

graphida

Mein wundervoller Antikladen im Schatten des Eiffelturms

Liebesgeschichte mit Krimi-Flair, der mich trotz Oberflächlichkeit unterhalten hat.

talisha

Alles Begehren

Sollte man seiner Lust, seiner Leidenschaft, seinem Begehren Folge leisten? - Leseempfehlung!

Yassmin_Em

Azurblau für zwei

Wieder ein super Sternberg-Roman, Romantik in der Idylle Italiens!

Sandra8811

Alicia verschwindet

Ein sehr empfehlenswerter, warmherziger, humorvoller Roman um den Mut zur Veränderung. Manchmal braucht es einen kleinen Anstoß.

Lunamonique

Kleine Feuer überall

Ein Gesellschaftsroman der nachdenklich macht

Book-worm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meisterin des österreichischen Schmähs

    Binge Living

    Alira

    24. August 2016 um 19:42

    Das Buch ist eine Sammlung von Facebuch-Einträgen, geschrieben von einer ewigen Kunststudentin, die in einem Call Center arbeitet und in den letzten Jahren so etwas wie eine Kultautorin wurde. Die “Facebook-Poetin” hat so viel Selbstironie, dass man ihr sogar sehr böse Statements nicht nur verzeiht, sondern auch noch darüber lachen kann („Den Bettlern geben wir nichts, wir wollen sie nicht verziehen.“) Was die “Frau mit der roten Mütze” außerdem noch auszeichnet, sind eine gute Beobachtungsgabe und originelle Wort-Neuschöpfungen. Wer ein bisschen “schnuppern” will, ob ihm der pointierte Stil der Rampensau (= Eigendefinition) zusagt, kann das über Twitter tun.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks