Stefanie Taschinski , Nina Dulleck Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar“ von Stefanie Taschinski

Oh Schreck! Mama und Papa Bär wollen aus dem Brezelhaus ausziehen! Mama Bär erwartet nämlich Nachwuchs und die Wohnung wird zu klein. Das können die kleine Dame und Lilly niemals zulassen. So schmieden sie wieder große Pläne und gründen schwuppdich den Brezelhaus-Chor, der neben seinen tierischen Mitsängern auch den griesgrämigen Hausmeister, Herrn Leberwurst, zum Klingen bringen soll… Vielleicht lässt er sich ja zu einem Wohnungstausch überreden? Trubel und diverse Auf und Abs auf der Tonleiter sind da nicht ausgeschlossen!

Ein tolles Vorlesebuch!

— lauchmotte

Wunderschönes Kinderbuch

— Steph86

Witzige, spannende, fantasievolle Geschichte, die Alltagsprobleme der Kinder mit einer Prise Magie vermengt. Liebenswert!

— black_horse

Ein tolle Geschichte um Freundschaft

— leniks

Ein phantasievolles Abenteuer für kleine und große Mädels!

— hi-speedsoul

Eine wunderschön geschriebene und illustrierte Geschichte, voller Fantasie und Lebensfreude!

— solveig

Eine zauberhafte Kindergeschichte!

— Buchgespenst

Nur zu empfehlen, wenn man die Vorgängerbände bereits gelesen hat. Sonst bleiben viele Fragezeichen.

— StMoonlight

Stöbern in Kinderbücher

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Der Weihnachtosaurus

Eine spannende Geschichte mit einer wundervoll weihnachtlichen Botschaft

Siraelia

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

"Das Buch war zu schnell zu Ende", sagten meine Kids und mir hat irgendetwas gefehlt.

Mrs_Nanny_Ogg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schönes Vorlesebuch

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    lauchmotte

    16. November 2017 um 22:20

    Lilly wohnt mit Mama. Papa und ihrer kleinen Schwester Karlchen im Brezelhaus. Dass nun bald ein Geschwisterchen bei ihnen einzieht, finden alle großartig. Doch die Wohnung ist zu klein und bevor die Kinder überhaupt protestieren konnten, hat ihr Vater bereits eine neue Wohnung für sie gesucht. Den Umzug müssen Lilly und Karlchen unbedingt verhindern, denn im Hinterhof des Brezelhauses wohnt die kleine Dame, mit der sie schon einige Abenteuer erlebt hatten. Nicht auszudenken, wenn sie wegziehen würden! Gemeinsam überlegen sie einen Plan, mit dem alle zufrieden sind.Der 5. Band mit der kleinen Dame, einer sehr liebenswürdigen, phantastischen Figur, kann wie die vorherigen Bände mit einer wohlklingenden Sprache überzeugen. Es ist sicherlich von Vorteil, wenn man die vorherigen Bände und damit die verschiedenen Figuren bereits kennt. Diesmal zeigt sich Herr Leberwurst, der strenge Hausmeister, von einer ungewohnten Seite. Natürlich gibt es nach allerhand Aufregung ein Happy End. Dieses war lange vorhersehbar und für unseren Geschmack ein klein wenig zu kitschig. Die farbigen Illustrationen von Nina Dulleck sind verspielt und wunderschön. Text und Bild passen sehr gut zusammen. Ein schönes Vorlesebuch!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Ein neues Nest

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    Buchgespenst

    28. October 2017 um 15:51

    Eigentlich freuen sich Lilly und Karlchen auf ihr neues Geschwisterchen, doch dass Mama und Papa deswegen eine neue Wohnung suchen, lässt die beiden verzweifeln. Niemals werden sie das Brezelhaus verlassen! Das Brezelhaus mit dem Glückspol und der kleinen Dame, mit der sie so viele Abenteuer bestreiten. Diese hat auch schon eine Idee. Der bezaubernde 5. Band der ganz besonderen Kinderbuchreihe um die kleine Dame. Wunderschön illustriert erzählt die Geschichte von großen und kleinen Träumen, von Veränderungen und das manche Dinge einfach eine neue Perspektive brauchen. Ich liebe diese zauberhafte Erzählung. Eine klare Leseempfehlung für alle, die Kinderbücher und zauberhafte Geschichten lieben!

