Stefanie Syren Garten der Glückseligkeit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Garten der Glückseligkeit“ von Stefanie Syren

Fernöstliche Faszination und meditative Ruhe: ein Garten als gelebter Ort des Friedens Alles begann mit der Weltausstellung in Hannover im Jahr 2000. Hier entdeckte Heribert Wirth den Nepal-Pavillion, den er nach Abschluss der Ausstellung als Geschenk für seine Frau erwarb – nicht ahnend, welche Konsequenzen dies mit sich bringen würde. Heute ist der Pavillion Mittelpunkt einer beeindruckenden Gartenanlage in Wiesent bei Regensburg, die fernöstliche Faszination mit meditativer Ruhe vereint. Fast 9 Hektar Natur mit über 3500 verschiedenen Pflanzenarten laden den Besucher zum Träumen und Verweilen ein. Die weltweit größte Sammlung an Pflanzen aus dem Himalaya, die ursprünglich auf einer Höhe von über 3000 m wachsen, schafft einen kleinen Einblick in die florale Welt dieser unberührt schönen Landschaft; Buddha-Darstellungen aus Burma, Tibet und Nepal sowie hinduistische Götter lassen den Besucher in die faszinierende Kultur dieser Länder eintauchen. Das Buch fängt die meditative Atmosphäre des Gartens ein: durch den Blick auf die Menschen, die diesen Garten erdacht und ermöglicht haben, sowie durch die wunderbaren Fotografien der außergewöhnlichen Pflanzen und Bauwerke, die seinen Reiz ausmachen.

Ein wunderschöner Führer durch den „Garten der Glückseligkeit“, vor, während und auch nach dem Besuch im Nepal Himalaya Park.

— StMoonlight
StMoonlight

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nur ein Stück vom großem Glück

    Garten der Glückseligkeit
    StMoonlight

    StMoonlight

    12. August 2017 um 14:40

    Sehr praktisch: Sowohl am Anfang, als auch am Ende des Buches, befindet sich ein farblich gestalteter Übersichtsplan des Gartens. Wer dieses Buch daher mit zu seiner Besichtigungs-Tour nimmt, weiß immer wo er sich gerade befindet. - Da es sich um ein Hardcover handelt, sei allerdings darauf hingewiesen, dass es (natürlich) nicht gerade leicht ist. Daher wohl er etwas zum gemütlichen Schmökern im „Teehaus“ oder auf einer der Bänke. Aufgeteilt ist dieses Buch in vier Große Oberkategorien. Während „Wie der Park entstand“, einen Einblick darüber gibt warum es ihn überhaupt gibt, zeigt „Wie der Park Menschen verbindet“, was die Menschen hier hinzieht. Die wichtigsten Rubriken sind aber vermutlich die mittleren, denn unter diesen beiden erfährt man viel Nützliches und Interessantes. Sowohl zu den Pflanzen, als auch zu den Skulpturen gibt die Autorin hier Informationen und Tipps. – Wer würde z.B. auf die Idee kommen sich IN eine Glocke zu stellen, um sie „mit allen Sinnen“ zu genießen? Während Stefanie Syren mit informativen Texten aufwartet, der leicht verständlich ist und genau die richtige „Dosis“ hat, so dass es spannend bleibt, untermalt Ulrike Romeis all das mit einer Menge schönen Fotos. Mal zeigt sie Gäste des Parks, wie diese ihren Besuch genießen, mal Gebäude und Pflanzen, oft aber auch – und das meine liebsten Fotos – (kleinere) Details. Ein wunderschöner Führer durch den „Garten der Glückseligkeit“, vor, während und auch nach dem Besuch im Nepal Himalaya Park.

    Mehr