Stefanie Schmid-Altringer Die Mudrabox

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Mudrabox“ von Stefanie Schmid-Altringer

Popstars wie Madonna machen sie, Wirtschaftsbosse wie Bill Gates machen sie und alle schwören auf ihre positive Wirkung. Doch was hat es denn eigentlich auf sich mit den Mudras, diesen Handyoga-Gesten, die in der hinduistischen und buddhistischen Praxis seit Jahrhunderten eingesetzt werden? Wie und warum wirken sie und wie können wir sie auch im Alltag für unser körperliches und geistiges Wohlbefinden nutzen? Die Mudrabox, in der sich ein ausführliches Buch und 43 praktische Übungskarten befinden, beantwortet diese Fragen fundiert und zeitgemäß. Unter den drei Kategorien Entspannen, Kraft spüren und gesund werden findet jeder schnell die Mudras, mit denen er sich wirkungsvoll unterstützen kann. Und wer mag, kann sich die entsprechenden Karten als Gedächtnisstütze in die Tasche stecken, auf den Schreibtisch oder das Nachtkästchen legen.

Tolle Anregungen, super als Geschenk!

— Megustaleer
Megustaleer

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr schönes Buch!

    Die Mudrabox
    Megustaleer

    Megustaleer

    23. November 2015 um 01:31

    War eines meiner schönsten Geburtstagsgeschenke...! Die Karten zu den Übungen sind super schön gemacht und ich bin ein echter mudra-Fan ;-)