    Mehr
  • Die kleine Dame melodiert so wunderbar

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    Steph86

    23. October 2017 um 13:21

    Buchinhalt Oh Schreck! Mama und Papa Bär wollen aus dem Brezelhaus ausziehen! Mama Bär erwartet nämlich Nachwuchs und die Wohnung wird zu klein. Das können die kleine Dame und Lilly niemals zulassen. So schmieden sie wieder große Pläne und gründen schwuppdich den Brezelhaus-Chor, der neben seinen tierischen Mitsängern auch den griesgrämigen Hausmeister, Herrn Leberwurst, zum Klingen bringen soll… Vielleicht lässt er sich ja zu einem Wohnungstausch überreden? Trubel und diverse Auf und Abs auf der Tonleiter sind da nicht ausgeschlossen!LeseeindruckDies war das erste Buch von der Autorin was ich lesen durfte und obwohl es schon vorher Bände mit der kleinen Dame gab, hatte ich kein Problem mich in die Geschichte einzulesen und mich schnell mit der kleinen Dame anzufreunden. Ich finde das die Problematik eines Umzuges hier sehr gut und kindergerecht verpackt. Es ist nicht immer nur eine Entscheidung der Eltern, sondern in manchen Situationen ist es auch besser die Kinder von Anfang an einzubeziehen. Die handelnden Personen und deren Gefühle wurden so gut beschrieben, dass man sich fühlte wie mitten drin. Auch die Illustrationen im Buch passen super zum ganzen Layout und zur Story und machen es vor allem den kleinen Lesern einfach, viel Freude am Lesen zu entwickeln. Ein super Buch, welches nicht weniger als 5 Sterne verdient hat.

    Mehr
  • Leseabenteuer zu "Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar" von Stefanie Taschinski

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    Arena_Verlag

    Ein kurzes „hallo“ von Stefanie TaschinskiLiebe Fans der kleinen Dame,es ist wieder soweit, die kleine Dame, Lilly und Karlchen und die ganze Familie Bär erleben ein neues Abenteuer im Brezelhaus. Es geht um sehr, sehr viel, denn Mama und Papa Bär überlegen aus dem Brezelhaus auszuziehen! Da braucht die kleine Dame schon einen ganz besonders fabulösen Plan, um den Auszug zu verhindern. Auf ihrer Suche nach einer Lösung stößt die kleine Dame auf die Brezelhausmelodie. Und so melodiert auch dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite. Euch allen wünsche ich von ganzem Herzen viel Freude mit der kleinen Dame und sende euch die brezeligsten Grüße aus Hamburg,Eure Stefanie TaschinskiUnd darum geht‘s:Oh Schreck! Mama und Papa Bär wollen aus dem Brezelhaus ausziehen! Mama Bär erwartet nämlich Nachwuchs und die Wohnung wird zu klein. Das können die kleine Dame und Lilly niemals zulassen. So schmieden sie wieder große Pläne und gründen schwuppdich den Brezelhaus-Chor, der neben seinen tierischen Mitsängern auch den griesgrämigen Hausmeister, Herrn Leberwurst, zum Klingen bringen soll… Vielleicht lässt er sich ja zu einem Wohnungstausch überreden? Trubel und diverse Auf und Abs auf der Tonleiter sind da nicht ausgeschlossen!Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 24. September für dieses Leseabenteuer mit der Antwort auf die Frage:Welches ist dein Lieblings-Kinderlied? Und wie geht die 2. Strophe ;-)Wir losen am Montag, 25. September die 10 Gewinner eines Leseabenteuer-Exemplars aus und werden sie im Laufe des Tages hier posten und auch per persönliche Nachricht anschreiben. Stefanie Taschinski wird das Leseabenteuer begleiten. Wir freuen uns schon auf eine spannende Zeit!Liebe Grüße!Stefanie Taschinski & Arena

    Mehr
    • 135
  • Im Brezelhaus steckt Musik

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    black_horse

    19. October 2017 um 23:11

    Wir kennen zwar schon einige Bücher von Stefanie Taschinski, aber die Kleine Dame war uns bisher noch nicht untergekommen. Da haben wir wirklich etwas verpasst.Trotzdem dies schon der 5. Band über die Kleine Dame ist, haben wir gut in die Geschichte hineingefunden. Lilly und Karlchen, die beiden Töchter der Bärs freuen sich auf ihr Geschwisterchen, das bald geboren werden soll. Als sie erfahren, dass Mama und Papa deswegen eine neue Wohnung suchen, sind sie entsetzt, denn das Brezelhaus wollen sie auf gar keinen Fall verlassen. Ob ihnen die Kleine Dame, die im Hinterhof in einem Zelt wohnt, wohl helfen kann?Der unfreundliche Hausmeister Leberwurst benimmt sich auch ziemlich komisch. Immer wenn Mamas Kollegin Frau Schnacksel kommt, ist er plötzlich so zuvorkommend?!Das Buch nimmt ein Thema auf, das viele Kinder aus eigener Erfahrung kennen. Die Sorge der Kinder, ihre Gefühle und Ideen sind sehr gut dargestellt. Die resolute Kleine Dame steht den Beiden mit Rat und Tat zur Seite und hat eine tolle Idee, denn sie ist gerade dabei zu entdecken, wie das Brezelhaus "melodiert".Die fantasievolle, witzige, aber auch spannende Geschichte ist von Nina Dulleck in ihrem unverwechselbaren Stil sehr schön illustriert. Es hätten gern noch mehr Bilder sein können.Das Buch hat uns sehr gut gefallen und neugierig gemacht, noch mehr von der Kleinen Dame zu lesen und zu hören.

    Mehr
  • Die kleine Dame weiss Rat

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    leniks

    16. October 2017 um 23:25

    Meine Tochter kennt die Bücher der kleinen Dame von der Schule, und sie findet sie Klasse. Nun haben wir endlich ein eigenes Exemplar. Meine Tochter und ich finden das Buch klasse. Die kleine Dame wohnt im Brezelhaus in Hamburg, da wohnen auch Lilly und Karlchen zusammen mit ihrern Eltern Mama und Papa Bär. Doch die Familie soll umziehen, da noch ein Baby kommt. Doch das wollen die Kinder und die kleine Dame nicht, und so setzen sie sämtliche Hebel in Bewegung das sie nicht umziehen müssen. Ob das klappt muss jeder selbst lesen. Die Autorin hat einen schönen, flüssigen Schreibstil und auch die Zeichnungen sind allerhübschst. Das Buch umfasst 182 Seiten und bekommt von mir die offizielen fünf Sterne und von meiner Tochter 10.000 Sterne.

    Mehr
  • Ein glückliches Abenteuer im Brezelhaus

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    hi-speedsoul

    09. October 2017 um 19:03

    Ein neues Abenteuer mit der kleinen Dame erwartet alle Leser und Leserinnen!Kurz zum Inhalt:Im Hause Bär erwartet man freudig den Nachwuchs. Aber was soll das? Mama und Papa finden die Wohnung zu klein und wollen unbedingt ausziehen! Das wollen die kleine Dame und Schwestern nicht so hinnehmen und schmieden Pläne....schließlich melodiert es im Brezelhaus ganz wunderbar, da möchte man nicht weg...Meine Meinung:Wie auch die vorhergehenden Bände, sprüht auch dieser Band vor Witz, Fantasie und Freundschaft. Die Ideen gehen der Autorin auch bei diesem Band nicht aus, es bleibt unterhaltsam und spannend. Beim Lesen des Buches bekommt man gute Laune und ein wohliges Gefühl im Bauch. Familie Bär geht zusammen durch dick und dünn, und mit der kleinen Dame wird es nie langweilig.Die Sprache ist sehr kindlich, direkte Reden sind häufig zu finden und lockern, genauso wie die zauberhaften Illustrationen, die Geschichte auf. Vor allem das Vorlesen wird so gut unterstützt und meine Schulkinder waren immer bei der Sache.Ich fand besonders schön, dass man den griesgrämigen Leberwurst einmal aus einer anderen Perspektive sieht - so hat halt doch jeder eine gute Seite ;-)Und nun freuen wir uns auf den nächsten Band mit der kleinen Dame und dem kleinen Bruno!

    Mehr
  • Am Glückspol

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    solveig

    06. October 2017 um 16:23

    Umziehen ist eine ganz schlechte Idee, finden Lilly und Karlchen. Sie lieben ihr „Nest“ im Brezelhaus, einem Haus, dessen Eingang von einer golden schimmernden Brezel gekrönt wird, und strengen sich an, die Eltern davon zu überzeugen, dass ihre kleine Wohnung auch mit dem angekündigten neuen Geschwisterchen für alle groß genug sei. Gemeinsam mit ihrer besonderen Freundin, die hinter der Ligusterhecke im Hof ihren Wohnsitz hat, suchen sie nach einer Lösung. Mit ihren ungewöhnlichen Eigenschaften und ihrer Körpergröße, die der eines Pinguins entspricht, ist die kleine Dame die ideale Freundin und Ratgeberin für die Mädchen. Und tatsächlich hat sie eine melodiöse Idee, bei der Frau Schnacksel und der Hausmeister Herr Leberwurst eine Schlüsselrolle spielen… Mit viel Fantasie und Humor erzählt Stefanie Taschinski eine wunderbar warmherzige  Geschichte über die Bemühungen zweier Kinder, die mit Hilfe der findigen kleinen Dame ihr Zuhause retten wollen. Erfahren und alt an Jahren, dabei aber im Wesen jung geblieben, voller spannender, toller  Einfälle und immer gut aufgelegt, ist die kleine Dame eine liebenswerte Freundin, die alle kleinen Leser bestimmt schnell ins Herz schließen. Die Autorin schreibt in sehr ansprechendem, kindgemäßem Stil und spielt kreativ-fantasievoll mit Wörtern. Besonders Fremdwörter, mit denen Grundschulkinder normalerweise Mühe haben, werden „verfremdet“ ; so unternimmt die kleine Dame mit dem Tropenhut eine Salafari mit Karlchen und Lilly und hat die Gabe zu chamäleonisieren; denn sie hat ein recht seltwürdiges Haustier.  Dem fröhlichen, stets optimistischen Grundton der Geschichte entsprechen auf zauberhafte Weise Nina Dullecks farbenfrohe Illustrationen. Teils ganzseitig, teils großzügig in den Text integriert sorgen sie für zusätzliches Vergnügen bei den kleinen Betrachtern. Mein Fazit: In der lebensfrohen, glücklichen Welt des Brezelhauses und der kleinen Dame können sich junge Leser ab 6 Jahren richtig wohlfühlen.

    Mehr
  • Warmherzig und humorvoll

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    connychaos

    03. October 2017 um 17:32

    Mama Bär erwartet ein Baby. Nun wird es eng in der kleinen Wohnung im Brezelhaus. Papa Bär hat sich schon nach einer neuen Wohnung umgesehen und bald soll Familie Bär umziehen. Lilly und ihre kleine Schwester sind schockiert, sie wollen nicht weg aus dem Brezelhaus. Sie bitten die kleine Dame um Hilfe und schmieden einen Plan. Dies ist inzwischen schon der 5. Band (in der Buchbeschreibung scheint der Weihnachtsband nicht mitgezählt zu werden). Die Geschichten sind jeweils in sich abgeschlossen aber zum besseren Verständnis und Kenntnis der Figuren sollte man die anderen Bücher auch in der richtigen Reihenfolge gelesen haben. Das Cover und die vielen bunten und großen Illustrationen im Inneren des Buches sind Nina Dulleck wieder sehr gelungen. Es macht riesigen Spaß, diese zu betrachten und im Buch zu blättern. Die Geschichte wird dadurch perfekt ergänzt und aufgelockert. Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig, sehr bildhaft wird die Geschichte erzählt und man kann sich beim Lesen wirklich alles sehr gut vorstellen. Die Wortschöpfungen der kleinen Dame sind auch sehr lustig zu lesen, Die Figuren wurden alle sehr liebevoll erdacht, neben Familie Bär und der kleinen Dame fanden wir den Hausmeister, Herrn Leberwurst ganz wunderbar gelungen. Eine warmherzige, humorvolle und spannende Geschichte ab 5 Jahren, bzw zum Alleinelesen ab etwa 8 Jahren.

    Mehr
  • Kleine Dame, große Hilfe

    Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    StMoonlight

    27. September 2017 um 10:46

    Im Brezelhaus ist die Familie Bär in heller Aufregung. Mama Bär erwartet ein Baby! Als wäre das neue Geschwisterchen nicht schon aufregend genug, beschließen die Eltern auszuziehen. Lilly und ihre kleine Schwester sind entsetzt. Auf gar keinen Fall wollen sie aus dem Brezelhaus weg. Zusammen mit der „Kleinen Dame“ versuchen sie eine Lösung für das Problem zu finden. Doch dann kommt Papa Bär mit dem Mietvertrag für eine Wohnung, die einem Kühlschrank gleicht! Aber dann fällt es Lilly wie Schuppen von den Augen: Ausgerechnet der griesgrämige Hausmeister Herr Leberwurst ist die Lösung… Von der Thematik her in jedem Fall eine Situation, die wohl viele Kinder vor eine Herausforderung stellt: Familiennachwuchs naht und damit soll das geliebte und bekannte Zuhause verlassen werden. Leser können sich daher gut in die Geschichte hinein versetzen. Die Geschichte ist schön geschrieben. Ein flüssiger, leicht ausschmückender Schreibstil, bei dem das (Weiter)Lesen Spaß bereitet. Enthalten sind auch viele farbige Bilder, oft sogar ganzseitig, immer passend zum gerade Gelesenen. Diese Bilder sind sehr Detailreich, so dass sie schon fast eine ganz eigene Geschichte erzählen. Die Altersempfehlung liegt bei etwa 8 – 10 Jahren. Das finde ich angemessen, denn in diesem Alter ist die Geschichte noch spannend. Für ältere wird es bereits zu durchschaubar und damit auch langweilig sein. Bei „… melodiert ganz wunderbar“ handelt es sich um den fünften Band der Reihe um „Die kleine Dame“. Ich selbst kenne die Vorgänger nicht und genau das merkte ich leider auch. Immer wieder gab es Wörter (Salafari) und Anspielungen auf vergangene Ereignisse, ohne dass ich eine Ahnung hatte, worum es eigentlich geht. (Auch wer diese „Kleine Dame“ überhaupt ist, ist für mich, auch nach der Lektüre, noch immer ein Rätsel.) Ein schönes, spannendes und lustiges Kinderbuch. – Allerdings nur wirklich empfehlenswert, wenn der (junge) Leser die Vorgängerbände bereits kennt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks